+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

  1. Registriert seit
    27.07.2019
    Beiträge
    11

    Ehemann schreibt intim mit Kollegin

    Mein Mann (7 Jahre verheiratet) und ich führen seit ein paar Wochen eine sehr angespannte Ehe. Das soll aber keine Erklärung oder Entschuldigung dafür sein, was er mit einer Arbeitskollegin aus einer anderen Abteilung bei What’s App geschrieben hat. Sie hatten schon öfter Kontakt gehabt, aber „normal“. Diesmal stellte er schlüpfrige Fragen zu ihren Vorlieben beim Sex und sie antwortete einerseits etwas oberflächlicher, aber sie antwortete. Sie hätte gerne, er einerseits auch, schrieb aber, dass er früher aktiv geworden wäre, jetzt seien ihm aber quasi die Hände gebunden. Hat sich dann von ihr verabschiedet und sie schrieb zum Schluss, dass sie jetzt erregt sei und er schrieb zum Schluss, dass er auch angetörnt wäre.
    Ich hatte ein komisches Gefühl gehabt und hatte leider in sein Handy geguckt. Der Chat war archiviert. Ich habe ihn darauf angesprochen und ihm war bewusst, dass er etwas Falsches gemacht hat. Hat sich entschuldigt und gesagt, dass ich mich _zukünftig_ auf ihn verlassen kann und, dass er mich liebt.
    Er hat ihr geschrieben, auf meinen Wunsch, dass er sich falsch verhalten hat. Sie hat zurück geschrieben, dass alles in Ordnung ist.
    Das ist schon ein paar Wochen her, aber es belastet mich noch sehr. Habe nebenbei mitbekommen, dass er sich an und zu wohl noch normal mit ihr schreibt.
    Ich kann es niemandem erzählen, weil ich die Ehe aufrecht erhalten möchte und, wenn ich es erzählen würde, wäre er eventuell bei meiner Freundin unten durch.
    Wie würdet Ihr Euch verhalten?

  2. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    2.845

    AW: Ehemann schreibt intim mit Kollegin

    Hallo Iris,

    ich finde es sehr schwierig..... vor allem wenn man den anderen Strang dazu kennt.

    Die Frage bleibt die gleiche. Warum hältst du an dieser Beziehung so sehr fest bzw. willst unbedingt das eckige ins runde schieben?
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

  3. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    2.845

    AW: Ehemann schreibt intim mit Kollegin

    Zitat Zitat von Iris12345 Beitrag anzeigen
    Hallo lustistraus,
    ja, er ist schon seit eh und je ehrenamtlich aktiv. Soll er auch bleiben, finde ich ja auch gut. Aber es ist in den letzten Jahren immer mehr hinzugekommen. Er hat viele Termine und ist teilweise abends und am Wochenende tagsüber nicht da. Eine andere Frau ist da, so schätze ich es zu 90 % ein, nicht im Spiel. Im Haushalt macht er so gut wie gar nichts mehr und für unseren Sohn hat er nicht viel Zeit. Er hat zehn ehrenamtliche, bzw. Hobby- "Verpflichtungen". .
    In diesem Fall ein Cross Posting da sich die zwei Themen überschneiden.

    Vor 5 Wochen warst du Dir zu 90 % sicher das da keine andere Frau im Spiel ist. Nun weißt du das er emotional/sexuell doch die Fühler ausgestreckt hat.

    Auch wenn körperlich (noch) nichts passiert ist..... allein dieser unangebrachte WA Austausch mit den anderen Infos im Erst-Strang halte ich für sehr alarmierend.

    Er will keine Zeit daheim verbringen wo du als liebende Frau mit Kind daheim bist, sondern er halst sich zig Ehrenämter auf und den Ego Push wird bei der Kollegin eingeholt.

    Wo spielst du überhaupt eine emotionale Rolle in seinem Leben?
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

  4. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    2.845

    AW: Ehemann schreibt intim mit Kollegin

    Zitat Zitat von Iris12345 Beitrag anzeigen
    Hat sich entschuldigt und gesagt, dass ich mich _zukünftig_ auf ihn verlassen kann und, dass er mich liebt.
    Er hat ihr geschrieben, auf meinen Wunsch, dass er sich falsch verhalten hat. Sie hat zurück geschrieben, dass alles in Ordnung ist.
    Das ist schon ein paar Wochen her, aber es belastet mich noch sehr. Habe nebenbei mitbekommen, dass er sich an und zu wohl noch normal mit ihr schreibt.
    Das normale unschuldige Level haben die beiden doch schon überschritten. Das er nun "normal" mit ihr schreibt finde ich respektlos Dir gegenüber.....

    Hätte er wirklich das Gefühl was falsches getan zu haben, dann sollte er folglich gar keinen Kontakt mehr per WA mit ihr haben.

    Nenene, das klingt alles gar nicht gut bei euch.

    Konzentriere dich lieber auf euer Miteinander im gesamten und versteife dich nicht auf die WA Nachricht bzw Kollegin.

    Bei euch ist echt der Wurm drin
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.


  5. Registriert seit
    07.12.2018
    Beiträge
    1.136

    AW: Ehemann schreibt intim mit Kollegin

    Liebe Iris
    ich finde bei Euch liegt einiges im Argen und glaube dass Dein Mann sich schon ziemlich von Dir entfernt hat .
    Wolltet Ihr beide Euer Kind oder hast Du Dich mit Dem Kinderwunsch durchgesetzt ?
    Was Du so über eure Beziehung schreibst klingt nicht so als ob zwischen Euch noch eine große tiefe Liebe besteht
    Wie sieht es mit Zärtlichkeiten zwischen Euch aus ?
    Ist Euer Ton miteinander eher rau als liebevoll machst Du ihm öfter Vorwürfe wegen Kleinigkeiten ?

    Da Du ja in sein Handy geschaut hast ( macht man übrigens nur wenn man dem Anderen nicht vertraut ) hat er daraufhin sein Handy noch offen liegen oder nimmt er es überall mit hin ?

    Kann es sein dass er zuerst nicht heiraten wollte und Du eher dazu " gedrängt " hast ?

    Machst Du ihm weil er öfter außer Haus ist viel Vorwürfe ?
    Irgend welche Gründe muss es ja haben dass er seine freie Zeit lieber mit Ehrenämter verbringt als mit seiner Familie ?


  6. Registriert seit
    28.11.2018
    Beiträge
    479

    AW: Ehemann schreibt intim mit Kollegin

    Liebe Iris,

    deine Situation ähnelt meiner damaligen sehr.

    Ich will dir nicht sagen, was du tun sollst oder lieber bleiben lässt.
    Ich kann dir nur aus meiner persönlichen Erfahrung berichten, dass wenn Männer keine Lust auf Familie haben und sich Wertschätzung, Aufmerksamkeit usw. woanders holen, nur verstehen was falsch läuft, wenn ihnen selber bewusst wird, was sie eigentlich wollen.
    Familienleben oder Singleleben.

    Dafür brauchte es damals bei uns einen konsequenten Schnitt. Leider erfolgte dieser erst von mir, nachdem seine Affäre mit der Kollegin aufflog.
    Danach wurde er erst wach.
    Mit meinen damaligen Verständnis, Entgegenkommen und kämpfen um die Beziehung, habe ich dazu beigetragen, dass er die Affäre länger heimlich weiterleben konnte und die Vorzüge der Familie, samt Putzfrau (ich), genießen konnte.

    Wenn ich darüber nachdenke, was ich heute tun würde in solch einer Situation, so wünsche ich mir konsequenter sein zu können. Rechtzeitig Grenzen ziehen zu können.

    Ich weiß wie schwer das ist, man stellt sich das anders vor, erwartet und will das alles nicht. Aber im Leben läuft es nicht immer so.

    Sei dir mehr wert, als ich es mir damals war. Stehe für DICH und DEINE Bedürfnisse und Wünsche ein. Auch ich habe damals sehr viel Rücksicht auf die Belange meines Mannes genommen, dabei habe ich meine nach hinten gestellt, damit überhaupt ein wenig Familienleben möglich war. Was ich am Ende davon hatte, kannst du dir ja denken.

    Ich wünsche dir viel Kraft und alles Gute!


  7. Registriert seit
    21.02.2019
    Beiträge
    402

    AW: Ehemann schreibt intim mit Kollegin

    Hallo liebe TE,

    ich kann von der anderen Position berichten. Ich war vor einigen Jahre mal so eine Kollegin.
    Ein männlicher Kollege (gleichaltrig) hat immer nett mit mir gechattet und so. Wir haben uns quasi angefreundet.
    Irgendwann fing er an mir von seinen Eheproblemen zu erzählen und ich habe auch noch immer versucht Tipps zu geben
    wie "Habt ihr schon mal über eine Paartherapie nachgedacht?" u.ä.

    Im Endeffekt hat er mich dann einfach mal nach der Weihnachtsfeier geküsst und erzählte mir dann noch er würde seine Frau verlassen bla bla bla.
    Inzwischen sind die beiden auch getrennt. Ich denke er hat wirklich Bock auf die besagte Kollegin. Bei Männern schockt mich echt gar nichts mehr! Wahrscheinlich rechtfertigt er den Mist vor sich selbst mit "meine Frau meckert ja eh nur an mir rum und weiß mich gar nicht mehr zu schätzen."

    Ich würde dem auch gar nichts verbieten. Wer fremdgehen will, findet IMMER einen weg. Auch ohne WA.
    Bereite Dich innerlich lieber aufs Schlimmste vor. Fühl Dich ganz fest umarmt! Ich wünsche Dir ganz viel Kraft!

  8. Avatar von silberklar
    Registriert seit
    23.01.2012
    Beiträge
    5.106

    AW: Ehemann schreibt intim mit Kollegin

    Er macht was er will, für dich Lippenbekenntnisse, damit daheim Ruhe ist.

    Deutlich zeigt das, da er eben nicht konsequent jeden privaten Kontakt zu dieser Kollegin eingestellt hat. Sich derart deutlich mit einer Kollegin anzutörnen … ich weiß nicht, für mich wär das nichts, in keiner eurer Rollen. Wäre ich die betroffene Partnerin, der Haussegen würde ordentlich schief hängen.
    Durchsage:

    "Achtung, es wurde eine herrenlose Damenhandtasche gefunden ..."


  9. Registriert seit
    17.09.2019
    Beiträge
    4

    AW: Ehemann schreibt intim mit Kollegin

    Nun ja, es zeugt auch nicht von großem Respekt, wenn er trotzdem weiterhin mit ihr schreibt, wo er doch genau weiß das es dich verletzt.
    Das gegenüber wiederum sollte eigentlich als Kollegin genau wissen, das der gute Mann Frau und Kinder hat. Aber sie schert es genauso wenig.
    Sorry, hier fehlt es absolut an Anstand und Moral!

    Wir können dir hier keine Ratschläge geben, was du tun sollst.
    Aber sei gut zu dir selbst....
    Neid ist die höchste Form der Anerkennung


  10. Registriert seit
    10.10.2018
    Beiträge
    76

    AW: Ehemann schreibt intim mit Kollegin

    Liebe Iris!

    Ich kenne Deine Situation, bei meinem Mann war es eine Ex-Kollegin. Die beiden hatten eine virtuelle Affäre, die von gleichen Interessen und Themen hin zu sexuellen Fantasien und entsprechenden Fotos ging. Auch ich bin ihm draufgekommen. er hat jeden Kontakt abgebrochen (vorerst), nach drei Monaten sie aber wieder angeschrieben. er wollte ja die gute Freundschaft erhalten. Obwohl er wusste, dass ich das nicht will.

    Inzwischen ist unsere Situation so verfahren, dass ich an Trennung denke. Die Affäre war nur ein Punkt von vielen, hat mir aber einen enormen Knacks verpasst.

    Ich kann dir wenig raten als auf dein Gefühl zu hören. Willst du ihn und die Beziehung wirklich noch? Kannst du das vergessen und vergeben? Ich konnte es nicht wirklich, obwohl ich mich bemüht habe.
    Die Flucht in seine Ehrenämter kommt mir ähnlich vor wie die meines Mannes ins Laufen. einfach nur weg sein von der "bösen" Ehefrau, den Kopf frei bekommen, nicht nachdenken müssen. Ich denke hier liegt noch mehr im Argen, wovor er davonrennt.

    Ihr könntet eine Paartherapie versuchen, das haben wir auch.

    Alles Gute, Miba

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •