+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

  1. Registriert seit
    30.07.2012
    Beiträge
    137

    Zwischen zwei Männern

    Ihr Lieben,
    ich bin in einer mir neuen Situation und möchte ein paar Sichtweisen dazu.

    Ich war bis vor sieben Monaten in einer 29jährigen Beziehung. Gegen Ende war ich sehr unglücklich. Wir hatten keine gute Kommunikation und ich fühlte mich oft kleingemacht.
    Es hat lange gedauert bis ich mich trennen konnte.
    Ein anderer Mann kam in mein Leben und da ich nicht zweigleisig fahren wollte, hab ich mich getrennt.
    Ich bin sofort mit dem neuen Mann zusammengekommen. Er brauchte sehr viel Aufmerksamkeit und wir stritten immer öfter da wir eine unterschiedliche Sichtweise und verschiedene Bedürfnisse beim Thema Nähe und Distanz hatten.
    Nach einem Streit beendete er die Beziehung und kam dann aber wieder und wir versuchten es nochmal.
    Wieder wurde die Kommunikation schwierig und er war auf alles und jeden eifersüchtig: mein Kind, mein Haustier, meine Freunde.

    Nun sind wir seit 3 Monaten getrennt.
    Nach einem kontaktabbruch meinerseits schreiben wir uns wieder Nachrichten.

    Ich habe vor drei Wochen einen Mann kennengelernt, der sehr angenehm ist. Wir reden toll und er ist reflektiert und achtsam mit mir.

    Nun ist der vorherige Mann wieder sehr aktiv.
    Ich muss dazu sagen, wir haben uns vor vier Wochen kurz gesehen und geküsst.

    Ich bin irgendwie durcheinander.
    Jetzt hab ich endlich einen reifen, tollen Mann aber ich habe Sehnsucht nach dem anderen.
    Wir waren sehr nah und innig.

    Gleichzeitig weiß ich, dass die Schwierigkeiten bleiben.
    Er berührt mich innerlich.

    Der neue Mann bemüht sich sehr.
    Und ich, ich bin durcheinander und verstehe mich einfach nicht mehr.

    Ich war jetzt drei Monate alleine und das hat mir gutgetan auch wenn es nicht immer einfach war.
    Ich hab das Gefühl, ich bin bereit für eine neue Beziehung.

    Danke für eure Ideen!


  2. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    4.669

    AW: Zwischen zwei Männern

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass du wirklich bereit für eine neue Beziehung bist. Nicht nach 29 Jahren.

    Die Tatsache, dass es mit dem einen Mann nicht geklappt hat, trotz mehrerer Versuche, zeigt doch, dass die Kommunikation nicht passt.

    Das On/Off bestätigt diese Sicht.

    Lass erst einmal etwas Zeit vergehen und sortier dich, dann siehst du auch die Männer klarer.

  3. Avatar von Admaro
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    3.055

    AW: Zwischen zwei Männern

    Dein Gefühl hat dir doch gesagt, dass der neue Mann nach deiner langen Beziehung nicht zu dir passt. Glaube doch deinem Gefühl.

    Der ganz neue Mann nun wirkt interessant, jedoch ist alles frisch. Die Intimität ist noch längst nicht da. Das ist es jedoch, was du vermisst, nicht den vorherigen Mann. Nur braucht das Zeit.

    Jeder Mann in deinem Leben hat es doch verdient, als eigenständige Person angesehen zu werden und nicht als Projektion für die eigenen Sehnsüchte oder gar als Kopie des vorherigen Mannes. Vielleicht hat der Mann nach deiner langjährigen Beziehung auch anfänglich deine Sehnsucht gestillt und nach und nach hast du jedoch erkannt, dass ihr gar nicht zusammenpasst.

    Der nun ganz neue Mann sollte doch die Chance bekommen, befreit von all deinen anderen Männern gesehen zu werden, glaubst du nicht? Nur so kannst du erkennen, ob er dir wirklich taugt und nicht wieder irgendwas bedient, was du vermisst.

    Vertraue deinem Gefühl und verabschiede dich, zumindest partnerschaftlich, von dem 2. Mann. Ich kann es nur wiederholen, vertraue da deinem Gefühl. Und wenn dir das Alles zu viel wird, der vorhergehende Mann, der jetzige, dann muss du dir noch weitere Monate Zeit geben, bis du tatsächlich alles verarbeitet hast und auch im Kopf frei bist.
    Entscheide lieber ungefähr richtig, als genau falsch. - Goethe -

  4. Avatar von Kitty_Snicket
    Registriert seit
    10.11.2018
    Beiträge
    1.760

    AW: Zwischen zwei Männern

    Ad Titel - Sogar fast zwischen drei Maennern, denn mit dem Langzeitex hast du noch nicht ganz abgeschlossen - oder?

    Ich kann dir nichts Neues sagen, vor allem, weil du es selber schon weisst - du kannst und willst nicht alleine sein (wir reden jetzt mal von mindestens einem Jahr!), du definierst dich ueber Maenner, du fuehlst dich ohne Mann nicht komplett. Stand alles schon in deinen alten Threads ...

    Niemand wird dir geben koennen, was du brauchst und suchst, es muss aus dir selbst kommen.

    Beim letzten Mann war auch am Anfang alles total super und dann hat er sich als A-Loch herausgestellt?
    Schau dir an, WAS er da so tief in dir beruehrt hat - warum du immer wieder das gleiche Muster wiederholst und dir das aussuchst, was eigentlich verletzend, kraenkend und auf lange Zeit auch krankmachend ist.

    Keine Neuinszenierung des Alten mit der heimlichen Hoffnung, dass es diesmal doch anders wird (wie soll das gehen?) - der andere sich doch bitte dahingehend aendern moege, wie man es braucht.
    In Beziehungen gilt: sold as seen
    Whatever happened until now only served to deliver this moment.


  5. Registriert seit
    30.07.2012
    Beiträge
    137

    AW: Zwischen zwei Männern

    Danke für eure Impulse. Ich werde darüber nachdenken, auch darüber, ob ich schon bereit für eine Beziehung bin.

    Davon abgesehen finde ich es nicht verwerflich, gerne einen Partner und eine Beziehung zu haben.
    Dieser Wunsch bedeutet aus meiner Sicht nicht, dass ich mit mir selbst nicht zurecht komme oder nicht alleine sein kann.

    Gibt es eine Gesetzmäßigkeit, die besagt, man muss mindestens ein Jahr alleine sein bevor man eine neue Beziehung eingeht?

    Von aussen kann man nicht ins innen sehen.
    Meine lange Beziehung war das letzte Jahr nur noch eine WG und ich hatte emotional komplett abgeschlossen.
    Kann man das mitrechnen?


  6. Registriert seit
    26.02.2019
    Beiträge
    2.009

    AW: Zwischen zwei Männern

    Zitat Zitat von Kitty_Snicket Beitrag anzeigen

    Ich kann dir nichts Neues sagen, vor allem, weil du es selber schon weisst - du kannst und willst nicht alleine sein (wir reden jetzt mal von mindestens einem Jahr!), du definierst dich ueber Maenner, du fuehlst dich ohne Mann nicht komplett. Stand alles schon in deinen alten Threads ...

    Niemand wird dir geben koennen, was du brauchst und suchst, es muss aus dir selbst kommen.

    Beim letzten Mann war auch am Anfang alles total super und dann hat er sich als A-Loch herausgestellt?
    Schau dir an, WAS er da so tief in dir beruehrt hat - warum du immer wieder das gleiche Muster wiederholst und dir das aussuchst, was eigentlich verletzend, kraenkend und auf lange Zeit auch krankmachend ist.

    Keine Neuinszenierung des Alten mit der heimlichen Hoffnung, dass es diesmal doch anders wird (wie soll das gehen?) -
    Liebe TE,

    ich kann mich kittys Worten nur anschließen. Das Alleinesein wird ja immer so pauschal empfohlen. Ich merke auch gerade, dass ich die Zeit gerade brauche.

    Auf mich wirkst Du als wenn Dich der ON/OFF-Typ ungesund anzieht, denn es klappt ja nicht. Das haben ja paar Runden schon bewiesen und für den anderen Mann bist Du nicht offen, obwohl Du es gern wärst. Manchmal kann da auch etwas verdeckte Bindungsangst mit reinspielen. Das gilt es in Ruhe zu ergründen und nebenbei kann man sein Leben ändern in die Richtung, die man selbst mag.

    Ich bin auch seit einem 3/4 Jahr getrennt und wäre jetzt noch gar nicht offen für einen Neuen. Mein Ex hat mich scheinbar auf Widervorlage und schreibt mich monatlich an. Die Beziehung hat nicht funktioniert, die Lebensumstände haben sich auseinanderentwickelt, da ist nichts mehr zu machen. Auch trotz eigentlich vorhandener Anziehung, die sich schon sehr sehr stark verringert hat bei mir, tut konsequenter Abstand gut und hilft beim Abschließen.
    Ich würde heute auch längst nicht jede Kontaktaufnahme so werten, dass der andere wirklich was eingesehen hat und man neu beginnen könnte. Mein Ex verliert darüber kein Wort im Übrigen. Nein, dem ist ggf. einfach langweilig und er will auch bei mir mal wieder seine Wirkung testen und ggf. macht er einen Versuch, wie oft er nerven muss bis ich doch einknicke, dann hat er gewonnen. Muss man nicht verstehen, ist auch wirklich sinnfrei und deshalb ignoriere ich ihn ganz einfach. Kurz und gut ich würde den Kontakt zu dem ON/OFF-Ex unterbinden und bei dem anderen auf mein Bauchgefühl hören, ob ich da überhaupt schon offen bin.

    Was spricht denn dagegen mal 1 Jahr allein zu sein?

    Zitat Zitat von greeneyeredhair Beitrag anzeigen
    Meine lange Beziehung war das letzte Jahr nur noch eine WG und ich hatte emotional komplett abgeschlossen.
    Kann man das mitrechnen?
    Was hättest Du denn lieber für Antworten gehabt? Und nein, das kann man nicht mitrechnen, weil es wirklich richtig Abstand braucht.

    Aus dem Bauch heraus würde ich sagen, dass Du nicht zwischen 2 Männern stehst, sondern Dir nur die Zeit totschlägst mit 2 unpassenden Typen, die Dir durch ihre Aufmerksamkeit ein wenig schmeicheln. Aber richtig begeistern tut Dich keine von beiden so wie er ist.
    Geändert von fromanotherplanet (15.08.2019 um 21:11 Uhr)


  7. Registriert seit
    30.07.2012
    Beiträge
    137

    AW: Zwischen zwei Männern

    @kittysnicket: wenn ich ehrlich bin, ist der neue ziemlich fantastisch. Was mich so irritiert ist, dass der letzte so präsent ist.
    Als wir Funkstille hatten war das für mich gut, ich hab weder ihm vermisst noch das Schreiben ( und da war ich ganz alleine) und jetzt ist ein toller Mann in mein Leben gekommen und ich denk an den letzten.

    So, als ob das „ ungesunde“ System mich nicht loslassen will...


  8. Registriert seit
    30.07.2012
    Beiträge
    137

    AW: Zwischen zwei Männern

    Ich meinte @ fromanotherplanet


  9. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    4.669

    AW: Zwischen zwei Männern

    Zitat Zitat von greeneyeredhair Beitrag anzeigen
    @kittysnicket: wenn ich ehrlich bin, ist der neue ziemlich fantastisch. Was mich so irritiert ist, dass der letzte so präsent ist.
    Als wir Funkstille hatten war das für mich gut, ich hab weder ihm vermisst noch das Schreiben ( und da war ich ganz alleine) und jetzt ist ein toller Mann in mein Leben gekommen und ich denk an den letzten.

    So, als ob das „ ungesunde“ System mich nicht loslassen will...
    Das ist ein ziemlich deutliches Zeichen, dass du eben noch nicht abgeschlossen hast.

    Ich habe insgesamt zwei Jahre gebraucht, um komplett abzuschließen.


  10. Registriert seit
    30.07.2012
    Beiträge
    137

    AW: Zwischen zwei Männern

    @wolfgang: abgeschlossen womit?

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •