+ Antworten
Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 95

  1. Registriert seit
    06.07.2019
    Beiträge
    7

    AW: Mein Freund hat mich betrogen

    Zitat Zitat von Rene66 Beitrag anzeigen
    Liebe TE, ich kann mir vorstellen, wie es Dir geht.

    Wie seid ihr denn jetzt verblieben? Was sagt er, wenn Du ihm Deine Bedenken/Gedanken/Ängste mitteilst?

    Die Art, wie er damit umgeht, wäre für mich ausschlaggebend, ob ich der Beziehung eine Chance gebe oder nicht. Ich könnte einen ONS notfalls verzeihen. Ständige Lügen machen für mich den eigentlichen Betrug aus, den ich wahrscheinlich nicht verzeihen könnte.

    Wenn er dann noch lapidar und fast unberührt mir gegenüber reagieren würde, wäre das heute der Schlusspunkt.

    Ich habe eben in seinem Handy gesehen, dass er sie letzte Nacht angerufen hat. Ich bin schon wieder total am Ende. Ich weiß nicht weiter. Er streitet alles ab und tut vor mir so, als würde er mich lieben, es bereuen und als wäre sie unbedeutend. Wieso ruft er sie dann nachts heimlich an


  2. Registriert seit
    27.12.2015
    Beiträge
    821

    AW: Mein Freund hat mich betrogen

    Zitat Zitat von Viv0709 Beitrag anzeigen
    Ich habe eben in seinem Handy gesehen, dass er sie letzte Nacht angerufen hat. Ich bin schon wieder total am Ende. Ich weiß nicht weiter. Er streitet alles ab und tut vor mir so, als würde er mich lieben, es bereuen und als wäre sie unbedeutend. Wieso ruft er sie dann nachts heimlich an
    Streitet er ab, sie angerufen zu haben?

    Eigentlich dachte ich eben noch, dass er sie angerufen haben könnte, um "Schluss zu machen", aber das hätte er dir ohne Weiteres erzählen können.

    Was sagt er denn zum Schriftwechsel unter der Woche?

    Ich glaube, ich würde ihn so lange mit Fragen und meinen Emotionen löchern (ob das gut ist oder nicht), bis ich mir ein Bild machen kann. Wenn er dicht machen oder meine Gefühle nicht ernst nehmen würde, würde ich die Beziehung beenden.


  3. Registriert seit
    22.01.2016
    Beiträge
    915

    AW: Mein Freund hat mich betrogen

    das tut mir echt voll leid für dich! du fühlst dich bestimmt schrecklich.
    einen besoffenen one night stand kann man vielleich noch verzeihen, aber das was er tut, oder getan hat, nicht mehr. wobei ICH beides nicht verzeihen könnte.
    ihr habt keine kinder oder seid verheiratet, sei froh. ich würde mich trennen. du wirst ihm doch nie wieder wirklich vertrauen können.
    warum ist er eigentlich so sicher, dass du nicht in sein handy schaust? und so blöd ist, ihre sms und die anrufliste nicht zu löschen?


  4. Registriert seit
    08.09.2011
    Beiträge
    12.961

    AW: Mein Freund hat mich betrogen

    Zitat Zitat von Viv0709 Beitrag anzeigen
    Ich habe eben in seinem Handy gesehen, dass er sie letzte Nacht angerufen hat...Er streitet alles ab und tut vor mir so, als würde er mich lieben...
    Auch wenn du mich jetzt nicht verstehst: Ich glaube deinem Freund, wenn er sagt, dass er dich liebt.
    Aber - er liebt dich nicht so, dass er nur dich an seiner Seite haben will. Er braucht derzeit Bestätigung von anderen Frauen, auch sexuell. Und das ist sein Problem, über das er mit dir nicht reden will.

    Zitat Zitat von Viv0709 Beitrag anzeigen
    Mein Freund (30) hat mich (27) vergangenes WE mit einer anderen betrogen. Wir sind seit 3 Jahren ein Paar und wohnen zusammen. Ich weiß das, weil sein Handy offen lag und plötzlich ein fremder Frauen Name da stand. Ich bin halt drauf. Macht man nicht, aber das ist gerade nicht das Thema...
    Wie lange wohnt ihr zusammen?
    Hast du mit ihm zusammenziehen wollen oder hat dein Freund das vorgeschlagen?
    Will er dich heiraten und mit dir Kinder haben?
    Habt ihr beide die Wohnung gemietet?

    Nach drei gemeinsamen Jahren und mehreren gemeinsamen Monaten in einer Wohnung ist bei euch in seinen Augen wohl der Alltag eingezogen. Oder er fühlt sich von dir nicht mehr so begehrt, weil ihr nicht mehr täglich übereinander herfallt. Oder er hat andere Vorstellungen von Sex, Beziehung, Hamsterfürsorge, Urlaubsgestaltung, Haus, Hund, Hof, Kindern - vollkommen egal - seine Meinung zum Thema "ihr zwei gemeinsam" hat sich aus irgendeinem Grund gewandelt. Das äußert sich im Fremdgehen, was auch noch durch einen dummen Zufall herausgekommen ist.

    Ein ONS war es wohl nicht, ist es in meinen Augen nicht. Ein ONS ist klassischerweise getroffen, gefunkt, ab ins Bett und spätestens am nächsten Morgen "danke für die schönen Stunden, leb wohl".
    Das ist hört sich mehr nach Affäre an. Denn dort wird telefoniert, geschrieben und mehrmals verabredet.

    Was willst du?
    Das ist die Kernfrage für die nächsten Reaktionen, Vorstellungen, Wünsche, wie es weitergehen kann.
    Liebst du ihn und möchtest ihn zurück? Dann müsst ihr über seine und deine Wünsche für eure Zukunft, die einzelnen und die gemeinsame, sprechen. Wenn sich das nicht deckt, heißt es Trennung. Wenn es sich deckt, ist der Weg steinig, bis dein Vertrauen in ihn wieder da ist.
    Liebst du ihn nicht mehr, dann ist es besser, wenn ihr euch gleich trennt.

    Tja, wie wäre es, wenn er aus eurer Wohnung für z.B. drei Wochen auszieht? Du könntest zur Ruhe kommen, indem du nicht ständig an seinen Vertrauensbruch erinnert wirst. Und dein Freund würde mehr als deutlich merken, dass er dich nicht als selbstverständlich nehmen darf. Vielleicht wacht er auf und kämpft um dich. Vielleicht wechselt er auch zur anderen. Aber nach einem Monat ist zumindest ansatzweise klar, ob eure Beziehung eine Basis hat und ob ihr beide euch wollt.
    "beinhalten" wird wie "halten" konjugiert, als "beinhält", und gehört zur Kategorie schlechtes Deutsch. Warum nicht "enthalten", "umfassen" oder "bedeuten"?

    Sorge dich nicht, lebe!




    Bunny Maja Lukas (14.2.)
    Maxi (3.3.2017)
    Bella (27.8.2018)

  5. Moderation Avatar von Flau
    Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    6.219

    AW: Mein Freund hat mich betrogen

    Hallo Viv
    Willkommen hier in der Bri, auch oder gerade wenn Dich ein so unschoener Anlass hergefuehrt hat!

    Es tut mir schrecklich Leid, was Du erleben musst, das ist wirklich abscheulich in jeder Beziehung.
    Ich kann auch gut nachvollziehen, dass Du jetzt ganz viel wissen und verstehen moechtest. Wie jemand schon schrieb: Sowas muss einem ja den Boden unter den Fuessen wegreissen, und Du hast vielleicht das Beduerfnis nach ganz viel Information, einfach um Dich mal sortieren zu koennen.

    Aus der Aussensicht ist es schon fast "einfach": Egal was Dein Freund nun wirklich fuer diese andere Frau empfindet / empfunden hat, er luegt - Praesens! - mindestens eine von Euch massiv an, womoeglich auch Euch beide:

    Zitat Zitat von Viv0709 Beitrag anzeigen
    Dem Chatverlauf habe ich einiges entnommen. [...] Des weiteren Sachen wie „du hast mich ganz verrückt gemacht im Kopf“ „ich hatte Glück dass du dich für mich entschieden hast“ „du bist wunderschön“ „es wäre ein Traum wenn du jetzt bei mir wärst“
    Das sind nur die schlimmsten Sachen, dazu kommen Kuss und Herz Emojis, zahlreiche Bilder und Videos, Komplimente, private Gespräche, Pläne über weitere treffen und das nicht sexuell, es klingt wie ein normales kennenlernen.
    [...]

    Er schreibt ihr nun nicht mehr, er sagt wie gesagt, sie wäre ihm egal.
    Es gibt ja nun wirklich kein Szenario, in dem er solche Dinge in solcher Schlagzahl schreibt - was sich zumindest mit dem aktuellen Anruf auch fortsetzt - und sie ihm "egal" ist. Also beluegt er in seinen Nachrichten entweder sie, oder er beluegt Dich. Oder Euch beide parallel. (Er findet sie nicht sooo toll wie er ihr suggeriert, aber "egal" ist sie ihm auch nicht.) Und zwar in ganz grossem Umfang, denn diese Nachrichten, die er verschweigt und verleugnet, sind ja schon sehr heftig und intensiv.

    Von aussen betrachtet, ist der Ofen damit eigentlich schon aus, denn Luegen in solchem Ausmass zeigt schon erhebliche - ich will nicht sagen kriminelle, aber vielleicht: unmoralische Energie.
    Aber nach drei Jahren geht das nun nicht so fix, egal wie unmoeglich er sich verhaelt, das glaube ich Dir wohl.

    Am ehesten halte ich es daher auch mit Amandaa:
    Zitat Zitat von Amandaa Beitrag anzeigen
    Und ist es dir nicht möglich, ihm in einem ruhigen Gespräch genau das, was du hier schreibst, zu sagen und zu fragen?
    Das müsste doch möglich sein, auch wenn es dir nicht leicht fällt.
    Dir kann er allein auf deine Fragen und Ängste antworten.
    [...]
    Und je nachdem wie er sich verhält, kannst du für dich entscheiden, ob du das aushalten kannst und willst
    Ich denke auch, dass es sehr hart waere, Dir aber am ehesten beim Sortieren und Klar-Werden helfen kann. Denn er ist ja offensichtlich nicht willens, von sich aus Klarheit zu schaffen.

    Hast Du im richtigen Leben liebe Menschen, die Dich auffangen und Dir zuhoeren? Die eventuell auch akzeptieren koennen: "Heinz-Eduard und ich haben gerade eine Krise, es geht mir momentan sehr schlecht", ohne weitere Details wissen zu muessen?
    Moderatorin im Forum Über Treue und Lügen in der Liebe, Politik und Tagesgeschehen, Was bringt Sie aus der Fassung?, Medizinische Haarprobleme und Zähne


    [Damals] wurde weniger Geschiss gemacht und insgesamt war alles besser. Was an den Müttern lag. Denen von damals. Wenn sie ihren Kindern doch bloß [...] noch beigebracht hätten, wie man Kinder erzieht.
    Userin Minstrel02 im Forum Erziehung

  6. Inaktiver User

    AW: Mein Freund hat mich betrogen

    Zitat Zitat von Rene66 Beitrag anzeigen
    Streitet er ab, sie angerufen zu haben?

    Eigentlich dachte ich eben noch, dass er sie angerufen haben könnte, um "Schluss zu machen", aber das hätte er dir ohne Weiteres erzählen können.

    Was sagt er denn zum Schriftwechsel unter der Woche?

    Ich glaube, ich würde ihn so lange mit Fragen und meinen Emotionen löchern (ob das gut ist oder nicht), bis ich mir ein Bild machen kann. Wenn er dicht machen oder meine Gefühle nicht ernst nehmen würde, würde ich die Beziehung beenden.
    Ich würde das nicht tun. Ich würde mich gänzlich zurückziehen. Soll er nur sehen, was er von seinem Vertrauensbruch hat.

  7. Avatar von Amandaa
    Registriert seit
    24.09.2007
    Beiträge
    2.875

    AW: Mein Freund hat mich betrogen

    Für mich persönlich gehen Lügen in der Partnerschaft gar nicht.
    Zu dir sagen, dass sie ihm egal sei, und dann doch noch mit ihr schreiben, (und was vor allem), so tun, als ob er keinen Kontakt mehr hat, dann aber nachts bei ihr anrufen, womöglich wenn du schläfst, das könnte ich nicht ertragen.
    Wie gesagt... ein klärendes Gespräch, in dem du ihm ohne Umschweife auch sagst was du weißt, so dass gar keine Rumeierei erst möglich ist, und dann für mich entscheiden ob ich diese Beziehung noch mittragen kann, oder ob Mißtrauen bleibt. Bei letzterem wäre es für mich vorbei.
    Immer wieder neue Lügen gehen einfach mal nicht.


  8. Registriert seit
    17.03.2019
    Beiträge
    64

    AW: Mein Freund hat mich betrogen

    Zitat Zitat von Viv0709 Beitrag anzeigen
    Ich habe eben in seinem Handy gesehen, dass er sie letzte Nacht angerufen hat.
    Hallo Viv,

    und nicht nur eben. Du hast offenbar ungehinderten Zugang zu seinem Handy. Was glaubst Du, warum er Dir sein Handy quasi wie auf einem Silbertablett präsentiert? Er möchte intuitiv, dass Du davon erfährst. Also rede wenigstens Du offen und ehrlich mit ihm über all das. Dass Du alles nachgelesen hast und Du bescheid weißt.

    Erwarte nicht von ihm, dass er Dir alles sagt, wenn Du wissentlich auch Dinge für Dich behältst.
    Geändert von Varda (07.07.2019 um 15:11 Uhr)


  9. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    4.994

    AW: Mein Freund hat mich betrogen

    Ich bin gerade irritiert, wie wenige hier zu sofortiger Trennung raten.


    Was der Mann gemacht hat, war kein "Ausrutscher".

    Eine Nacht direkt im Anschluss an eine Party, das ist ein Ausrutscher.

    Über mehrere Tage so schreiben, wie die TE es berichtet, ist definitiv keiner mehr.


    Die Lügerei ist dann schon fast wieder verständlich, dass er der Dame nicht schreibt, dass er vergeben ist, auch (eventuell befürchtet er, die Affärenfrau könne der TE erzählen dass das mehr als eine Nacht war), aber die Kennenlernaktion an sich ist ganz sicher kein Ausrutscher mehr.


  10. Registriert seit
    08.10.2013
    Beiträge
    4.337

    AW: Mein Freund hat mich betrogen

    Zitat Zitat von Viv0709 Beitrag anzeigen
    Nein, das mit dem Hotel lag daran, dass weder mein Freund, noch sie in der Stadt wohnen, wo sie sich kennengelernt haben. Er hat mir erzählt, dass sie ca 1 Stunde weg wohnt von hier. Das muss auch stimmen, denn ich habe gelesen wie sie was meinte mit „bin wieder zu Hause“ und er hat dann geschrieben „ja ich bald auch“
    Also hat er mir was das angeht die Wahrheit gesagt
    Verstehe, ok.

    Zitat Zitat von Bina82 Beitrag anzeigen
    warum ist er eigentlich so sicher, dass du nicht in sein handy schaust?
    Höh? Er WEISS doch, dass sie ihn sein Handy schaut. So ist doch überhaupt erst alles rausgekommen.

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich würde das nicht tun. Ich würde mich gänzlich zurückziehen. Soll er nur sehen, was er von seinem Vertrauensbruch hat.
    Und was genau hat SIE dann davon?
    Sich beleidigt zurückziehen, damit er "sieht was er davon hat" löst das Problem weder in die eine noch in die andere Richtung. Im Gegenteil.

+ Antworten
Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •