+ Antworten
Seite 23 von 30 ErsteErste ... 132122232425 ... LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 230 von 291

  1. Registriert seit
    22.05.2019
    Beiträge
    63

    AW: auf der Suche nach klaren Gedanken....

    Zitat Zitat von na_ich Beitrag anzeigen
    Er hat vermutlich nichts falsch gemacht, aber deswegen musst du doch nicht weiter in dieser gefühlsleeren Blase verharren! Himmel!

    Du LEIDEST darunter so sehr.

    Sich in dieser Situation zu trennen und endlich ein Leben leben, in dem man sich wohl fühlt, ist keine Strafe. Für keinen von euch.

    Mach dir das klar. Mach ihm das klar.

    Da ist nichts, was du für ihn fühlst.
    Die Erkenntnis habe ich eigentlich, aber natürlich massive Schuldgefühle, weil er ja nichts dafür kann, das er so ist. Und ich habe ihn ja auch lange Jahre so gewähren lassen. Ich denke jetzt oft, das das wahrscheinlich ein langer Prozess sein wird. In diesen ganzen extrem traurigen Phasen merke ich, wie ich mich auch verabschiede. Von Wünschen, sinnlosen Hoffnungen und der Idee, das die berühmte Märchenfee jetzt meine Ehe neu designt.


  2. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    6.087

    AW: auf der Suche nach klaren Gedanken....

    Zitat Zitat von schafberg Beitrag anzeigen
    Die Erkenntnis habe ich eigentlich, aber natürlich massive Schuldgefühle, weil er ja nichts dafür kann, das er so ist. Und ich habe ihn ja auch lange Jahre so gewähren lassen. Ich denke jetzt oft, das das wahrscheinlich ein langer Prozess sein wird. In diesen ganzen extrem traurigen Phasen merke ich, wie ich mich auch verabschiede. Von Wünschen, sinnlosen Hoffnungen und der Idee, das die berühmte Märchenfee jetzt meine Ehe neu designt.
    Mal ganz konkret. Wenn da die Märchenfee käme. Wie sollte die neu designte Ehe dann aussehen?

    Seid ihr beiden euch eigentlich darüber im Klaren, dass ihr, wenn ihr eine Chance haben wollt, den Gemüsegarten einmal komplett umgraben und dann ganz von vorne neu bepflanzen müsst?

    In dieser Gestaltung müsste es doch Gemeinsamkeiten geben. Oder etwa nicht?


  3. Registriert seit
    22.05.2019
    Beiträge
    63

    AW: auf der Suche nach klaren Gedanken....

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    In #216 wurden von na_ich ein paar sehr wichtige Dinge angesprochen.

    Davon scheint aber immer noch nichts passiert zu sein. Weder bei dir, noch bei deinem Mann.

    Hast du mal auf den Tisch gehauen? Nach drei Monaten noch keine Zeit gehabt, darüber nachzudenken?

    Dein Mann kommt mir tief verletzt vor, was er aber auf keinen Fall zugeben will.

    In der Kennenlernphase hat dich genau das angezogen, was dich heute von ihm trennt.

    Normal wäre gewesen, dass er in der Beratung mal so richtig rauslässt, was ihm auf der Seele brennt. Hat er nicht gemacht. Noch keine Zeit gehabt, ist eine Ausrede. Ich denke, das ist dir klar. Weisst du, jahrelang abgewiesen zu werden, macht was mit einem Menschen.
    Ich knacke ihn nicht. Das das eine Ausrede ist, ist eh klar, zumal die Krise ja weit länger geht und da hätte es ja vielleicht mal Zeit gegeben. Aber, zurück zum Thema, ich bringe ihn nicht, dazu, mir eine Innenansicht zu zeigen. Habe ich noch nie geschafft. Für ihn ist jetzt das eigentliche Thema Sexualität, da kritisiert er, das ich zu ernst und zu wenig spielerisch sei und gemeinsame Unternehmungen. Ich versuche so gut das wertschätzend geht, ihm zu erklären, dass es für ein besseres, innigeres Verhältnis wichtig wäre, dass auch er ein paar Dinge ändert. Damit man zumindest sehen kann, ob das im Beziehungsgefüge etwas in Bewegung bringt. Aber er ist- und nicht nur mir gegenüber - absolut nicht emotional, das merke ich auch bei anderen Themen, die wir diskutieren und die nicht unsere Partnerschaft betreffen. Er ist loyal, fair, gerecht - aber er kann ganz viele Sachen nicht verstehen oder Beweggründe lesen. Leider


  4. Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    5.351

    AW: auf der Suche nach klaren Gedanken....

    Er kann nichts dafür, dass er so ist.

    Du kannst nichts dafür, dass du so bist!

    Er kann aber sehr wohl etwas dafür, dass er sich auch in der Therapie nicht öffnet.

    Pack doch diese "Schuld" weg!
    Du wusstest nicht, dass dir was fehlt, bis es dir irgendwann klar wurde. Bis du es ihm mitteilen konntest, dauerte es.
    Hast du dir dabei absichtlich Zeit gelassen, zu erkennen, dass dir was fehlt? Wohl kaum.


    Er geht da mit dir hin und tut nichts - arbeitet nicht an sich. Ihr steht immer noch an der gleichen Stelle.
    Aber Sex hätte er dann doch gerne!

    Warum lebt er jahrelang sexlos mit dir? Auch er lebt da jahrelang, ohne zu reden, zu fragen, zu erkennen.

    Verantwortlich seid ihr beide, aber durch Sex, den du Null willst, würdet ihr euch endgültig verlieren. Zwängest du dich dazu, halte ich es für wahrscheinlich, dass du dich und auch ihn hinterher verachtest.

    Die Basis bei euch ist die Familie, als Ehepartner verbindet euch nichts - so liest es sich für mich.
    Cave: Beiträge können ggf. marginale Rückstände von Ironie und Sarkasmus aufweisen.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie das Posting oder fressen Sie die Verfasserin.


  5. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    6.087

    AW: auf der Suche nach klaren Gedanken....

    Du hast dich doch seinerzeit in ihn verliebt. Und er sich in dich.

    Was hat dich zu ihm und ihn zu dir hingezogen?

    Was war euer tragendes Element?

    Mir scheint, er braucht eine Brücke, einen Weg aus seinem Schneckenhaus heraus. Hast du schon einmal versucht, dieses Element als Brücke zu verwenden?


  6. Registriert seit
    08.01.2014
    Beiträge
    10.377

    AW: auf der Suche nach klaren Gedanken....

    Zitat Zitat von schafberg Beitrag anzeigen

    Ich könnte versuchen, mich zu überwinden und quasi ohne jegliches Begehren einen Versuch zu starten aber richtig gut klingt das nicht in meinem inneren Ohr.
    Diese Überlegung kann echt nur aus Verzweiflung geboren sein, ich hoffe, Du glaubst selbst nicht daran.

    Was spricht denn gegen eine vernünftige Trennung, was hält euch Beide ab, endlich diese Entscheidung zu treffen.

    Wie lange wollt ihr euch noch gegenseitig verletzen?
    Es gibt keinen Weg zum Glück -

    glücklich sein ist der Weg.

  7. Inaktiver User

    AW: auf der Suche nach klaren Gedanken....

    Weshalb suchst Du eigentich nach klaren Gedanken und nicht nach Gefühlen? Gut, jetzt hast Du paar Monate geweint - wäre das nicht Anlass gewesen, dass Du Dir Hilfe suchst oder möchtest Du weiterhin allein klarkommen und Dein Leben so steuern wie bisher?


  8. Registriert seit
    22.05.2019
    Beiträge
    63

    AW: auf der Suche nach klaren Gedanken....

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Weshalb suchst Du eigentich nach klaren Gedanken und nicht nach Gefühlen? Gut, jetzt hast Du paar Monate geweint - wäre das nicht Anlass gewesen, dass Du Dir Hilfe suchst oder möchtest Du weiterhin allein klarkommen und Dein Leben so steuern wie bisher?
    Das mit der Hilfe versuche ich ohnehin, alleine für mich und auch für uns gemeinsam. Ich weiß eigentlich auch (zumindest auszugsweise) , was mir fehlt . Die Therapeuten sind jedoch bei der Meinung, dass ich ja quasi einen einen enormen "Wissensvorsprung" habe, was die Defizite unserer Beziehung angeht - schlicht deshalb, weil ich mich ja schon seit sehr langem gedanklich damit auseinandersetze. Ich sollte also Geduld bewahren und den Mann nachholen lassen. Der hat ja eben nur leider keine Zeit, sich mit sich zu beschäftigen ....
    Aber ernsthaft: ich kann da ja keine Frist aufrufen. Ich kann jetzt nur schauen, ob wir im Verlauf des nächsten Jahres zB in eine Kommunikation finden, die für beide befriedigende Ergebnisse hat - ansonsten muss man dann wohl zugeben, dass man es eben nicht zusammen geschafft hat


  9. Registriert seit
    22.05.2019
    Beiträge
    63

    AW: auf der Suche nach klaren Gedanken....

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Was hat dich zu ihm und ihn zu dir hingezogen?
    Was war euer tragendes Element?
    Mir scheint, er braucht eine Brücke, einen Weg aus seinem Schneckenhaus heraus. Hast du schon einmal versucht, dieses Element als Brücke zu verwenden?
    Das ist schwierig. Es gab keine so unglaubliche Verliebtheit, die uns zusammengebracht hat sondern es war für beide eine Lebenssituation, in der wir uns gegenseitig aus unterschiedlichen Gründen gut getan haben. Dieses ursprüngliche Verhältnis von Geben und Nehmen hat sich aber in den letzten Jahren komplett geändert. Insofern gibt es das "sich gegenseitig tragen" um mal bei diesem Bild zu bleiben, nicht mehr. Da trägt nur noch eine Person. Und das ist unbefriedigend und das macht die andere Person auch nicht attraktiv. Auch wenn das Motiv dafür ist, dass dann die tragende Person ja immer die Wahlmöglichkeit hätte bzw. entscheiden kann, was passiert. Ich weiß nicht, ob das verständlich oder am Thema vorbei ist....


  10. Registriert seit
    03.10.2018
    Beiträge
    46

    AW: auf der Suche nach klaren Gedanken....

    Ich denke, du willst einfach zuviel. Du blockst S. ab, du hast eine Affaere und bist selbst noch sauer auf ihn. Du bist wohl noch zu sehr vom Leben verwoehnt. Andere Maenner haetten dich gleich vor die Tuer gesetzt, wenige wuerden das so aushalten. Fange erstmal bei dir an, warum du so negativ eingestellt bist, ihm gegenueber. Der Umgang muss anders werden, freundlicher, liebevoller und es muss ueber Wuensche gesprochen werden. Das klingt einfach und ist dennoch sehr schwer, aber die einzige Chance, eine Ehe ehrlich neu zu beleben.Die unausgesprochenen Missverständnisse sind oft der Anlass fuer Trennungen.

+ Antworten
Seite 23 von 30 ErsteErste ... 132122232425 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •