+ Antworten
Seite 17 von 17 ErsteErste ... 7151617
Ergebnis 161 bis 167 von 167
  1. Avatar von silberklar
    Registriert seit
    23.01.2012
    Beiträge
    4.910

    AW: Hilfe, jetzt weiss ich, dass mein Partner fremdgegangen ist -> wie weiter?

    Zitat Zitat von yxcv456 Beitrag anzeigen

    Aber ich versuch das jetzt mit einem wirklich drastischen Beispiel zu erklären:
    Bei einer Vergewaltigung einer Frau ist ja hoffentlich jedem klar, dass der "Schuldige" einzig und allein der Mann ist.
    Solange sich die Frau aber immer nur als "Opfer" sieht und trauert, bekommt sie zwar von allen Seiten Mitleid ohne Ende, aber ich glaube nicht, dass es der Frau im Endeeffekt hilft, über die Situation hinwegzukommen.
    Wenn sie jedoch die Perspektive tauscht und sich überlegt "wie hatte es dazu kommen können", dann können ihr vielleicht so Gedanken kommen wie "er hat mich als Opfer ausgesucht, weil ich nicht besonders selbstbewusst durchs leben gehe"
    oder "ich hätte vielleicht eine Chance gehabt die Vergewaltigung zu verhindern, wenn ich nicht so gelähmt vor Angst gewesen wäre und mich versucht hätte zu wehren"
    Der nächste Schritt wäre dann , dass sie das hinterfragt und kommt vielleicht zum Schluss, anstelle Pilates Kampfsport zu machen. Und nach jahrelangem Kampfsportraininng kann diese Frau dann eines Tages mit dem Gefühl durch den Tag gehen "noch mal wird mir das nicht passieren - wenn ich nochmal in so eine Situation gerate, dann werde ich nicht starr vor Schock sein, sondern ich werde mich wehren - ich habe es ja gelernt.
    Ja bitte, auch hier der laute Ruf, melde dich ab, schnell!
    Durchsage:

    "Achtung, es wurde eine herrenlose Damenhandtasche gefunden ..."

  2. Avatar von silberklar
    Registriert seit
    23.01.2012
    Beiträge
    4.910

    AW: Hilfe, jetzt weiss ich, dass mein Partner fremdgegangen ist -> wie weiter?

    Ich wünsche dir das dieses Beispiel das ein Opfer einer Straftat dafür Verantwortung übernehmen soll Opfer einer Straftat geworden zu sein und die Haltung verinnerlichen soll einen Anteil an der Tat zu haben einfach deiner momentan allgemeinen Verwirrung zuzuschreiben ist und du es hoffentlich bald tief bereust so etwas ausgedrückt zu haben. Die Erfahrung selbst zu machen wünsche ich dir nicht.


    Kampfsport stat Pilates?
    Jede Frau muß ihr Leben ungestört und ohne Angst vor Angriffen auf ihre körperliche Integrität leben können. Ob in ihren privaten vier Wänden oder im öffentlichen Raum. Wenn sie aus Eigeninteresse Lust auf Kampfsport hat, dann soll sie das tun, als Hobby und nicht aus einer konkreten Bedrohungslage gegen ihre Sicherheit heraus. Wenn ihr Interesse an Pilates liegt, dann soll sie soviel Zeit an Pilates, Yoga oder Tanz verschwenden können wie es ihr gefällt. Sie soll und darf es nicht nötig haben ihre Zeit mit etwas zu verbringen das sie nicht selbst wählt und ihr von außen durch eine latente oder manifeste Bedrohungslage aufgezwungen wird.

    Wenn dein Inneres "Ja, dass ist doch normal" dazu sagt, dass Frauen ein Leben in Angst, auf der Hut und stets auf Kampf und Abwehr getrimmtes Verhalten zeigend führen, dann fehlt mir dafür jeder Wille dir zuzustimmen.

    Natürlich bin ich als Frau wehrhaft, stark, in der Lage mich zu verteidigen und kein Opfer. Aber das sehe ich als Selbstverständlichkeit und nicht als Ergebnis einer aufgezwungenen Freizeitbeschäftigung oder einer ständigen Kampfbereitschaft.

    Wenn du Erfahrung hättest mit Straftätern und deren Art den Übergriff gegen ein Opfer zu begehen, dann würdest du es nicht wagen zu behaupten das eine Frau mit ein wenig Kampfsport Pipifaxi eine realistische Chance hätte sich gegen eine massive Attacke zur Wehr zu setzen, die den Willen des Angreifers zeigt dich außer Gefecht zu setzen. Das hilft allenfalls kleine ungeschickte Anmachen zu verhindern.

    Aber vielleicht ziehen wir auch ihre Kleidung und ihre Entscheidung um 23 Uhr nachts oder um 3 Uhr morgens an Ort X alleine unterwegs gewesen zu sein als ihre Verantwortung zu ihren Ungunsten heran? Wieso nicht, oder? Wo wir schon dabei sind. Sie hätte auch daheim bleiben können oder nur in Begleitung eines Mannes ausgehen oder eine Burka tragen können. Sollen wir ernsthaft über die Verantwortung eines Opfers an der Tat nachsinnen? Und wie es dem Opfer weiterhelfen wird die traumatischen Folgen zu bewältigen wenn sie endlich einsieht, dass sie Schuld an dem Übergriff war und nur in Zukunft anders zu leben braucht, wenn sie sowas künftig vermeiden will.
    Ja, mit dem Gedanken selbst Schuld an der Gewalt zu sein geht es Opfern meist tatsächlich sehr viel besser und sie sind schnell wieder auf Vordermann psychisch. Spätestens ab dem Einzahlbeleg für den Karatekurs gehts berauf.
    Durchsage:

    "Achtung, es wurde eine herrenlose Damenhandtasche gefunden ..."


  3. Registriert seit
    07.12.2018
    Beiträge
    623

    AW: Hilfe, jetzt weiss ich, dass mein Partner fremdgegangen ist -> wie weiter?

    @yxcv456
    ich hoffe auch dass Du diesen Beitrag über das Opfer einer Vergewaltigung in einem Anfall geistiger Umnachtung geschrieben hast .
    Ich sitze gerade fassungslos vor meinem Handy und frage mich wie man so etwas von sich geben kann ?

    Man kann Dir nur wünschen niemals in so eine Lage zu kommen .
    Ich hoffe mal die Frauen denen das mal passiert ist und die jetzt diesen unmöglichen Beitrag lesen werden nicht getriggert und fühlen sich danach noch viel mehr abgewertet und getroffen als nach ihrem schlimmen Erlebnis
    Ich bin als Kind jahrelang missbraucht worden und ich kann Dir sagen wie schuldig sich solche " Opfer " ihr Leben lang fühlen da brauchen sie nicht auch noch Menschen wie Dich mit Deiner Denkweise um sich noch dreckiger zu fühlen als sie es eh schon tun .

    Und was hätte ich Deiner Meinung nach tun sollen um dem Martyrium entgehen zu können ?
    Hätte ich damals als 9 jährige wissen müssen wenn ich mich auf den Schoss meines späteren Peinigers setze und in aller Unschuld mit ihm kuscheln wollte ich ihn damit herausfordere sich dann an mir zu vergreifen ?

    Was war ich doch dumm mich so zu verhalten und das nicht zu wissen!!!
    Wie kann man nur so eine Denkweise besitzen ?
    Das ist ein Schlag ins Gesicht und die Seele eines jeden Menschen der diese schlimmen Dinge erleben musste

  4. Avatar von AweSomeOne
    Registriert seit
    06.01.2017
    Beiträge
    565

    AW: Hilfe, jetzt weiss ich, dass mein Partner fremdgegangen ist -> wie weiter?

    Zitat Zitat von yxcv456 Beitrag anzeigen
    [...]

    Wahrscheinlich wird jetzt noch ein kleiner Shitstorm über mich hinüberprasseln, weil viele das Beispiel als unpassend empfinden, aber ich melde mich ja sowieso ab und ihr könnt Euch ohne mich die Köpfe dazu einschlagen ;-)



    Unpassend ist vielleicht nicht der richtige Ausdruck.
    Victim-Blaming trifft es wohl eher.

    Aber tatsächlich scheint bei dir ein Mechanismus zu greifen, der wirklich fatal ist.

    Du redest dir ein schlimmes Ereignis schön. Du verschließt die Augen vor der Wahrheit.

    Du verdrängst deine wahren Gefühle, um überhaupt weiter existieren zu können.

    Vielleicht, weil der Schmerz und die Machtlosigkeit in dir so groß ist,
    dass du diesen massiven Vertrauensbruch genauso empfindest. Wie eine seelische Vergewaltigung.

    Aber dennoch nicht mit einem Vergewaltigungsopfer vergleichbar.
    'Every saint has a past, and every sinner has a future.'
    — Oscar Wilde —


  5. Registriert seit
    27.07.2018
    Beiträge
    1.029

    AW: Hilfe, jetzt weiss ich, dass mein Partner fremdgegangen ist -> wie weiter?

    [QUOTE=yxcv456

    Aber ich versuch das jetzt mit einem wirklich drastischen Beispiel zu erklären:
    Bei einer Vergewaltigung einer Frau ist ja hoffentlich jedem klar, dass der "Schuldige" einzig und allein der Mann ist.
    Solange sich die Frau aber immer nur als "Opfer" sieht und trauert, bekommt sie zwar von allen Seiten Mitleid ohne Ende, aber ich glaube nicht, dass es der Frau im Endeeffekt hilft, über die Situation hinwegzukommen.


    .....und ihr könnt Euch ohne mich die Köpfe dazu einschlagen ;-)[/QUOTE]

    Doch, der einzige Weg für Menschen die missbraucht wurden führt über die Einsicht, dass sie das Opfer waren und sie durch NICHTS dieses Geschehen hätten verhindern können. Kein Kampfsport, kein „zieh dich anders an“..... nichts! Es gibt für Übergriffe keine Ausreden, Beschönigungen, Begründungen oder gar Mitschuld. NIEMALS!

    .... und ich lese hier niemanden, der sich die Köpfe einschlägt...


  6. Registriert seit
    07.12.2018
    Beiträge
    623

    AW: Hilfe, jetzt weiss ich, dass mein Partner fremdgegangen ist -> wie weiter?

    Nein ich muss dafür erst noch Kampfsport lernen 🤗

  7. Avatar von silberklar
    Registriert seit
    23.01.2012
    Beiträge
    4.910

    AW: Hilfe, jetzt weiss ich, dass mein Partner fremdgegangen ist -> wie weiter?

    Zitat Zitat von Dasty2000 Beitrag anzeigen
    Doch, der einzige Weg für Menschen die missbraucht wurden führt über die Einsicht, dass sie das Opfer waren und sie durch NICHTS dieses Geschehen hätten verhindern können. Kein Kampfsport, kein „zieh dich anders an“..... nichts! Es gibt für Übergriffe keine Ausreden, Beschönigungen, Begründungen oder gar Mitschuld.
    Genau ! Das entlastet.
    Durchsage:

    "Achtung, es wurde eine herrenlose Damenhandtasche gefunden ..."

+ Antworten
Seite 17 von 17 ErsteErste ... 7151617

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •