+ Antworten
Seite 6 von 102 ErsteErste ... 456781656 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 1016
  1. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    5.680

    AW: Können Sie Menschen verstehen, die sich auf eine Affäre einlassen?

    Eine Affäre ist in meinen Augen ein Lügenkonstrukt, das mit der Selbstlüge startet, die eine fehlende Wahrnehmung der Partnerschaft beinhaltet, ein fehlendes Selbstvertrauen in sich und dem Partner gegenüber, das in Form fehlender Kommunikation in Tiefe mündet.
    Der Versuch, das eigene Leben oberflächlich zu stabilisieren, indem Defizitausgleich aus der Partnerschaft in Form von Begehrlichkeit, Wertschätzung, emotionaler Wahrnehmung, etc. bei einer x-beliebigen Person gesucht und so eine Traumwelt des eigenen Glücks aufgebaut wird.
    Dabei werden Partner, Kinder, Verwandte, Freunde, Kollegen und oft auch der Affärenpartner belogen und jede erdenkliche Argumentation genutzt, um sich zu rechtfertigen.

    Aus den Gründen kann ich zwar menschlich nachvollziehen, warum es gemacht wird, kann aber nicht verstehen, warum das Grundproblem negiert und nicht mit dem Partner selber gelöst wird.

    Ich habe selber so eine Situation als Partner mitgemacht und umgehend Konsequenzen seinerzeit gezogen mit der Trennung.
    Das Vertrauen zum Partner ist nicht mehr gegeben.

    Und es ist Grund genug für mich, selber nie fremd zu gehen.


  2. Registriert seit
    12.11.2016
    Beiträge
    395

    AW: Können Sie Menschen verstehen, die sich auf eine Affäre einlassen?

    @veranoazul Es macht Dir also gar nichts aus Deinen Mann (oder Deiner Frau??) so zu beschämen? Muss ja ne wahnsinnig innige Freundschaft sein zwischen euch...


  3. Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    386

    AW: Können Sie Menschen verstehen, die sich auf eine Affäre einlassen?

    Zitat Zitat von VanDyck Beitrag anzeigen
    Zum Stichwort 'serielle Monogamie' noch mal einen Gedanken von mir, den ich schon häufiger in der Bri geäußert habe:
    es gibt nicht wenige Leute, die betreiben die 'serielle Monogamie' so dermaßen 'seriell', dass am Ende (deutlich) mehr tief verletze Menschen auf der Strecke geblieben sind, als bei Leuten, die nach vielen Jahren Partnerschaft ihren Partner mit nur EINER Affäre betrogen haben.
    Das ist definitiv nicht von der Hand zu weisen.

    Ich glaube die Problematik besteht aber nicht im Konzept der Monogamie, sondern dem Charakter der einzelnen Protagonisten.
    Einem Lebensmodell die "Schuld" für das eigene Unvermögen/Unwillen zu geben ist mir immer viel zu einfach gedacht.

  4. Moderation
    Registriert seit
    09.09.2003
    Beiträge
    6.209

    AW: Können Sie Menschen verstehen, die sich auf eine Affäre einlassen?

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen

    Lies dir einfach mal den letzten Beitrag von Blondie87 durch, dann weisst du so ungefähr, wie sich das anfühlt.
    Ich korrigiere: Dann weiß sie, wie es sich für Blondie87 anfühlte. Nicht mehr und nicht weniger.

    Nachvollziehen kann ich das nicht. Man weiß doch, dass mehr als die Hälfte aller Menschen irgendwann fremd gehen. Warum fühlt man sich dann so völlig verletzt und fällt aus allen Wolken, wenn es passiert?

    Wie gesagt, da ich inzwischen weiß, dass manche so denken, würde ich keine Affäre mehr mit einem Verheirateten haben. Aber verstehen muss ich es trotzdem nicht.
    Always be a little kinder than necessary. – James M. Barrie

    Moderation in den Foren "Rund um den Job", "Rund ums Eigenheim", "Fehlgeburt" und "Wissenschaft und Umweltschutz"

  5. Avatar von VanDyck
    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    24.327

    AW: Können Sie Menschen verstehen, die sich auf eine Affäre einlassen?

    Zitat Zitat von Copic Beitrag anzeigen
    @vanDyck Es scheint sie nicht zu befriedigen, ihr Affairendasein, sonst würde sie wahrscheinlich nicht hoffen dass er sich für sie entscheidet und seine Familie verlässt.
    Ja, ich versteh schon, was du meinst.
    Gleichwohl könnte man für deine Bekannte mit gleicher Berechtigung das annehmen, was der Verhaltenspsychologe Jens Corssen ganz allgemein immer sagt:
    Da, wo ich bin, da will ich sein.
    Heißt dann auf deutsch: letztlich will deine Bekannte es doch so haben wie es läuft, bzw. sie hat ihr Benefit, mindestens ist es das geringste Übel in ihrem Leben, wie es zur Zeit läuft für sie als 'Affärenfrau'.
    Es gibt so viele schöne Momente im Leben; ich sollte mich entspannen,
    dann durchfluten sie mich wie Regen ...
    American Beauty
    Ich habe das Maus zurück geholt.
    The Green Mile


  6. Registriert seit
    12.11.2016
    Beiträge
    395

    AW: Können Sie Menschen verstehen, die sich auf eine Affäre einlassen?

    Zitat Zitat von Cariad Beitrag anzeigen

    Nachvollziehen kann ich das nicht. Man weiß doch, dass mehr als die Hälfte aller Menschen irgendwann fremd gehen. Warum fühlt man sich dann so völlig verletzt und fällt aus allen Wolken, wenn es passiert?
    Aha. Ich weiß dass nicht und habe das in meinen Beziehung auch nie erlebt.


  7. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    2.702

    AW: Können Sie Menschen verstehen, die sich auf eine Affäre einlassen?

    Zitat Zitat von Veranoazul Beitrag anzeigen
    Deine Meinung sei Dir unbenommen, aber auch Blondie ist wie ich eine von vielen und die Erfahrungen in der Bevölkerung sind vielfältig!

    Du bist betrogen worden, heftig und schlimme Erfahrungen hast Du gemacht, die Verletzung ist nicht wirklich verheilt und die Narben brennen immer wieder! Von daher ist es für Dich wie Du denkst und fühlst richtig, für Dich aber nicht für alle ....
    Das hat mit meiner Person recht wenig zu tun. Ist wohl eher eine Charakterfrage. In wichtigen Beziehungsdingen belüge ich meine Partnerin nicht und ich erwarte auch von ihr in diesem Punkt Ehrlichkeit.

    Wir hatten das Thema ja schon an anderer Stelle.

    Eines will ich nicht abstreiten. Eine Affäre kann ein Weckruf sein, der neben der Krise eine Chance zur Verbesserung bietet. Der eingefahrene Trott wird unterbrochen.

    Allerdings kommt die Verbesserung dann nicht von der Affäre sondern daher, dass beide sich wieder aktiv für die Beziehung einsetzen.

    Aber zu glauben, die Affäre selbst, würde die Hauptbeziehung stabilisieren, ist Unsinn.
    Geändert von Wolfgang11 (25.04.2019 um 09:54 Uhr) Grund: Korrektur

  8. Moderation
    Registriert seit
    09.09.2003
    Beiträge
    6.209

    AW: Können Sie Menschen verstehen, die sich auf eine Affäre einlassen?

    Ich glaube, in den allermeisten Fällen hat die Affäre viel weniger mit der Hauptbeziehung zu tun, als das hier gerne angenommen hat. Beziehungen sind Achsen, die zwischen zwei Menschen liegen.
    Always be a little kinder than necessary. – James M. Barrie

    Moderation in den Foren "Rund um den Job", "Rund ums Eigenheim", "Fehlgeburt" und "Wissenschaft und Umweltschutz"


  9. Registriert seit
    12.11.2016
    Beiträge
    395

    AW: Können Sie Menschen verstehen, die sich auf eine Affäre einlassen?

    Zitat Zitat von VanDyck Beitrag anzeigen
    Ja, ich versteh schon, was du meinst.
    Gleichwohl könnte man für deine Bekannte mit gleicher Berechtigung das annehmen, was der Verhaltenspsychologe Jens Corssen ganz allgemein immer sagt:
    Da, wo ich bin, da will ich sein.
    Heißt dann auf deutsch: letztlich will deine Bekannte es doch so haben wie es läuft, bzw. sie hat ihr Benefit, mindestens ist es das geringste Übel in ihrem Leben, wie es zur Zeit läuft für sie als 'Affärenfrau'.
    Klar, aber das hinkt doch irgendwie. Ist ja nicht so dass ich ihr nun wünschen würde dass sie das alles irgendwann mal bereut, aber es ist doch abzusehen. Darum gar nicht erst auf so eine lahme Scheise einlassen.

  10. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    5.680

    AW: Können Sie Menschen verstehen, die sich auf eine Affäre einlassen?

    Zitat Zitat von Cariad Beitrag anzeigen
    Ich glaube, in den allermeisten Fällen hat die Affäre viel weniger mit der Hauptbeziehung zu tun, als das hier gerne angenommen hat. Beziehungen sind Achsen, die zwischen zwei Menschen liegen.
    Da widerspreche ich klar.
    Mit intakter Hauptbeziehung würde keine Affäre existieren.
    Eine Affäre resultiert immer aus Defiziten, die mit einer Affäre ausgeglichen werden.
    Das muss jedem Affärenpartner bewusst sein.
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)

+ Antworten
Seite 6 von 102 ErsteErste ... 456781656 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •