+ Antworten
Seite 5 von 96 ErsteErste ... 345671555 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 957

  1. Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    12.328

    AW: Können Sie Menschen verstehen, die sich auf eine Affäre einlassen?

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen

    Dann auch noch zu behaupten, die Hauptbeziehung würde davon profitieren, ist schon ein starkes Stück.

    Ist das nur Gewissensberuhigung oder geht der Selbstbetrug so weit, dass sie diesen Blödsinn tatsächlich glauben?
    Du hast es nicht erlebt und dann soweit zu gehen dass es Selbstbetrug im generellen ist, empfinde ich als einseitig gedacht, denn dass die "Hauptbeziehung" davon profitiert habe ich selbst erlebt und auch von anderen Menschen in ähnlichen Konstellationen als Erfahrung erzählt bekommen!
    Das Leben macht was es will und ich auch!

  2. Moderation
    Registriert seit
    09.09.2003
    Beiträge
    6.207

    AW: Können Sie Menschen verstehen, die sich auf eine Affäre einlassen?

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Ich hoffe, du kommunizierst das auch VORHER so und freust dich mit deinem Partner, wenn der Mal zwischendurch etwas Anderes als dich braucht, aber die kuschelige Komfortzone nicht verlassen will.
    Ja.

    Allerdings mag ich diesen Ausdruck "offene Beziehung" irgendwie nicht. Es klingt so, als würde man sich jedes Wochenende nach einem neuen Flirt umschauen und dann morgens Brötchen mitbringen mit den Worten "Schatzi, ich hatte gestern so tollen Sex mit dem Adonis aus dem Fitnessclub!" oder so.

    Die allermeiste Zeit in unserer langen Beziehung hatte keiner von uns eine andere sexuelle Beziehung. Aber wenn es denn so kam und demjenigen wichtig war, war es kein Trennungsgrund.

    Allerdings gibt es aus meiner Sicht Zeiten, in denen eine Affäre tatsächlich fragwürdig ist. Kleinkindzeit und schwere Krankheiten gehören dazu.
    Always be a little kinder than necessary. – James M. Barrie

    Moderation in den Foren "Rund um den Job", "Rund ums Eigenheim", "Fehlgeburt" und "Wissenschaft und Umweltschutz"

  3. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    4.023

    AW: Können Sie Menschen verstehen, die sich auf eine Affäre einlassen?

    Zitat Zitat von Veranoazul Beitrag anzeigen
    Du hast es nicht erlebt und dann soweit zu gehen dass es Selbstbetrug im generellen ist, empfinde ich als einseitig gedacht, denn dass die "Hauptbeziehung" davon profitiert habe ich selbst erlebt und auch von anderen Menschen in ähnlichen Konstellationen als Erfahrung erzählt bekommen!
    Von WEM hast Du denn erzählt bekommen, dass es die Beziehung bereichert hat?
    Von den Fremdgehern oder den Betrogenen?
    Bist Du selbst betrogen worden und das hat Deine Beziehung glücklicher gemacht?
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"


  4. Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    12.328

    AW: Können Sie Menschen verstehen, die sich auf eine Affäre einlassen?

    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Wo ist dann das Problem, seinem Partner zuhause gegenüber ehrlich zu sein?
    Der muss sich doch für einen freuen, dass man was gefunden hat, das einen so glücklich und ausgeglichen macht!
    Wünscht sich doch jeder, dass der Partner zufrieden ist.
    Tja und genau das können die meisten Menschen nicht tun, da der Partner die totale Treue erwartet und sich nicht vorstellen kann das ihm nichts genommen wird.
    Es ist die Angst des Verlusts die die Triebfeder für beide Seiten ist zu schweigen und sich der "Affärenmensch" in ein Lügenkonstrukt verstrickt damit es geheim bleibt.
    Und das finden auch die Affärenmenschen als nicht richtig, fair, aber ultimo Ratio.
    Das Leben macht was es will und ich auch!


  5. Registriert seit
    12.11.2016
    Beiträge
    391

    AW: Können Sie Menschen verstehen, die sich auf eine Affäre einlassen?

    Das man eine Affaire als liierter Partner eingeht kann ich jedenfalls noch eher verstehen als die Affaire zu sein.
    Von allen moralischen Bedenken völlig abgesehen wäre ich schon viel zu faul um außerhalb meiner Partnerschaft noch eine zweite innige Beziehung am laufen zu haben. Ich kann mir auch nicht ausdenken was mir das langfristig geben sollte. Nee, will ich nicht, brauch ich nicht.

    Die sogenannte "Affairenfrau" zu sein entzieht sich meinem Verständnis aber völlig, da kapier ich wirklich nicht wie man sich dauerhaft darauf einlassen kann. So verschossen kann ich gar nicht sein das dass irgendwie funktionieren könnte.
    Ich habe eine Bekannte, die vergeudet seit über drei Jahren ihr Leben an einen verheirateten Familienvater. Seine Familie lebt 300 km weit weg, der Mann ist an drei Tagen die Woche in der Stadt der Bekannten, die restlichen Tage bei seiner Familie. Sie ist jetzt in seine Wohnung gezogen und erhofft sich davon dass er sich nun für sie entscheiden wird. Sie kennen sich von der Arbeit, sie hat mittlerweile ihren Job gewechselt damit sie nicht mehr die gleichen Arbeitskollegen haben. Das ist alles ein riesiges Geheimnis und keiner ihrer Leute im Umfeld weiß was davon. Sie verschwendet ihre besten Jahre an so einen feigen Spinner, umsetzbare Pläne und Ziele kann sie mit der Beziehung auch nicht erreichen. Weggeworfene Lebenszeit.


  6. Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    12.328

    AW: Können Sie Menschen verstehen, die sich auf eine Affäre einlassen?

    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Von WEM hast Du denn erzählt bekommen, dass es die Beziehung bereichert hat?
    Von den Fremdgehern oder den Betrogenen?
    Bist Du selbst betrogen worden und das hat Deine Beziehung glücklicher gemacht?
    Erstens lebe ich selbst Affären und ich kenne viele Frauen / Männer die ähnlich leben. Ach ja und 2 Freundinnen die betrogen wurden haben fest gestellt dass ihnen nichts genommen wurde, hat gedauert, klar, aber sie leben jetzt besser und die Beziehungen sind wieder schön geworden, für beide.
    Das Leben macht was es will und ich auch!


  7. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    2.646

    AW: Können Sie Menschen verstehen, die sich auf eine Affäre einlassen?

    Zitat Zitat von Veranoazul Beitrag anzeigen
    Dem möchte ich widersprechen, denn es gibt Affären die Beziehung zu Hause wieder stabiler und besser werden lassen, wenn die Liebe zueinander vorhanden ist.
    Ein glücklicherer, ausgeglichener Lebenspartner ist eine Bereicherung anstatt unzufrieden und nicht ausgeglichen zu sein!
    Wie gesagt, das ist Selbstbetrug. Wenn dir was heimlich und entgegen aller Absprachen, garniert mit allerlei Lügen, untergeschoben wird, dann behauptest du, das würde deine Beziehung stabilisieren?

    Lies dir einfach mal den letzten Beitrag von Blondie87 durch, dann weisst du so ungefähr, wie sich das anfühlt.

    Wer eine Aussenbeziehung braucht, um glücklich zu sein, der kann ja auch ehrlich sein und das VORHER mit seinem Partner so vereinbaren. Das wäre der saubere und ehrliche Weg.

  8. Avatar von VanDyck
    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    24.280

    AW: Können Sie Menschen verstehen, die sich auf eine Affäre einlassen?

    Zitat Zitat von Copic Beitrag anzeigen
    Sie verschwendet ihre besten Jahre an so einen feigen Spinner, umsetzbare Pläne und Ziele kann sie mit der Beziehung auch nicht erreichen. Weggeworfene Lebenszeit.
    Och, wer weiß das schon, ob das für deine Bekannte "verschwendete Lebenszeit" ist ...
    Sie wird schon ihr Benefit haben, denke ich mal.
    Im Übrigen könnte man alles mögliche als verschwendete Lebenszeit betrachten - zum Beispiel Beiträge schreiben in der Bri, vor allem bei diesem Thema.
    Es gibt so viele schöne Momente im Leben; ich sollte mich entspannen,
    dann durchfluten sie mich wie Regen ...
    American Beauty
    Ich habe das Maus zurück geholt.
    The Green Mile


  9. Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    12.328

    AW: Können Sie Menschen verstehen, die sich auf eine Affäre einlassen?

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, das ist Selbstbetrug. Wenn dir was heimlich und entgegen aller Absprachen, garniert mit allerlei Lügen, untergeschoben wird, dann behauptest du, das würde deine Beziehung stabilisieren?

    Lies dir einfach mal den letzten Beitrag von Blondie87 durch, dann weisst du so ungefähr, wie sich das anfühlt.

    Wer eine Aussenbeziehung braucht, um glücklich zu sein, der kann ja auch ehrlich sein und das VORHER mit seinem Partner so vereinbaren. Das wäre der saubere und ehrliche Weg.
    Deine Meinung sei Dir unbenommen, aber auch Blondie ist wie ich eine von vielen und die Erfahrungen in der Bevölkerung sind vielfältig!

    Du bist betrogen worden, heftig und schlimme Erfahrungen hast Du gemacht, die Verletzung ist nicht wirklich verheilt und die Narben brennen immer wieder! Von daher ist es für Dich wie Du denkst und fühlst richtig, für Dich aber nicht für alle ....
    Das Leben macht was es will und ich auch!


  10. Registriert seit
    12.11.2016
    Beiträge
    391

    AW: Können Sie Menschen verstehen, die sich auf eine Affäre einlassen?

    @vanDyck Es scheint sie nicht zu befriedigen, ihr Affairendasein, sonst würde sie wahrscheinlich nicht hoffen dass er sich für sie entscheidet und seine Familie verlässt.

+ Antworten
Seite 5 von 96 ErsteErste ... 345671555 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •