+ Antworten
Seite 4 von 118 ErsteErste ... 234561454104 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 1171
  1. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    15.498

    AW: Können Sie Menschen verstehen, die sich auf eine Affäre einlassen?

    Zitat Zitat von Amboise Beitrag anzeigen
    Ich bin doch immer wieder erstaunt, wie schnell das Thema "Krankheit" aufgeführt wird, wenn es um Affären geht.

    Von mir mal hervorgehoben erwarte ich förmlich, dass dies bei Eheleuten auch der Fall ist. Dann sind eben die sog. schlechten Zeiten dran und ja, wer will die schon so wirklich? Eigentlich niemand. Aber es kann passieren und auch dieser Fall sollte bedacht werden, wer sich dann wie verhält.

    Aber wie ich immer wieder lesen muss, vergibt ein (Groß-?) Teil der Gesellschaft offenkundig bei Krankheit die Absolution dem Gesunden, weil der Kranke ja nun nicht mehr so "funktioniert", wie es die Gesellschaft gern sieht. Ob es dem Kranken recht ist, wird einfach mal eben vorausgesetzt. Er mutiert zudem noch als großherziger Gönner. Und - so nicht offen darüber gesprochen - bleibt ihm ja auch nichts anderes übrig. Er kann sich ja nicht mehr dagegen wehren.

    Ich ziehe vor allen Gesunden, die ihre kranken Partner pflegen, für sie da sind und keine Neubeziehung daneben anstreben/führen, den Hut. Und ich glaube, diese Menschen haben den tiefen Aspekt der Partnerschaft auch verstanden, so es ihn denn gibt. Oder sie haben ihn zumindest für sich gefunden. Meinen Respekt!
    Ausnahmweise ein Vollzitat: und davon jede Menge.
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.

  2. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    4.064

    AW: Können Sie Menschen verstehen, die sich auf eine Affäre einlassen?

    Zitat Zitat von Glasmurmel60 Beitrag anzeigen
    Ich kenne eine Frau die ihren Mann vor vielen Jahren betrogen hat die heute meint dieses Affäre damals hat ihrer Beziehung neue Impulse gegeben und vielleicht wäre sie ohne Affäre nicht mehr mit ihrem Mann zusammen geblieben .

    Sie hat sich während der Affäre aus dem schlechten Gewissen heraus sehr um ihren Mann und ihre Ehe bemüht.
    Auch sexuell hat sich dadurch einiges bei ihr verändert sie war offener und aufgeschlossener für neues
    Also bevor ein Partner aus schlechtem Gewissen heraus oder ausschließlich aus Pflichtgefühl bei mir bliebe... wär ich dann doch lieber allein.
    Mitleidsvögeln, bei dem ich von den tollen neuen Impulsen beim Fremdgehen partizipiere?
    Na schönen Dank.


  3. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    2.874

    AW: Können Sie Menschen verstehen, die sich auf eine Affäre einlassen?

    Blondie87 hat das sehr gut beschrieben. Alle, die Affären so toll finden, sollten sich genau anschauen, was sie mit ihrem Partner da machen.

    Dann auch noch zu behaupten, die Hauptbeziehung würde davon profitieren, ist schon ein starkes Stück.

    Ist das nur Gewissensberuhigung oder geht der Selbstbetrug so weit, dass sie diesen Blödsinn tatsächlich glauben?

  4. Avatar von VanDyck
    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    24.403

    AW: Können Sie Menschen verstehen, die sich auf eine Affäre einlassen?

    Zitat Zitat von BRIGITTE Community-Team Beitrag anzeigen
    Können Sie Menschen verstehen, die sich auf eine Affäre mit einer vergebenen Person einlassen oder haben Sie es selbst bereits erlebt?
    Zwei Mal Ja als Antwort von mir.

    Zitat Zitat von gundulabalduin Beitrag anzeigen
    Das Thema kommt in der bri immer wieder mal - toll, dass ihr es hier einmal so allgemein hereinstellt.
    Och, das ist ja nun nix neues.
    Hier gab es schon eine Menge 'Allgemein-Stränge' zu diesem Thema - zum Teil mit tausenden von Beiträgen.
    Es gibt so viele schöne Momente im Leben; ich sollte mich entspannen,
    dann durchfluten sie mich wie Regen ...
    American Beauty
    Ich habe das Maus zurück geholt.
    The Green Mile

  5. Moderation
    Registriert seit
    09.09.2003
    Beiträge
    6.229

    AW: Können Sie Menschen verstehen, die sich auf eine Affäre einlassen?

    Mir ist das alles zu einseitig. Dieses Ideal der seriellen Monogamie, und sobald man sich mal von jemand anderem angezogen fühlt, soll man sich bitteschön gleich trennen, denn dann muss ja die alte Beziehung schlecht sein. Oder man muss sich darauf konzentrieren, sich selbst oder die Beziehung zu "reparieren", obwohl sie vielleicht gar nicht kaputt ist.

    Mein Partner ist mir viel, aber er muss mir nicht alles sein. Es hat Lebensphasen gegeben, in denen ich zeitweise auch anderes brauchte und wollte. Mit Menschen, mit denen ich ziemlich sicher keine dauerhafte Beziehung hätte führen können.

    Aber mit einem Partner, der mich gänzlich als sein Eigen betrachtet hätte, hätte ich ohnehin nicht glücklich werden können und er sicher auch nicht mit mir.
    Always be a little kinder than necessary. – James M. Barrie

    Moderation in den Foren "Rund um den Job", "Rund ums Eigenheim", "Fehlgeburt" und "Wissenschaft und Umweltschutz"

  6. Avatar von VanDyck
    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    24.403

    AW: Können Sie Menschen verstehen, die sich auf eine Affäre einlassen?

    Zitat Zitat von Cariad Beitrag anzeigen
    Dieses Ideal der seriellen Monogamie ...
    Zum Stichwort 'serielle Monogamie' noch mal einen Gedanken von mir, den ich schon häufiger in der Bri geäußert habe:
    es gibt nicht wenige Leute, die betreiben die 'serielle Monogamie' so dermaßen 'seriell', dass am Ende (deutlich) mehr tief verletze Menschen auf der Strecke geblieben sind, als bei Leuten, die nach vielen Jahren Partnerschaft ihren Partner mit nur EINER Affäre betrogen haben.
    Es gibt so viele schöne Momente im Leben; ich sollte mich entspannen,
    dann durchfluten sie mich wie Regen ...
    American Beauty
    Ich habe das Maus zurück geholt.
    The Green Mile


  7. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    2.874

    AW: Können Sie Menschen verstehen, die sich auf eine Affäre einlassen?

    Zitat Zitat von Cariad Beitrag anzeigen
    Mir ist das alles zu einseitig. Dieses Ideal der seriellen Monogamie, und sobald man sich mal von jemand anderem angezogen fühlt, soll man sich bitteschön gleich trennen, denn dann muss ja die alte Beziehung schlecht sein. Oder man muss sich darauf konzentrieren, sich selbst oder die Beziehung zu "reparieren", obwohl sie vielleicht gar nicht kaputt ist.

    Mein Partner ist mir viel, aber er muss mir nicht alles sein. Es hat Lebensphasen gegeben, in denen ich zeitweise auch anderes brauchte und wollte. Mit Menschen, mit denen ich ziemlich sicher keine dauerhafte Beziehung hätte führen können.

    Aber mit einem Partner, der mich gänzlich als sein Eigen betrachtet hätte, hätte ich ohnehin nicht glücklich werden können und er sicher auch nicht mit mir.
    Ich hoffe, du kommunizierst das auch VORHER so und freust dich mit deinem Partner, wenn der Mal zwischendurch etwas Anderes als dich braucht, aber die kuschelige Komfortzone nicht verlassen will.
    Geändert von Wolfgang11 (25.04.2019 um 09:13 Uhr) Grund: Korrektur

  8. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    4.064

    AW: Können Sie Menschen verstehen, die sich auf eine Affäre einlassen?

    Zitat Zitat von Cariad Beitrag anzeigen
    Mir ist das alles zu einseitig. Dieses Ideal der seriellen Monogamie, und sobald man sich mal von jemand anderem angezogen fühlt, soll man sich bitteschön gleich trennen, denn dann muss ja die alte Beziehung schlecht sein. Oder man muss sich darauf konzentrieren, sich selbst oder die Beziehung zu "reparieren", obwohl sie vielleicht gar nicht kaputt ist.

    Mein Partner ist mir viel, aber er muss mir nicht alles sein. Es hat Lebensphasen gegeben, in denen ich zeitweise auch anderes brauchte und wollte. Mit Menschen, mit denen ich ziemlich sicher keine dauerhafte Beziehung hätte führen können.

    Aber mit einem Partner, der mich gänzlich als sein Eigen betrachtet hätte, hätte ich ohnehin nicht glücklich werden können und er sicher auch nicht mit mir.
    Wenn das so ist - spricht ja nichts dagegen, ehrlich zu sein und eine offene Beziehung zu führen, statt den Partner zu hintergehen.

    Der Betrug an sich ist es, den die meisten hier als NoGo empfinden.

    Sofern alle Beteiligten Bescheid wissen und freiwillig entscheiden, so leben zu wollen, ist doch alles gut.
    Für wen das nicht in Frage kommt, der ist dann halt nicht der richtige Lebenspartner.
    Es finden sich dann die zusammen, die gleicher Ansicht diesbezüglich sind.
    Passt.

    Jemandem allerdings heimlich eine Beziehungsform unterzuschieben, die er nicht leben will, ist inakzeptabel.

    Somit auf die Ausgangsfrage die Antwort:
    Nein.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"


  9. Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    12.328

    AW: Können Sie Menschen verstehen, die sich auf eine Affäre einlassen?

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    .

    Zu glauben, eine Affäre würde die Hauptbeziehung stabilisieren und dem Hauptpartner würde nichts weggenommen, ist Selbstbetrug.
    Dem möchte ich widersprechen, denn es gibt Affären die Beziehung zu Hause wieder stabiler und besser werden lassen, wenn die Liebe zueinander vorhanden ist.
    Ein glücklicherer, ausgeglichener Lebenspartner ist eine Bereicherung anstatt unzufrieden und nicht ausgeglichen zu sein!
    Das Leben macht was es will und ich auch!

  10. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    4.064

    AW: Können Sie Menschen verstehen, die sich auf eine Affäre einlassen?

    Zitat Zitat von Veranoazul Beitrag anzeigen
    Dem möchte ich widersprechen, denn es gibt Affären die Beziehung zu Hause wieder stabiler und besser werden lassen, wenn die Liebe zueinander vorhanden ist.
    Ein glücklicherer, ausgeglichener Lebenspartner ist eine Bereicherung anstatt unzufrieden und nicht ausgeglichen zu sein!
    Fremdgehen macht glücklich also?
    Wo ist dann das Problem, seinem Partner zuhause gegenüber ehrlich zu sein?
    Der muss sich doch für einen freuen, dass man was gefunden hat, das einen so glücklich und ausgeglichen macht!
    Wünscht sich doch jeder, dass der Partner zufrieden ist.

+ Antworten
Seite 4 von 118 ErsteErste ... 234561454104 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •