+ Antworten
Seite 3 von 17 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 161
  1. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    5.794

    AW: Verändertes Sexleben nach x Jahren Ehe und 2 Kindern

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    . Ich lebe nicht ohne Grund in einer offenen Ehe und kann es Euch wärmstens empfehlen.

    In letzter Zeit frage ich mich sogar häufiger, ob Scheidung nicht besser für mich wäre. Aber das wird sich mit der Zeit zeigen.
    Wie kann man eine offene Beziehung empfehlen, wenn man selber sagt, Scheidung wäre besser???

    Angesichts des Ausgangsproblems, wäre ich längst weg.

    Wenn Frauen schreiben, sie alleine wüssten, was zu tun ist, erscheint mir dass eher situativ bedingt...
    So wenig Sex und "durchhalten"?
    Mann zum " Bettelsex" erziehen?

    Noch einmal:
    Ich als Mann wäre längst weg.
    Geändert von chaos99 (22.04.2019 um 08:15 Uhr)

  2. Avatar von linsemo
    Registriert seit
    29.07.2015
    Beiträge
    5.395

    AW: Verändertes Sexleben nach x Jahren Ehe und 2 Kindern

    Zitat Zitat von dharma-- Beitrag anzeigen
    Schon wieder so ein vorwitziger Vorschlag? Reden? Einfach so? Er mit ihr? Meine Fresse....
    Es war zu warm, ist klar.
    Und immer wenn wir lachen, stirbt irgendwo ein Problem.
    Dornröschen hätte gar keinen Prinzen gebraucht, nur einen starken Kaffee
    Friedvoll zu sein bedeutet, von Erwartungen frei zu sein und nichts von anderen zu wollen.
    Wenn du jemand anderem vergibst, dann tust du dies deinetwegen, nicht weil der andere das verdient. (Doris Wolf, Psychotherapeutin)

  3. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    4.064

    AW: Verändertes Sexleben nach x Jahren Ehe und 2 Kindern

    Zitat Zitat von atoll Beitrag anzeigen
    Von Männern wirst du kaum brauchbare Tipps bekommen. Die Libido einer Frau ist ein sensibles Pflänzchen, sie muss gut gepflegt werden. Deshalb verrate ich dir was Frauen wollen;(...)
    Sorry, aber ich habe selten soviel Klischees auf einmal gelesen... nein, Pilcher+fifty shades of grey+wie werde ich zum perfekten Hausmann ergibt NICHT = automatisch "was Frauen wollen" - vielleicht das, was @atoll gern hätte, aber das war es dann auch.
    Und ich rate im Gegenteil dazu, Klartext zuhause zu reden, statt den "rolligen Kater" mit den oben genannten Tipps aus der Klischeekiste der Frauenzeitschriften bis zum Exzess zu kultivieren.
    Was eine funktionierende Beziehung vorrangig braucht, ist in erster Linie Augenhöhe.
    Und die erreicht man nicht, indem man nur EINEM die Verantwortung zu- und ihn damit auch noch in die Rolle des Bittstellers schiebt.

  4. Inaktiver User

    AW: Verändertes Sexleben nach x Jahren Ehe und 2 Kindern

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Wie kann man eine offene Beziehung empfehlen, wenn man selber sagt, Scheidung wäre besser???.
    Nenn es weibliche Logik.
    Versteht nicht jeder.


  5. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    2.874

    AW: Verändertes Sexleben nach x Jahren Ehe und 2 Kindern

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Also ich kann mich ausgesprochen gut hineindenken in dein Problem. Wenn es nicht passt, sollte man es lassen, so sehe ich es auch. Ich lebe nicht ohne Grund in einer offenen Ehe und kann es Euch wärmstens empfehlen.
    In letzter Zeit frage ich mich sogar häufiger, ob Scheidung nicht besser für mich wäre. Aber das wird sich mit der Zeit zeigen.
    Ich weiß, es geht mich nichts an. Aber ich finde deine Aussage doch ein wenig seltsam.

    Einerseits empfiehlst du wärmstens eine offene Beziehung. Andererseits denkst du darüber nach, ob Scheidung nicht doch besser wäre.

    Wenn du über Scheidung nachdenkst, kann es mit der offenen Beziehung nicht so weit her sein. Dann würde ich dieses Konstrukt aber auch Anderen nicht unbedingt empfehlen.

  6. Inaktiver User

    AW: Verändertes Sexleben nach x Jahren Ehe und 2 Kindern

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Ich weiß, es geht mich nichts an. Aber ich finde deine Aussage doch ein wenig seltsam.

    Einerseits empfiehlst du wärmstens eine offene Beziehung. Andererseits denkst du darüber nach, ob Scheidung nicht doch besser wäre.

    Wenn du über Scheidung nachdenkst, kann es mit der offenen Beziehung nicht so weit her sein. Dann würde ich dieses Konstrukt aber auch Anderen nicht unbedingt empfehlen.
    Ganz einfach: Ich lebe in einem sehr kleinen Dorf, da ist das Thema „offene Ehe“ nicht etwas, womit man hausieren geht. In den letzten Jahren habe das zu spüren bekommen.
    Deswegen die Überlegung ob eine Scheidung nicht die einfachere Sache wäre. Mir geht es gut in meiner Ehe, es fehlt mir nichts. Nur das Gerede der Leute belastet eine Familie hin und wieder.


  7. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    10.993

    AW: Verändertes Sexleben nach x Jahren Ehe und 2 Kindern

    Wie eine Ehe gelebt wird geht Aussenstehende ohnehin nichts an, deshalb muss man damit ja nicht hausieren gehen?
    Verlagere deine Aktivitäten doch einfach nach auswärts. Dann redet auch keiner.


  8. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    2.874

    AW: Verändertes Sexleben nach x Jahren Ehe und 2 Kindern

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ganz einfach: Ich lebe in einem sehr kleinen Dorf, da ist das Thema „offene Ehe“ nicht etwas, womit man hausieren geht. In den letzten Jahren habe das zu spüren bekommen.
    Deswegen die Überlegung ob eine Scheidung nicht die einfachere Sache wäre. Mir geht es gut in meiner Ehe, es fehlt mir nichts. Nur das Gerede der Leute belastet eine Familie hin und wieder.
    Das Thema "offene Beziehung" kann auch ganz böse nach hinten losgehen. Nicht jeder kann das. Nicht jeder will das.

    Ausserdem, was kümmert dich das Geschwätz Anderer? Lass sie reden. Ich wohne auch auf dem Dorf und bin hier der einzige alleinerziehende Vater.


  9. Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    3.646

    AW: Verändertes Sexleben nach x Jahren Ehe und 2 Kindern

    Zitat Zitat von 0711Breakingdad Beitrag anzeigen
    Ich will nicht das wir sauer sind. Wir haben eine gute harmonische Beziehung.
    Und da wunderst Du Dich, dass Ihr eingeschnarcht seid! Im übrigen ist es unlogisch, wo doch Versöhnungssex bei Euch der Beste war.


  10. Registriert seit
    13.12.2018
    Beiträge
    990

    AW: Verändertes Sexleben nach x Jahren Ehe und 2 Kindern

    Zitat Zitat von 0711Breakingdad Beitrag anzeigen
    gesagt das ich in der Vergangenheit schon verstanden habe, dass sie eben nicht so viel Lust hat.
    Was hast Du verstanden?

    Lust bleibt halt eben auch das Hauptargument, neben „ich weiß es gerade nicht“.
    Was meint sie damit?

+ Antworten
Seite 3 von 17 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •