+ Antworten
Seite 93 von 95 ErsteErste ... 43839192939495 LetzteLetzte
Ergebnis 921 bis 930 von 944

  1. Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    12.708

    AW: Affäre mit Folge

    Zitat Zitat von Charlotte68 Beitrag anzeigen

    Am liebsten wäre mir eigentlich, ich würde mal eine Woche irgendwohin fahren, gerne an die Nordsee oder so, und dort eine Art "Selbsthilfewoche" machen. Aber sowas gibt's leider nicht.
    Eine Woche wird nicht reichen, reiche eine Reha ein mit psychosomatischer Ausrichtung ein, dann bist Du da mal richtig raus aus der Situation und kannst an Dir für Dich arbeiten.

    Du kannst das tun, dann muss Dein Mann zu Hause regeln, das kann er!

    Ich finde Du machst das SUPER!!!!

    Den Kindern würde ich erst erzählen nach einem Vaterschaftstest und endgültiger Klarheit!
    Das Leben macht was es will und ich auch!


  2. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    13.147

    AW: Affäre mit Folge

    Zitat Zitat von Charlotte68 Beitrag anzeigen
    Ja. Wie ich oben schon geschrieben habe, brauche ich für alles etwas länger, als manch anderer .

    Am liebsten wäre mir eigentlich, ich würde mal eine Woche irgendwohin fahren, gerne an die Nordsee oder so, und dort eine Art "Selbsthilfewoche" machen. Aber sowas gibt's leider nicht.
    Liebe Charlotte,

    ich denke nicht, dass du länger brauchst als andere.
    Als ich vom Betrug erfuhr, habe ich alleine ein Jahr gebraucht, um halbwegs wieder ich zu sein. Ich war völlig neben der Spur.
    Deine Situation ist/hat durch das Kind noch eine ganz andere Dimension.

    Ich kann Dir nur raten, Dich auf Dich selbst zu konzentrieren.

    Du kannst und solltest Deinem Mann da nichts abnehmen, auch nicht das Gespräch mit Euren Kindern. das soll er mal schön selber machen.

    Wenn eines Deiner Kinder gerade Probleme hat, ist vielleicht nicht der richtige Zeitpunkt, aber früher oder später sollten die Kids das von Deinem Mann erfahren. das wäre auf jeden Fall besser, als wenn die Kids das unabsichtlich von jemand anderem erfahren. Dann wären sie zu recht angefressen . . aber wie gesagt, das ist Sache Deines Mannes. Meine Meinung.

    Was Dich angeht, so empfehle ich weniger eine Therapie als vielmehr mal ein Urlaub irgendwo, wo Du nicht so alleine bist. Da bietet sich ein Reiterhof (z.B. in Spanien) an oder eine Segelschule oder was auch immer.

    Ich habe nach dem Betrug mit Reiten angefangen. Die Zeit im Stall war mein einziger Fluchtpunkt, wo ich beim Mistschippen alles vergessen konnte.

    So eine Ecke wünsche ich Dir auch!

    lg luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH


  3. Registriert seit
    26.02.2019
    Beiträge
    1.990

    AW: Affäre mit Folge

    Zitat Zitat von luciernago Beitrag anzeigen

    Ich kann Dir nur raten, Dich auf Dich selbst zu konzentrieren.

    Was Dich angeht, so empfehle ich weniger eine Therapie als vielmehr mal ein Urlaub irgendwo, wo Du nicht so alleine bist. Da bietet sich ein Reiterhof (z.B. in Spanien) an oder eine Segelschule oder was auch immer.

    Ich habe nach dem Betrug mit Reiten angefangen. Die Zeit im Stall war mein einziger Fluchtpunkt, wo ich beim Mistschippen alles vergessen konnte.

    So eine Ecke wünsche ich Dir auch!

    lg luci
    Ich denke auch, dass ein gutes Stück sich auf sich selbst zu konzentrieren helfen kann, aber ich frage mich, ob man das so einfach kann, wenn im Untergrund die Probleme und negativen Emotionen einfach weiter brodeln und gedeckelt werden müssen, um normal zu funktionieren.


  4. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    13.147

    AW: Affäre mit Folge

    Zitat Zitat von fromanotherplanet Beitrag anzeigen
    Ich denke auch, dass ein gutes Stück sich auf sich selbst zu konzentrieren helfen kann, aber ich frage mich, ob man das so einfach kann, wenn im Untergrund die Probleme und negativen Emotionen einfach weiter brodeln und gedeckelt werden müssen, um normal zu funktionieren.
    so einfach geht das nicht, das ist schon klar.

    es kann aber helfen, seinen Fokus auf etwas neues/unbekanntes zu lenken und aus seiner gewohnten Umgebung mal draussen zu sein.

    lg luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH


  5. Registriert seit
    08.02.2014
    Beiträge
    48

    AW: Affäre mit Folge

    Liebe Charlotte

    das ist alles sehr schwierig, sehr viel Gutes wurde geschrieben.

    Ich möchte etwas zum Thema Geheimnis sagen, aus mehrfacher eigener Erfahrung. Ich bin ein vaterloses Kind. D.h. meine Mutter hat mir meinen Vater vorenthalten, ihn als unbekannt angegeben.
    Dass mein Papa nicht mein Vater ist erfuhr ich im Alter von etwa fünf, per Zufall.
    Resultat: In der Pubertät ausbrechende Wut auf meine Mutter, Wut auf meinen Papa der das System unterstützt hat, aber auch Wut auf meinen Vater, der nicht um mich gekämpft hat. (er wusste von mir, hat mich als Baby im Krankenhaus gesehen).

    Als zwölfjährige fand ich raus, dass meine Papa schon mal verheiratet war. Daraus so ein Geheimnis zu machen schien mir sinnlos und ich fühlte mich minderwertig, dass wir Kinder das nicht wissen sollten.

    Mit siebzehn empfand ich mich als mühseliger Teenie, der die ganze Familienstimmung versaut, erst viele Jahre später wurde mir klar, dass nicht ich schuld war, sondern mein Vater eine Affäre hatte, meine Mutter um den Betrug zwar wusste, aber seltsamerweise deckte.
    Das Geheimnis ermöglichte massenweise diffuse, nicht einzuordnende Gefühle.


    Kann es sein, dass dein Sohn die angespannte Situation wahrnimmt und (mangels Informationen) nicht einschätzen kann?

    Man weiss heute, dass Kinder die Probleme der Eltern auf sich beziehen und dafür Verantwortung übernehmen.
    Weil es die Erwachsenen nicht tun! Das ist schädlich. Sehr.

    Mach nicht denselben Fehler wie meine Eltern, es könnte euer Familiengefüge viel mehr durchrütteln, wenn das Geheimnis unerwartet aufploppt, als wenn ihr jetzt offen seid. Allenfalls mit therapeutischer Hilfe. (Therapie ist eine Wohltat!)

    Und denkt bitte an das Baby, das ein Recht auf seinen Vater hat. Mir tut das Herz weh.

    Ungerecht ist, dass dein Mann die Situation ausgelöst hat, und dir nun auch eine riesige Verantwortung aufgebürdet wurde.
    Ihr solltet diese Verantwortung aber nun beide in verschiedener Hinsicht übernehmen, anders wirst du vermutlich keinen Frieden finden. Mit Verdrängen ganz bestimmt nicht.

    Dafür wünsche ich dir ganz viel Kraft.


  6. Registriert seit
    26.02.2019
    Beiträge
    1.990

    AW: Affäre mit Folge

    Zitat Zitat von chucks Beitrag anzeigen
    Ich möchte etwas zum Thema Geheimnis sagen, aus mehrfacher eigener Erfahrung. Ich bin ein vaterloses Kind. D.h. meine Mutter hat mir meinen Vater vorenthalten, ihn als unbekannt angegeben.
    Dass mein Papa nicht mein Vater ist erfuhr ich im Alter von etwa fünf, per Zufall.
    Resultat: In der Pubertät ausbrechende Wut auf meine Mutter, Wut auf meinen Papa der das System unterstützt hat, aber auch Wut auf meinen Vater, der nicht um mich gekämpft hat. (er wusste von mir, hat mich als Baby im Krankenhaus gesehen).


    Das Geheimnis ermöglichte massenweise diffuse, nicht einzuordnende Gefühle.
    Chucks, ich habe auch schon ähnliches geschrieben in Richtung offen mit dem Fehler umgehen, milde und fürsorglich mit dem Kind. Aber seit Februar ist da nichts in diese Richtung passiert. Und ja, ich denke auch, dass es so wie es jetzt ist bei allen Beteiligten zu weiteren Problemen führen wird. Aber gut, manches braucht seine Zeit, hoffen wir einfach für die TE, dass dieser Balast an ungelösten Konflikten nicht ein Leben lang genauso mitgeschleppt wird und dass die Kindsmutter paar gute Worte findet für ihr Kind um es später mal aufzufangen, wenn es seine Vaterlosigkeit begreift.
    Geändert von fromanotherplanet (08.10.2019 um 12:21 Uhr)


  7. Registriert seit
    25.02.2008
    Beiträge
    1.487

    AW: Affäre mit Folge

    Zitat Zitat von Cara123 Beitrag anzeigen
    Vielleicht legt sich auch das Problem um den erwachsenen Sohn etwas, wenn er mitbekommt, dass es da noch ein anderes Problem gibt. Oder... wenn man an so etwas glaubt... dass er unterbewusst spürt, dass in seiner Familie etwas nicht stimmt. Vielleicht klärt sich seine Situation, wenn ihr die eure klärt.
    Das hatte ich - wie einige andere hier auch - schon überlegt


    Dein Mann hat dich in eine ganz beschi** Position mit hineingezogen.
    Es tut mir furchtbar leid, wenn ich hier in deinen Posts spüre, wie sehr du leidest.

    Bitte such dir Hilfe!

    Im Moment kommt es mir so vor, als würdest du am liebsten ganz klein sein, um nicht aufzufallen, um ja keinen falschen Schritt zu machen, kein falsches Wort zu sagen. Du wirkst viel verzagter als vor einem halben Jahr.

    Ich wünsche dir von Herzen jemanden an deiner Seite, der dich auffangen und vor allem wieder aufrichten kann.
    Die Größe eines Menschen ist daran zu erkennen, wie er Geschöpfe behandelt, von denen er keinen Vorteil zu erwarten hat
    (Teddy, Polizeihund in Berlin)
    Geändert von kessie23 (08.10.2019 um 17:31 Uhr)


  8. Registriert seit
    26.02.2019
    Beiträge
    1.990

    AW: Affäre mit Folge

    Zitat Zitat von kessie23 Beitrag anzeigen

    Dein Mann hat dich in eine ganz beschi** Position mit hineingezogen.

    Ich wünsche dir von Herzen jemanden an deiner Seite, der dich auffangen und vor allem wieder aufrichten kann.
    Ersteres sehe ich schon so, beim zweiten zitierten Satz denke ich, dass man dies in der Regel selbst tun muss und dafür sich Anleitung und Hilfe für die eigene Klarheit suchen kann.

    @TE
    Wie wäre es, wenn Du Deinem Mann sagen würdest, dass Du nicht für ihn lügen wirst, aber schon bei ihm bleiben willst, also wenn Du das noch willst, aber nicht mehr für ihn lügen und leiden willst. Er muss selbst dazu stehen, was er getan hat und was das ausgelöst hat. Andere Menschen machen ebenfalls Fehler und vielleicht macht das ja auch menschlicher. Damit muss man dann eben klarkommen, wie andere.

  9. Moderation Avatar von Charlotte03
    Registriert seit
    03.05.2010
    Beiträge
    18.908

    AW: Affäre mit Folge

    Nun ja... das alles hat auch eine Vorgeschichte, bei der ich nicht weiß, ob sie wirklich bereinigt wurde.

    Denn die letzte Affäre in dieser Ehe wurde genauso "behandelt", oder irre ich mich? Da stellt sich mir schon die Frage, was das mit beiden macht.
    Genieße deine Zeit.
    Denn du lebst nur jetzt & heute.
    Morgen kannst du gestern nicht nachholen und später kommt früher, als du denkst.
    Moderatorin in "Schule, Uni, Studium und Ausbildung" "Gehören Kinder zu einem erfüllten Leben dazu?" und...Userin


  10. Registriert seit
    23.08.2018
    Beiträge
    400

    AW: Affäre mit Folge

    Zitat Zitat von Charlotte03 Beitrag anzeigen
    Nun ja... das alles hat auch eine Vorgeschichte, bei der ich nicht weiß, ob sie wirklich bereinigt wurde.

    Denn die letzte Affäre in dieser Ehe wurde genauso "behandelt", oder irre ich mich? Da stellt sich mir schon die Frage, was das mit beiden macht.
    Ne Charlotte du irrst dich nicht.
    Wahrscheinlich auch mit ein Grund, warum ihr Mann nicht versteht oder einsieht warum noch viel darüber geredet werden soll.

    Ich denke auch, das die Kinder vielmehr ahnen als hier gehofft wird.

    Ich wünsche wirklich allen Beteiligten, das ihnen das alles nicht mit einem lauten Knall um die Ohren fliegt.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •