+ Antworten
Seite 14 von 17 ErsteErste ... 41213141516 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 167

  1. Registriert seit
    21.01.2019
    Beiträge
    39

    AW: Affäre und das letzte Treffen und Ratlosigkeit

    Zitat Zitat von vloubout Beitrag anzeigen
    Was genau versprichst du dir dann von dem Treffen? Was soll dabei rauskommen?

    Oder möchtest du nur für dich testen, ob du neutral mit ihm umgehen kannst?
    Wirklich nix
    Je länger ich darüber nachdenke desto eindeutiger wird mir klar, dass mir das nicht helfen wird. Ich kann niemals neutral mit ihm umgehen.
    Insofern muss ich es absagen und darauf verweisen, dass die aktuellen Umstände für mich nicht ok sind und ich keine Affäre mehr sein will. Dasweiß er zwar aber vielleicht hilft es, das zu wiederholen damit er merkt, dass es wirklich so ist

    Ihr habt ja auch recht wenn ihr sagt dass ich mich sonst unglaubwürdig mache

  2. Avatar von Beachnoodle
    Registriert seit
    13.05.2016
    Beiträge
    4.550

    AW: Affäre und das letzte Treffen und Ratlosigkeit

    Ja du machst dich unglaubwürdig mit einem erneuten Treffen. Es wird ja nichts geklärt, oder anders dabei.
    Ich würde sagen wenn Du dich getrennt hast, dann ggf. treffen,, was sind die nächsten Schritte für EUCH, aber so nicht.
    Neutral? Warum? Du bist doch kein Schiedsrichter im Spiel, oder?
    Er hat dich n Stückweit benutzt, manipuliert etc. Nicht schön, aber hey, ne Weile hast du doch auch gerne mitgemacht.
    Lern was draus.
    Ich find das ziemlich dämlich übrigens, wenn er sagt dass ihn das nervt, wenn er bei seiner Frau anruft. Dann soll er es doch lassen. Aber er hat wahrscheinlich Muffensausen dass sie misstrausch wird, wenn er es lässt. Sagt auch viel über seinen Charakter.
    Ach was solls, weisst du doch selbst.
    Jetzt beiss dich mal alleine durch. Irgendwann kommt der Tag wo du dich fragst wieso du DEN so gebraucht hast.
    Auf dem Boden der Tatsachen liegt eindeutig zuwenig Glitzer

  3. Avatar von AweSomeOne
    Registriert seit
    06.01.2017
    Beiträge
    257

    AW: Affäre und das letzte Treffen und Ratlosigkeit

    Zitat Zitat von chryseis Beitrag anzeigen

    [...]

    Aber -
    der Mann war schon ziemlich weit in seiner Beziehung zu dir. Es war nicht nur der wöchentliche Besuch mit körperlicher Entspannung. Ihr seid gemeinsam in den Urlaub gefahren, habt euch gemeinsam in der Öffentlichkeit sehen lassen - das hätte längst seinerEhefrau zu Ohren kommen müssen, meine ich.
    Oh, bitte ...

    Mein AM ist nahezu jeden Abend bis 23.00 Uhr bei mir gewesen. Jede freie Minute den Tag über, sowie es seine Arbeit zuließ, er hat mich regelmäßig quer durch Deutschland zu meinen Behandlungen gefahren, wir sind regelmmäßig in der Öffentlichkeit unterwegs gewesen. Ärzte und Pflegepersonal dachten, er wäre mein Mann

    Das war mit ein Grund, warum ich geglaubt habe, die Ehe würde nur noch auf dem Papier bestehen und die Ehefrau müsse doch irgendwie Bescheid wissen. Und dass er es ernst meint, so fürsorglich wie er war. Und dass er nur noch ein paar Dinge regeln müsse ... usw., usf.

    Nix wusste sie. Als es aufflog wollte sie jeden wegen Verleumdung verklagen, der es wagt zu behaupten, ihr Mann wäre fremdgegangen.

    Und als es mich im wahrsten Sinne des Wortes fast umgebracht hätte, war plötzlich alles egal. Ihm und mir irgendwann zum Glück auch.

    Aber gut ... hier kann es natürlich wirklich alles ganz anders sein.
    'Every saint has a past, and every sinner has a future.'
    — Oscar Wilde —

  4. Avatar von Beachnoodle
    Registriert seit
    13.05.2016
    Beiträge
    4.550

    AW: Affäre und das letzte Treffen und Ratlosigkeit

    Hebel, wie geht es dir denn heute.

    Du sagst, du wünscht dir eine normale, alltägliche, echte Beziehung.
    Er dagegen braucht den Kick, ist wenig verlässlich, lügt und betrügt systematisch.
    Er müsste sich da schon sehr ändern, meinst du nicht auch?
    Hach ja es belastet ihn, aber soooo dass was passiert dann auch wieder nicht, oder.

    Ja wenn Gefühle da sind, dann ist das schwer, Du hoffst ja dass er sich für dich trennt.

    Aber angenommen er tut es, was ist mit all den Anderen Themen? Den Kick=Affaire, braucht er dann immer noch? Oder meinst Du bei dir ist Alles anders?
    Auf dem Boden der Tatsachen liegt eindeutig zuwenig Glitzer
    Geändert von Beachnoodle (11.02.2019 um 14:09 Uhr)


  5. Registriert seit
    09.11.2016
    Beiträge
    276

    AW: Affäre und das letzte Treffen und Ratlosigkeit

    Who would take a married man? Nobody with any worth.


  6. Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    11.945

    AW: Affäre und das letzte Treffen und Ratlosigkeit

    Die Seele geht immer zu Fuß...

    Rationell ist Dir klar dass es nicht gut für Dich ist, dich mit ihm zu treffen... Aber Deine Emotionen zwicken und zwacken, natürlich hast Du Sehnsucht nach ihm, willst ihn sehen und noch mehr, dass ist doch nicht von heute auf morgen weg....
    Er hängt ja auch an Dir, sonst würde er sich gar nicht mehr melden. Ganz klar, Euer Beziehung ist nicht emotionsfrei auf beiden Seiten... Aber er kann / will nicht den Schritt gehen Dir die Exklusivität einer Beziehung zu geben.

    Wie willst Du leben? Weiter in einer Schattenwelt? Das willst Du nicht mehr... OK, was möchtest Du dann noch von diesem Mann? Ja ich weiß, die Hoffnung stirbt zu letzt...

    Im Augenblick herrscht der Zustand emotional Pest oder Cholera.....


    Was ist Richtig, was ist Falsch? Dass kannst Du nur für Dich selbst entscheiden, es ist Dein Seelenheil....
    Das Leben macht was es will und ich auch!


  7. Registriert seit
    21.01.2019
    Beiträge
    39

    AW: Affäre und das letzte Treffen und Ratlosigkeit

    Huhu, ich update nur ganz flucks bevor ich mich wieder verkrieche. Er schrieb mir in dieser Woche, er habe die Scheidung eingereicht und das Trennungsjahr liefe bereits. Ich sei in seinem Leben das Beste, das ihm je passierte und er liebt mich.

    Ich glaube er lügt. Was sagt das wohl aus, wenn ich ihm nichts mehr abkaufen kann? Wohl alles.
    Mehr als ein "tut mir leid" konnte ich nicht liefern. Es ist so viel kaputt gegangen. Ich misstraue ihm in jeder Hinsicht. Könnte ich nur die Zeit zurück drehen und alles mit ihm anders machen. Ich hab mir und ihm so viel durchgehen lassen. Heute weiß ich, dass ich mich selbst betrogen habe um meine wahren Bedürfnisse. Warum nur glaube ich ihm nicht? Wieso spüre ich so intensiv, dass er mich anlügt? Er hat sich doch nie und nimmer von ihr getrennt.

    Es lässt mich nicht kalt, das muss ich euch wohl nicht erläutern. Ich wäre hier nie gestrandet, wenn es mir egal wäre. Es ist doof. Und sowieso: Was für ein scheiß Tag heute. Würde mich am liebsten verkriechen und Montag wieder aufstehen. :( Ich kauf mir jetzt selber den schönsten Strauss Blumen, den ich bekommen und und Schokolade ;)

  8. Avatar von silberklar
    Registriert seit
    23.01.2012
    Beiträge
    4.303

    AW: Affäre und das letzte Treffen und Ratlosigkeit

    Das wäre eine Lüge von der miesesten Sorte wenn dieser Mann dir gegenüber behauptet das er die Scheidung eingereicht hat und das Trennungsjahr läuft, während seine Frau und das Gericht davon nichts mitbekommen.

    Traust du ihm wirklich zu das er so ein mieses Stück ist?

    Dann, solltest du einen Kontinent Abstand zu ihm halten.
    Durchsage:

    "Achtung, es wurde eine herrenlose Damenhandtasche gefunden ..."


  9. Registriert seit
    14.05.2013
    Beiträge
    433

    AW: Affäre und das letzte Treffen und Ratlosigkeit

    Das würde ich aber trotzdem überprüfen. Selbst wenn Du Schluss machst, weil Du ihm nicht vertraust.

    Sonst wird Dich die Unsicherheit noch über Jahre verfolgen. Sowas will man letztendlich doch sicher wissen.


  10. Registriert seit
    02.11.2018
    Beiträge
    909

    AW: Affäre und das letzte Treffen und Ratlosigkeit

    Ich würde auch versuchen, das rauszubekommen!

+ Antworten
Seite 14 von 17 ErsteErste ... 41213141516 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •