+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 45

  1. Registriert seit
    20.01.2019
    Beiträge
    9

    Verliebt in Arbeitskollegen, verheiratet...

    sorry, falsches Forum

    Hallo ihr lieben,

    ich habe vor 2 Jahren meinen Job gewechselt (um mit meinem Freund zusammen zuziehen) und bin in ein neues Team gekommen. Fühlte mich von Anfang an wohl, sehr nette Kollegen. Ich weiß nicht, ob ich zu viel nachdenke oder interpretiere oder... ich bin einfach auf der Suche nach Antworten oder jemanden zum Reden.
    Mit einem Kollegen verstand ich mich von Anfang an sehr gut. Wir haben teils in der Vergangenheit ähnliches erlebt und irgendwie verstehen wir uns einfach super. Wir können über viel reden, er erzählt mir auch viel privates - auch von seiner Familie und seinen beiden Kindern.
    Seit Mitte letzten Jahres ist es dann noch etwas anders geworden - durch die vielen gemeinsamen Projekte haben wir seeehr viel Zeit miteinander verbracht. Wenn wir uns ansehen, ist das einfach unbeschreiblich. Der Augenkontakt bleibt auch sehr lange. Er berüht auch des öftern meinen Arm. Die Weihnachtsfeier war dann auch nicht so einfach - also gefühlsmäßig. Wir saßen nebeneinander und unsere Knie haben sich fast den ganzen Abend berüht. Bei der Verabschiedung waren dann da "so Blicke"... ich hatte dann eine Woche Urlaub und anschließend war er zwei Wochen nicht im Büro. Seit er wieder da ist, ist es nicht einfacher geworden. Ich hatte die Hoffnung, dass sich durch den Abstand alles etwas vereinfacht sozusagen. Aber das hat keine 5 Minuten gehalten...
    Am Freitag waren wir dann vom Team aus unterwegs. Da wir örtlich nicht so weit auseinander wohnen hat er mich mitgenommen. Auf der Heimfahrt haben wir viel gequatscht, viel gelacht... Als wir bei ihm waren, meinte er, seine Frau ist mit den Kindern nicht da. Er ist allein daheim, ob ich noch was trinken mag? Ich war hin und hergerissen. Ich empfinde sehr viel für ihn, aber er ist verheiratet,hat Kinder und ist mein Kollege. Ich hab dann gemeint, weiß nicht. Ich hätte ihn am liebsten in dem Moment einfach geküsst... Ich bin gefahren, es ist nichts passiert. Ich weiß auch nicht, was gewesen wäre, wenn ich geblieben wäre. Aber ich weiß, was ich fühle. Und aufgrund der Blicke und diverser anderer Kleinigkeiten "befürchte" ich, er empfindet etwas für mich.

    Ich würde am liebsten mit ihm reden, was er denkt, fühlt,.. ich weiß, dass er verheiratet ist und dass das eigentlich keine Zukunft haben kann, aber meine Gefühle sind schlimm. Ich kann ihm Montag bis Freitag nicht aus dem Weg gehen - das Team indem wir arbeiten ist spezialisiert. Meine Arbeit will ich nicht wechseln.
    Soll ich versuchen mit ihm zu reden? andererseits frage ich mich, was bringts? an der Situation wird sich nichts ändern...

    Ich weiß nicht mehr, was ich machen soll...
    Hat jemand einen Rat? oder ne Idee, wie ich ihn vergessen kann und gleichzeitig weiterhin gut mit ihm zusammenarbeiten?
    Geändert von Sophie2612 (20.01.2019 um 13:26 Uhr)

  2. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    3.674

    AW: Verliebt in Arbeitskollegen, verheiratet...

    Was genau macht einen Mann so attraktiv, der mal eben, während Frau und Kind nicht da sind, eine ebenfalls vergebene Kollegin zum Seitensprung ins Ehebett einlädt....?
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"


  3. Registriert seit
    20.01.2019
    Beiträge
    9

    AW: Verliebt in Arbeitskollegen, verheiratet...

    das wenn ich wüsste...


  4. Registriert seit
    20.01.2019
    Beiträge
    9

    AW: Verliebt in Arbeitskollegen, verheiratet...

    ich kann es nicht genau sagen. Ich hab mir das so nicht ausgesucht. Ich will das am liebsten auch nicht. Bzw. ich will die Gefühle für ihn loswerden. Das ist nicht richtig und führt zu nichts außer, dass ich unglücklich bin.

  5. Avatar von Horus
    Registriert seit
    08.04.2005
    Beiträge
    43.092

    AW: Verliebt in Arbeitskollegen, verheiratet...

    Und wie läuft es mit deinem Freund? Liebst du ihn?

    Mir fällt auf, dass du dir vor allem edanken darüber machst, dass der Kollege verheiratet ist, aber mit keinem Wort (ausser der Klammerbemerkung in der Einleitung, dass du mit deinem Freund zusammengezogen bist) irgendeinen Gedanken darüber erwähnst, dass auch du selbst gebunden bist.

    Achtung, Lesen gefährdet die Dummheit!
    _____________________________________

    Mut ist nicht das Gegenteil von Angst. Sondern die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als die eigene Angst.


  6. Registriert seit
    20.01.2019
    Beiträge
    9

    AW: Verliebt in Arbeitskollegen, verheiratet...

    das ist das nächste Problem.
    Wir haben seit Monaten Probleme und unabhängig von allem anderen bin ich nicht sicher, ob das Zukunft hat. Bitte nicht falsch verstehen - seit gut einem Jahr gibt es viele Probleme, v.a. mit seinen Eltern. Das macht mir zusätzlich zu schaffen. Und zwischen uns gibt es viel und oft Streit... Daher ist das mit dem lieben etwas problematisch. Aber einfach aufgeben weiß ich nicht...
    Deshalb habe ich das nicht erwähnt. Ich will keine Affäre oder fremdgehen - ich weiß wie es ist, die Betrogene zu sein. Mein Ex hat nach knapp 7 Jahren Beziehung damals einen zu großen Fehler gemacht....

  7. Avatar von Horus
    Registriert seit
    08.04.2005
    Beiträge
    43.092

    AW: Verliebt in Arbeitskollegen, verheiratet...

    Nun ja, du wirst nicht darum herum kommen, zu klären, ob du mit deinem jetzigen Freund die Beziehung weiterführen willst oder nicht.
    Und zwar völlig unabhängig davon, ob du dich bereits in den nächsten verknallt hast oder nicht.

    Die Frage, was dein Arbeitskollege will oder nicht will und ob das Zukunft hat oder nicht hat, ist ein Nebenschauplatz, der ablenkt vom eigentlichen, zentralen Thema: willst du die Beziehung mit deinem jetzigen Freund weiterführen oder nicht?

    Achtung, Lesen gefährdet die Dummheit!
    _____________________________________

    Mut ist nicht das Gegenteil von Angst. Sondern die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als die eigene Angst.


  8. Registriert seit
    20.01.2019
    Beiträge
    9

    AW: Verliebt in Arbeitskollegen, verheiratet...

    wenn ich ehrlich zu mir bin. ich glaube eher nicht. Es tut weh... es zu schreiben, macht mir gerade einiges bewusst...
    wir hatte heute ein langes Gespräch, mit viel schmerz und naja, auch viel Tränen... es ist nicht einfach - aber ist es vermutlich bei niemandem...

    Das mit dem Kollegen, Nebenschauplatz, stimmt irgendwie. Ein Teil von mir würde gerne ein klärendes Gespräch führen, aber ich weiß nicht, ob das eine gute Idee ist...


  9. Registriert seit
    07.01.2019
    Beiträge
    53

    AW: Verliebt in Arbeitskollegen, verheiratet...

    Hallo liebe Sophie,

    ich finde es gut, dass Du Dir Gedanken machst und Dich nicht Hals über Kopf in eine schwierige Situation bringst.
    Nach dem, was Du schilderst, sieht es schon so aus, als ob es dem Kollegen ähnlich geht. Er ist sicherlich auch ratlos, wie jetzt damit umzugehen ist. Dass er einfach nur mal schnell so "etwas" wollte an jenem Freitag glaube ich nicht. Aber letztendlich kenne ich ihn nicht.

    Ich denke irgendwie schon, dass man ein ernstes Gespräch führen könnte. Vielleicht klärt das einiges und vielleicht geht es Dir dann besser.

    Einfach so weitermachen wird sehr schwierig werden. Klar kann es sich irgendwann ggf. einfach auflösen, aber es kann auch sehr quälend werden.


  10. Registriert seit
    20.01.2019
    Beiträge
    9

    AW: Verliebt in Arbeitskollegen, verheiratet...

    Danke Butterfly

    so schnell mal etwas - nein, dass ist er nicht. Das weiß ich... Dafür kenne ich ihn inzwischen zu gut und auch ansonsten, was Kollegen über ihn erzählen. Aber das macht es nicht einfacher. Wenn ich mich nicht täusche, sah er traurig aus, als ich gefahren bin. Aber ich hatte in gewissen Sinne "Angst" mit ihm allein - ich will weder ihn noch mich in eine Situation bringen, die es noch schwieriger macht. Es war nicht leicht zu fahren und am liebsten wäre ich umgekehrt, aber das geht nicht und ist auch besser so. Also mein Kopf sagt das...

    Vielleicht ist es wirklich eine gute Idee, mit ihm zu reden. Ein klärendes Gespräch wäre für mich hilfreich...

+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •