+ Antworten
Seite 6 von 14 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 133
  1. Avatar von ja-aber
    Registriert seit
    02.06.2014
    Beiträge
    4.647

    AW: Kontakt durch Ehefrau

    Zitat Zitat von Veranoazul Beitrag anzeigen
    Du forderst weibliche Solidarität.... Warum eigentlich? Gegen welche Vereinbarung verstößt man als Geliebte, wem gegenüber ist man verantwortlich?
    Man verstößt gegen nichts. Ich fordere nicht weibliche Solidarität, ich schlage eine Lösung für die Situation vor.

    Man kann natürlich auch als Geliebte sagen: interessiert mich nicht, yolo, soll die Frau halt schreiben, mir doch egal, der Typ ist ein guter Liebhaber, der Rest interessiert mich nicht (was die TE offenbar nicht kann!). Dann könnte man genau so aber auch mit den Nachrichten der Ex verfahren und hätte hier nichts zu posten. Dann würde man die Nachrichten einfach ignorieren und fertig.

    Wenn es die TE aber stört, dann muss sie sich schon mit der Wurzel befassen, nämlich damit, dass ihr Gelieber seine Ehefrau betrügt und die das nicht wechseln kann und der TE eben die Schuld dran gibt. Der ist doch der Grund für diese aktuelle Lage. Dass an einer schlechten Beziehung immer zwei Schuld haben, geschenkt. Es gibt aber durchaus Männer, die ihre Ehefrau nicht bescheißen und mit offenen Karten spielen und klare Verhältnisse schaffen. Dieser hier tut das aber seit einiger Zeit bewusst nicht. Wäre überhaupt nicht mein Ding. Insofern würde ICH an Stelle der TE darauf drängen, dass das Herzblatt mit seiner Ehefrau klar Schiff macht. Ansonsten würde ich mir das Weichei im Bett nicht mehr geben.

    Aber gut, ich bin ja nicht sie. Ich würde mir das jedenfalls nicht antun wollen, NUR weil er sich nicht traut, sich scheiden zu lassen und sich zu mir zu bekennen, dieses Galama mit seiner Ehefrau zu haben. Schon gar nicht monatelang mit möglicherweise anzeigerelevanten Dingen. Kann man natürlich anders machen, wenn man da Bock drauf hat und jegliche Verantwortung für irgendwas der Ehefrau zuschieben. Meins wäre das echt nicht. Warum sind solche Würstchen-Männer eigentlich so furchtbar attraktiv, dass man sich solchen Terror antut?

  2. Avatar von ja-aber
    Registriert seit
    02.06.2014
    Beiträge
    4.647

    AW: Kontakt durch Ehefrau

    Zitat Zitat von Hummelbein Beitrag anzeigen
    Es ist also falsch, der Ehefrau anzuraten Verantwortung für ihr Leben zu übernehmen, Verantwortung für den Anteil den sie an der Schieflage ihre Ehe hat, und selbst dafür zu sorgen das es ihr besser geht und sie aus dieser nur noch auf dem Papier bestehenden Ehe zu befreien?
    Dass DAS ausgerechnet die Geliebte hinbringen kann, wage ich zu bezweifeln.

  3. Avatar von ja-aber
    Registriert seit
    02.06.2014
    Beiträge
    4.647

    AW: Kontakt durch Ehefrau

    doppelt.


  4. Registriert seit
    29.01.2017
    Beiträge
    1.759

    AW: Kontakt durch Ehefrau

    Hallo Nanete,

    ich finde die Geschichte ja auch undurchsichtig, aber ich kann hier weder rauslesen, das die Affäre noch besteht, noch wie der aktuelle Zustand der Ehe ist.

    Die Ehe ist gescheitert, der Betrug bereits längere Zeit her und der Mann ausgezogen?

    Du hast anfänglich geantwortet.
    Auch wenn ich dafür bin, anstehende Fragen zu beantworten- ins Detail gehen musst du nicht.
    Und wenn da nichts mehr zu sagen ist, dann eben auch weiter ignorieren.

    Hört es gar nicht auf, bliebe der Weg über Post vom Anwalt.

    Bist du jetzt/ noch mit dem Mann zusammen? Dann soll er das regeln.

    Bleibt die Frage, warum dich da Thema so sehr beschäftigt.
    Warum die Frau so tickt wie sie tickt, kann viele Gründe haben.
    Weil sie immer noch verletzt und wütend ist.
    Weil sie auch nach Jahren nicht abschließen kann.
    Weil es einfacher ist, sich an der Geliebten abzuarbeiten, als am (Ex-)Ehemann.
    Weil der Mann ihr gehört und sie ihr Eigentum nicht einfach aufgibt...

    Und so weiter.

    Manches versteht man, manches nicht.

    Was bringt es dir, ihre Motivation zu verstehen? Vom Verstehen allein hört der Terror nicht auf. Sie muss abschließen. Wenn du da nichts mehr aktiv beizutragen hast, kannst du ihr da auch nicht weiterhelfen


  5. Registriert seit
    27.01.2010
    Beiträge
    14.585

    AW: Kontakt durch Ehefrau

    Vielleicht will sie dir nur so auf die Nerven gehen, wie du ihr auf die Nerven gegangen bist.

    Und so, wie es dich nicht interessiert hat, wie sie sich fühlt, ist es ihr jetzt egal, wie du dich fühlst.
    Wissen beginnt mit der Erkenntnis der Unzuverlässigkeit der Wahrnehmungen, mit der Zerstörung von Täuschungen, mit der "Ent-täuschung"

    Erich Fromm

  6. Avatar von Admaro
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    2.939

    AW: Kontakt durch Ehefrau

    Zitat Zitat von starsandstripes Beitrag anzeigen
    Dass Nanette nicht in der Ich-Form schreibt, zeigt mir, dass sie sich komplett aus der Situation herausnimmt und abgrenzt, anstatt sich einzugestehen, dass sie ebenfalls Schuld am Scheitern der Ehe hat. Nur dem Mann den schwarzen Peter zuzuschieben, finde ich sehr einfach.
    Diese Behauptung ist anmaßend und - anhand der wenigen Informationen hier - unverschämt. Vielleicht erinnerst du dich, dass die Kirche die Frau als Verführerin darstellt, was sonst soll Adam und Eva uns sagen. Die Geliebte als Verführerin des willenlosen Mannes, die redliche Ehefrau im trauten Heim unwissend.


    Zitat Zitat von starsandstripes Beitrag anzeigen
    Natürlich steht es dir frei, der Ehefrau nicht zu antworten, sie zu blockieren.. je nachdem, was sie von dir will, fände ich die ein oder andere Antwort jedoch schon fair.
    So wie ich die TE verstehe, schreibt die Ehefrau ehrabschneidend und beleidigend, das sexuelle Verhältnis aushorchen wollend. Sie kann und will offenbar nicht akzeptieren, dass die Ehe gescheitert ist. Die Vergangenheit arbeitet sie nicht auf, sondern arbeitet sich an der für sie Schuldigen ab.

    Man kann natürlich sich grundsätzlich - ohne die subjektiven Geschehnisse zu kennen - nur auf eine Seite schlagen und auf die der Geliebten vorbehaltslos einschlagen.

    Wenn die Trennung vollzogen wurde, der Status quo geklärt ist, dann ist es wenig hilfreich, wenn die getrennte Ehefrau der Geliebten weiterhin das Leben schwer macht, in dem sie ihr nicht wirklich ernst gemeinte Fragen - so mein Eindruck - stellt, sondern sie dies nur tut, um sie zu gängeln und zu belästigen. Dafür spricht, dass die TE schon mehrmals ihre Accounts gewechselt hat und die Ehefrau es trotzdem geschafft hat, sie immer wieder zu kontaktieren. Das nennt man strafrechtlich auch "stalken".

    An die TE: mich würde - wenn nicht schon beantwortet - noch interessieren, wie der Ehemann, jetzt offenbar dein Partner (?) mit dieser Situation umgeht.
    Entscheide lieber ungefähr richtig, als genau falsch. - Goethe -


  7. Registriert seit
    13.12.2018
    Beiträge
    1.035

    AW: Kontakt durch Ehefrau

    Zitat Zitat von ja-aber Beitrag anzeigen
    Dass DAS ausgerechnet die Geliebte hinbringen kann, wage ich zu bezweifeln.
    Nö ist nicht die Aufgabe der Geliebten.


  8. Registriert seit
    13.12.2018
    Beiträge
    1.035

    AW: Kontakt durch Ehefrau

    Zitat Zitat von Lilith10 Beitrag anzeigen
    Vielleicht will sie dir nur so auf die Nerven gehen, wie du ihr auf die Nerven gegangen bist.

    Und so, wie es dich nicht interessiert hat, wie sie sich fühlt, ist es ihr jetzt egal, wie du dich fühlst.
    Hätte die Ehefrau diese Energie und Aufmerksamkeit in ihre Ehe gesetzt, bräuchte sie jetzt nicht anderen auf die Nerven gehen.

  9. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    12.114

    AW: Kontakt durch Ehefrau

    Zitat Zitat von Hummelbein Beitrag anzeigen
    Hätte die Ehefrau diese Energie und Aufmerksamkeit in ihre Ehe gesetzt, bräuchte sie jetzt nicht anderen auf die Nerven gehen.
    DAS wissen wir doch nun wirklich nicht - wie diese Ehe aussah und woran sie gescheitert ist.

  10. Avatar von Vienna__
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    2.617

    AW: Kontakt durch Ehefrau

    Liebe TE,

    da die Nerverei seitens der Ehefrau nun schon seit Jahren so geht, möchte ich Dich fragen, wieso Du das jahrelang mitmachst?

    Es liegt doch schlichtweg an Dir, hier einen Riegel vorzuschieben und die Dinge zu ändern. Neue Telefonnummer zulegen, Festnetz sowie Handy, kein Eintrag ins Telefonbuch, neue E-Mail-Accounts anlegen, sie in den Social-Media-Kanälen sperren, etc. Und wie schon gesagt wurde, wenn dies erledigt ist, sie dann ständig vor Deiner Tür stehen sollte oder Dich weiter sonstwie nerven sollte, den Rechtsweg beschreiten.

    Wie Du selbst sagst, sie ist eine Fremde, Du kennst sie nicht. Würdest Du Dir so ein Verhalten auch von jedem anderen Fremden gefallen lassen?

    Und abgesehen davon, muss man sich das von niemandem gefallen lassen - egal ob man ihn kennt oder nicht. Du hast klar gesagt, dass Du das nicht willst. Sie hält sich nicht daran. Dann liegt der nächste Schritt eben auch bei Dir.
    Geändert von Vienna__ (15.01.2019 um 19:30 Uhr) Grund: ergänzt

+ Antworten
Seite 6 von 14 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •