+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 52

  1. Registriert seit
    19.12.2018
    Beiträge
    6

    Ich habe meinen Ehemann betrogen...

    Hallo Zusammen,
    ich bin ganz neu hier im Forum und würde mir gerne etwas von der Seele schreiben.
    Mein Mann und ich (29) sind seit 10 Jahren ein Paar, 5 davon verheiratet. Ich hatte davor eine Beziehung, die 2 Jahre ging, ich war damals noch sehr jung und deshalb hat diese Beziehung wahrscheinlich auch nicht gehalten. Mit dem besten Freund von meinem Ex habe ich dann eine Affäre angefangen. Ich war damals alleine, er hatte eine Freundin. Der Sex war der Wahnsinn. Natürlich hat mein Ex nie etwas davon erfahren, sie sind heute noch befreundet.
    Ich habe dann meinen Mann kennengelernt und wollte mein altes Leben hinter mich lassen. Somit war unsere Affäre vorbei und ich war bis letztes Wochenende treu...
    Wir haben uns mit ein paar Bekannten getroffen um aus zu gehen. Ich muss dazu sagen, dass ich einen sehr großen Freundeskreis habe und meine ehemalige Affäre gehörte damals auch dazu. Auf jeden Fall hat einer von meinen Freunden gesagt, dass er auch kommen wird. Ich habe mich auf ihn sehr gefreut, zumal ich ihn ja seit 10 Jahren nicht mehr gesehen habe. "Aus Spaß" habe ich zu ihm gesagt, wir können uns ja mal wieder treffen. Natürlich war irgendwie ein Hintergedanke dabei, ich wollte ein bisschen flirten. Er hat gesagt: Mit dir sofort, wann immer du willst. Wir haben alle sehr viel getrunken und mein Mann ist nach unserem Streit nach Hause gefahren. Dann haben der Typ und ich uns unterhalten über alte Zeiten, über sein Kind, warum ich geheiratet habe u.s.w... Auf einmal haben wir rumgemacht und uns gegenseitig oral befriedigt. Er sagte mir, er habe mich schon in einem sozialen Netzwerk gesucht und hat mich so vermisst. UND damit nicht genug: Wir sind dann zusammen zur Bank um "Geld zu holen", dann hatten wir Sex miteinander. Nachdem alle nach Hause fuhren gingen wir in einen Park und hatten nochmals Sex, den wir dann in seinem Auto zu Ende gebracht haben. Anschließend sind wir zu einem gemeinsamen Freund, in dessen Bett wir wieder rumgemacht haben. Der hat uns dann erwischt, was ja klar war nach dieser Offensichtlichkeit. Er hat gesagt er mischt sich nicht ein, sagt meinem Mann nichts und auch nicht seiner Freundin, aber er möchte nicht dass das bei ihm passiert. Ich brauch mir bei ihm keine Sorgen machen, dass da was rauskommt, das ist nicht das Problem. Ich habe mein Handy die ganze Nacht ausgeschalten, da mein Mann mir wieder mal nur Beleidigungen geschrieben hatte wie "Schlampe" und solche Sachen. Das macht er immer wenn wir streiten, und ab und zu ist er auch schon handgreiflich geworden. Wir haben uns immer wieder versöhnt, aber am Wochenende war mir alles egal. Ich war so besessen nach ihm und konnte gar nicht genug bekommen, wie auch er von mir. Wir haben unsere Nummern ausgetauscht, sogar meine Nummer von der Arbeit habe ich ihm gegeben, damit wir uns wieder sehen können. Ich Nachhinein denk ich einerseits, dass das ein Riesenfehler war. Andererseits würde ich mich so gerne wieder mit ihm treffen. Ich hatte so ein Gefühl schon ewig nicht mehr. Aber ich bin verheiratet, er hat ein Kind und eine Freundin und vor kurzem ein Haus gebaut. Und als festen Partner würde ich ihn nie wollen, aber ich kann an nichts anderes mehr denken. Was stimmt nur nicht mit mir?
    Was soll ich jetzt bloß machen? Ich habe schon ein schlechtes Gewissen, aber mein Mann ist auch oft so gemein zu mir und wir haben oft Streit. Mit Sicherheit bin ich auch oft schuld. Aber wenn man schon zuschlagen muss, das kanns doch nicht sein. Es hat sich so gut angefühlt mit ihm. Ich kann doch nicht meine Ehe aufs Spiel setzen, nur um meine Gelüste zu befriedigen.
    Bitte sagt mir was ihr von dieser Geschichte haltet, mir gehts echt scheiße!


  2. Registriert seit
    08.01.2014
    Beiträge
    9.836

    AW: Ich habe meinen Ehemann betrogen...

    Zitat Zitat von carina2018 Beitrag anzeigen

    Was soll ich jetzt bloß machen? Ich habe schon ein schlechtes Gewissen, aber mein Mann ist auch oft so gemein zu mir und wir haben oft Streit. Mit Sicherheit bin ich auch oft schuld. Aber wenn man schon zuschlagen muss, das kanns doch nicht sein.

    Gewalt in der Ehe, kein Kind, kein Kegel, selbst Haus und Hof müssen einen nicht in so einer Beziehung verharren lassen.

    Trenne dich, reiche die Scheidung ein und dann brauchst Du auch kein schlechtes Gewissen mehr wegen "Fremdgehen" zu haben.
    Es gibt keinen Weg zum Glück -

    glücklich sein ist der Weg.


  3. Registriert seit
    19.12.2018
    Beiträge
    6

    AW: Ich habe meinen Ehemann betrogen...

    Ich gebe oft mir die Schuld, dass es zu Handgreiflichkeiten kommt.
    Es weiß niemand davon. In unserem Freundeskreis gelten wir als Traumpaar. Die wenn alle wüssten! Auch meine Eltern lieben ihn und ich eigentlich auch. Er ist normalerweise total lieb und wir machen alles gemeinsam. Ich habe Angst wa wäre, wenn ich mich von ihm trennen würde. Vor diesem Wochenende war das nie eine Option.

  4. Avatar von Tirili
    Registriert seit
    20.11.2012
    Beiträge
    1.571

    AW: Ich habe meinen Ehemann betrogen...

    Wenn dein Mann dich beleidigt und schlägt, ist das ein Grund zur Trennung und nicht zum Fremdpoppen.
    Schon gar nicht ist es eine Rechtfertigung dafür.

    Ebenso ist Geilheit keine Rechtfertigung fürs Betrügen. Wir sind Menschen, keine Amöben.


  5. Registriert seit
    08.01.2014
    Beiträge
    9.836

    AW: Ich habe meinen Ehemann betrogen...

    Zitat Zitat von carina2018 Beitrag anzeigen

    Auch meine Eltern lieben ihn und ich eigentlich auch.
    Wenn Du ihn lieben würdest, dann wärest Du jetzt nicht so extrem ausgebrochen.

    Dieser Ausbruch zeigt dir doch auf, wie es wirklich um deine Ehe steht, Du musst nur noch die Konsequenz aus dieser Erkenntnis ziehen, denn offenbar passt ihr Beide ja nicht zusammen.
    Es gibt keinen Weg zum Glück -

    glücklich sein ist der Weg.


  6. Registriert seit
    19.01.2013
    Beiträge
    75

    AW: Ich habe meinen Ehemann betrogen...

    @Trill
    Wenn ein Mann seine Frau schägt, noch dazu wiederholt und nicht "nur" einmal im Affekt, ist das sicher ein Grund zur Trennung. Da stimme ich Dir zu. Ich würde noch weiter gehen: da muss man sich trennen.

    Aber wenn ein Mann sowas macht, muss er sich nicht wundern, wenn danach alles Mögliche passiert. Carina2018 fehlt ja ganz offensichtlich was in der Beziehung und/oder als Frau. Und wenn sie da jetzt ertsmal nur an sich denkt, würde ich ihr da keinen Vorwurf machen.

    Natürlich ist Fremdgehen keine Lösung für Ihre Ehe. Und wenn ihr Mann so aggressiv ist, kann das ganz fürchterlich nach hinten los gehen, wenn er davon erfährt. "Schlampe" ohne Anlass(?) lässt ja auch auf eine starke Eifersucht schließen.

    @Carina2018
    Mach Dir da kein schlechtes Gewissen. Überleg Dir lieber, wie Du von Deinem Mann weg kommst, ohne das es Gewalt gibt.
    Und solange Du zuhause diese Baustelle hast, solltest Du Dir Affären verkneifen. Schuldgefühle kannst Du jetzt gar nicht gebrauchen. Das wäre das "Beste", was Deinem Mann passieren könnte. Dann hat er dich im Griff.

  7. Avatar von Tirili
    Registriert seit
    20.11.2012
    Beiträge
    1.571

    AW: Ich habe meinen Ehemann betrogen...

    Zitat Zitat von XY-Chromosom Beitrag anzeigen
    @Trill
    Ich bin kein Vogelfutter.

  8. Inaktiver User

    AW: Ich habe meinen Ehemann betrogen...

    Zitat Zitat von jaws Beitrag anzeigen
    Gewalt in der Ehe, kein Kind, kein Kegel, selbst Haus und Hof müssen einen nicht in so einer Beziehung verharren lassen.

    Trenne dich, reiche die Scheidung ein und dann brauchst Du auch kein schlechtes Gewissen mehr wegen "Fremdgehen" zu haben.

    Exakt so, carina.

    Abgesehen von der Gewalt: du warst nicht betrunken, als du dich bereits vorher mit diesem Mann verabredet hast. Interpretiere ich so, daß du bereits nach Auswegen suchst.

    Werde dir klar darüber, daß du keine Begründungen brauchst, sondern eindeutige Entscheidungen. Und die kannst nur du für dich treffen.

  9. Avatar von Tirili
    Registriert seit
    20.11.2012
    Beiträge
    1.571

    AW: Ich habe meinen Ehemann betrogen...

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Exakt so, carina.


    Werde dir klar darüber, daß du keine Begründungen brauchst, sondern eindeutige Entscheidungen. Und die kannst nur du für dich treffen.
    Genau das.


  10. Registriert seit
    19.12.2018
    Beiträge
    6

    AW: Ich habe meinen Ehemann betrogen...

    Ich fühle mich so richtig beschissen...
    Ich liebe meinen Mann trotz der Streitereien, versuche immer für ihn da zu sein und das ist er auch für mich. Das mit dem Schlagen passiert nicht regelmäßig, aber einmal im Jahr bestimmt.
    Er hat mir immer hoch und heilig versprochen es nie wieder zu tun. Wenn es dann wieder passiert sagt er, du bringst mich auch immer zur Weisglut. Ich schäme mich so wegen dem Wochenende und zugleich würde ich es gerne wiederholen.

+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •