+ Antworten
Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 75
  1. Avatar von felina78
    Registriert seit
    04.12.2008
    Beiträge
    3.685

    AW: Affäre mit Tanzpartner

    Zitat Zitat von KleineFreiheit Beitrag anzeigen
    Für ihn ist alles in Ordnung. Solange er noch ab und an einen Blowjob bekommt, ist die Welt in Ordnung.
    Das würde ich definitiv einstellen. Und Tanzen gehen so oft es meine sonstigen Verpflichtungen zulassen. Soll ER doch in die Position kommen, dass für ihn nicht mehr alles in Ordnung ist. Dann kann ER der Nörgler sein. Vielleicht sieht er dann auch eine Notwendigkeit was zu tun.
    „Es ist schwer, das Glück in uns zu finden, und es ist ganz unmöglich, es anderswo zu finden.“
    Nicolas Chamfort


  2. Registriert seit
    12.05.2016
    Beiträge
    764

    AW: Affäre mit Tanzpartner

    Zitat Zitat von KleineFreiheit Beitrag anzeigen
    Es ist leider komplizierter als es sich anhört. Mein Vater ist schwerkrank. Seit einer Gehirnentzündung funktioniert nur noch ca. 60 % seines Gehirns.
    Gibt es jemals einen günstigen Moment für eine Trennung?
    Jetzt ist es Dein Vater, beim nächsten Mal ist es kurz vor Weihnachten, dann wird ein Enkelkind eingeschult usw...

    Dann sag Deinem Mann doch, dass Du Dich trennst sobald Dein Vater verstorben ist und ihr IHM solange heile Welt vorspielt.
    Es ist unfair, auch Deinem Mann nur deshalb heile Welt vorzuspielen.

    Wenn Du Dich trennen willst, musst Du auch die Konsequenzen in Kauf nehmen und kannst Dir nicht nur die Annehmlichkeiten rauspicken.

  3. Avatar von overknee
    Registriert seit
    23.12.2015
    Beiträge
    2.149

    AW: Affäre mit Tanzpartner

    Zitat Zitat von KleineFreiheit Beitrag anzeigen
    Nein, das nicht. Eher, dass er seinen Frust verbal in der Form an ihnen auslässt, indem er mich schlecht macht und erklärt, dass i c h die Ehe zerstört habe und sich selbst als Opfer darstellt, wei er sich nichts vorzuwerfen hat, etc.
    Hat mein Ex auch versucht. Es ist ihm nicht gelungen. meine Kinder sind ja nicht blind und taub. Es tat ihnen leid um ihr heiles Zuhause, das wars aber auch. Ich hatte jedenfalls das Verständnis meiner volljährigen Kinder. Sie sind aber trotzdem für meinen Ex auch da.
    Ich kenne das, dieses vor sich herschieben. Weil man verurteilt werden könnte. Haben ein paar "Freunde" auch gemacht. Naja, das waren dann mal Freunde. Da kann man dann drauf verzichten.
    Es hat so gut getan, neu anzufangen, ohne mich weiter zu verbiegen.
    Den Vorschlag, endlich anzufangen, zu tun, was Du (Du!!!) magst, den fand ich gut.


  4. Registriert seit
    04.01.2017
    Beiträge
    994

    AW: Affäre mit Tanzpartner

    Ich glaube, dass "Schlimmste" im Moment für dich würde daraus entstehen, wenn dein Tanzpartner keine Geduld mehr hat, nur für eine Freundschaft Plus herzuhalten und sich einer anderen Frau oder Tanzpartnerin zuwenden wird.

    Und nachdem du so auf den Gesundheitszustand deines Vaters bedacht bist und der ein - deiner Ansicht nach - so wesentlicher Grund ist, deinen Mann nicht zu verlassen: was meinst du, was passiert, wenn dein Mann Wind von der Sache bekommt und zu deinem Vater geht und ihm sagt "meine Frau, die hat arglistig behauptet, dass sie nur hobbymäßig tanzen will und was tut sie? Sucht sich da sofort einen Liebhaber und betrügt mich."

    Meinst du, das würde dein Vater überleben? Nachdem du ja sehr sicher bist, dass er eine Trennung von euch nicht verkraften würde.


  5. Registriert seit
    08.01.2014
    Beiträge
    10.734

    AW: Affäre mit Tanzpartner

    Zitat Zitat von KleineFreiheit Beitrag anzeigen

    Für ihn ist alles in Ordnung. Solange er noch ab und an einen Blowjob bekommt, ist die Welt in Ordnung.

    Wer so verächtlich über seinen Partner schreibt, der hat die Beziehung schon lange aufgegeben.

    Offenbar fehlt dir nur noch der Mut, dir das selbst einzugestehen und entsprechende Konsequenzen zu ziehen.

    Willst Du unter diesen Voraussetzungen tatsächlich noch die Weihnachtszeit mit deinem "Mann" verbringen?
    Es gibt keinen Weg zum Glück -

    glücklich sein ist der Weg.

  6. Avatar von Greenbird0
    Registriert seit
    31.10.2018
    Beiträge
    794

    AW: Affäre mit Tanzpartner

    Zitat Zitat von jaws Beitrag anzeigen
    Wer so verächtlich über seinen Partner schreibt, der hat die Beziehung schon lange aufgegeben.

    Offenbar fehlt dir nur noch der Mut, dir das selbst einzugestehen und entsprechende Konsequenzen zu ziehen.

    Willst Du unter diesen Voraussetzungen tatsächlich noch die Weihnachtszeit mit deinem "Mann" verbringen?
    Glaube nicht alles, was du denkst

    Elliot bzw Daylong

    R.I.P Mama 22.04.2019


  7. Registriert seit
    07.12.2018
    Beiträge
    1.539

    AW: Affäre mit Tanzpartner

    Ja mir ging es beim durchlesen ähnlich auch ich habe gedacht dass in dieser Ehe von Seiten der Frau kaum noch Gefühle für den Ehemann vorhanden sein können .
    Umso mehr stellt sich dann die Frage warum dann nicht Nägel mit Köpfen gemacht werden , damit jeder noch einmal die Chance bekommen kann mit jeweils anderen Partnern glücklich zu werden ?
    Ich verstehe nicht , wie man mit einem Mann zusammenbleibt den man nicht mehr liebt , achtet und respektiert ?
    Und dass dies hier so ist , kam in dem was die TE geschrieben hat immer mal wieder deutlich zum Vorschein .
    Auch wenn ein paar Gründe angeführt wurden warum es scheinbar nicht möglich ist .

    Letztendlich frage ich mich wer mir mehr leid tun sollte , die Frau oder der hintergangene Ehemann ?

  8. Moderation Avatar von ganda55
    Registriert seit
    24.04.2010
    Beiträge
    24.747

    AW: Affäre mit Tanzpartner

    Kommt mal ein bisschen runter von der Edelmoral. KleineFreiheit kann ja nun nur ihre Sicht schildern. Was ihr Part dabei war und ist, wird sie schon noch rausfieseln. Schließlich passieren solche Prozesse nicht über Nacht. Viele Paare gucken sich ihre Beziehung erst genauer an, wenn der Alltagsstress mit Kindern und Job weniger wird und sie mehr Zeit dafür haben. Ihre Unzufriedenheit am Verhalten des Partners hat sie mehrfach zur Sprache gebracht. Wenn er keinen Zwang sieht, in die Pötte zu kommen, sollte er sich später mal nicht wundern.

    Außerdem hat jede Geschichte mehr oder weniger große Brocken im Weg. Hier war's u.a. auch die schwere Krankheit der Mutter, ihr Tod, der kranke Vater ... Das kann schon dazu führen, dass frau erst Mal kein neues Krisenfeld betritt. Wenn's dann so weit ist, geht das auch nicht Klappe auf, zu und fertig. Sich bewusst werden, was ist, ob noch was ist, wie was geändert oder beendet werden könnte, dauert, besonders, wenn die eventuellen Konsequenzen nicht nur eine Person betreffen. Der Zeitpunkt, die Karten auf den Tisch zu legen und in die wirkliche Auseinandersetzung zu gehen, ist wahrscheinlich nie günstig. Aber er kommt, und das ist eben für jede/n anders.

    Ich glaube, leid tun muss einem niemand. Die Kinder sind so ziemlich erwachsen, KleineFreiheit wird sicher ein stabiler Halt im Leben ihres Vaters bleiben, und dass der Mann sich umgucken und ein Haus verkauft werden muss ... gibt Schlimmeres.
    Der Adler fängt keine Mücken.

    Schauen wir nach vorn, solange wir noch sehen können. [< München Mord]

    Deutsche Tugenden: „Pünktlich wie die Deutsche Bahn, ehrlich wie die Deutsche Bank und sauber wie VW.“
    Arnulf Rating


  9. Registriert seit
    07.12.2018
    Beiträge
    1.539

    AW: Affäre mit Tanzpartner

    Sorry aber mein Beitrag hat nun aber überhaupt nichts mit Edelmoral zu tun und die Fragen die ich darin gestellt habe gingen mir genau so durch den Kopf .
    Ich habe noch nie verstanden warum man wenn eine Liebe nicht mehr vorhanden ist ( was durchaus immer passieren kann ) man nicht so fair sein kann dies offen und ehrlich anzusprechen und sich dann entweder zu arrangieren ( aber mit Wissen des Partners ) oder sich ganz zu trennen .
    Eine Affäre einzugehen halte ich hier für den falschen Weg .
    Denn in meinen Augen betrügt man damit nicht nur den Partner sondern vor allem sich selbst .
    Dies ist einfach eine Flucht und ein nicht handeln müssen .
    Dass es immer wieder scheinbare Gründe gibt die ein handeln müssen verhindern könnten mag ja sein für mich ist es aber nur ein hinauszögern von etwas unausweichlichen und somit ein Betrug an einem selbst

    Und diese Aussage hat nun nichts mit Edelmoral zu tun sondern ist einfach meine Meinung die ich habe und die ich vertrete und mir auch von niemandem absprechen lasse .


  10. Registriert seit
    07.12.2018
    Beiträge
    1.539

    AW: Affäre mit Tanzpartner

    Liebe TE schade dass Du Dich hier nicht mehr zu Wort meldest .
    Du hattest ja um Tipps und Meinungen gebeten doch wahrscheinlich sind diese nicht so ausgefallen wie Du es erwartet hast .
    Es ist nicht immer leicht mit manchen Meinungen und Ansichten umzugehen und das kann ich verstehen .
    Doch ich finde es schade dass wenn sich Menschen die Mühe machen Dir zu antworten dann kaum Rückmeldungen erhalten .
    Dies sagt dann auch einiges über den Thread Ersteller aus .
    Aber vielleicht ist es Dir ja auch gerade nicht möglich zu antworten
    Ich hoffe für Dich dass Du bald die Kraft und Stärke finden wirst die Du so nötig brauchst um am Ende so leben zu können wie Du es Dir wünscht .

    Denke daran JEDER HAT ES VERDIENT GLÜCKLICH ZU SEIN !!
    Doch leider kommt das Glück nicht von alleine .
    Ich wünsche Dir alles Gute !

+ Antworten
Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •