+ Antworten
Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 75

  1. Registriert seit
    12.12.2018
    Beiträge
    11

    AW: Affäre mit Tanzpartner

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Wovor konkret glaubst du deinen Vater und deine volljährigen Kinder schützen zu müssen? Neigt dein Mann zu Gewalttätigkeit? Das wäre in meinen Augen eher ein Grund mehr, ihn zu verlassen.
    Nein, das nicht. Eher, dass er seinen Frust verbal in der Form an ihnen auslässt, indem er mich schlecht macht und erklärt, dass i c h die Ehe zerstört habe und sich selbst als Opfer darstellt, wei er sich nichts vorzuwerfen hat, etc.


  2. Registriert seit
    12.12.2018
    Beiträge
    11

    AW: Affäre mit Tanzpartner

    Zitat Zitat von ganda55 Beitrag anzeigen
    Kam nicht von mir. Ich sehe darin eine bestimmte Logik.^^
    Wie gesagt, KleineFreiheit, lass dir Zeit. Übersteht erst mal die Feste ohne deine Mutter und Frau deines Vaters. Ist schwer genug. Und dann alles in Ruhe angehen, gedanklich und in Taten.


    Wollte ich auch noch fragen.
    Das es ...ähm ungeschickt war, etwas mit dem Tanzpartner anzufangen, ist tatsächlich meine eigene Erkenntnis ;).

  3. Moderation Avatar von ganda55
    Registriert seit
    24.04.2010
    Beiträge
    24.816

    AW: Affäre mit Tanzpartner

    Zitat Zitat von KleineFreiheit Beitrag anzeigen
    Nein, das nicht. Eher, dass er seinen Frust verbal in der Form an ihnen auslässt, indem er mich schlecht macht und erklärt, dass i c h die Ehe zerstört habe und sich selbst als Opfer darstellt, wei er sich nichts vorzuwerfen hat, etc.
    Das weißt du schon? Er würde seine Anteile gar nicht sehen?
    Deine Kinder und dein Vater haben bisher nicht gemerkt, wie sich dein Mann entwickelt hat und dass du in dieser Beziehung nicht mehr richtig glücklich bist?
    Der Adler fängt keine Mücken.

    Schauen wir nach vorn, solange wir noch sehen können. [< München Mord]

    Deutsche Tugenden: „Pünktlich wie die Deutsche Bahn, ehrlich wie die Deutsche Bank und sauber wie VW.“
    Arnulf Rating

  4. Inaktiver User

    AW: Affäre mit Tanzpartner

    Zitat Zitat von KleineFreiheit Beitrag anzeigen
    Nein, das nicht. Eher, dass er seinen Frust verbal in der Form an ihnen auslässt, indem er mich schlecht macht und erklärt, dass i c h die Ehe zerstört habe und sich selbst als Opfer darstellt, wei er sich nichts vorzuwerfen hat, etc.
    Hast du Angst davor, von ihm schlechtgemacht zu werden? Glaubst du, eure Kinder kriegen nicht mit, wie es um eure Ehe steht? Stehen sie grundsätzlich auf der Seite deines Mannes? Hast du Angst, aus der Familie rausgedrängt zu werden, wenn du die Ehe verlässt?

    Die Kinder sind erwachsen. Leben sie noch bei euch? Wird sich das in absehbarer Zeit ändern?


  5. Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    403

    AW: Affäre mit Tanzpartner

    Alles viel zu einseitig hier. Auch wenn du direkt mal im Eingangsposting die Opferhaltung einnimmst und direkt versuchst, alle Kritik als überzogen und maßlos abzutun.

    Ich sehe bei dir genau 0 Selbstrefexion.
    Mann tut dies nicht, Mann macht das nicht. Er ist doof, weil.
    Er lässt sich gehen, er ist im Grunde kein 100% guter Papa.

    Und Du? Was genau tust DU denn?
    Du sagst du hast jahrelang das Gespräch gesucht. "Lustigerweise" sagen dies so viele Affärenfrauen. Wenn man die andere Seite anhört dann klingen die idR anders.
    Es ist für Außenstehende dann immer sehr, sehr schwierig eine Situation objektiv zu beurteilen.
    Im Prinzip dann also: DU gut - Mann blöd.
    Du dennoch weiter in der Ehe.

    Ja warum denn eigentlich? Wenn doch alles schon seit Jahren den Bach runtergeht?
    Die Affäre ist überhaupt nicht dein Kernproblem. Dein Kernproblem bist du selbst.
    Die (fehlende) Courage für dein Leben die Verantwortung zu übernehmen. Eine Ehe ist keine Geiselhaft!

    Natürlich ist es erstmal menschlich wenn man, nach Affärenbeginn jetzt erstmal nach links und rechts ausschlägt. Eigentlich die Schuld des Mannes - wenn er anders gewesen wäre, dann hätte ich das nieeemals getan.
    Eigenverantwortung ist jetzt wo genau zu finden?

    Vllt. denkst du darüber mal nach bevor du dir Gedanken um deine Affäre machst!
    Räum bei dir auf, ziehe deine Schlüsse und lebe dann so. Mit all den Konsequenzen die dann die jeweilige Handung hat.
    Kann man von erwachsenen Menschen durchaus erwarten.

    DU bist verantwortlich für dein Leben. Und DU bist verantwortlich für die Dinge die du tust. Nicht dein doofer Mann!


  6. Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    5.637

    AW: Affäre mit Tanzpartner

    Zitat Zitat von KleineFreiheit Beitrag anzeigen
    Hallo Carcassonne,

    genau das habe ich wieder und wieder die ganzen Jahre versucht. Habe sogar extra ein Wellnesswochendende für uns gebucht und versucht, ihm das nahezubringen. Er sieht keinen Handlungsbedarf und ich "nörgle" nur herum. Bzw. ich "kritisiere" ihn, das ist für ihn ohnehin ungeheuerlich.

    Für ihn ist alles in Ordnung. Solange er noch ab und an einen Blowjob bekommt, ist die Welt in Ordnung.

    Ich habe schon oft (auch, als es M2 noch überhaupt nicht gab) über Trennung nachgedacht. Um ehrlich zu sein, ich weiß nicht, ob ich die Ehe aufrecht erhalten will.

    Eine Trennung geht jedoch in absehbarer Zeit wirklich nicht. Mein frisch verwitweter Vater lebt in unmittelbarer Nähe und hat schon gewaltig mit dem Verlust seiner Frau zu kämpfen. Wenn sich jetzt wieder ein Drama in seiner Nähe abspielt, könnte ihn dies umbringen. Ich weiß wirklich nicht, ob mein Mann in seinem verletzten Stolz nicht seinen Frust an ihm auslassen würde.


    Sorry, ich lese gerade, WAS Du konkret geschrieben hast. Nein, so ein Modell würde für ihn überhaupt nicht in Frage kommen! Für ihn gibt es nur absolute Treue.
    Ich würde es ihm trotzdem sagen, dass du drauf und dran bist, eine Affäre zu beginnen.

    Er ignoriert deine Bedürfnisse bewusst und das hat eben irgendwann Konsequenzen.
    Es ist dann an ihm, zu reagieren, sich zu einer Eheberatung bereitzuerklären, ggf. deine Bedürfnisse anzuerkennen und zu sehen, ob bei euch noch Veränderungen in der Ehe möglich sind, oder eben auch, ob eine Trennung sinnvoller wäre.

    In jedem Fall bist du dann klar und eindeutig, in deinen Worten ihm geggenüber und er kann dann für sich entscheiden, was er damit macht.
    Cave: Beiträge können ggf. marginale Rückstände von Ironie und Sarkasmus aufweisen.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie das Posting oder fressen Sie die Verfasserin.

  7. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    13.573

    AW: Affäre mit Tanzpartner

    Zitat Zitat von ganda55 Beitrag anzeigen
    Im neuen Jahr kannst du deinem Mann ja mal energischer als bisher sagen, was du dir an eurer Ehe wünschst und von ihm erwartest.
    Ich finde das, was du KleineFreiheit geschrieben hast, was du für die Ehe gemacht und mit deinem Mann kommuniziert hast, auch sehr sehr lau.
    Wenn du etwas mitzuteilen hast, dann ist es deine Sache, zu ihm durchzudringen. Nicht zu nörgeln, sondern auf den Tisch zu hauen.

    An Rantaleinens Posting ist viel dran.


  8. Registriert seit
    12.12.2018
    Beiträge
    11

    AW: Affäre mit Tanzpartner

    Zitat Zitat von ganda55 Beitrag anzeigen
    Das weißt du schon? Er würde seine Anteile gar nicht sehen?
    Deine Kinder und dein Vater haben bisher nicht gemerkt, wie sich dein Mann entwickelt hat und dass du in dieser Beziehung nicht mehr richtig glücklich bist?
    Es ist leider komplizierter als es sich anhört. Mein Vater ist schwerkrank. Seit einer Gehirnentzündung funktioniert nur noch ca. 60 % seines Gehirns. Das äußert sich z.T. darin, dass er epileptische Anfälle hat, wenn er seine Medikamente nicht regelmäßig nimmt. Er hat seine sozialen Kontakte in "mögen" und "nicht mögen und bloß keinen Kontakt haben" eingeteilt, für diejenigen und uns sehr schwer zu verstehen, nach welchen Kriterien er da vorgeht. Er hat sich gerade etwas gefangen nach dem Tod meiner Mutter und ich will und kann ihn nicht mit neuen Hiobsbotschaften belasten, zumal mein Mann eindeutig zur Kategorie "mögen" gehört. Wenn ich mich von meinem Mann trenne, wird es darauf hinauslaufen, dass wir unser Haus verkaufen und wegziehen müssen, das wäre auch ein Punkt, den er nur schwer bis gar nicht verkraften würde.

    Zu meinen Kindern: Meine Tochter weiß, dass ich nicht glücklich bin in unserer Ehe. Sie selbst hat auch schon die eine oder andere negative Erfahrung mit ihrem Vater gemacht. Aber dennoch ist er eine sehr wichtige Bezugsperson für sie. Wie sie auf eine Trennung reagieren würde, weiß ich nicht. Mein Sohn hat mit seinen eigenen Problemen zu kämpfen, ich denke, er würde es am leichtesten aufnehmen.

  9. Avatar von LizzyBorden
    Registriert seit
    07.12.2008
    Beiträge
    9.216

    AW: Affäre mit Tanzpartner

    Die Affäre ist überhaupt nicht dein Kernproblem. Dein Kernproblem bist du selbst.
    Das sehe ich auch so, da werden 99 Gründe (u.a. Häuser) und diverse andere Menschen (Vater, Kinder) vorgeschoben um an einer Ehe festzuhalten und eine Affaire (mit Ansage!) zu legitimieren.


    Es ist leider komplizierter als es sich anhört.
    Nein, es ist viel einfacher als dargestellt.


  10. Registriert seit
    07.12.2018
    Beiträge
    1.556

    AW: Affäre mit Tanzpartner

    @Rantaleinen
    sehr guter Beitrag von Dir und ich gebe Dir in einigem Recht .
    Ich verstehe nicht warum manche Menschen solange in einer für sie doch angeblich so belastenden Situation aushalten können ohne irgendwas verändern zu wollen .
    Da werden so viele Gründe und Argumente angeführt warum es gerade nun nicht geht sich zu trennen und man leidet lieber weiter vor sich hin um nicht aktiv werden zu müssen .
    Liebe TE ist Dir Dein Leben sowenig wert dass Du lieber weiterhin gefangen bleibst in einer Ehe aus der Du Dich ja offensichtlich schon länger immer mehr zurückgezogen hast ?
    Dann kann man nur sagen wenn das Wohl aller anderen wichtiger ist als Deines dann mache halt so weiter .
    Jeder ist für sein Leben selbst verantwortlich und ich denke Deinem Mann wäre es mit Sicherheit lieber Du würdest offen mit ihm reden als ihn weiter zu betrügen und zu hintergehen .
    Hat er dies Deiner Meinung nach verdient ?

+ Antworten
Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •