Antworten
Seite 157 von 157 ErsteErste ... 57107147155156157
Ergebnis 1.561 bis 1.568 von 1568
  1. User Info Menu

    AW: Mein Mann hatte Affäre - ich leide und kann es immernoch nicht akzeptieren...

    Zitat Zitat von blubb80 Beitrag anzeigen
    Hallo blondie,

    Ich meinte eher deine Person. Unabhängig von der Familie.

    Ich persönlich finde eine 2. Chance nie verwerflich. Man sollte nur an sich selbst arbeiten.
    Liebe blubb80,

    was möchtest du wissen?
    Meine bisherigen Antworten und meine Aussage, dass ich an mir (ja, auch nur meine Person) gearbeitet habe, scheinen dir nicht zu genügen. Was lässt dich zweifeln?

  2. User Info Menu

    AW: Mein Mann hatte Affäre - ich leide und kann es immernoch nicht akzeptieren...

    Zitat Zitat von Schweinebacke Beitrag anzeigen
    Muss man dafür seinen Partner abwerten? Oder eine Affäre eingehen?
    Man kann sich auch so neu sortieren.
    Konnte er aber nicht, sonst wäre nicht passiert was passiert ist.

    Zitat Zitat von Schweinebacke Beitrag anzeigen
    Glaubst Du, dass Dein Mann glücklich ist? Und liebt er Dich wirklich? Vielleicht ist auch bei ihm etwas verloren gegangen.
    Eure Beziehung ist, was ich heraushören, nicht mehr von Glück geprägt oder?
    Mein Eindruck ist, Ihr wollt Beide nicht alleine sein.
    (...)
    Was ist, wenn er wieder eine Frau kennenlernt, die ihm gefällt...?
    Ich kann nur hoffen, dass er glücklich ist und mich liebt.
    Den Eindruck macht er zumindest.
    Ob er es wirklich ist, weiß nur er selbst.
    Es ist nicht meine Aufgabe ihn glücklich zu machen und seine Probleme zu lösen. Das geht er alleine an.
    Ich finde er hat allen Grund mit mir glücklich zu sein.

    Ich hoffe doch sehr, dass beim ihm dauerhaft die Unzufriedenheit und die damalige Einstellung zu unserer Beziehung und Familie seit der Affäre endgültig verloren gegangen sind.

    Ich denke nach so einer Sache geht in jedem irgendwie etwas verloren oder kaputt.
    Ich habe mich seitdem verändert, mein Mann ebenso.

    Ich habe keine Glaskugel. Ich weiß nicht was passieren wird...

    Wenn so eine Situation nochmal vorkommen sollte, er verguckt in eine andere Frau, wird sich zeigen ob wir beide aus der Vergangenheit gelernt haben oder halt eben nicht.

  3. User Info Menu

    AW: Mein Mann hatte Affäre - ich leide und kann es immernoch nicht akzeptieren...

    Zitat Zitat von Schweinebacke Beitrag anzeigen
    Ich finde und das ist mein Gedanke hierbei, dass Blondi hinterfragt, auch ihren Mann.
    Das habe ich getan.
    Auch wenn das hier manchmal bezweifelt wird.
    Geändert von Blondie87 (21.01.2021 um 16:45 Uhr)

  4. User Info Menu

    AW: Mein Mann hatte Affäre - ich leide und kann es immernoch nicht akzeptieren...

    Zitat Zitat von Blondie87 Beitrag anzeigen
    Ko
    Ich kann nur hoffen, dass er glücklich ist und mich liebt.
    Den Eindruck macht er zumindest.
    Ob er es wirklich ist, weiß nur er selbst.
    Es ist nicht meine Aufgabe ihn glücklich zu machen und seine Probleme zu lösen. Das geht er alleine an.
    Ich finde er hat allen Grund mit mir glücklich zu sein.
    Dieser Satz fiel mir sofort in´s Auge.

    Es suggeriert mir, für meinen Partner muss es genügen, dass es mich gibt. Das allein muss ihn glücklich machen.

    So einfach ist es aber in einer langjährigen Beziehung nicht. Ich möchte meinen Partner glücklich sehen. Und natürlich tue ich auch etwas dafür. Genauso wie ich mit ihm glücklich bin. Nur passiert dies auch nicht einfach so, weil er da ist. Deine Annahme, dass er allen Grund hat, mit dir glücklich zu sein, speist du hoffentlich nicht daraus, dass du ihm die Affäre verziehen hast. Das wäre fatal für eure weitere Beziehung.

    Probleme kann man in einer Partnerschaft auch gemeinsam lösen, es sei denn sie sind von Haus aus nur von einem zu lösen.

    Von daher, auch wenn ich nachvollziehen kann, dass nach seiner Affäre du da etwas rigoroser denkst, kann ich deinen Satz so nicht stehen lassen.
    Der Humor ist die Maske der Weisheit. Maskenlos ist die Weisheit unerbittlich. - Dürrenmatt -

  5. User Info Menu

    AW: Mein Mann hatte Affäre - ich leide und kann es immernoch nicht akzeptieren...

    Dieser Satz sollte im Zusammenhang mit dem was @Blondie bis hier her in Gänze geschrieben hat gesehen werden, dann ist er auch zu verstehen.

    Schwierig wird es, wenn dieser Satz separat gelesen wird. Ich glaube sonst kommt es zu Fehlinterpretationen was @Blondie damit meint, bezogen auf ihre ganz persönliche Beziehungsgeschichte.

  6. User Info Menu

    AW: Mein Mann hatte Affäre - ich leide und kann es immernoch nicht akzeptieren...

    Zitat Zitat von Hummelbein Beitrag anzeigen
    Dieser Satz sollte im Zusammenhang mit dem was @Blondie bis hier her in Gänze geschrieben hat gesehen werden, dann ist er auch zu verstehen.
    (...)
    @Blondie damit meint, bezogen auf ihre ganz persönliche Beziehungsgeschichte.
    Danke Hummelbein!

  7. User Info Menu

    AW: Mein Mann hatte Affäre - ich leide und kann es immernoch nicht akzeptieren...

    Es muss ja letzten Endes jeder selber wissen, was er macht

  8. User Info Menu

    AW: Mein Mann hatte Affäre - ich leide und kann es immernoch nicht akzeptieren...

    Zitat Zitat von Admaro Beitrag anzeigen
    Dieser Satz fiel mir sofort in´s Auge.

    Es suggeriert mir, für meinen Partner muss es genügen, dass es mich gibt. Das allein muss ihn glücklich machen.

    So einfach ist es aber in einer langjährigen Beziehung nicht. Ich möchte meinen Partner glücklich sehen. Und natürlich tue ich auch etwas dafür. Genauso wie ich mit ihm glücklich bin. Nur passiert dies auch nicht einfach so, weil er da ist. Deine Annahme, dass er allen Grund hat, mit dir glücklich zu sein, speist du hoffentlich nicht daraus, dass du ihm die Affäre verziehen hast. Das wäre fatal für eure weitere Beziehung.

    Probleme kann man in einer Partnerschaft auch gemeinsam lösen, es sei denn sie sind von Haus aus nur von einem zu lösen.

    Von daher, auch wenn ich nachvollziehen kann, dass nach seiner Affäre du da etwas rigoroser denkst, kann ich deinen Satz so nicht stehen lassen.

    Ich finde auch im muss in einer Partnerschaft genügen, aber in der Form wie ich bin... Hier gibt es viel Schmerz und Wut, das braucht einfach noch Zeit.


    Er ging fremd, zog aus, er war egoistisch, klar, aber weil er nicht gefestigt war in der Rolle Ehemann und Vater, den Anstrengungen nicht gewachsen, er floh...

    Aber es war vielleicht auch gut so, dass es passiert ist, denn da konnte er sich erst klar werden was er will, wie und mit wem er leben möchte....

    Die Affäre als Chance für ein besseres Miteinander....
    Das Leben macht was es will und ich auch!

Antworten
Seite 157 von 157 ErsteErste ... 57107147155156157

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •