Umfrageergebnis anzeigen: Soll ich Ihn nochmal zur rede stellen?

Teilnehmer
55. Diese Umfrage ist geschlossen
  • Ja!

    6 10,91%
  • Nein!

    17 30,91%
  • schreibe eine letzte nachricht

    1 1,82%
  • brich den Kontakt ab

    38 69,09%
Multiple-Choice-Umfrage.
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

  1. Registriert seit
    15.11.2018
    Beiträge
    2

    verwirrt Betrogen und ich habe nichts bemerkt..

    Liebe Forummitglieder..
    Ich erzähle euch in kurzfassung meine Geschichte.

    Ich w 25) bin seit einem Jahr mit dem Mann zusammen den ich für die liebe meines Lebens gehalten habe.
    Wir waren sehr glücklich, mit Wohnung, Hund ect ein richtiges Traumleben.
    Vor kurzem arbeite ich auch in der Nacht was die Beziehung erschwerte aber für mich kein bedenklicher Grund war. Als ich am Abend spät nach Hause kam, vibrierte sein Handy alle 5 sekunden, also nahm ich es und schaute (zugegeben auch aus neugier) wer schrieb. Es war eine Frau von der ich bislang noch nie etwas gehört habe obwohl sie im selben dorf lebte.
    Die Nachrichten waren nichtsaussagend (keine anzeichen auf eine Affäre ect) also ging ich nur mit einem mulmigen gefühl schlafen..
    Einige Tage später wurde es immer eisiger zwischen uns, im Bett lagen wir Rücken an Rücken statt Arm in Arm wie vorher, sexuell war nichts mehr..Er fing an sich ab mir zu nerven. Grundlos. Ich begann regelmässiger seine Nachrichten zu lesen und die Texte zwischen den beiden wurden immer persönlicher und dann führte dies sogar zum Treffen.

    Eine Woche später kamen die Nachrichten die ich nie sehen wollte. "Danke Baby für die unvergessliche Nacht"
    Befor ich Ihn darauf ansprechen konnte, trennte er sich von mir. Ein Tag auf den anderen stand ich alleine da. Er stritt alles ab was mich nur noch trauriger machte..

    Nun liebes Forum.. Ich bin masslos überfordert. Ich kann nicht mehr schlafen weine ständig selbst auf der Arbeit und wenn ich alleine bin wird es noch schlimmer.. Ich habe diesen Mann geliebt und der Schmerz frisst mich auf, und es wird jeden Tag schlimmer.
    Ich hatte bisher noch keine ähnliche Situation.. Gibt es hier gleichgesinnte die nachvollziehen können wie es sich anfühlt wenn man sich so gebraucht und wertlos vorkommt? Und kann mir jemand sagen wie lange es dauert bis ich diesen Schmerz überwunden habe und noch wichtiger.. wie ich es überwinde..

    Danke um jeden Ratschlag/ jedes verständniss :(


  2. Registriert seit
    25.09.2017
    Beiträge
    86

    AW: Betrogen und ich habe nichts bemerkt..

    Oh je, Du Arme. Das tut sehr weh. Sei lieb gedrückt.
    Das hilft Dir jetzt momentan wahrscheinlich nicht aber manchmal doch lieber ein Ende mit Schrecken...
    Wenn er Dich so schnell so hart abserviert. Was hat er denn als Trennungsgrund genannt, wenn er das Fremdgehen abstreitet?


  3. Registriert seit
    15.11.2018
    Beiträge
    2

    AW: Betrogen und ich habe nichts bemerkt..

    Er sagte mir dass ich einfach nicht mehr zu ihm passe, ich hätte mich zu sehr geändert und ich wäre nicht die eine die er suche..

  4. VIP Avatar von Rotfuchs
    Registriert seit
    23.08.2005
    Beiträge
    24.120

    AW: Betrogen und ich habe nichts bemerkt..

    Du bist nicht die erste Frau, die betrogen und abserviert wird... und Du wirst nicht die letzte sein.

    Das ist bitter, das tut unglaublich weh, aber es geht vorbei.

    Ich weiß, das ist im Moment für Dich unvorstellbar, aber es ist so. Das können Dir sicher viele Frauen in diesem Forum bestätigen.

    Ich habe Deine Umfrage nicht mitgemacht, aber ich rate zum Kontaktabbruch.
    Was soll eine letzte Nachricht oder ein "zur Rede stellen" noch bringen, außer einer weiteren Demütigung?

    So, wie Du es schilderst, war es kein einmaliger Seitensprung, der mal aus einer Laune oder "Gelegenheit" heraus passiert ist, sondern eine gezielte Neuorientierung.

    Lass ihn ziehen. Er hat Dich nicht verdient.
    Wer die Welt bewegen will, sollte erst sich selbst bewegen. (Sokrates)



  5. Avatar von fairysister
    Registriert seit
    31.03.2016
    Beiträge
    2.653

    AW: Betrogen und ich habe nichts bemerkt..

    Ach mensch...und dann gibt er es nicht mal zu...ich kann mir vorstellen, dass das wahnsinnig wehtun muss.
    Es wird schon noch ein bisschen dauern...
    Wie ist denn jetzt die Wohnsituation?
    life's a beach

  6. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    4.090

    AW: Betrogen und ich habe nichts bemerkt..

    Sorry...aber was hat die Umfrage mit der Geschichte zu tun.
    TE...Du hast vorher etwas bemerkt und hast geschwiegen, statt den Mund aufzumachen.
    Ihn zur Rede stellen, ändert daran nichts.

    Er hat genauso geschwiegen wie Du.
    Das Dilemma habt Ihr also zusammen verschuldet....die andere Frau ist in solchen Fällen immer nur ein Symptom.

    Er hat jetzt die Jalousien herunter gezogen und Du kommst nicht mehr an ihn heran, weil er sich emotional von Dir verabschiedet hat.
    So ein Prozess kommt nicht von heute auf morgen.
    Es ist nur der Schlusspunkt.
    Geändert von chaos99 (16.11.2018 um 05:53 Uhr)

  7. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    15.406

    AW: Betrogen und ich habe nichts bemerkt..

    In ein paar Wochen wirst du froh sein, dass er nicht mehr Teil deines Lebens ist.
    In ein paar Jahren ist es eine amüsante Anekdote.


    Aber jetzt tut es weh und das ist völlig normal und verständlich, niemand verliert gerne den, den er für seine große Liebe hält, niemand wird gerne betrogen und fühlt sich beschissen.


    Akut rate ich zu langen Waldspaziergängen, oder dazu durch den Wald zu rennen, dich völlig zu verausgaben, wenn du alleine dort bist, auch gerne einen Baum wahlweise anbrüllen oder umarmen. Tanzen gehen, auf einen Boxsack einprügeln, dich zu Hause auf einen Teppich legen und laut Musik hören, heulen, bewusst einen möglichst traurigen Film gucken, dazu 2 Liter Eis essen oder Kartoffelbrei oder was auch immer dir als Soulfood dient. Dich mit einer Freundin betrinken und über ihn lästern, dich abwechselnd ablenken und voll der Trauer hingegeben und den Schmerz zelebrieren.

    Eine Liste schreiben, weshalb du ihn nie wieder sehen willst und diese Liste jedes mal konsultieren, ehe du Kontakt zu ihm aufnehmen willst.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"


  8. Registriert seit
    27.01.2010
    Beiträge
    13.098

    AW: Betrogen und ich habe nichts bemerkt..

    Er hat dich nicht so geliebt, wie du ihn. Da gibt es nicht zu "klären"

    Leider passiert das jeden Tag irgendwem auf der Welt. Und ja, das tut weh. Durch die Enttäuschung muss man erst mal durch. Wie lange hängt vom Einzelnen ab, Manche sind da in ein paar Wochen durch, andere brauchen Monate.

    Du möchtest doch jemanden haben, der dich genau so liebt, wie du ihn. Der war es nicht. Und das Ende gibt dir die Chance, den zu finden, der es tut.
    Auch wenn es dich jetzt gerade nicht tröstet, aber sei froh das du nicht mehr Lebensjahre verschwenden musstest, um das heraus zu finden.
    Wissen beginnt mit der Erkenntnis der Unzuverlässigkeit der Wahrnehmungen, mit der Zerstörung von Täuschungen, mit der "Ent-täuschung"

    Erich Fromm


  9. Registriert seit
    08.10.2013
    Beiträge
    3.631

    AW: Betrogen und ich habe nichts bemerkt..

    Zitat Zitat von Rotfuchs Beitrag anzeigen
    Du bist nicht die erste Frau, die betrogen und abserviert wird... und Du wirst nicht die letzte sein.

    Das ist bitter, das tut unglaublich weh, aber es geht vorbei.

    Ich weiß, das ist im Moment für Dich unvorstellbar, aber es ist so. Das können Dir sicher viele Frauen in diesem Forum bestätigen.

    Ich habe Deine Umfrage nicht mitgemacht, aber ich rate zum Kontaktabbruch.
    Was soll eine letzte Nachricht oder ein "zur Rede stellen" noch bringen, außer einer weiteren Demütigung?

    So, wie Du es schilderst, war es kein einmaliger Seitensprung, der mal aus einer Laune oder "Gelegenheit" heraus passiert ist, sondern eine gezielte Neuorientierung.

    Lass ihn ziehen. Er hat Dich nicht verdient.
    Volle Zustimmung in allen Punkten!

    Und, um was Gutes zu sehen: Er hat sich schnell getrennt und reinen Tisch gemacht statt Dich monatelang zu hintergehen.

  10. Inaktiver User

    AW: Betrogen und ich habe nichts bemerkt..

    Zitat Zitat von LovelySina Beitrag anzeigen
    Ich w 25) bin seit einem Jahr mit dem Mann zusammen den ich für die liebe meines Lebens gehalten habe.
    Wir waren sehr glücklich, mit Wohnung, Hund ect ein richtiges Traumleben.
    Irrtum, liebe TE, du warst glücklich und es war dein Traumleben. Er hat es nicht (mehr) gewollt. Und im Übrigen hast du es doch bemerkt, daher dein Misstrauen.

    Ja, das tut scheiße weh, ich weiß. Ich habe in ungefähr deinem Alter meinen damaligen Freund, mit dem ich 6 Jahre zusammen war, mit seiner Neuen in seiner Wohnung "erwischt", die ich mit meinem Schlüssel betreten habe. Nach einer Woche Bedenkzeit, um die er gebeten hatte, dachte ich, ich überrasche ihn mal. Und überrascht war er in der Tat. Ich aber leider auch. Ich habe ein ganzes Jahr lang geweint und dann war es gut...

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •