+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

  1. Registriert seit
    19.04.2018
    Beiträge
    8

    Betrogen, verzeihen oder nicht?

    Hallo. Ich bin verzweifelt und durcheinander. Weil ich keine klare Sicht mehr auf meine beziehung habe, möchte ich nun gern andere Meinungen anhören.

    Ich bin seit 4 jahren mit meinem partner zusammen, seit 3 jahren leben wir zusammen. Ich wurde schwanger (habe aber schon 2 Kinder aus vorhergehender beziehung, 12 und 10 jahre). Als ich im 8. Monat war bekam ich eine nachricht von der exfreundin meines Partners (wohnt weiter weg, kenne sie nicht) das er wohl anscheinend was mit ihr hatte. Er stritt es ab, meinte er hätte sich mit ihr getroffen, aber nur um sie finanziell auszunutzen, versprach ihr sex gegen geld(also er bat sie um hilfe ihm geld zu leihen, und erzählte ihr das blaue vom himmel, sie gab ihm geld, sie verabredeten sich für sex, er hat dann aber den kontakt abgebrochen-seine version) ihre version sagt dasselbe nur das am ende doch sex bei rumkam, keine beweise vorliegend. Sie sei wohl immer sehr gut gestellt gewesen und habe ihn immer in sachen geld ausgehalten. Er entschuldigte sich und schwor nie wieder kontakt zu ihr zu haben. Ich verzieh im, mit meinem vertrauen sah das aber anders aus. Seit dem hatte ich schwierigkeiten mich ihm zu öffnen, oder auch sex mit ihm zu haben (hatte eine blockade).

    In den darrauffolgenden monaten gab es immer wieder mal nachrichten von seiner ex, er könne es nicht sein lassen und ich möge ihn an die Leine nehmen. Beweise dafür habe sie keine. Er wiederum behauptete sie könne nicht aufhören ihn zu stalken. Sie finde ständig kontakt zu ihm und belästigt ihn. Unterdessen wurden unsere Probleme immer größer. Wir stritten viel und es gab nichts intimes mehr.

    Seit einem monat läuft es besser, wir näherten uns wieder an (nach großer aussprache). Vor einer Woche hat mir diese ex dann geschrieben das er grade bei ihr war. Sie habe sich von ihm getrennt und möchte beichten-er behauptet er hätte sich getrennt, weil es nun besser läuft mit uns und er sich für die familie entschied.Sie wusste das meine eltern zu besuch waren, und das mein partner auch grade in der stadt war. Sie schickte mir Screenshots vom chatverlauf wo eindeutig zu erkennen war das die beiden sich seit monaten trafen. Sie erzählte mir alles, das es seit meiner Schwangerschaft häufiger zu treffen kam, innerhalb von 2 jahren in unregelmäßigen intervallen (angeblich immer wenn wir probleme hatten). Er behauptet er habe ihr am ende nachgegeben weil er von mir auch vernachlässigt wurde. Er suchte nur sex und geld bei ihr, würde mich jedoch nie verlassen, schwor mir er würde sowas nie wieder tun und möchte an unserer beziehung arbeiten. Ich jedoch kann ihm nicht vertrauen, glaube es wird nie wieder was.

    Aber ich fühle mich so gefangen, denn ich kann mir auch nicht vorstellen ohne ihn zu sein. Es tut so weh wenn ich unsere tochter im arm halte ( 20 monate) ich will ihr den papa nicht nehmen. Fühle mich ihm dennoch so verbunden. Ich möchte glauben das er es nur aus egoistischen gründen tat und sich ändern will. ( von dem angenommen geld habe ich anscheinend immer was abbekommen, also mich fragte er nie nach geld, gab mir aber welches und machte mir geschenke, was schon immer etwas komisch für mich war denn ich wusste ja nicht das es von seinem ausnutzen der anderen kam) wünsche mir sehr das er die wahrheit spricht. Aber ich glaube es einfach nicht. Habt ihr einen rat für mich?

    Wie seht ihr das ganze?
    Er meint nach wie vor felsenfest, das diese frau ihn unbedingt will und deshalb auch behauptet es sei mehr gelaufen als in wirklichkeit. Für mich macht es aber schon einen unterschied ob er schon als es uns gut ging was mit ihr hatte oder erst während unserer schlimmen krise. Zur erklärung: er ist sehr liebevoll, fürsorglich, familienmensch. Meine familie liebt ihn, meine freunde auch. Meine Kinder sehen ihn als Stiefpapa. Demnach hängt natürlich viel dran.

    Danke schonmal fürs lesen.
    Geändert von Annette83 (19.04.2018 um 08:06 Uhr)

  2. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    15.895

    AW: Betrogen, verzeihen oder nicht?

    Hallo Annette, willkommen im Forum

    Deinen Text habe ich noch nicht gelesen - wegen der
    fehlenden Absätze wäre das mühsam.

    Du kannst diese nachträglich einfügen über den Button
    "Bearbeiten".

  3. Avatar von elli07
    Registriert seit
    08.11.2007
    Beiträge
    10.491

    AW: Betrogen, verzeihen oder nicht?

    Was mit der Ex wirklich gelaufen ist, wird sich nie eindeutig klären lassen denke ich: ist alles wahr was die Ex sagt oder will sie nur seine neue Beziehung vergiften ?

    Es ist im Grunde auch egal: Fakt ist, dein Vertrauen ist perdu, der Grund dafür ist eigentlich egal. Du wirst also immer irgendwie auf der Lauer liegen bzw. misstrauisch sein, wenn er z.B. später heimkommt als gedacht.

    Für mich wäre das nichts, aber du musst selber abwägen. welche anderen "Qualitäten" er so mitbringt..... Auch bei einer Trennung als Paar bleibt ihr Eltern, der Tochter wird der Vater also nicht genommen.

    Gruß Elli
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)


  4. Registriert seit
    19.04.2018
    Beiträge
    8

    AW: Betrogen, verzeihen oder nicht?

    Vielen dank. Im normalfall wäre so eine beziehung auch nichts für mich.
    Da ich aber schon zwei kinder aus früherer beziehung habe und nun ein drittes von ihm, versuche ich alle Familienmitglieder zu sehen. Wer würde leiden? Entweder meine kids, oder ich. Also wenn ich bei ihm bleibe werd ich wohl nie so richtig glücklich sein durch misstrauen, meine kids würden aber ihren superdaddy um sich haben. Wenn ich ihn verlasse bin ich alleinerziehend war ich schon an die 6jahre lang vorher) meine babys wären super traurig. Eine Zwickmühle

  5. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    8.087

    AW: Betrogen, verzeihen oder nicht?

    Zitat Zitat von Annette83 Beitrag anzeigen
    meinte er hätte sich mit ihr getroffen, aber nur um sie finanziell auszunutzen, versprach ihr sex gegen geld
    Entschuldigung, aber DAS wäre bei mir schon der Knockout gewesen.


  6. Registriert seit
    19.04.2018
    Beiträge
    8

    AW: Betrogen, verzeihen oder nicht?

    Das hast du sicher recht. Ich finde das auch extrem übel, und kann kaum glauben das mein partner so ein mensch ist. (Es passt gar nicht zu ihm). Deshalb glaube ich auch das sich das vertrauen nie wieder aufbauen wird.

  7. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    8.087

    AW: Betrogen, verzeihen oder nicht?

    Ich könnte so einem Menschen nie wieder vertrauen, egal ob die Sache jetzt stimmt oder nicht.
    Auch die Sache mit den Treffen während der Schwangerschaft finde ich ganz übel....
    Aber nur wegen der Kinder zusammen bleiben, glaube mir, ist keine gute Idee.
    Kinder sind nicht dumm...eine glückliche Mama ist immer besser als eine, die nur ausharrt um ihnen den Vater zu erhalten.
    Glaub mir, ich weiß wovon ich rede.


  8. Registriert seit
    19.04.2018
    Beiträge
    8

    AW: Betrogen, verzeihen oder nicht?

    Danke für deine ehrliche meinung. Ich denke auch in die Richtung mich zu trennen, weiß im grunde das es keine zukunft hat. Wollte dennoch alle möglichkeiten genau durchleuchten bevor ich eine solch schwerwiegende Entscheidung treffe.

  9. Moderation Avatar von Sternenfliegerin
    Registriert seit
    21.06.2013
    Beiträge
    3.568

    AW: Betrogen, verzeihen oder nicht?

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Entschuldigung, aber DAS wäre bei mir schon der Knockout gewesen.
    Ich bin auch völlig fassungslos, daß sowas tolerabel scheint.
    Welche Wertemaßstäbe gelten dann noch in so einer Familie?
    I don´t know where I´m going-
    but I´m on my way...
    Carl Sagan



    Moderatorin in den Foren: Beziehung im Alltag und Der "gebrauchte" Mann- ansonsten normale Nutzerin

  10. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    18.978

    AW: Betrogen, verzeihen oder nicht?

    willkommen in der bri

    hat dein partner geldprobleme?

    er wollte seine ex finanziell ausnutzen? so so.
    seltsamer mensch, mit dem du da zusammen bist.

    ich könnte nicht mit so jemandem zusammen sein.
    aber gut. nicht meine entscheidung, welche menschen du deinen kindern aussetzt.
    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •