+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29
  1. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    17.361

    AW: Betrogen, verzeihen oder nicht?

    Danke für die Absätze.

    Zitat Zitat von Annette83 Beitrag anzeigen
    In den darrauffolgenden monaten gab es immer wieder mal nachrichten von seiner ex, er könne es nicht sein
    lassen und ich möge ihn an die Leine nehmen.
    Was für eine schräge Aussage :((.

    Ich nehme doch an, Du willst keinen Mann, den Du anleinen
    musst, oder??


    Er behauptet er habe ihr am ende nachgegeben weil er von mir auch vernachlässigt wurde.
    So ein armseliges Würstchen.


    Ich möchte glauben das er es nur aus egoistischen gründen tat ...
    Wie meinst Du das??

    Natürlich waren seine Gründe rein egoistischer Natur.
    Aus lauter Liebe zu Dir ist er wohl nicht fremdgegangen, oder?


    Meine familie liebt ihn, meine freunde auch.
    Ich nehme an, sie wissen nicht alles, oder?


    Zitat Zitat von Annette83 Beitrag anzeigen
    Aber nichts desto trotz versuche och neutral zu bleiben, ...
    Liebe Annette,
    warum, um alles in der Welt, möchtest Du neutral bleiben??

    Es ist Dein gutes Recht, seine zweifelhaften Taten zu verurteilen, solange
    er Dein Partner ist.

    Der Mann hat eine sehr sonderbare Auffassung von Werten an sich.
    So jemand wird auch in Zukunft keine Vorbildwirkung für die Kinder haben.

    Alleinerziehend mit drei Kindern zu sein ist sicher nicht einfach.
    Ich hoffe, es funktioniert mit dem Kindesunterhalt der beiden anderen Väter!

    Wie sähe es bei einer Trennung vom aktuellen Mann aus?
    Könnte er angesichts seiner Geldprobleme KU leisten?

  2. Moderation Avatar von Sternenfliegerin
    Registriert seit
    21.06.2013
    Beiträge
    3.772

    AW: Betrogen, verzeihen oder nicht?

    Er behauptet er habe ihr am ende nachgegeben weil er von mir auch vernachlässigt wurde.
    Wirklich armselig und zusätzlich noch dreist,
    denn so schliebt er die Verantwortung für sein Fehlverhalten gleich noch von sich und verteilt gleich noch "Schuld"


    @ schafwolle,
    für den ganzen Post.
    I don´t know where I´m going-
    but I´m on my way...
    Carl Sagan



    Moderatorin in den Foren: Beziehung im Alltag und Der "gebrauchte" Mann- ansonsten normale Nutzerin


  3. Registriert seit
    05.09.2016
    Beiträge
    2.150

    AW: Betrogen, verzeihen oder nicht?

    Ich glaube nicht, dass die Ex ihn noch will, das redest du dir (bzw. er dir) ein.

    Vielleicht hin und wieder für ein bisschen Sex gegen Geld... aber nicht ernsthaft.

  4. Avatar von Mailin
    Registriert seit
    22.08.2009
    Beiträge
    1.154

    AW: Betrogen, verzeihen oder nicht?

    Was willst du mit so einem Mann? Der lügt und betrügt doch schon seit Jahren. Da wäre ich schon lange weg. Und das kann ich dir nur raten. Glücklich wirst du mit dem nicht. Es würde immer so weiter gehen.
    In der Mitte der Nacht beginnt ein neuer Tag!!

  5. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    17.361

    AW: Betrogen, verzeihen oder nicht?

    Zitat Zitat von Sternenfliegerin Beitrag anzeigen
    für den ganzen Post.
    Dankeschön, Sternenfliegerin


  6. Registriert seit
    19.04.2018
    Beiträge
    8

    AW: Betrogen, verzeihen oder nicht?

    Vielen dank für die Zahlreichen Antworten. Ich habe innerlich schon gewusst, das es das Ende ist. Denn ich kann ihm das nicht verzeihen. Wollte es aber nicht wahr haben. Es ist immer noch eine art schock für mich. Ich habe mir zeit genommen und einige sichtweisen total verstanden. Brauchte wahrscheinlich nochmal eine art bestärkung. Habe ihm gerade gesagt das ich unter diesen umständen keine beziehung mehr mit ihm führen will und kann. Ich habe um auszug gebeten, er wollte wieder anfangen mit erklärungen, worauf ich zum selbstschutz meinte es gäbe nichts mehr zu reden und er möge meine Entscheidung akzeptieren. Was die kids angeht hab ich ihm versprochen ea gäbe keinen Rosenkrieg. Er könne mit mir über alles reden was die kinder angeht, aber meine Entscheidung über das Beziehungsaus steht unwiderruflich fest. Danke für eure bestärkenden worte. Ich bin immernoch so fassungslos und ohnmächtig, aber ich nehm jetzt all meine Kraft zusammen um felsenfest da durchzumarschieren.

  7. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    10.595

    AW: Betrogen, verzeihen oder nicht?


    Du schaffst das.

  8. Moderation Avatar von Sternenfliegerin
    Registriert seit
    21.06.2013
    Beiträge
    3.772

    AW: Betrogen, verzeihen oder nicht?

    Liebe Annette,

    so eine Entscheidung ist sicher immer schwer und schmerzhaft, aber es wird in so einem Fall die richtige sein.

    Alles Liebe und Gute, Du schaffst das.
    I don´t know where I´m going-
    but I´m on my way...
    Carl Sagan



    Moderatorin in den Foren: Beziehung im Alltag und Der "gebrauchte" Mann- ansonsten normale Nutzerin


  9. Registriert seit
    17.04.2015
    Beiträge
    65

    AW: Betrogen, verzeihen oder nicht?

    Einen Kerl, der andere gegen Bezahlung vögelt, möchtee ich nicht haben.
    Superdaddy für deine Kinder? Na ja, ein wirklich gutes Vorbild ist er nun gerade nicht.

    Lg und alles Gute für Dich

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •