+ Antworten
Seite 4 von 18 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 171
  1. Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    16.231

    AW: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser?

    WAS ist den sooo privat im Handy ?????
    Es ist meins, da hat meine Frau nichts dran zu suchen. Ich gehe auch nicht an ihr Smartphone und lese die Beiträge in ihrem Whatsapp.
    Ich lese auch nicht ihre Post und sie nicht meine. Wenn irgendetwas Interessantes dabei ist, zeigt sie es mir und ich ihr.

    Wenn sie telefoniert gehe ich aus dem Zimmer. wenn ich telefoniere, geht sie aus dem Zimmer. Trotz allen Vertrauens, verheiratet sein heißt für mich Tisch und Bett teilen, aber nicht alles.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel


  2. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    10.890

    AW: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser?

    Ja, genau so. Ich muss nicht alles teilen.

  3. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    11.565

    AW: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser?

    Ich denke , das Handythema "gehört sich einfach nicht" und das ist eine ungeschriebene Regel

    Die alle übernehmen -da ist "man " sich einig

    Nur ich begreifs nicht
    ************************************************** **************************************

    Ich so : "Och bitte" - Mein Leben so : "Nö!"

    Ich wieder: "Och bitte"

    Mein Leben so : "Naaaa guut"

  4. Avatar von overknee
    Registriert seit
    23.12.2015
    Beiträge
    1.731

    AW: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser?

    Ich finde, es wird oft so "förmlich" gehandhabt.
    Ich habe keine Geheimnisse, mein Partner kann mir vertrauen. Er kennt meine Handycodes, er kennt alle Passwörter. Aber er wäre ehrlich zu bequem, da etwas nach zu schauen.
    Ich soll für ihn updates machen und für ihn auf Nachrichten antworten.
    Weil wir Vertrauen haben, müssen wir nichts sperren oder geheim halten.
    Wenn einer Heimlichkeiten hätte, könnte er es auf anderen Wegen tun.
    Ich mache aber seine Briefe nicht auf, nur wenn er sagt, nun mach doch mal auf.

    Für mich ist es alles so natürlich. Wenn einer anfangen würde, darum ein Geheimnis zu machen, wäre für mich etwas im Argen.
    Wenn andere das "Postgeheimnis" so starr sehen, können sie es ja so handhaben. Für mich wäre das nichts.

  5. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    12.114

    AW: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser?

    Zitat Zitat von twix25 Beitrag anzeigen
    WAS ist den sooo privat im Handy ?????
    Du schreibst doch z.B. selbst:

    Ich selber würde auch nicht wollen, dass die Partner meiner Freunde meine Nachrichten lesen!

    Unter Privatsphäre wahren , verstehe ich was komplett anderes!
    und was?

    Dass er dir nicht zuschaut, wie du dir die Beine rasierst?

    Würdest du auch Tagebücher deines Partners lesen?

  6. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    15.355

    AW: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser?

    [QUOTE=Marta-Agata;31404001
    Dass er dir nicht zuschaut, wie du dir die Beine rasierst?
    [/QUOTE]

    Das sowieso....privater als mein Handy

    Bei uns KANN jeder jederzeit an das Handy des anderen, wenn mal eben eins gebraucht wird. Es käme aber keiner von uns auf die Idee, Nachrichten zu lesen...es sei denn, man zeigt Interessantes oder bittet, mal was z.B. in Whatsapp zu suchen.
    PIN von den Karten haben wir gegenseitig und mittlerweile auch gegenseitige Kontovollmacht für den Notfall. (Ich mußte lernen, wie wichtig das ist)....
    Schnüffeln ist was völlig anderes...

  7. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    20.406

    AW: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser?

    Zitat Zitat von Opelius Beitrag anzeigen
    Trotz allen Vertrauens, verheiratet sein heißt für mich Tisch und Bett teilen, aber nicht alles.

  8. Inaktiver User

    AW: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser?

    Zitat Zitat von Maifeuer Beitrag anzeigen
    Was mich echt fasziniert ist, dass so viele sagen, dass die bei nem blöde. Bauchgefühl gleich Schluss machen würden.
    Es wurde ja erklärt. Wenn das "blöde Bauchgefühl" so stark ist, dass es zum Schnüffeln verleitet, dann ist das Vertrauen aus der Beziehung raus. Und was willst du mit einer Beziehung ohne Vertrauen? Oder der schnüffelnde Partner ist aus seiner eigenen Unsicherheit und fehlendem Selbstbewusstsein heraus grundsätzlich eifersüchtig (egal, ob begründet oder nicht), so dass es eh nur Stress gibt.

    Lass es uns mal weiterspinnen:

    1. Version: Das Schnüffeln führt zum gewünschten/erwarteten Ergebnis: Der Partner geht fremd. Du machst Schluss.
    2. Version: Das Schnüffeln führt zum gewwünschten/erwarteten Ergebnis: Der Partner geht fremd. Du machst nicht Schluss, aber das Misstrauen bleibt.
    3. Version: Das Schnüffeln ist ergebnislos, das Misstrauen bleibt (weil das "blöde Bauchgefühl" ja nicht grundlos irgendwo herkam).
    4. Version: Beim Schnüffeln stellt sich heraus, dass das "blöde Bauchgefühl" völlig falsch lag. Entweder rührte es aus eigener Unsicherheit/Verlustangst und/oder es stellt sich "zweifelsfrei" heraus, dass der Partner wirklich treu ist. Dann hast du die Situation, dass nicht (auch) der Partner den Vertrauensbruch (Betrug) begangen hat, sondern einzig und allein du mit deinem Schnüffeln. (Vorausgesetzt, der Partner empfindet das als Vertrauensbruch - wie man hier sieht, gibt es da ja verschiedene Meinungen.) Aber jetzt verliert dein Partner vielleicht das Vertrauen in dich und für IHN macht die Beziehung jetzt keinen Sinn mehr. Und er hat dann genauso das Recht, die Beziehung zu beenden wie du, wenn er dich betrogen hätte.

    So oder so oder welche Versionen es auch alle noch geben mag: Eine der wichtigsten Beziehungsgrundlagen (das Vertrauen) ist weg oder zumindest (dauerhaft) erschüttert. Darauf lässt sich doch nichts Gesundes mehr aufbauen.

    Also kannst du dir das Theater auch gleich sparen, weil das Ergebnis eh dasselbe (Trennung oder miese Beziehung) sein wird.

  9. Avatar von Paraplumeau
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    9.285

    AW: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser?

    Ich werde bei komischem "Bauchgefühl" immer Gewissheit suchen und bin dafür bereit zu schnüffeln.
    Das bin ich meinem Selbstwertgefühl einfach schuldig.

    Für eine Konfrontation benötige ich Gewissheit und kein "Bauchgefühl".
    Wenn ich anderer Leute Innerstes sehen wollte, wäre ich Gerichtsmedizinerin geworden.


  10. Registriert seit
    24.05.2017
    Beiträge
    363

    AW: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser?

    Es gibt wirklich Menschen, die die Partnerschaft wegen Schnüffelei im Handy o.ä. beenden würden?
    M.E. kann dies dann keine liebevolle zugewandte Partnerschaft sein.
    Würde mein Partner mir hinterherschnüffeln, wäre ich natürlich nicht hocherfreut, würde aber der Sache auf dem Grund gehen und auch mein Verhalten hinterfragen.
    Wenn Vertrauen permanent fehlt, man ständig schnüffelt - ja, dann macht die Partnerschaft wenig Sinn. Aber wenn es einmalig ist, sollte man als Paar gemeinsam der Sache auf den Grund gehen.

+ Antworten
Seite 4 von 18 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •