Antworten
Seite 11 von 15 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 144
  1. User Info Menu

    AW: Habe ich meine Familie zerstört?

    Zitat Zitat von Marta-Agata Beitrag anzeigen
    dismissed,
    du hast nichts falsch gemacht und du hast die Familie nicht zerstört!
    Dein Argument, dass du durch Wissen und Schweigen Mittäterin wärest und dass du deiner Mutter in die Augen schauen können musst und möchtest, stimmt genau!

    Jetzt müssen und können deine Eltern aber alleine sehen, was sie weiter machen.
    Und du solltest und "darfst" auf dich schauen und dein Leben leben.
    Ich habe den ganzen Thread noch nicht gelesen, aber ja, mache es so wie Marta-Agata geschrieben hat.

    Du hast nichts falsch gemacht. In deiner Situation gab es kein richtig und kein falsch. Die einen hätten es so wie du gemacht und die anderen hätten nichts gesagt. Beide Optionen waren für dich und deine Geschwister schwer zu ertragen. Du hast dich für die Option entschieden, die ich auch gewählt hätte, denn ich hätte dieses verheimlichen müssen, was für mich auch wie eine Lüge ist, auch nicht ertragen.

    Und noch was, meinem Sohn ging es ähnlich wie dir, er musste auch wählen ob er mir von der Pornosucht seines Vaters erzählt oder nicht. Er hat die andere Option gewählt und glaube mir, diese Wahl war für unsere Familie keinen Deut besser als die, die du getroffen hast.

  2. User Info Menu

    AW: Habe ich meine Familie zerstört?

    Equi2016, danke für deinen Beitrag. Das zeigt mir auch nochmal einen Blick von der anderen Seite. Die Gründe für Affären kann ich teilweise schon verstehen. Ich will auch nicht jeden verurteilen, der fremdgeht. Es kommt dabei immer auf den Einzelfall an. Allerdings wäre für mich persönlich eine Beziehung nur richtig, wenn die Partner treu bleiben und Vertrauen da ist. Ich könnte damit niemals umgehen. Wenn jemand einmal fremd geht, ist es einfach schwierig wieder zu vertrauen. Mein Vater hat ja nicht nur eine andere Frau, sondern zwei.
    Es stimmt aber wirklich, das ganze hätte mich mehr und mehr krank gemacht.

    'Affärenfrauen' finde ich zu allgemein. Die von meinem Vater kann ich tatsächlich nicht leiden, ich denke das ist verständlich. Allerdings bedeutet das nicht, dass ich dann direkt jede hasse, die eine Geliebte ist.

    Zitat Zitat von Unlimited Beitrag anzeigen
    Und noch was, meinem Sohn ging es ähnlich wie dir, er musste auch wählen ob er mir von der Pornosucht seines Vaters erzählt oder nicht. Er hat die andere Option gewählt und glaube mir, diese Wahl war für unsere Familie keinen Deut besser als die, die du getroffen hast.
    Wenn man vorher immer wüsste, welche Entscheidung richtig ist, wäre vieles einfacher. Wie man sieht, hast du es scheinbar doch noch herausgefunden. Irgendwie kommt alles früher oder später ans Licht. Darüber sollten die eigentlich mal früher nachdenken und nicht immer hoffen, dass alles irgendwie heimlich bleibt.


  3. User Info Menu

    AW: Habe ich meine Familie zerstört?

    Habe ich es richtig verstanden, dass dein Vater gleich 2 andere Frauen neben deiner Mutter hat?
    Schlimm, aber ob es eine oder tausende sind- was würde es für einen Unterschied machen ? Betrug ist Betrug- die Veranlagung, den Charakter Dinge nicht anzusprechen und Zweitleben zu führen, hat er ohnehin.
    Vielleicht ist dein Vater einfach promisk- das scheint so zu sein, wenn ihm eine Geliebte neben der Ehefrau nicht ausreicht....
    Ich kann aber mitfühlen, dass du zweifelst ihm je wieder vertrauen zu können.
    Mit der Anzahl der Geliebten hat es aber nichts zu tun (außer der Tatsache, dass er die Geliebten untereinander wahrscheinlich auch belogen hat).

    Ich wünsche dir viel Kraft
    Geändert von Equi2016 (06.10.2016 um 18:39 Uhr)

  4. User Info Menu

    AW: Habe ich meine Familie zerstört?

    Ob er jetzt eine oder hundert hätte ist da echt egal. Mir geht es da auch eher um die Art der Beziehung der beiden. Wenn es nur Sex wäre, könnte man das bestimmt irgendwie besser verarbeiten. Für die eine Frau hat er glaube ich aber wirkliche Gefühle.
    Das schlimmste wäre für mich, wenn ich nie wieder Kontakt zu ihm haben könnte. Ich glaube das könnte ich nicht vertragen und ihn sehr vermissen.

  5. User Info Menu

    AW: Habe ich meine Familie zerstört?

    Zitat Zitat von dismissed Beitrag anzeigen
    Ob er jetzt eine oder hundert hätte ist da echt egal. Mir geht es da auch eher um die Art der Beziehung der beiden. Wenn es nur Sex wäre, könnte man das bestimmt irgendwie besser verarbeiten. Für die eine Frau hat er glaube ich aber wirkliche Gefühle.
    Das schlimmste wäre für mich, wenn ich nie wieder Kontakt zu ihm haben könnte. Ich glaube das könnte ich nicht vertragen und ihn sehr vermissen.
    Warum solltest du ihn nie mehr sehen ?
    Du könntest ihn doch auch bei einer Trennung wann du willst besuchen, du könntest sogar bei ihm leben solange du studierst.
    Das sollte keine Sorge sein, für eine Racheaktion deiner Mutter im Sinne von Kindesentzug seid ihr alle zu alt.

    Er hat also Gefühle für die eine Geliebte ?
    Sorry wenn ich da emotional reagiere....wie liebt er die eine Geliebte, wenn er diese mit der anderen betrügt ?!

    Das ist wirklich harter Stoff ..
    Warum stört es dich so dass er Gefühle für die eine angibt (bei meinen Erfahrungen glaube ich da auch nicht recht dran- denn er hat sie nicht nur verheimlicht, sondern auch belogen, wieviel wahres Gefühl kann es da gegeben haben ?!)

    Aber wenn es so war/ist mit den Gefühlen- so zeigt es doch ,dass er ein fühlender und lebendiger Mensch ist.

  6. User Info Menu

    AW: Habe ich meine Familie zerstört?

    Ich habe einfach Angst davor. Es könnte ja sein, dass er - aus welchen Gründen auch immer, keinen Kontakt möchte. Weil er enttäuscht ist oder oder oder. Meine Mutter ist nicht rachsüchtig, da wird nichts in der Richtung passieren.

    Mir ist es selbst nicht genau klar, ob er wirklich etwas für die eine fühlt. Wieso da sogar noch eine dritte hinzu muss, keine Ahnung. Vielleicht ist sie für den besonderen Spaß?
    Falls er wirklich in diese Frau verliebt ist, werde ich ihm das sicher nicht vorhalten. Für Gefühle kann man nichts und ich will ja auch, dass mein eigener Vater glücklich ist/wird. Ich hatte ein wenig das Gefühl, dass er selbst gar nicht mehr weiß was er will und fühlt. Er wollte das alles einfach so weiterführen und alle behalten. Ich glaube ihm auch, dass er meiner Mutter nicht weh tun wollte, aber er hat es getan.

    Mich stört daran nicht, dass er was für eine andere empfindet - wie gesagt, dafür kann man ja nichts. Allerdings ist es für mich dann der 'schlimmere' Betrug, weil es emotional und nicht nur körperlich ist. Zum Verzeihen ist das sicher ein Unterschied. Zumindest kann ich mir das selbst vorstellen und meine Mutter meinte dies auch so zu mir.

  7. User Info Menu

    AW: Habe ich meine Familie zerstört?

    Zitat Zitat von dismissed Beitrag anzeigen
    Mag sein, dass es bei einigen hier kindisch rüberkommt, aber ich bin was diese Dinge betrifft einfach noch sehr unerfahren. In 10 Jahren denke ich da bestimmt ganz anders.
    nein, liebe dismissed, das kommt in meinen augen nicht kindisch rüber. nur weil man jünger ist oder in irgendeinem bereich noch keine erfahrung hat, ist man noch lange nicht kindisch.
    sondern eben das: jung, und in einem bestimmten bereich unerfahren!

    du machst das schon gut

    und auch wenn du jetzt eine bestimmte einstellung zu treue in einer beziehung hast, die darfst du jederzeit in eine andere richtung ändern, du, ganz alleine für dich, mit jenen erfahrungen, die du zum jeweiligen zeitpunkt hast.

  8. User Info Menu

    AW: Habe ich meine Familie zerstört?

    Zitat Zitat von dismissed Beitrag anzeigen
    Wir haben uns zurückgezogen und die beiden haben über die ganze Sache alleine gesprochen, das machen sie jetzt auch immer wieder. Damit haben wir nichts zu tun, daher weiß ich gar nicht genau was sie alles besprechen.
    Mein Vater war für mein Bruder einfach ein Held. Das hat ihm das Herz gebrochen, vor allem weil er so lange schweigen musste. Dann müssen nur paar Dinge noch dazu kommen und schon kann man irgendwie ausbrechen.

    Ich weiß nicht genau wieso wir zu sehr involviert sein sollen. Es macht uns lediglich sehr traurig und das ist eigentlich normal. Wie gesagt, wir haben an den Gesprächen meiner Eltern nicht teilgenommen. Ich will mich da auch gar nicht einmischen. Dennoch mache ich mir Gedanken um alles. Dass die Rollen falsch sein könnten, kann eventuell daran liegen, dass sich mein Vater ja schon längere Zeit zurückgezogen und gar nicht mehr anwesend war.


    Ja genau so sehe ich das mittlerweile ja auch, zumindest meistens. Manchmal gebe ich mir noch eine gewisse Schuld. Obwohl das ja wirklich nicht meine Angelegenheit war.
    Ich verstehe deinen Bruder und verstehe auch dich.

    Diese Wut hätte ich auch.

    V.a. wenn man weiß, wie viel Mühe die Mutter in die Familie investiert hat und der scharwenzelt um eine andere Frau herum.

    Natürlich kann man es nicht ertragen, wenn jemand der eigenen Mutter so weh tut und auch einem selbst. Das wollen aber viele Fremdgeher gar nicht wahrhaben, was sie eigentlich der ganzen Familie antun.

    Das ist Betrug an allen. Es geht alle was an, weil es allen schlecht mit dieser Situation geht. Das einzige was ich meinte ist, dass ich mir keine Intimitäten anhören würde, die Kinder einfach nicht von Eltern wissen wollen.

    Ich würde auch meine Mutter unterstützen und mich mit ihr solidarisieren. Klar, gar keine Frage.
    Im umgekehrten Fall würde ich das auch.
    Geändert von Cara123 (07.10.2016 um 18:07 Uhr)

  9. User Info Menu

    AW: Habe ich meine Familie zerstört?

    Danke chucks, das war sehr lieb.
    Wenn einem der Boden unter den Füßen weggezogen wird und so hat es sich für mich am Anfang angefühlt, dann weiß man oft gar nicht wie man reagieren soll. Bzw. reagiert anders als man möchte. Durch diese ganze Sache habe ich auf jeden Fall an Erfahrung gewonnen.

    Cara123, das stimmt auch jeden Fall. Mich interessieren Intimitäten gar nicht. Unsere Eltern würden so etwas allerdings nicht rumerzählen.

    Ich bin schon ein wenig zur Ruhe gekommen, unser Vater hat sich bei uns Kindern heute etwas entschuldigt. Er spürt selbst, dass er uns da sehr enttäuscht hat. Ich weiß allerdings nicht genau wie ich darauf reagieren soll. Meint er das alles ernst oder will er einfach schnell zum normalen Alltag zurück...

  10. User Info Menu

    AW: Habe ich meine Familie zerstört?

    Zitat Zitat von dismissed Beitrag anzeigen
    ... Ich weiß allerdings nicht genau wie ich darauf reagieren soll. Meint er das alles ernst oder will er einfach schnell zum normalen Alltag zurück...
    Das eine schließt ja das andere nicht aus.

    Was heißt "weiß nicht, wie ich reagieren soll" - wie hast du dich ihm gegenüber denn verhalten? Garnicht? Wie geht das?
    Soll er noch ein bißchen hampeln, bis er eine Reaktion von Dir bekommt?
    life is all about
    finding people who
    are your kind of
    CRAZY

Antworten
Seite 11 von 15 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •