+ Antworten
Seite 4 von 254 ErsteErste ... 234561454104 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 2535

  1. Registriert seit
    18.01.2015
    Beiträge
    84

    AW: Mr. Mc Münchhausen - Teil II

    Hallo Ihr Lieben,

    Alles Gute noch zur Eröffnung des neuen Münchhausenstranges - es ist soo wichtig, daß dieser Strang weitergeführt wird.

    Danke an Zitronenfalter, narrare und chryseis für die kluge und hilfreiche Zusammenstellung der grundlegenden Informationen zu destruktiven Beziehungen.

    Und Danke an Zitronenfalter und Archana für Ihr "Willkommen", als ich mit meiner Geschichte noch im alten Strang in's Umzugsgetümmel platzte.


    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Wir lesen nun immer wieder von Frauen, wie es mit dem Mann war und wie es ihnen jetzt damit geht. Mich persönlich würde mal interessieren: was genau war es, dass das Fass zum Überlaufen brachte, ab welchem Zeitpunkt habt ihr erkannt, wie er gestrickt ist.
    Es ist ja nicht so einfach, wenn man miittendrin steckt, zu der Erkenntnis zu gelangen: er ist ein VKA und deshalb trenne ich mich von ihm.
    Bei mir war es, als ich nach dem Auffliegen einer Affaire meines Mannes, nachdem ich eine Woche das Haus verlassen hatte, wir uns in dieser Zeit intensiv schrieben, einen Neuanfang vereinbarten, ich nach Hause zurückkehrte, nach einer Woche, in der ich kaum essen und schlafen konnte - als ich dann zwei Tage später herausfand, daß es vor und parallel zu dieser zweijährigen Affaire zahlreiche weitere Frauen gab, inklusive Prostituierte, nahezu über den ganzen Zeitraum der Beziehung/Ehe.

    Daß er mich also in dieser schlimmen Woche, in der ich schwer verletzt um den Erhalt einer fast zwanzigjährigen Beziehung kämpfte, schamlos weiter belogen hatte, nicht nur schriftlich, sondern auch direkt in's Gesicht - das war der Moment, der mir die Augen öffnete, an dem ich sehend wurde.
    Ich wußte nun, ich muß mich retten. Am nächsten Tag trennte ich mich.

    Wie Zitronenfalter sagt: "Wer einmal sehend geworden iss, der kann nicht mehr blind werden. Keine Chance."

    Ich wünsche Euch allen einen schönen Sonntag :)
    Tasmania


  2. Registriert seit
    06.07.2014
    Beiträge
    6

    AW: Mr. Mc Münchhausen - Teil II

    Liebe Schmetterlinge,

    Gratulation für diesen neuen Strang. Ich lese immer noch mal gerne rein. Damals habe ich den alten Strang von vorn bis hinten gelesen, auch ein bisschen mitgeschrieben und mit jedem Beitrag der Raupen und Schmetterlinge floss mir ein wenig mehr von dem Kleister in meinem Hirn aus den Ohren raus.

    Mich persönlich würde mal interessieren: was genau war es, dass das Fass zum Überlaufen brachte, ab welchem Zeitpunkt habt ihr erkannt, wie er gestrickt ist.
    Wann habe ich etwas bemerkt. Ich habe schon lange, lange vor der Trennung etwas bemerkt und ich habe es erst lange, lange nach der Trennung begriffen, dass ich etwas bemerkt habe. Als Beispiel:
    Vor einiger Zeit erzählte mir eine Kollegin freudestrahlend wie schön es ist in ihrer Ehe, dass ihr Mann ihr jeden Sonntagmorgen einen leckeren Kaffee ans Bett bringe. Ich hörte mir dies an und erinnerte mich daran, wie mir VKA mit dem wärmsten lächeln und elegantem Schwung jeden Sonntagmorgen einen leckeren, duftenden Cappuccino aus frisch gemahlenen Bohnen seiner heißgeliebten Kaffeemaschine ans Bett brachte.

    Lange nach der Trennung – ja ich schnüffelte! – fand ich im Netz einen Beitrag in einer Community von ihm, in der er einem anderen User einen Tipp gab: „Du musst IHR den Kaffee INS Schlafzimmer bringen, am besten noch verziert mit einem Herzchen oder so aus Kakaopulver oben drauf… dann wird’s auch noch ein schöner Sonntag ;-)“.

    Ja, ich habe jeden gottverdammten Sonntag so einen tollen Mann gehabt, der mir Kaffee ans Bett brachte. Wer kommt schon auf die Idee, dass dies nicht aus ZU-NEIGUNG und dem Wunsch der Partnerin eine Freude zu machen geschah.

    Als ich damals vor dem PC saß und seine Worte lass, die er viele Monate vor der Trennung geschrieben hatte, fühlte ich mich vergewaltigt. Die Erkenntnis, dass diese schöne Geste nichts anderes war, als eine manipulative Strategie, um ein von ihm gewünschtes Ziel zu erreichen, tat unendlich weh. Nichts war echt. Nicht die kleinste Alltagsgefälligkeit wurde aus Zuwendung zu mir ausgeführt. Alles hatte einen manipulativen Hintergrund.

    Er tat A, um B zu erreichen. Er drückte meine Knöpfchen, war lieb und nett und zuvorkommend, in dem wohligen Wissen, dass er mich durch gespielte Zuwendungen steuern und lenken kann, wie er will. Weil ich dieses Verhalten als ZU-NEIGUNG interpretierte.

    Mein Körper wusste damals schon – dies ist mir aber erst heute klar -, dass dies alles nichts mit Gefühlen seinerseits zu tun hatte. Mein Körper streikte. Ich machte mir so viele Gedanken, warum mein Körper nicht so funktionierte, wie er sollte, ich empfand alles für diesen Mann mit jeder Faser, mein Herz sprudelte über vor Gefühlen für ihn - und verstand mich selber nicht. Und suchte den „Fehler“ bei mir. Fühlte mich schuldig, unzulänglich, unfähig. War verwirrt von meiner körperlichen Reaktion und unendlich verzweifelt und ratlos. Und allein mit diesem Problem. Heute weiß ich: Mein Körper war so viel klüger als ich!

    Begriffen habe ich damals nichts, da ich mir so ein Innenleben nicht im Entferntesten vorstellen konnte. Erst in der Trennungssituation, als ich vor emotionaler Aufgewühltheit schäumte und er vor mir stand, stumm, ohne jegliche Reaktion, mit einem stumpfen leeren Blick, da sah ich – nichts! Ein absolutes emotionsloses - nichts! Ich jaulte auf und konnte nicht vor und nicht zurück, hin und her gerissen zwischen diesem Nichts und meinen Gefühlen. Ich hing fest in dieser Situation. Bis er ging, da die Sicherungen für meine Knöpfchen durchgebrannt waren.

    Ooooh man, war ich blind, taub und zugekleistert!

    Wärmste Gedanken an Zitronenfalter, Narrare und euch alle von
    Streuselliese

    P.S.: Was ein herrlicher Sommer. Ich habe gestern eine lange Tour in der Natur gemacht. Es gibt nichts schöneres als Wärme, eine kühle Briese und einen freien Blick ins Tal

  3. Avatar von nundenn
    Registriert seit
    02.01.2013
    Beiträge
    1.620

    AW: Mr. Mc Münchhausen - Teil II

    Hallo ihr Lieben,

    auf die Frage
    Zitat Zitat von Josyfine Beitrag anzeigen
    Ich finde es nur so erschreckend, dass er so oft angeklickt wird. Was sagt das denn aus?!
    gebe ich mal mein stilles Mitlesen auf und oute mich

    Einer meiner Partner war eher Opfer seiner Herkunftsfamilie als VKA, aber die Wirkungen auf mich waren nicht viel anderes. Kurz nach der Trennung bin ich knapp an einem "echten" VKA vorbeigekommen und hatte damals das Bauchgefühl "das Verhalten kennst du, aber der Kerl dahinter ist böser. Lass ihn, der tut dir nicht gut." Ich habe zur Verarbeitung vieles über emotionalen Missbrauch und destruktive Beziehungen gelesen und darüber mit meiner Therapeutin gesprochen.
    Der Hintergrund mag bei mir anders gewesen sein, aber der Weg raus aus dem Elend war sehr ähnlich.
    Mittlerweile sind bei mir einige Jahre vergangen und mein Alltag ist frei von der alten Geschichte.

    Was mir noch aufgefallen ist: es gibt wenige Orte im Netz, an denen frisch Aufgewachte so zugewandt, liebevoll und hilfreich aufgefangen werden wie hier Auch das hat mir im stillen Lesen immer wieder gutgetan.

    Bitte macht weiter so

    LG nundenn

  4. Inaktiver User

    AW: Mr. Mc Münchhausen - Teil II

    Liebes Falterchen
    herzlichen Glückwunsch zu deiner gelungenen Eröffnung und danke für deinen 2. Münchi-Strang.

    Sach mal, wie toll haste denn dass gemacht
    den smilie am Anfang deines Strang-Titels zu setzen,

    Perfekt, fällt sofort auf, muss man nicht lange suchen.



    liebe Narrare,
    dein Beitrag, ganz, ganz super.

    Es wurde ja schon oft geschrieben, und mir fällt auch nichts anderes ein, als:
    Ihr seid der Wahnsinn

    Ihr lieben Schmetterlinge alle, wünsche Euch einen schönen angenehmen Sommertag.

  5. Avatar von Archana
    Registriert seit
    04.02.2015
    Beiträge
    182

    AW: Mr. Mc Münchhausen - Teil II

    Guten Morgen und einen wunderschönen Sonntag,
    meine lieben Damen ....
    und Herren? Nix Herren hier oder?

    Liebe Narrare, ich freu mich, dass Du wieder da bist....
    was meintest Du mit Generation Y? ... lady r? Ich bin noch in der empfindlichen Phase, sorry .... meine Wahrnehmung reagiert sicher manchmal über......bitte klär mich auf ....

    Und liebste Zitronenfalter, ich lese Dich so gern.... was meinste mit dem Nick.... ?

    Toller Beitrag, liebe Chriseys, das hilft vielen.....
    hätte ich das mal vor vielen Jahren schon gewusst....

    Liebe Tasmania66, schön, dass Du wieder aufgetaucht bist,
    hatte Dich schon vermisst....

    Ihr schreibt alle so anschaulich, liebe Streuselliese, Gowindasa, Yokotoo, Marleneken, Josefine, so bekannt, jede auf ihre Weise, wie Ihr den Zeitpunkt des Trennen-müssens gemerkt habt. Die Frage, liebe Pacific, ist sehr interessant. Danke Dir, solches Denken bringt uns Klarheit, bringt uns weiter zu uns selbst. Ich kann mich Euren Worten nur anschliessen.

    Bei mir das Erkennen ein schleichender Prozess, das Gehirn war nach ca. 3 -4 Monaten ... wie im Lehrbuch.... erstaunt und sagte, hier stimmt was nicht, Abflug ....
    das Gefühl hat den Abflug verpasst, nicht zugelassen ....

    für ihn war es ein Spiel, wieweit er gehen konnte,
    wie er reagiert, wenn ich mich querstelle, um an sein Ziel zu kommen....
    das konnte ich damals nicht einordnen mit meiner alten Denke ...Glaube an das gute, hilf immer, mach alles, guck zuerst bei dir selber, mach noch bissel mehr ...für die Liebe ....

    Narrares Buch hat mir geholfen, genauer hinzusehen und ich habe noch wundersame monatelange Beispiele vom vka bekommen, die mein Gefühl monatelang nicht wahr nehmen wollte .... Mädels, ich hoffe so sehr, dass ich damit durch bin....

    gestern nach einer schönen gemütlichen Geburtstagsfeier bei Freunden, auf der nächtlichen Heimatfahrt, hatte ich.....
    Sehnsucht nach dem ....vka oder ...
    echt, ich spürte Sehnsucht nach dem vka, unglaublich, nicht wahr........?. Hab das Gefühl einfach (nicht einfach) ausgehalten, nichts gemacht, einfach nur ausgehalten, an Euch gedacht und heute früh gehts wieder

    schön, dass ihr da seid, gemeinsam, das hilft
    dicke Umarmung an Euch Lieben
    Geändert von Archana (23.08.2015 um 18:35 Uhr)

  6. Inaktiver User

    AW: Mr. Mc Münchhausen - Teil II

    Zitat Zitat von Archana Beitrag anzeigen
    Guten Morgen und einen wunderschönen Sonntag,
    meine lieben Damen ....
    und Herren? Nix Herren hier oder?
    Doch
    Aber ich beschränke mich auf´s lesen.

  7. Avatar von Archana
    Registriert seit
    04.02.2015
    Beiträge
    182

    AW: Mr. Mc Münchhausen - Teil II

    Guten Sonntag, Herr TStift, ....

    der Spruch gefällt mir mit der stattlichen Erscheinung.....

    wie sind denn Ihre stattlichen Gedanken,
    haben Sie auch solch Erfahrungen....?
    Würde mich interessieren, nur wenn Sie mögen ....

  8. Inaktiver User

    AW: Mr. Mc Münchhausen - Teil II

    Zitat Zitat von Archana Beitrag anzeigen
    Guten Sonntag, Herr TStift, ....

    der Spruch gefällt mir mit der stattlichen Erscheinung.....

    Danke.
    Obwohl ich eigentlich auch wirklich nicht dick bin. Aber egal........

    Zitat Zitat von Archana Beitrag anzeigen
    wie sind denn Ihre stattlichen Gedanken,
    haben Sie auch solch Erfahrungen....?
    Würde mich interessieren, nur wenn Sie mögen ....
    Meine Gedanken mache ich mir natürlich schon. Da diese aber zumindest teilweise dem Zweck dieses Stranges zuwider laufen, behalte ich sie zumindest hier für mich.
    (Die Geschichte mit dem Kaffee z.B. kann ich partou nicht verstehen was daran nun böse sein soll)
    Und Erfahrungen habe ich natürlich auch. Nur eben aus der anderen Perspektive.

    Ich könnte hunderte Beispiele von simplem angelogen werden im Alltag.............
    aber wie gesagt: es liegt mir fern hier den Anwalt der Männer zu geben, und somit den Strang zu torpedieren.

  9. Inaktiver User

    AW: Mr. Mc Münchhausen - Teil II

    von Archana
    ich schäme mich, ich schimpfe mit mir, ich rede mir liebevoll zu.... .... ich schrecke aus dem Schlaf und denk ich bin im falschen Film ....



    Liebe Archana,
    ich habe mich auch sehr angeklagt, mich streng ins Gericht genommen.
    Hat mir aber im Enddefekt, nichts gebracht.
    Erst als ich im Stadium war, mir selbst zu verzeihen, den Kontakt zu meinem inneren Kind aufgenommen habe, erst dann hat sich die Heilung eingestellt.

    Habe erkannt, dass in diesem Bereich, mir mein VKA den Spiegel vor die Nase gehalten hat,
    wir Parallelen hatten. 1:1

    Kein Zugang zur kleinen Leyka, zum Herzen, zur inneren Stimme.
    Es war alles komplett abgetrennt.

    Habe auch sehr viel geweint, was ich mir selbst angetan habe.
    Doch es waren endlich wieder weiche Tränen.

    Als ich erkannt hatte, dass alles den Bach runter geht, waren es Tränen, sie brannten wie Feuer,
    ( kennt jemand das auch? )
    hatte sowas noch nie in meinem 50+ Leben gespürt. Zuerst dachte ich es liegt an meiner Wimperntusche nein, meine Augen schmerzten auch ohne, selbst meine Haut, die mit diesem Feuerwasser in Berührung kam, hat gebrannt . Krass war das.

    Liebe Grüße
    Leyka
    Geändert von Inaktiver User (23.08.2015 um 10:26 Uhr)

  10. Avatar von Julifrau
    Registriert seit
    21.01.2005
    Beiträge
    24.455

    AW: Mr. Mc Münchhausen - Teil II

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen

    Habe erkannt, dass in diesem Bereich, mir mein VKA den Spiegel vor die Nase gehalten hat,
    wir Parallelen hatten. 1:1

    Kein Zugang zur kleinen Leyka, zum Herzen, zur inneren Stimme.
    Es war alles komplett abetrennt.
    Sehr wohltuende Saetze, im Gesamtkontext dieser Thematik, die ich hier nach wie vor sehr kategorisierend und wenig reflektiv behandelt sehe.

    Die Dynamiken einer solchen Beziehung sind - mit Distanz - durchschaubar und zeigen - auch in der Distanz - die wechselseitigen Spiegel und die wechselseitigen Profite einer solchen Beziehung.
    ************************************************** **
    What if I fall?
    Oh, but my darling, what if you fly?





+ Antworten
Seite 4 von 254 ErsteErste ... 234561454104 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •