Antworten
Seite 4 von 245 ErsteErste ... 234561454104 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 2448
  1. Inaktiver User

    AW: Ich bin eine Ehebrecherin...

    Zitat Zitat von Ihremutterneu Beitrag anzeigen
    Ich weiß derzeit gar nicht, ob es eigentlich darum geht, dass beide "gleichstark" geliebt werden...sie werden von mir ANDERS geliebt.
    Du willst es so belassen, das süße Gift schmeckt gerade so toll. Was willst du von uns?
    Ich kann nicht verstehen, wenn du deinen Mann angeblich so liebst und er so toll ist, wie du ihn dann so belügen kannst.

    Der eine ist Geborgenheit und Wärme, der andere Abendteuer, Lust - Urlaub? Ich denke du würdest es nicht tun, wenn deine Ehe wirklich so toll wäre. Aber kein Mensch kann einem alles geben, was man sich wünscht. Moral hin oder her, du musst tun, was du tun musst und auch mit den Konsequenzen leben. Tauschen möchte ich nicht mit dir.

    Vielleicht gibt es das, ich habe nie 2 Männer gleichzeitig stark geliebt.

    Du verantwortest dein Tun. Am Ende verlierst du vielleicht beide.
    Geändert von Inaktiver User (14.05.2014 um 06:41 Uhr)

  2. User Info Menu

    AW: Ich bin eine Ehebrecherin...

    Zitat Zitat von Ihremutterneu Beitrag anzeigen


    Wir haben das Thema öfter besprochen und immer gesagt - wir sind ja beide auch schon gereiftere Semester - wenn ein Betrügen einmalig ist, ein Ausrutscher...dann sollte der andere nicht damit belastet werden. Aber das kann ich mir nicht vormachen, so wie es sich mit meinem Freund entwickelt.

    Dank der Bri weiß ich nun, welchen Satz ich gewiß niemals zu meinen Freund sagen werde - obwohl wir beide auch keine Jungspunde mehr sind , dass habe ich jetzt hier von sovielen gehört, dass ist anscheinend für manche gleich die Freikarte ins Glück

    Spaß beiseite, was möchtest du denn hören?
    Negative Stimmen sind ja eh nur Neider, Spießer oder Verklemmte? Du willst genießen und alles andere ist wurscht?
    Ich kann dich nur fragen, was ist, wenn dein Mann diese Affäre, Freundschaft, was-weiss-ich herausbekommt?
    Was meinst du, wie er sich fühlt?
    Und was meinst du, wird er tun?
    Wenn die Scherben, die dann aufgesammelt werden müssen, kein Problem sind, kannst du ja so weiter machen.
    Oder du könntest deinen Mann auch die Wahrheit erzählen, mit der Option, dass er sich auch eine Herzensfreundin suchen darf. Wäre nur fair
    Alles Liebe, Nellie

    Jetzt auch als Next erhältlich

    WEDER HARTZER NOCH ARBEITSLOS. Trotzdem prügel ich nicht auf diese ein

  3. User Info Menu

    AW: Ich bin eine Ehebrecherin...

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Du willst es so belassen, das süße Gift schmeckt gerade so toll. Was willst du von uns?
    Ich kann nicht verstehen, wenn du deinen Mann angeblich so liebst und er so toll ist, wie du ihn dann so belügen kannst.

    Der eine ist Geborgenheit und Wärme, der andere Abendteuer, Lust - Urlaub? Ich denke du würdest es nicht tun, wenn deine Ehe wirklich so toll wäre. Aber kein Mensch kann einem alles geben, was man sich wünscht. Moral hin oder her, du musst tun, was du tun musst und auch mit den Konsequenzen leben. Tauschen möchte ich nicht mit dir.

    Vielleicht gibt es das, ich habe nie 2 Männer gleichzeitig stark geliebt.

    Du verantwortest dein Tun. Am Ende verlierst du vielleicht beide.
    Kann passieren
    Alles Liebe, Nellie

    Jetzt auch als Next erhältlich

    WEDER HARTZER NOCH ARBEITSLOS. Trotzdem prügel ich nicht auf diese ein

  4. Inaktiver User

    AW: Ich bin eine Ehebrecherin...

    Ich weiß gar nicht, was ich dazu sagen soll, ohne dass ich dir zu nahe trete.

    Ich kann mir schon vorstellen (habs aber noch nie selbst erlebt), dass man starke Gefühle für zwei Männer zur gleichen Zeit hat und Gefühlschaos im Kopf herrscht.

    Aber kannst du dich erinnern, welches Versprechen du deinem Mann bei der Eheschließung gegeben hast? Du solltest dir unbedingt eine Auszeit nehmen (in welcher Form auch immer) und dir klar werden, was du für die Zukunft willst. Und dich in der Zeit n i c h t mit deinem Freund treffen.

    Diese Aussage:

    Zitat Zitat von Ihremutterneu Beitrag anzeigen
    Ja, da ist was dran. Aber warum sollte ich ihn belasten, ihm wehtun, wenn ich eigentlich nur länger bräuchte, um das in mir zu klären?
    finde ich ziemlich egoistisch. Dass du dir nicht von heute auf morgen klar sein wirst, wie es weitergehen soll, ist klar. Aber kein weiterer Betrug in der Zeit. Man kann sich auch über Gefühle klar werden, ohne die Affäre weiterzuführen.


    Zitat Zitat von Glimmer_of_Hope Beitrag anzeigen
    Du hast ihm doch schon wehgetan, Du hast Dich "abgewendet" bzw. hast Du einen Außenstehenden in deine Ehe gelassen.. er weiß es nur (noch) nicht

    Kannst Du das denn für dich klären ohne weitere Treffen mit deinem Freund? Wenn nicht, ist deine Frage nicht etwas "scheinheilig", deinen mann nicht belasten zu wollen o wehzutun nur damit Du länger Zeit hast für außereheliche Treffen?
    Sehe ich genauso.

    Einige hier sehen das zwar anders, aber ich wäre auch für Offenheit gegenüber dem Ehepartner. Hat was mit Respekt zu tun (heißt es nicht "Ich werde meinen Mann lieben, ehren, ihm die Treue halten usw usf"? Was zählen Versprechen, wenn sie nicht gehalten werden, wenn es dann wirklich darauf ankommt?

  5. User Info Menu

    AW: Ich bin eine Ehebrecherin...

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Du willst es so belassen, das süße Gift schmeckt gerade so toll.
    Wie wahr!!!
    Aber es ist Gift - und das wird irgendwann seine Wirkung entfalten!!! Und in diesem Fall ist das "Gift" dann nicht mehr kontrollierbar und hat sehr oft tödliche Wirkung (für die Haupt- und Nebenbeziehung).


    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Der eine ist Geborgenheit und Wärme, der andere Abendteuer, Lust - Urlaub? Ich denke du würdest es nicht tun, wenn deine Ehe wirklich so toll wäre.
    Ich habe Beides schon erlebt, hatte allerdings keine Affaire, die vergleichbar mit deiner wäre. War aber durchaus "verknallt", habe mich hofiert und geschmeichelt gefühlt und jedes Zusammentreffen (oft beruflich bedingt) genossen.

    Aber: Wenn ich Kosten und Nutzen gegenüberstellen würde: Dann war es das Ganze nicht wert!!!
    Ich möchte fast behaupten, dass mir so etwas nicht wieder passieren wird!
    Auch deshalb, weil ich die andere Seite leider viel zu gut kenne: Und diese Schmerzen möchte ich einer Person, die ich liebe, nicht antun!


    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Tauschen möchte ich nicht mit dir.
    Ich auch nicht!!!


    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Vielleicht gibt es das, ich habe nie 2 Männer gleichzeitig stark geliebt.
    Ich habs auch nie so erlebt.
    Meinen Mann liebe ich und habe ich immer geliebt.

    In den Anderen war ich nichtmals "ver"liebt. Ich würde es als "verknallt" bezeichnen. Er hat sich anfangs sehr charmant um mich bemüht, in unserer Ehe war damals einiges nicht optimal und irgendwann habe ich seinem ständigen Werben nachgegeben.

    Aber nochmal: Aufwand und Ertrag stehen in keinem positiven Verhältnis zueinander!

    Liebe TE, versuch dir die Situation anders herum vorzustellen. Auch wenn dir das im Moment schwer fällt. Im Hormonrausch wirst du jetzt vielleicht sagen, dass es eigentlich toll wäre, hätte dein Mann auch noch etwas Anderes... Aber versuch dir vorzustellen, NUR er hätte eine Gespielin und du würdest es ohne Vorwarnung durch einen dummen Zufall herausbekommen. Kannst du dir vorstellen, wie weh das tut und dass die Liebe mächtig leiden kann darunter?

    Ich wünsch dir viel Kraft und Mut. Du kannst es brauchen!

    LG, Kessie
    Die Größe eines Menschen ist daran zu erkennen, wie er Geschöpfe behandelt, von denen er keinen Vorteil zu erwarten hat
    (Teddy, Polizeihund in Berlin)

  6. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Ich bin eine Ehebrecherin...

    Was du nicht willst, das man dir tut, das füg auch keinem andern zu. das ist meine Meinung zum Thema fremdgehen in Ehe und Partnerschaft.
    Ursache sind meistens Probleme in der Ehe. Darüber solltest du nachdenken. Was vermisst du?

  7. Inaktiver User

    AW: Ich bin eine Ehebrecherin...

    Du bist jetzt die x hoch n-te hier, die sich in ihre Jugendliebe neu verliebt. Ich frage mich immer, wie lange so eine Jugendliebe im Kopf rumspuken kann, ohne dass sie im Mülleimer der Gefühlsgeschichte landet. Meinst du nicht - und sorry für die Wortwahl - dass es ein Zeichen von "emotionaler Unreife" ist? Oder Jugendfaszination?

  8. User Info Menu

    AW: Ich bin eine Ehebrecherin...

    Zitat Zitat von Ihremutterneu Beitrag anzeigen
    Hallo Bricom,

    ich erlebe derzeit etwas, das ich zur Diskussion stellen will.

    Ich bin 49, seit einigen Jahren verheiratet (spät einen großartigen Mann gefunden) und dachte bisher immer, meine Ehe wäre perfekt, toller Mann, ist immer für mich da, finde ihn sehr attraktiv, begehre ihn, toller Sex, wir können gut miteinander reden, Toleranz, Liebe, Vertrauen, Sicherheit...eben einfach toll alles. Dachte ich.
    Kann mir mal jemand erklären, wie man sich verhalten muss, egal als Mann oder Frau, um nicht betrogen zu werden.

    lg jaws

  9. User Info Menu

    AW: Ich bin eine Ehebrecherin...

    Zitat Zitat von jaws Beitrag anzeigen
    Kann mir mal jemand erklären, wie man sich verhalten muss, egal als Mann oder Frau, um nicht betrogen zu werden.

    lg jaws
    Die Beantwortung dieser Frage würde ein Bestseller auf den Weltmärkten werden.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

  10. User Info Menu

    AW: Ich bin eine Ehebrecherin...

    Zitat Zitat von Opelius Beitrag anzeigen
    Die Beantwortung dieser Frage würde ein Bestseller auf den Weltmärkten werden.
    Wir sollten und dieser Aufgabe widmen, wäre wohl finanziell ein großer Anreiz.

Antworten
Seite 4 von 245 ErsteErste ... 234561454104 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •