Antworten
Seite 3 von 245 ErsteErste 123451353103 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 2448
  1. User Info Menu

    AW: Ich bin eine Ehebrecherin...

    Zitat Zitat von Glimmer_of_Hope Beitrag anzeigen
    Du hast ihm doch schon wehgetan, Du hast Dich "abgewendet" bzw. hast Du einen Außenstehenden in deine Ehe gelassen.. er weiß es nur (noch) nicht
    Ja, schlimm, das habe ich. Ich habe nicht das Gefühl ich habe mich abgewendet, aber ich habe jemand WEITEREM zugewendet.

    Zitat Zitat von Glimmer_of_Hope Beitrag anzeigen
    Kannst Du das denn für dich klären ohne weitere Treffen mit deinem Freund?
    Genau das erwäge ich, ehrlich gesagt. Einfach mal allein ein paar Tage wegfahren, nachdenken, gucken, was so hochkommt, wen ich WIRKLICH vermisse.

    Zitat Zitat von Glimmer_of_Hope Beitrag anzeigen
    Wenn nicht, ist deine Frage nicht etwas "scheinheilig", deinen mann nicht belasten zu wollen o wehzutun nur damit Du länger Zeit hast für außereheliche Treffen?
    Ja, das hat auf jeden Fall eine scheinheilige Seite - ich bin so mies!

  2. User Info Menu

    AW: Ich bin eine Ehebrecherin...

    Zitat Zitat von Ihremutterneu Beitrag anzeigen

    Ich bin mir sicher, dass er das nicht will. Das ist ja gerade die Schuld, die ich auf mich lade. Genauso wenig wie die Frau meines Freundes Teil einer "Dreiecksgeschichte" sein will.

    ... der von Dir gewählte Weg könnte viiiiel Verstrickung und Kuddelmuddel mit sich bringen (nicht nur für Dich .. ) ...

  3. User Info Menu

    AW: Ich bin eine Ehebrecherin...

    Zitat Zitat von Ihremutterneu Beitrag anzeigen
    Wir haben das Thema öfter besprochen und immer gesagt - wir sind ja beide auch schon gereiftere Semester - wenn ein Betrügen einmalig ist, ein Ausrutscher...dann sollte der andere nicht damit belastet werden. Aber das kann ich mir nicht vormachen, so wie es sich mit meinem Freund entwickelt.
    ich denke damit hast Du dir gerade selbst die Antwort gegeben, Du u Dein Mann habt das besprochen und es heißt, wenn es nicht mehr ist als nur ein Ausrutscher, ist schweigen ok.. bei mehr als ein Ausrutscher, was es ja bei Dir ist, da Du ihn ja als dein Freund bezeichnest und nicht als Affäre oder Ausrutscher oder wie auch immer, erwartet er Offenheit bzw Ehrlichkeit
    Geändert von Glimmer_of_Hope (13.05.2014 um 23:52 Uhr) Grund: wort vergessen

  4. User Info Menu

    AW: Ich bin eine Ehebrecherin...

    entschuldige bitte meine Wortahl, das scheinheilig setzte ich in "" das sollte nicht so hart rüberkommen, ich möchte Dich weder als mies noh sonst was darstellen.. fürGefühle kann man ja nichts, aber dennoch sollte man daran denken, was man selbs viell nicht erleben mag

  5. User Info Menu

    AW: Ich bin eine Ehebrecherin...

    Zitat Zitat von Ihremutterneu Beitrag anzeigen

    Einfach mal allein ein paar Tage wegfahren ...


  6. Inaktiver User

    AW: Ich bin eine Ehebrecherin...

    Zitat Zitat von Ihremutterneu Beitrag anzeigen
    Damit hatte ich gerechnet. Es stört manche, wenn andere viel von etwas bekommen, viel von etwas Großartigem.
    Laut deinem Eingangspost wolltest du deine Geschichte "zur Diskussion stellen". Diskussion heißt auch, dass andere User anderer Meinung sein dürfen.
    Abgesehen davon ist die Sache so großartig nicht. Immerhin bist du mit dir selbst nicht im reinen. Das ist nicht beneidenswert.

    Natürlich liebst du beide Männer auf unterschiedliche Art. Zwangsläufig. Mit dem einen lebst du in Beziehung, beim anderen ist eine alte Liebesbeziehung aufgefrischt worden.

  7. User Info Menu

    AW: Ich bin eine Ehebrecherin...

    Zitat Zitat von Ihremutterneu Beitrag anzeigen
    Einfach mal allein ein paar Tage wegfahren, nachdenken, gucken, was so hochkommt, wen ich WIRKLICH vermisse.
    Vielleicht weißt du dann danach, dass du mit deinem Mann reden musst und willst. Und ihr vielleicht damit, daran, darum, dadurch weiterkommt .... oder wasauchimmer. Oder vielleicht was ganz anderes. Ehrlichkeit hat was!
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

  8. Inaktiver User

    AW: Ich bin eine Ehebrecherin...

    Zitat Zitat von Ihremutterneu Beitrag anzeigen

    Genau das erwäge ich, ehrlich gesagt. Einfach mal allein ein paar Tage wegfahren, nachdenken, gucken, was so hochkommt, wen ich WIRKLICH vermisse.
    Probiere das. Allerdings glaube ich nicht dran, dass du nach deinen Schilderungen wirklich zu einer Entscheidung kommst (derzeit).

  9. Inaktiver User

    AW: Ich bin eine Ehebrecherin...

    Vielleicht solltest du mit deiner Jugendliebe ein ernsthaftes Gespräch darüber führen, wie ihr euch das weiterhin vorstellt. Was ihr gedenkt zu tun, euren Lebenspartnern zu sagen, welche Art Kontakt ihr weiterhin führen wollt (oder auch nicht) usw. Es geht ja bei jedem von euch um das Erhalten der bestehenden Beziehung oder auch nicht.
    Vielleicht relativiert sich dabei so manches...

  10. Inaktiver User

    AW: Ich bin eine Ehebrecherin...

    Wenn du nach moralischen Grundsätzen lebst, musst du klare Abstriche machen, denn du lebst dann meistens einseitig. Welchem Drang du im Moment folgst ist der nach weiblichem Freisinn. Lust. Das hat nicht unbedingt immer was mit Liebe zu tun. Ich finde es nicht falsch, was du tust, vielleicht fatal, aber nicht unbedingt falsch.

    Es ist dein Leben. Wenn dir beide Männer auf ihre Weise in verschiedenen Hinsichten Freude bereiten, warum solltest du das nicht geniessen dürfen? Wer hat überhaupt das Recht, dir etwas vorzuschreiben? In dir Schuldgefühle entstehen zu lassen? Sicher, einige hier werden mich nun für meine Worte geisseln, aber du tust, was du im Moment willst. Wovon du nicht lassen kannst. Du folgst deinen weiblichen Instinkten. Dem Prinzip der Lust. Und die ist alles andere als moralisch.

    Etwas so Primitives, Wundervolles, kann keine Moral, keine Ethik beinhalten. Also lass dir keine Schuldgefühle von deinem moralischen Gewissen auferzwingen. Du wirst deinen Mann nicht verletzen, wenn du ihm deine Ausflüge nicht brühwarm auf den Tisch legst. Sicher, das Risiko besteht, dass er es eines Tages rausfindet.

    In solche 'Inflagranti-Situationen' treibt uns aber tatsächlich meistens das schlechte Gewissen, weniger der Zufall. Geniesse, was du liebst, lebe, was du brauchst.

    Wenn du nicht in der Lage bist, diesem Prinzip zu folgen, hilft dir alle Liebe der Welt nicht, um dich glücklich zu machen. Glück bindet sich an Freiheit. Freisinn. Und in deinem Fall knüft sie sich eben an die aussereheliche Lust mit einer vertrauten Person. Geniesse es, solange die Leidenschaft anhält. Denn irgendwann wird sie plötzlich verschwunden sein. Und dann hat sich dieses Thema auch wieder erledigt.

    Behalte es in deiner Erinnerung. Solche Momente bringen uns eines Tages, wenn wir alt sind, noch einmal an den Punkt, an dem wir zufrieden in uns hineinlächeln. Nicht, weil wir jemand anderen vielleicht verletzt haben. Sondern weil wir einfach auf unsere Art unser Leben gelebt haben.

Antworten
Seite 3 von 245 ErsteErste 123451353103 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •