Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 53
  1. Inaktiver User

    geschockt Auge um Auge, Zahn um Zahn?

    Hallo, liebe Bri-Com-Fangemeinde,

    tja, heute frage ich mal um Rat bzw. vielmehr um Erfahrungen.

    Der Mann, den ich lieb(t)e, hat mich betrogen. Nicht einmal, nein mehrfach bzw. mit unterschiedlichen Frauen.

    Gefühlsmäßig ist aus meiner Sicht noch Substanz da, ob diese allerdings unterm Strich reichen wird, eine Partnerschaft so zu leben, wie wir es uns beide (schon fast ein Witz) vorstellen, ist allerdings die Frage?!

    Neben allen Gesprächen nach dem Warum usw. und Klärung von diversen Punkten, gelange ich jedoch für mich immer wieder an den Punkt, ob ich nicht auch einfach mal ein kleines, aber heißes Techtmechtel haben sollte.

    Zum einen, um das Gleichgewicht herzustellen, zum anderen aber auch, weil ich verstehen will, wie so etwas funktioniert. Bin ich tatsächlich in der Lage zu trennen zwischen Sex und weitergehenden Gefühlen?

    Mir ist klar, was alles dagegen spricht. Ich möchte aber mal gerne von Betroffenen erfahren, die dies umgesetzt haben, wie deren Erfahrungen sind.

    Wäre schön, wenn sich dazu einige äußern könnten.

    Gruß Lea

  2. User Info Menu

    AW: Auge um Auge, Zahn um Zahn?

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    Gefühlsmäßig ist aus meiner Sicht noch Substanz da
    Was denn für Gefühle? Hass, Wut, panische Angst vor dem Alleinsein, Rachegefühle?

    Sorry, mehrfacher Betrug mit verschiedenen Frauen...
    Wie können Männer lernen, wie Beziehung funktioniert, wenn man sie mit so etwas durchkommen lässt?!

  3. Inaktiver User

    AW: Auge um Auge, Zahn um Zahn?

    Hallo Fender,

    grundsätzlich gebe ich Dir recht! In meinem Fall ist es so, dass es einen mehrfachen Betrug mit 2 Frauen zeitgleich gegeben hat. Herausgefunden habe ich dann "alles auf einmal"!

    Gefühle: Berechtigte Frage! Nein, es gab natürlich nicht nur die Zeiten des Betrogenswerden sondern sicherlich auch andere. Diese Gefühle sind derzeit auch (noch) nicht weg und lassen in mir den Wunsch aufkommen, es nochmals zu versuchen.

    Allerdings bleibt meine Frage damit unbeantwortet! Wer hat entsprechende Erfahrungen?

    Lea

  4. Inaktiver User

    AW: Auge um Auge, Zahn um Zahn?

    Meiner Erfahrung nach haben Frauen mehr Schwierigkeiten, Sex und Gefühle zu trennen. Wenn einem ein Partner gefällt, verliebt frau sich dann doch meist in ihn. Wenn es eine reine Sexgeschichte ohne Gefühle ist, ist dies meist unbefriedigend.

    Aber warum nicht; tu Dir keinen Zwang an und probier's doch mal aus. Dann hast Du Antworten auf Deine Fragen und kannst Deinen Mann auch besser verstehen. Ich bin jedoch skeptisch weil ich denke, das Partner, die sich wirklich lieben und sich alles geben, nicht fremdgehen. Das Fremdgehen ist für mich ein Zeichen, dass etwas mit der Beziehung nicht stimmt - vielleicht ist's sogar das Ende der Beziehung.

    Ich bin selbst einmal fremdgegangen. Ich hatte mich in einen Mann verliebt, der ganz anders war als mein Mann. Das Verliebtsein, sich begehrt und sexy fühlen gab mir den Kick, der mir in meiner mittlerweile langjährigen Ehe fehlte. Ich hatte sehr starke Gefühle für meinen Lover und die Tatsache, dass der Lover für mich keine Gefühle hatte, war für mich sehr schwer zu verkraften und ich habe sehr darunter gelitten. Obwohl ich vom Kopf her wusste, dass dies Unsinn ist - es sollte ja eine Sexgeschichte sein und weiter nichts.

    - Hat Dein Mann Dir erklärt, warum er Dich betrogen hat? Warum kam es raus? Liebt er Dich trotzdem und möchte er mit Dir zusammenbleiben?
    - Könntest Du auf die Dauer damit leben, dass Dein Mann Dich weiter betrügt (bzw. ihr eine offene Ehe habt)? Wenn nicht, was hält Dich davon ab, Dich zu trennen?
    - Wenn keine wirkliche Liebe mehr da ist, sollte man sich trennen und sein Glück woanders suchen, auch wenn's schwer fällt und man das Risiko eingeht, letztlich ganz allein zu sein.

  5. Inaktiver User

    AW: Auge um Auge, Zahn um Zahn?

    [
    - Hat Dein Mann Dir erklärt, warum er Dich betrogen hat? Warum kam es raus? Liebt er Dich trotzdem und möchte er mit Dir zusammenbleiben?
    - Könntest Du auf die Dauer damit leben, dass Dein Mann Dich weiter betrügt (bzw. ihr eine offene Ehe habt)? Wenn nicht, was hält Dich davon ab, Dich zu trennen?
    - Wenn keine wirkliche Liebe mehr da ist, sollte man sich trennen und sein Glück woanders suchen, auch wenn's schwer fällt und man das Risiko eingeht, letztlich ganz allein zu sein.[/QUOTE]

    Hallo,

    zunächst:

    Wir sind nicht verheiratet, seit 4 Jahren zusammen.

    Gründe: Ja, natürlich hat er sie mir genannt! Zum Teil für mich nachvollziehbar, zum Teil auch nicht. Wobei aus meiner Sicht eben insbesondere die Geschichte mit der einen Frau besonders schwer wiegt für mich, da dies so ganz gegen meine Wertvorstellungen geht.

    Liebe; Ja, er liebt mich und will auf jeden Fall mit mir zusammenbleiben. Das glaube ich ihm auch bzw. zeigt er mir auch sehr deutlich.

    Offene Beziehung: Kommt für beide nicht in Frage! Natürlich ist es so, dass er nicht damit einverstanden ist (es jedoch zwangsläufig tolerieren würde), wenn ich mit anderen po...
    Seine Techtmechtel sind beendet.

    Trennung: Nun ja. Angst vor dem Alleinsein habe ich nicht, zumal ich es auch nicht wäre, wenn ich es nicht wollte!

    Und natürlich hat mein Partner nicht nur negative Seiten, sonst wären wir ja nicht zusammen. Die negative Seite gefällt mir absolut nicht und ich kann es eben auch nur begrenzt akzeptieren, was dort passiert ist.

    Wenn ich Dich aber richtig verstanden habe, hast Du Deinen Partner betrogen, aber nicht nachdem er Dich betrogen hat, oder?

    Wenn ja, dann ist die Konstellation ja doch noch etwas anders!

    Gruß Lea

  6. User Info Menu

    AW: Auge um Auge, Zahn um Zahn?

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    ...dass der Lover für mich keine Gefühle hatte, war für mich sehr schwer zu verkraften und ich habe sehr darunter gelitten. Obwohl ich vom Kopf her wusste, dass dies Unsinn ist - es sollte ja eine Sexgeschichte sein und weiter nichts.
    liebe lea, ich kann gut verstehen, dass du nach einem ausgleich strebst. das problem ist allerdings genauso gelagert, wie espiguette es angesprochen hat. wenn du aber in der lage bist, solche ein techtelmechtel wirklich nur als eine schöne erfahrung für deinen selbstwert zu sehen, und auch unverbindlichkeit geniessen kannst, dann versuch's.

    ich selbst konnte das nicht, weil ich mir als 'partner' in meiner verletzung just jemanden ausgesucht hatte, in den ich mal vor meinem partner verliebt war, und der kein weiteres interesse an mir hatte. das heisst, ich habe die erfahrung des abgelehnt-werdens gleich doppelt gemacht. ansonsten war es schon ein gefühl von - was du kannst, kann ich auch.

    wovon ich abraten würde ist, durch eine eigene affäre oder ähnliches den gefühlen deines partners 'auf den grund' gehen zu wollen. das wirst du niemals können, denn du bist nicht er und wirst deinen schmerz eher nur vergrößern. und dann wirst du diese begegnung auch nicht so für dich geniessen können, wie du es brauchst, um wieder mit dir selbst ins reine zu kommen. die intention muss sein, dass du es nur für dich machst und dir etwas gutes tust.

    so ganz kann man die negativen gefühle der rache und genugtuung natürlich nicht ausschalten und die gefahr ist, dass du selber durch diese aktion, auch wenn sie für dich dazu dient, dein gleichgewicht wieder herzustellen, die beziehung genauso gefährdet, wie er es getan hat. unabhängig davon, wer nun wem als erster unrecht getan hat.

    und - du wirst dadurch das geschehene nicht rückgängig machen können, dadurch, dass du ihm quasi 'gleichziehst'.

    ich finde, du solltest erstmal klären, ob du denn wirklich weiterhin mit ihm zusammen sein möchtest. was wiegt denn am schwersten für dich an dem betrug?
    Geändert von Chrissiebabe234 (02.11.2006 um 13:28 Uhr)

  7. Inaktiver User

    AW: Auge um Auge, Zahn um Zahn?

    Neben allen Gesprächen nach dem Warum usw. und Klärung von diversen Punkten, gelange ich jedoch für mich immer wieder an den Punkt, ob ich nicht auch einfach mal ein kleines, aber heißes Techtmechtel haben sollte.

    Zum einen, um das Gleichgewicht herzustellen, zum anderen aber auch, weil ich verstehen will, wie so etwas funktioniert. Bin ich tatsächlich in der Lage zu trennen zwischen Sex und weitergehenden Gefühlen?
    Ich kann nachvollziehen, dass Du die Frage für Dich klären möchtest - das solltest Du auch tun.

    Aber ins Gleichgewicht wirst Du die Beziehung damit nicht bringen - wenn´s aktive aufrechnen losgeht (emotional, Fehler, Geld) ist das Ding durch.
    Meine bescheidene Meinung zum Thema.

    Angenommen, Du hast eine Affaire - dann wäre es ja auch nur angebracht, es ihm zu sagen?
    Oder?
    Sonst tut es ihm ja nicht weh, gell?
    Wie wird er reagieren?

  8. User Info Menu

    AW: Auge um Auge, Zahn um Zahn?

    Lea, ich kann dich mehr als gut vestehen, der Gedanke will mir seit ein paar Tagen nicht aus dem Kopf....
    ...das Teufelchen sitzt auf meiner Schulter und sagt :"lass ihn doch mal seine eigenen Medizin schlucken, er soll merken wie das ist, wie hilflos einen das macht"

    Mein Mann würde damit nicht umgehen können, ich habe ihn gefragt, was wäre wenn ich mir das gleiche Recht wie er rausnehmen würde, würde er mir verzeihen....klare Antwort:"Nein, könnte ich nicht."

    Das ist schon ganz schön hart, im Prinzip heßit das, hast du eine Affäre, ist unsere Beziehung beendet.

    Aber ich würde schon gern meinen Marktwert mal antesten, vom Kopf her nicht, mein Bauch sieht das anders.
    Es ist nichts schrecklicher als eine tätige Unwissenheit.

  9. Inaktiver User

    AW: Auge um Auge, Zahn um Zahn?

    Ich danke Euch für Eure Antworten.

    Und ja, ich weiß ja, dass ich nicht gleichziehen kann. Das sagt mir mein Kopf auch.

    Ich bin mir auch im Klaren, dass im Falle des Falles dies die Beziehung total sprengen könnte. Aber es könnte sie auch beleben und mir Zufriedenheit geben.

    @Chrissiebabe
    Am schwersten? Hm, diese dreckigen Lügen. Mir direkt ins Gesicht zu lügen. Ich könnte ausrasten... Mir ist klar, dass er es tw aus Selbschutz getan hat, den Teil kann ich akzeptieren. Nicht akzeptieren kann ich, dass er zu völlig "unnötigen" Lügen gegriffen hat und dass er jede Chance, die ich ihm gegeben habe, um nicht den totalen GEsichtverlust zu erleiden, nicht ergriffen hat. Hinzukommt eben noch, dass ich mit der "einen Geschichte" gar nicht klarkomme oder nur schwer.

    Würde ich die ganze Geschichte erzählen, würdet Ihr mich für total bescheuert halten. Mir ginge es jedenfalls so...


    @Gyldensternchen
    Nein, der Rachegedanke ist nicht im Vordergrund. Meine Bedürfnisse sind ist, die ich befriedigt haben möchte und tatsächlich der Gedanke des Verstehens. Weiß noch nicht einmal, ob ich es ihm sagen würde...

    @Sadness
    Du sprichst mir aus der Seele. Diese Hilflosigkeit und das nicht Verstehen können setzt mir gewaltig zu. Potentielle Kandidaten sind auch kein Thema und vorhanden, ich müsste nur noch "zugreifen"!

    Dass ich mich noch nicht dazu durchgerungen habe, ist die Tatsache, dass ich keine Lust habe, mir noch mehr Stress zu machen, wenn es bei dazu käme, dass ich mich in "den anderen" verliebe.

    Ich weiß auch nicht, ob ich wirklich noch gewillt bzw in der Lage bin, die Beziehung mit ihm weiterzuführen. Manchmal bzw oft denke ich auch, einfach alles hinzuschmeißen.

    Lea

  10. Inaktiver User

    AW: Auge um Auge, Zahn um Zahn?

    @Gyldensternchen
    Nein, der Rachegedanke ist nicht im Vordergrund. Meine Bedürfnisse sind ist, die ich befriedigt haben möchte und tatsächlich der Gedanke des Verstehens. Weiß noch nicht einmal, ob ich es ihm sagen würde...
    okay, verstehe.

    Aber weil Du eine Affaire hast, erklären sich Dir noch lange nicht seine Gründe dafür.
    Was, wenn Du beispielsweise (im Gegensatz zu ihm) die Gefühle nicht von der Sexualität trennen kannst? Du wirst mit Deiner Aktion Eurer Konflkt nicht klären - allenfalls Deine Bedürfnisse befriedigen.

Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •