Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Thema: Seitensprung?

  1. User Info Menu

    Seitensprung?

    Hallo liebe Leserinnen des Forums,
    mir geht es seit Tagen richtig dreckig und ich breche zu allen möglichen und unmöglichen Gelegenheiten in Tränen aus. Hatte bisher keine Möglichkeit mit jemand Neutralem über mein Problem zu sprechen, daher wende ich mich mal an euch.
    Ich habe vor einigen Tagen, als mir durch einen reinen Zufall eine Kreditkartenrechnung meines Mannes in die Hände fiel entdeckt, dass er im November zwei aufeinanderfolgende Nächte in Hotels in W. und Bad B. verbracht hat, die nicht wirklich zu erklären sind. Er war zu der Zeit auf einer seiner vielen Dienstreisen, hat diese Orte aber nie erwähnt. Seine erste Erklärung dazu war, dass er sehr wohl in der Gegend unterwegs war (das hatte er erzählt), die Rechnungen aber wohl von der jeweiligen Hotelzentrale ausgestellt worden seien, und die müsse ja nicht im gleichen Ort sein, wie das Hotel, wo er übernachtet hat. (Da die Hotelnamen in der Rechnung auftauchen, kann das schon mal nicht stimmen). Zweite Erklärung am nächsten Tag: in Bad B. sei er mit seinem dänischen Geschäftsfreund abgestiegen, der das Hotel von früher kannte und gern nochmal hinwollte. Aha.
    Und in W. habe er halt übernachtet, als er in C. einen Termin hatte, das sei ja nicht so weit entfernt. Stimmt wohl. Aber wir haben vor einigen Jahren mal einen Familien-Kurzurlaub in W. verbracht. Da wäre es doch wohl ganz normal, wenn er davon anschließend erzählt, zumal er sonst nach einer Reise auch immer viel erzählt. W. hat er aber mit keinem Wort erwähnt, nur dass er in C. einen Termin hatte.
    Außerdem war er offenbar im Schloss von W. und hat im dortigen Museumsshop mit der Karte bezahlt. Seine Erklärung: da habe er sich mit einer Mitarbeiterin der Firma xy getroffen, mit der er da geschäftlich zu tun hatte. Soso.
    Und zu allem Überfluss hat er in Bad B. mit der Kreditkarte Bargeld abgehoben, was er sonst niemals tut, da das ja bekanntlich mit zusätzlichen Gebühren verbunden ist. Klar, eine Barabhebung mit Scheckkarte hätte ich ja sofort bemerkt, da ich in sein laufendes Konto über Online-Banking Einblick habe. Und da wäre ich ja sofort über die Ortsangabe gestolpert. Warum er da nun mit der Kreditkarte Geld abgehoben hat, weiß er angeblich nicht mehr.

    Alles in Allem hat er da ein schönes Lügengespinst gestrickt. Da kürzlich auch rauskam, dass er mich in einer anderen Sache, die ich hier jetzt nicht auch noch auswalzen möchte, seit Jahren belogen hat (das gibt er wenigstens zu), kann ich ihm diese Geschichte natürlich erst recht nicht glauben. Aber er bleibt beharrlich dabei und ich solle doch bitte nicht immer wieder davon anfangen.

    Ich bin schon soweit, ihn deswegen vor die Tür zu setzen. Ich bin nur noch ein Schatten meiner selbst und weiß gar nicht, wie ich meinen Alltag meistern soll. Ich habe gesagt, er soll mir endlich die Wahrheit sagen (damit kann ich vielleicht eher leben, als mit dieser Lügerei) oder er soll ausziehen. Und da sagt der Kerl doch glatt, ich solle das dann bitte den Kindern sagen (11 und 13 Jahre alt). Und er werde dann auch ganz deutlich machen, dass er nicht ausziehen will.
    So eine Situation will ich meinen Kindern natürlich auf keinen Fall zumuten. Und so drehen wir uns im Kreis. Immerhin haben wir für kommende Woche einen Termin bei einer Paarberatung. Hoffentlich können die uns aus dem Schlamassel helfen.
    Was sagt Ihr zu der Geschichte?

  2. Inaktiver User

    AW: Seitensprung?


    Wie redet er denn dann mit dir? Wird er aggressiv?
    Dass du nicht immer wieder davon anfangen sollst, wäre für mich ein Indiz für Lügen, da er vielleicht selber schon nicht mehr weiß, was er dir gesagt hat.
    So hab ich es bei meinem Ex meistens herausbekommen, er hat verschiedene Versionen der gleichen Geschichte erklärt und wurde aggro, wenn ich ihn dann auf die unterschiedlichen Detail angesprochen habe.
    Ob er was anderes sagt, wenn jemand fremdes dabei ist, bei der Paarberatung?
    Das mit den Kindern ist ja eine schöne Erpressung.
    Was würdest du denn tun, wenn er es zugeben würde?
    Nach der Mitarbeiterin der firma xy würde ich noch mal fragen, vielleicht ist die der einzige Wahrheitsgehalt in der Story?

  3. User Info Menu

    AW: Seitensprung?

    Hallo Riesa,

    verstehe ich es richtig, dass die Orte, in denen er sich aufgehalten hat, nichts mit seinen Geschäftsreisen zu tun hatte? Ist aus den Rechnungen ersichtlich, ob jemand ausser ihm dort übernachtet hat (Herr X und Frau?).

    Ob oder nicht, unsäglich finde ich jedenfalls, dasser Dich mit den Kindern quasi erpressen will.

    LG SweethAErt

  4. User Info Menu

    AW: Seitensprung?

    Danke für Eure Meinungen und Fragen. In der vergangenen Nacht habe ich nun endlich die Wahrheit herausbekommen. Von Zweifeln und schlimmen Gedanken zerfressen schlafe ich momentan natürlich auch sehr schlecht. In dieser Nacht hatte ich mich gleich im Zimmer einer meiner Töchter hingelegt (die Kinder sind gerade nicht hier), weil ich dachte, dann leichter zur Ruhe zu kommen. Er hat das auch nicht weiter kommentiert. War wohl froh, nicht wieder Gefahr zu laufen, durch eine meiner nächtlichen Heulattacken geweckt zu werden.Ich bin also wieder mal schlaflos nachts aufgestanden, als er schon schlief, um einen Schluck Wasser zu trinken. Und da fiel mir sein Handy buchstäblich vor die Füße, er hatte es zum Aufladen im Flur auf dem Boden liegen. Normalerweise wäre mir im Traum nicht eingefallen, das Handy auch nur anzufassen. Aber in dieser Situation? Da hätte das wohl jeder getan.
    Und damit war die Sache klar. Die SMS sprechen eine eindeutige Sprache. Scheinbar hat er sich mit einer kleinen Russin eingelassen - er ist geschäftlich häufig in Russland, und hat sie dann dort auch jedes Mal getroffen. Zuletzt in der vergangenen Woche. Und auch in den letzten Tagen, als es mir schon so schlecht ging, hat er noch mit ihr telefoniert. Das übertrifft jetzt echt noch meine kühnsten Vorstellungen.
    Ich habe ihn noch nicht damit konfrontiert, sondern versuche mich bis zu dem Termin bei der Paarberatung in der kommenden Woche zurückzuhalten. Was mich am meisten verletzt an der ganzen Sache ist nicht der Seitensprung an sich, sondern seine kaltschnäuzige Lügerei. Wie soll ich ihm jemals wieder auch nur irgendwas glauben?
    Der Rausschmiss ist ihm sicher, das steht mal fest. Er wird leiden wie ein Tier, denn das will er auf gar keinen Fall. In erster Linie aber wegen der Kinder, nicht meinetwegen. Daher bin ich froh, dass wir den Paarberater dabei haben werden, wenn es zum Urknall kommt.
    Ich mag jetzt auch kaltschnäuzig klingen, aber das ist wohl eher Selbstschutz. Hat jemand eine Ahnung, wie da eigentlich die Rechtslage ist? Kann ich ihn von jetzt auf gleich vor die Tür setzen oder muss ich ihm eine gewisse Zeit einräumen, sich zu sortieren? Das Haus in dem wir wohnen gehört mir übrigens alleine.
    Danke für Eure Antworten.

  5. User Info Menu

    AW: Seitensprung?

    Äh, du willst dein Wissen jetzt tatsächlich erstmal für dich behalten bis zu eurem Paarberatungstermin? Wann ist denn der? Schaffst du das überhaupt??

  6. User Info Menu

    AW: Seitensprung?

    Hallo riesa!

    Mir ist jetzt noch nicht so ganz klar, wieso Du warten willst.
    Hast Du Angst vor ihm?
    Oder willst Du ihn bloßstellen?
    Der Paartherapeut wäre ein ziemlich mieser, wenn er sich, sollte es so kommen, wie Du das Dir vorstellst, auf Deine Seite stellt. Das wird er nicht tun. Denn genau das ist ja nicht sein Job.

    Wenn Du Deinen Mann rauswerfen willst, dann tu's.
    Ich habe aber so das Gefühl, dass Du das eigentlich gar nicht willst.
    Das liest sich gerade nach sehr unschönem Machtkampf von beiden Seiten.

    Gut jedenfalls, dass Ihr zusammen in Beratung seid!
    Egal, wie es weitergeht, das kann eigentlich nur helfen.
    ♥ Öffnet die Herzen, herzt die Öffnungen! ♥

    Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!
    sitting on a cornflake waiting for the van to come

  7. User Info Menu

    AW: Seitensprung?

    Zitat Zitat von riesa Beitrag anzeigen
    Und damit war die Sache klar. Die SMS sprechen eine eindeutige Sprache. Scheinbar hat er sich mit einer kleinen Russin eingelassen - er ist geschäftlich häufig in Russland, und hat sie dann dort auch jedes Mal getroffen. Zuletzt in der vergangenen Woche.
    Tja, hm, damit sind zumindest die Fakten klar. Schönes Schlamassel.
    Zitat Zitat von riesa Beitrag anzeigen
    Ich habe ihn noch nicht damit konfrontiert, sondern versuche mich bis zu dem Termin bei der Paarberatung in der kommenden Woche zurückzuhalten. Was mich am meisten verletzt an der ganzen Sache ist nicht der Seitensprung an sich, sondern seine kaltschnäuzige Lügerei. Wie soll ich ihm jemals wieder auch nur irgendwas glauben?
    Ich denke nicht, dass es eine kaltschnäuzige Lügerei war, sondern eine verzweifelte. Er weiß, was er zu verlieren hat. Und warum er mit der anderen gesprochen hat, weißt du nicht. Könnte ja auch sein, dass er mit ihr Schluss gemacht hat.

    Tja, wie sollst du ihm jemals wieder glauben. Ganz ehrlich? Ich glaube der Zug ist abgefahren. Ein Mann, der dich schon mal belogen hat und dann noch auf Geschäftsreise fremd geht? Ich denke, du wirst dich nie wieder eines schlechten Gefühls erwehren können, wenn er mehrere Tage unterwegs ist.

    Warum wartest du eigentlich bis zur Paarberatung um mit deinen Mann Klartext zu reden? Meinst du, das wird ein gutes Gespräch, wenn du deinem Mann vor dem Paarberater die Hosen ausziehst?

    Ich würde an deiner Stelle so schnell wie möglich einen Anwalt aufsuchen bezüglich rechtlicher Beratung und anfangen die nötigen Dinge zu kopieren (seine Versicherungen, Gehaltsbescheinigungen, Steuerbescheide, Aufstellungen wo überall Gelder liegen mit welchem Betrag), gemeinsame Kontenvollmachten zu wiederrufen, Passwörter ändern, usw.
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”
    (John D. Rockefeller)

  8. User Info Menu

    AW: Seitensprung?

    Die Frage, warum ich warten will, ist sicherlich berechtigt. Hauptgrund ist, dass er heute Mittag aufgebrochen ist, um unsere Kinder wieder abzuholen, die eine Woche bei seiner 260km entfernt lebenden Mutter verbracht haben. Ich wollte ihn vor der Fahrt einfach schonen, denn ich bin sicher, dass meine Neuigkeiten ihn sehr aufwühlen werden. Und womöglich baut er dann noch einen Unfall. Davor hatte ich Angst. Morgen kommt die ganze Familie wieder. Ursprünglich war natürlich geplant, dass ich mitfahre. Aber dazu fühlte ich mich einfach nicht in der Lage momentan.
    Der andere Grund, warum ich bei dem Gespräch gerne einen Dritten dabei hätte, ist, dass ich denke, dass er total zusammenbricht. Hypernervös ist er sowieso schon, das habe ich heute Vormittag deutlich gespürt. Vielleicht kann der Berater ihm da ein bisschen beistehen. Ich kann das dann nicht mehr.
    Der Termin ist übrigens am Dienstag, und ich denke schon, dass ich noch so lange durchhalte. Wenn ich ihn gleich morgen Abend damit konfrontiere, steht zu befürchten, dass die Kinder das ganze Drama direkt mitbekommen, und auch das möchte ich vermeiden.

  9. User Info Menu

    AW: Seitensprung?

    Zitat Zitat von Nocturna Beitrag anzeigen
    Warum wartest du eigentlich bis zur Paarberatung um mit deinen Mann Klartext zu reden? Meinst du, das wird ein gutes Gespräch, wenn du deinem Mann vor dem Paarberater die Hosen ausziehst?
    Ich finde, dass das eine sehr gute Idee ist bis zum Termin in der Paarberatung mit dem Gespräch zu warten. Deinem Mann wird nicht die Hose ausgezogen, sondern er wird mit unangenehmen Fakten konfrontiert. Da der Paarberater hoffentlich eine Mediationsausbildung hat, wird das Gespräch in geordneten Bahnen verlaufen. Dein Mann wird sich nicht herausreden können.

    Ich habe in einer vergleichbaren Situation gute Erfahrungen gemacht, einen neutralen Dritten dabei zu haben.
    Zitat Zitat von Nocturna Beitrag anzeigen
    Ich würde an deiner Stelle so schnell wie möglich einen Anwalt aufsuchen bezüglich rechtlicher Beratung und anfangen die nötigen Dinge zu kopieren (seine Versicherungen, Gehaltsbescheinigungen, Steuerbescheide, Aufstellungen wo überall Gelder liegen mit welchem Betrag), gemeinsame Kontenvollmachten zu wiederrufen, Passwörter ändern, usw.
    Und das möglichst vor dem Paarberatungstermin. Einfach, um auf der sicheren Seite zu sein.

    Viel Glück bei der Wahl der RÄ/des RA. Schlau wäre, dir eine/n mit Mediationserfahrung zu suchen.

  10. User Info Menu

    AW: Seitensprung?

    Zitat Zitat von riesa Beitrag anzeigen
    Hat jemand eine Ahnung, wie da eigentlich die Rechtslage ist? Kann ich ihn von jetzt auf gleich vor die Tür setzen oder muss ich ihm eine gewisse Zeit einräumen, sich zu sortieren? Das Haus in dem wir wohnen gehört mir übrigens alleine.

    Frage nach beim RA bzw bei der Paarberatung.

    Wobei ich denke, dass es freundlich wäre, ihm eine gewisse Zeit zu geben um sich zu sortieren. Gib ihm eine angemessene Frist, aber mach deutlich, dass du es ernst meinst.

Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •