+ Antworten
Seite 1 von 20 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 195
  1. Inaktiver User

    Ist Stil "angeboren"?

    Hallo, allerseits!
    Mich würde mal interessieren, wie Ihr darüber denkt. Bekommt man Stil in die Wiege gelegt, bekommt man ihn durch die Eltern vermittelt oder kann man sich auch später noch zu einer "stilvollen" Person entwickeln?

    Früher in der Schule war es so, dass immer die am besten aussahen, die stilvolle / modebewusste oder auch moderne Eltern hatten. Ich hingegen sah immer etwas arg mittelmäßig aus und ich denke, es hatte auch damit zu tun, dass meine Ellis sich aus Mode / Aussehen kaum was machen. Mittlerweile habe ich mich klamotten/aussehens-technisch gut entwickelt, aber trotzdem finde ich, dass ich nie so wirklich "stilvoll" aussehe. Also, ich gehe im tollsten Seidenkleid auf eine Hochzeit, habe auch die passende Figur dafür und auch ein nettes Gesicht - aber irgendwie finde ich mich trotzdem immer etwas "einfach"- versteht ihr, was ich meine??

    Ich denke schon, dass ein gewisses (Stil-)Bewusstsein oder eine gewisse Ausstrahlung entweder angeboren oder anerzogen ist und es schwieriger ist, diese später noch zu "erwerben".
    Wie denkt ihr darüber??

    Viele Grüße
    Lillan

  2. Avatar von Nocturna
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    12.874

    AW: Ist Stil "angeboren"?

    Hm, gute Frage.
    Kleidungsstil lässt sich erlernen, daran kann es nicht liegen. Was du meinst ist wohl eine gewisse Klasse oder Selbstverständlichkeit, die man idealerweise in die Wiege gelegt bekommt.

    Ich denke Stil und Kleidung haben nicht zwangsläufig miteinander zu tun. Mein Schwiegervater hält sich für etwas Besseres (aufgrund eines Titels) und lebt das auch. Interessanterweise springen die Leute daran an, obwohl er nicht unbedingt stilvoll gekleidet ist.

    Er ist aber so von sich und seiner Stellung eingenommen, dass ihm stets ein entsprechender Auftritt gelingt. Insofern trifft die deine Vermutung einer angeborenen oder eingebildeten, aber dennoch von der Außenwelt wahrgenommenen, Ausstrahlung zu.
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”

  3. Inaktiver User

    AW: Ist Stil "angeboren"?

    Ich denke auch, dass "Stil" nicht unbedingt was mit Äußerlichkeiten zu tun hat - sondern vor allem mit Ausstrahlung!

    Es gibt Menschen, die haben legere, normale Sachen an - und wirken schön ... andere kleiden sich modisch und teuer und elegant und wirken mittelmäßig, im schlimmsten Fall verkleidet! Ich denke da an die eine Szene von "Pretty Woman", wo sie einem tollen Abendkleid reingestelzt kommt und allein ihr unsicherer Gang weder Kleid noch Schönheit der Frau wirklich wirken lässt!

    Vermutlich kommt der persönliche Stil dann am besten zur Geltung, wenn man sich in dem, was man trägt wohl fühlt - und in einer Situation ist, in der man sich wohlfühlt! Das zählt mehr als Kleidung! Wenn man mit sich im Reinen ist und das auch ausstrahlt - selbstbewusst!

    Und auch Eltern geben einem ja nun wohl mehr mit als den Sinn für Kleidung und äußeren Stil!? Mache dir also keine Gedanken - wenn du dich wohlfühlst und du dir gefällst, dann hast du auch Stil - DEINEN Stil!

  4. gesperrt
    Registriert seit
    12.06.2007
    Beiträge
    263

    AW: Ist Stil "angeboren"?

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    Ich denke da an die eine Szene von "Pretty Woman", wo sie einem tollen Abendkleid reingestelzt kommt und allein ihr unsicherer Gang weder Kleid noch Schönheit der Frau wirklich wirken lässt!

    !

    ??? Wo war das denn?

    Stil kann man natürlich lernen. Ausstrahlung nicht.

  5. Inaktiver User

    AW: Ist Stil "angeboren"?

    Im Nachbarstrang wird von den C-Strings berichtet.

    Ich erlaube mir die Bemerkung, dass eine Frau mit Stil niemals ein solches Teil montieren würde.

    Diskussionen über Tattoos alle Art wurden ja bereits geführt. Auch hier gilt meiner Meinung nach: mit gutem Stil hat das nichts zu tun.

    Etc. Etc. Etc......

    Die Abneigung gegen derartige "Sachen" (mir fällt jetzt grad kein besseres Wort ein, ich will ja niemandem zu nahe treten) kann sowohl angeboren als auch erlernt sein, glaub ich.


    Brava

  6. Inaktiver User

    AW: Ist Stil "angeboren"?

    @ Brava: Stil heißt m.E. aber auch Mut zu Selbstironie/Satire. Wenn eine Frau von STil mit H+M-Kleidchen (aber stilsicheren Accessoires) wo auftritt, ist das einfach nur cool.

    Ansonsten glaube ich: ja, es wird viel durch Erziehung vermittelt. Beispiel sind gute Bekannte: viel Geld, aber völlig geschmack- und stilfrei trotz private shopping assistant, Innenraumdesigner und was weiß ich.
    Meine Eltern dagegen hatten nie viel, aber das, was gekauft wurde (Kleidung wie Raumausstattung) war/ist hochwertig und stilvoll.

    Ich denke halt, das ist ähnlich wie mit der Sprache oder selbstverständlich guten Tischmanieren: klar kann man es lernen. Aber die nonchalance fehlt dann halt.

  7. Inaktiver User

    AW: Ist Stil "angeboren"?

    Hayling, ich widerspreche! Auch Ausstrahlung kann man lernen und ich habe schon einige Menschen gesehen, bei denen das noch "im Mittelalter" gelungen ist. Und zwar, indem verborgene Schätze gehoben wurden!

    Man braucht den "strahlungsarmen" Menschen manchmal nur gezielt die richtigen Fragen zu stellen, damit sie schwungvoll und lächelnd nach dem Gespräch ihres Weges gehen. Sogar wie lange es anhält, ist dann manchmal eine Frage der Übung.

    Findet ... Orlando

  8. Avatar von natuerlich
    Registriert seit
    19.01.2007
    Beiträge
    13

    AW: Ist Stil "angeboren"?

    Die Eingangsfrage ist eine Frage, die ich mir auch schon oft gestellt habe.
    Ich habe zwei Kolleginnen, die einen ähnlichen Stil haben, eher klassisch-konservativ.
    Die eine wirkt stets super angezogen, perfekt gestylt, nicht overdressed oder übertrieben, sondern einfach gelungen.
    Die andere wirkt aber eher bieder und farblos.
    Woran liegt das?
    Die Tatsache, dass ich das zwar so empfinde, aber nicht genau bestimmen kann, zeigt dann wohl auch, dass ich selber nicht so das rechte Stil-Gefühl besitze.

  9. AW: Ist Stil "angeboren"?

    Meine Oma sagte immer:" De eona homms, de andan neet." Es ist angeboren, anerzogen und setzt ein gewisses Selbstverständnis voraus.

  10. Inaktiver User

    AW: Ist Stil "angeboren"?

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    Früher in der Schule war es so, dass immer die am besten aussahen, die stilvolle / modebewusste oder auch moderne Eltern hatten. Ich hingegen sah immer etwas arg mittelmäßig aus und ich denke, es hatte auch damit zu tun, dass meine Ellis sich aus Mode / Aussehen kaum was machen.

    Ich denke schon, dass ein gewisses (Stil-)Bewusstsein oder eine gewisse Ausstrahlung entweder angeboren oder anerzogen ist und es schwieriger ist, diese später noch zu "erwerben".
    Wie denkt ihr darüber??

    Viele Grüße
    Lillan
    Hallo Lillan,
    meiner Meinung nach bildet sich ein Stilgefühl dadurch, dass man -aufmerksam- Schönes sieht, Farben, Proportionen, Kombinationen...
    Das kannst Du als Kind oder später.
    Okay, - die Aufmerksamkeit ist vielleicht angeboren?
    grübelt ebenfalls T.

+ Antworten
Seite 1 von 20 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •