Antworten
Seite 5 von 11 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 105
  1. User Info Menu

    AW: Corona - das Ende für hohe Absätze?

    Zitat Zitat von SaSu85 Beitrag anzeigen
    Würd auch eher lustig bei mir aussehen, wenn ich damit rumeiere und als Krönung am Ende würd ich wahrscheinlich noch umknicken oder so.
    Ich hab es tatsächlich die Tage geschafft, auf völlig absatzlosen Stiefeln auf dem Weg zum Supermarkt umzuknicken.
    Macht mich immer noch fertig.

  2. User Info Menu

    AW: Corona - das Ende für hohe Absätze?

    Ich muss regelmässig ins Büro und trage die gleichen Kleider und Schuhe wie vor der Pandemie. Allerdings versuche ich die Öffis zu verzichten und so viel wie möglich zu Fuss zu gehen. Deshalb kommt es vor, dass ich eher flache Schuhe anziehe und erst auf der Arbeit wechsle.

  3. User Info Menu

    AW: Corona - das Ende für hohe Absätze?

    Zitat Zitat von Sugarnova Beitrag anzeigen
    Ich hab es tatsächlich die Tage geschafft, auf völlig absatzlosen Stiefeln auf dem Weg zum Supermarkt umzuknicken.
    Macht mich immer noch fertig.
    Passiert mir ständig. Habe mich schon in der Fußgängerzone am helllichten Tag lang gelegt. Es reicht schon ein schiefes Kopfsteinpflaster um mich umknicken zu lassen, völlig ohne Absätze.
    Ich trage nie hohe Schuhe da ich 1,80 groß bin.
    Kontrolle ist unser größtes Streben und eine der größten Illusionen.


  4. Moderation

    User Info Menu

    AW: Corona - das Ende für hohe Absätze?

    Zitat Zitat von Sugarnova Beitrag anzeigen
    Inwiefern?
    Heute: Frau mit etwas weiblicherer Figur. Schwarze Stiefeletten mit Absatz, mittelhellblaue 7/8 Skinny Jeans, pinkrosa etwas kastiges Oberteil dem auf Taillenhöhe noch ein Schößchen angesetzt ist, daß etwa bis zum Ansatz vom Hintern reicht, und rausgewachsene Blondierung/Dauerwelle (wahrscheinlich ein Pandemieschaden )

    Stauchte die Beine, machte einen schlechten Gang, überdimensionierte einen ganz normalen Hintern und sah durch die planlose Farbkombinantion echt dahergelaufen aus.

    Eine andere Art von entsetzlich: Jemand kommt mir im Gegenlicht entgegen, an Größe und Gang fühle ich mich an einen jungen Mann mit eine spastischen Lähmung erinnert. War aber ein junges Mädchen, die auf ihren hohen Absätzen nicht laufen konnte, wie sich zeigte, nachdem sie nicht mehr im Gegenlicht war.

    Wenn Leute nur milde daneben aussehen, fällt mir das nicht auf.

    ***

    Ich kann mich von meinen 7cm-Absatz-Stiefeletten auch nicht trennen, wenngleich ich wahrscheinlich Ibu in Maximaldosis nehmen muß, um die noch mal zu tragen. (Ich konnte in denen vor zwei Jahren noch rennen. Sch***-Gelenke.) Aber zu den entsprechenden langen Hosen, langen Röcken, oder blickdichten Leggins/Strumpfhosen machen die eine so gute Figur und Haltung, und ich wollte immer 1,80 groß sein, mit denen komme ich *fast* ran.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  5. User Info Menu

    AW: Corona - das Ende für hohe Absätze?

    Ich - Schuhgröße 42, manchmal auch 41.5 und deshalb immer up to date bezüglich Schuhabsatz am Markt und frenetische Absatzträgerin- merke von diesem Trend nichts.

    Die Schuhe die ich gerne trage sind nach wie vor in 42 / 41.5 ratz fatz weg und stehen mit "nicht verfügbar" auf den Webseiten.
    Ich wäre übrigens im Leben nicht auf die Idee gekommen, keinen Lippenstift zu tragen wegen MNS. Mir ist das doch egal, ob das andere sehen, ich mach's doch für mich?

  6. User Info Menu

    AW: Corona - das Ende für hohe Absätze?

    ich bin seit einem Jahr im Homeoffice, wir dürfen nicht ins Büro und ich bin leider total im Bequemmodus. Meist bequeme Jogginhosen und Birkenstock. Zum Einkaufen mal eine normale Hose und Turnschuhe, oder beim Walken oder wandern was ich zur Zeit viel mache, Wanderschuhe.

    Ich habe so tolle Klamotten aber eben keine Gelegenheit mehr die zu tragen, ich denke man ist generell in diesem "Egal - Bequem - sieht ja eh keiner Modus

  7. User Info Menu

    AW: Corona - das Ende für hohe Absätze?

    Zitat Zitat von Martha65 Beitrag anzeigen
    Ich habe so tolle Klamotten aber eben keine Gelegenheit mehr die zu tragen, ich denke man ist generell in diesem "Egal - Bequem - sieht ja eh keiner Modus
    Ja, so geht es mir auch.

    Und bei mir entfällt zudem noch jede Form von Office, ich muss nicht mal für eine Telco obenrum hübsch sein. Also... fast ausschließlich bequem. Bitte nicht verwechseln mit ungepflegt oder schlampig, selbst bei bequemen Kleidungsstücken achte ich darauf, dass sie sauber sind und farblich/stilmäßig zueinander passen. Ich kann nicht anders.

    Dazu bin ich alleinlebend... mich sieht also (sofern ich nicht zum Briefkasten oder Müllcontainer gehe) tatsächlich keiner. Theoretisch könnte ich gleich im Schlafanzug bleiben und keiner merkt's, praktisch würde ich mich damit nicht wohlfühlen.

    Wohin gehe ich überhaupt?
    Supermarkt: Da reichen Jeans, Pulli und (derzeit noch) Jacke und bequeme Schuhe.
    Golfplatz: Da geht es sowieso nur mit sportlicher Kleidung und flachen Schuhen.
    Besuch bei der einzigen Kontaktperson: Zwar nicht in Jogginghose oder Leggins, aber doch recht bequem... denn letztlich wechsele ich ja nur zeitweise das Sofa.

    Im Restaurant war ich letztmalig im November 2020, auf einer Veranstaltung (schon mit reduzierter Personenzahl und mit Hygienekonzept) im September 2020. Ansonsten... nix, nada, niente.

    Meine Ausgehklamotten hängen seit Monaten unbenutzt im Schrank und ebenso "ruhen" die Pumps.

    Gut, von wirklichen hohen Pumps (alles was über 6 cm geht) bin ich schon länger weg und schaue sie manchmal nur noch sehnsüchtig an, aber ich trage sie nicht mehr.
    Arthrose lässt grüßen. Aua.

  8. User Info Menu

    AW: Corona - das Ende für hohe Absätze?

    Ich oute mich auch als Lippenstiftträgerin. Habe mir erst drei Neue gekauft. Man muß seine Vorzüge betonen.
    Ich muß die Maske aber nur zum Einkaufen und beim Arzt tragen, ansonsten bin ich frei.

    Ab Mai werde ich auch wieder Kleider tragen, vorher friert es mich darin.
    Hohe Absätze eh nie oder sehr selten. die stehen schon lange im Schrank
    “You are the sky. Everything else- it’s just the weather.”

  9. User Info Menu

    AW: Corona - das Ende für hohe Absätze?

    Zitat Zitat von Sprachlos Beitrag anzeigen
    Ich denke auch, derzeit macht das aufrüschen einfach keinen Spaß, nur für den Gang zum Einkaufen oder auf die Arbeit.

    Schade... es wird doch immer so betont, daß FRauen das für sich machen. warum also jetzt nicht ?

  10. User Info Menu

    AW: Corona - das Ende für hohe Absätze?

    Wenn ich eine baseball cap wegen der Sonne trage, Sonnenbrille auch und dann noch die Maske, dann erkennt mich niemand. Da könnte ich nackt einkaufen gehen.

    Die Maske kann man schon ganz cool tragen aber mit allem anderen Gedöns auf dem Kopf, da sieht man sowiso nichts. Und dazu hohe Schuhe?

    Nee, das passt nicht.

    Ich trage eh keine hohen Absätze. So etwas, weil es die Figur etwas schmaler macht aber wenn ich so richtig hohe Absätze trage bin ich 2.05m und rage wie eine Giraffe in jeder Menge raus. Das ist mir doch etwas zu auffallend.

Antworten
Seite 5 von 11 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •