Antworten
Seite 3 von 12 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 114
  1. User Info Menu

    AW: Corona - das Ende für hohe Absätze?

    Richtig hohe Absätze habe ich eigentlich nie getragen. Aber seit Beginn der Corona-Maßnahmen trage ich nur noch sehr flache Schuhe. Der Grund ist, dass ich so oft es geht, Fußwege und Spaziergänge mache. Es geht ja nicht viel anderes. Also nach einem Büro-Präsenz-Tag nicht direkt nach Hause (oder sonstwo hin), sondern einen größeren Teil des Weges zu Fuß gehen. Zu Hause trage ich keine Schuhe. Ich ziehe mich zwar ganz normal an, wie ich auch ins Büro gehen würde (da gibt es bei mir sowieso keinen Unterschied), aber auf die Schuhe verzichte ich halt in meiner Wohnung.

    Ich habe auch fast den ganzen Winter kaum Röcke getragen, weil Hosen zum Gehen halt auch besser geeignet und wärmer waren. Sonst wären eher mal Absätze zum Einsatz gekommen.

    Auf Absätzen gehen, werde ich wohl dann nochmal ein bisschen üben müssen, wenn es soweit ist, damit ich nicht rumwackele. Aber sie kommen wieder.

  2. User Info Menu

    AW: Corona - das Ende für hohe Absätze?

    Gehts eher um Alltagsschuhe oder um die schillernden High heels mit den 12cm-Bleistift-Absätzen?

    Letztere werden zur Zeit wohl eher selten ausgeführt, mangels Gelegenheit. Auch der Partyfummel bleibt im Schrank und das megaufwendige Make-up ist im Alltag auch to much.
    Das sehe ich noch ein.

    Aber warum nicht im Alltag zB die kniehohen Stiefel mit Absatz zum Winterrock tragen? Warum nicht das Alltagsmakeup auflegen, die Haare hübsch frisieren? Auch wenn es nur zum Spaziergang geht oder schlicht daheim im Homeoffice?

    Macht ihr das denn nur um anderen zu gefallen? Nicht, weil ihr euch selber damit gepflegter, attraktiver findet und einfach gut fühlt?

    Die Motivation ist das Problem.
    Nicht Corona.
    Demnächst frage ich vorher, welche Meinung ich haben darf. Damit auch alle zufrieden sind.

  3. User Info Menu

    AW: Corona - das Ende für hohe Absätze?

    Zitat Zitat von kunnst Beitrag anzeigen
    Sach bloß! Darf man in Zeiten von Corona denn überhaupt noch irgendwohin auffahren?
    Auch wahr! Wie ist denn der Inzidenzwert da oben?
    Wer Unsinn hören und glauben will, der wird auch Unsinn zu hören bekommen.

    Cave: Meine Beiträge könnten Spuren von Ironie enthalten!

  4. Moderation

    User Info Menu

    AW: Corona - das Ende für hohe Absätze?

    Zitat Zitat von justitia79 Beitrag anzeigen
    Ist euch auch aufgefallen, dass inzwischen kaum noch hohe Schuhe zu sehen sind?
    Würde auch mal Zeit. Da ist die Mode sehr lange nur nach oben gegangen. In den 80ern brauchte es eine Prinzessin, um den Absatztrend zu brechen, diesmal "reicht" vielleicht ein Pandemie.

    Da man aber zur Zeit ohnehin nicht zuverlässig Schuhe kaufen kann, kann's auch sein, daß die alten Absätze alle abgebrochen und die neuen noch nicht gekauft sind
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  5. User Info Menu

    AW: Corona - das Ende für hohe Absätze?

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Sowohl als auch, hält sich die Waage. Allerdings muss ich mich auch fürs Büro nicht besonders schick anziehen, casual business halt.
    So sehe ich das auch. Ich bin seit 2006 im home office, ziehe mich aber so an, wie die Jahre vorher als ich jeden Tag ins Büro fuhr (ausser Hosenanzüge; die gibts nicht mehr in meiner Garderobe).
    Es gibt und gab bei uns im Büro keinen dresscode.
    Das hat vieles vereinfacht.
    Schuhe mit höchstens 6 cm Absatz waren bei mir schon immer eine Ausnahme, daher habe ich auch jetzt nur noch 2 Paar Stiefel mit max. 5 cm Absatz und sonst nur flache Schuhe; die trage ich dann aber auch zu Hause als Haussschuhe. Birkenstocks habe ich noch nie gemocht und getragen und auch Jogginghosen habe ich nicht.
    Die Stiefel habe ich in diesem Winter mangels Gelegenheiten nicht getragen, aber der nächste Winter kommt bestimmt.
    Geändert von Orange (22.04.2021 um 06:42 Uhr) Grund: Vollzitat gekürzt
    Jeder Tag ohne Zettel am Zeh ist ein guter Tag.

  6. User Info Menu

    AW: Corona - das Ende für hohe Absätze?

    Da stimme ich total zu.
    Zwar kann ich nicht mitreden, was hohe Absätze betrifft, aber grundsätzlich kommt das "Schick-Machen" etwas zu kurz.

    Auch ich als Mann habe schon lange meine Anzüge oder Blazer nicht mehr getragen, wegen mangelnder Gelegenheit - und das hat sicherlich mit der Corona-Situation zu tun: keine Bälle, keine Kongresse, keine Theaterbesuche, keine Partys oder elegante Empfänge etc...

    Daher sehe ich da auch einen Zusammenhang und hoffe sehr, daß dies alles doch einmal wieder zurückkehren kann...

    Lieben Gruß

  7. User Info Menu

    AW: Corona - das Ende für hohe Absätze?

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Ja, wohin noch mit Absätzen? Ich finds auch ätzend. Man hat überhaupt keine Gelegenheit mehr, irgendwohin was schickes anzuziehen.
    So sieht es aus.

    Zitat Zitat von Belllatrix Beitrag anzeigen
    Genau genommen nicht Corona. Aber die Corona Maßnahmen. Seit ich Maske trage hab ich auf schicke Klamotten jedenfalls keinen Bock mehr und Gelegenheiten sich aufzudonnern gibt es nicht mehr.
    Ich bin nicht mehr berufstätig - habe also keinen Zwang, irgendwo gestylt aufzuschlagen. Gesellschaftliche und kulturelle Anlässe finden seit ewig und 3 Tagen nicht mehr statt.
    Seit mehr als einem halben Jahr ist mein einziger "gesellschaftlicher Anlass" der möglichst kurz gehaltene Besuch im Supermarkt. Den ich nicht unbedingt mit Pumps absolviere.

    Ich habe mir seit dem ersten Lockdown keine neuen Klamotten mehr gekauft... selbst die damals noch "neuen" Sachen habe ich bis heute nicht ausgeführt. Ich habe ein Paar Pumps, die ich im Januar 2020 zu einer Theaterpremiere trug... seitdem nie wieder. Weil einfach keine Gelegenheit da war. Für einen Spaziergang in der Natur sind sie ungeeignet.... und was anderes kann und darf man ja derzeit nicht machen.

    Mein Make-up begrenzt sich auf ein gutes Augen-Make-up. Wobei ich da auch zunehmend lustlos werde, weil es der Kassiererin im Supermarkt wohl auch zutiefst egal sein wird, ob ich "schöne Augen" habe.
    Foundation oder Lippenstift sieht eh niemand und verschmiert mir nur die Maske. Und warum soll ich schminken, was eh niemand sieht?

    Und dieses Gefühl betrifft auch die Kleidung oberhalb der Schuhe. Für den Supermarkt reichen Jeans, Oberteil, Steppjacke (im Winter) drüber. Punkt.
    Wo bitte sollte ich derzeit z.B. ein schönes Kleid oder Pumps tragen sollen? Auf dem Sofa vor Netflix?

    Ja, ich verschlumpfe.
    Und ich fühle mich nicht wohl dabei. Aber durchgestylt allein auf dem Sofa wäre ebenso doof.

  8. User Info Menu

    AW: Corona - das Ende für hohe Absätze?

    Zitat Zitat von Halo Beitrag anzeigen
    Dass Corona das Ende der hohen Absätze einläutet, glaube ich nicht.
    Ich auch nicht.
    Von daher finde ich den Strangtitel doch zu drastisch.


    Zitat Zitat von na_ich Beitrag anzeigen
    Warum nicht das Alltagsmakeup auflegen, die Haare hübsch frisieren? Auch wenn es nur zum Spaziergang geht oder schlicht daheim im Homeoffice?

    Macht ihr das denn nur um anderen zu gefallen? Nicht, weil ihr euch selber damit gepflegter, attraktiver findet und einfach gut fühlt?
    Erstaunlich, dass Du aus "weniger chic zurechtmachen" schon Ungepflegtheit ableitest ...

    Nein, ich schminke mich nicht ausschließlich, um anderen Leuten zu gefallen - aber auch.

    Meine täglichen Spaziergänge sind die Hunderunden, dafür habe ich noch nie Foundation, Primer oder Rouge aufgetragen, ich lasse da gerne Luft - und noch lieber Regen - auf meine "nackte" Haut. Wahrscheinlich ist sie deshalb so schön ;-).

    Das mit den hübschen Haaren ist so eine Sache ... sagenhafte acht Monate war ich nicht mehr beim Friseur und verspüre aktuell immer noch keine Lust, dorthin zu gehen. Zu den Konsequenzen muss ich halt stehen: überschulterlang und nach Strähnchen schreiend. Die Corona-Frisur beschränkt sich somit auf einen messy bun, das ödet mich zwar an, aber ich werde es überleben :).

    Was die Schuhe betrifft: im Laufe der vergangenen Monate habe ich fleißig online geshoppt. Nicht nur heiß geliebte Sneakers, sondern auch "schöne Schuhe" in dem Wissen, dass sie ganz bestimmt wieder zum Einsatz kommen werden.

  9. User Info Menu

    AW: Corona - das Ende für hohe Absätze?

    Der Trend weg von hohen Absätzen war schon vor Corona eingeläutet und trotzdem kann man sie noch tragen, wenn man das möchte. Es gibt ja die klassischen Pumps. Damit macht man wenig verkehrt außer, dass sie immer weniger Frauen sonst tragen. Zur Not Bild von Kate Middleton im Büro aufhängen.

  10. User Info Menu

    AW: Corona - das Ende für hohe Absätze?

    Zitat Zitat von kunnst Beitrag anzeigen
    Sach bloß! Darf man in Zeiten von Corona denn überhaupt noch irgendwohin auffahren?
    Ja schoooon, aber nur bis 22.00 Uhr. Danach ist auffahren nur noch bis 24.00 Uhr per Pedes möglich
    Es kann passieren was will. Es gibt immer Einen, der es kommen sah.
    - Fernandel (1903 - 1971)

    Um zu überleben, brauchen wir Fantasie. Die Realität ist sonst zu kompliziert
    - Lady Gaga

Antworten
Seite 3 von 12 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •