Antworten
Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 125
  1. Moderation

    User Info Menu

    Der Kindermode-Strang

    Das Thema Kindermode ploppt in allen möglichen Zusammenhängen und Foren immer mal wieder auf - in der Erziehung, in der Mode, in den Plaudersträngen - und ist dann aber meist OT oder für einen Teil der Schreiber*innen irrelevant, so dass es dort unpassend ist, ausführlicher zu werden.

    Daher hier jetzt der Strang rund um Kindermode, egal ob es um aktuelle Trends und die Bewertung derselben geht, oder auch um Vergleiche früher-heute, um Sexismus- und Genderaspekte oder, oder, oder.. - hier soll wirklich alles rund um Baby- und Kinderkleidung Platz haben.
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft

  2. User Info Menu

    AW: Der Kindermode-Strang

    Trends? Muessen die armen Bankert da auch schon mitmachen ...

    Also, bei uns gab's das zum Anziehen, was ich kraft meiner Wassersuppe ausgesucht habe - zugegebenermassen zwar trotz genereller Neutralitaet mit ein bisschen Leitmotiv (Tochting: Baeren und Hello Kitty, Sohn: Tiger, jeweils mit etwas Augenzwinkern und nicht von Kopf bis Fuss)

    Strikte Trennung Rosa vs. Blau gab's nicht; meistens gefielen und gefallen mir Stuecke am besten, die halbwegs unisex sind. (Wobei: _mir_ muss es nicht unbedingt gefallen ;-)

    Hauptaugenmerk liegt an sich auf 'praktisch', also gutes Material, das die Koerpertemperatur mitregulieren kann; Naturfasern, die aber auch etliche Waeschen ueberstehen muessen. Und ich kaufte und kaufe fast ausnahmslos gebraucht, weil ich den grossen Ketten mit ihren Sweatshops kein unnoetiges Geld in den Rachen schmeissen will.

    Die Wassersuppe gilt nebstbei bis zur ersten Selbstaendigkeit. Sobald Tochting sich verstaendigen konnte, suchte sie sich ihr Gewand selbst aus (zunaechst aus den von mir gekauften Stuecken, spaeter hab ich sie gefragt, ob ihr XY gefaellt und wenn ja, das besorgt; irgendwann hat sie selber Wuensche geaeussert)

    Sohn ist noch zu jung fuer all das.


    Gibt's grosse Unterschiede zwischen frueher und heute? Bzw. inwiefern?

  3. User Info Menu

    AW: Der Kindermode-Strang

    Und ob es Unterschiede zu früher gibt. Wenn ich Fotos von Ende der 70er anschaue, da haben meine Geschwister, Cousins und Cousinen und ich alle Latzhosen und Parkas an, egal ob Männlein oder Weiblein. Die Farben eher so braun-grau-grün. Fast alle Topfschnitt. (Auch auf Kindergartenfotos.)

    Heute eher so: Die Mädchen in Kleid oder Rock, mit langen Haaren, Mittelscheitel und meist ohne Pony. Die Jungs, natürlich mit kurzen Haaren, tragen T-Shirts in grün oder blau oder mit Superhelden drauf, und dazu Jeans oder Cargohose.
    Hab mich gewogen. Bin zu klein.
    (Postkartenspruch)

  4. Moderation

    User Info Menu

    AW: Der Kindermode-Strang

    Zitat Zitat von KittySnicket Beitrag anzeigen
    Trends? Muessen die armen Bankert da auch schon mitmachen ...
    Klar gibt es auch in der Kindermode Trends. Mitmachen muss man die so viel oder wenig wie bei Erwachsenen. Im Nachbarstrang wurde bspw. gerade der Trend diskutiert, dass viele Mädchen Leggings unter Kleidern und Röcken tragen und ob das nun süß, hässlich, prüde oder gar gefährlich ist. So kam ich unter anderem auf den Strang.

    Gibt's grosse Unterschiede zwischen frueher und heute? Bzw. inwiefern?
    Gibt es sicherlich, in fast jeder Hinsicht. Material, striktere Geschlechteraufteilung in Farben und Schnitte. Auch das war aber ein Beispiel, das sich aus der Diskussion nebenan ergab - da ging es konkret darum, dass Kinder heute beim Baden mehr anhaben (Mädchen früher mit Bikini statt Badehose, Kinder generell weniger nackt sind).

    Mir geht es mit diesem Strang ganz ausdrücklich nicht darum, hier festzulegen, welche Trends gerade mitzumachen sind, sondern wirklich darum, eine Plattform für alle diese Diskussionen zu haben, die ja wirklich oft entstehen.
    Aber wer hier die neueste niedliche Neuerwerbung für den Nachwuchs zeigen möchte oder wenn es Fragen rund um den Schuhkauf etc. gibt, dann soll auch das hier Platz haben - daher der sehr allgemein gehaltene Titel.
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft

  5. User Info Menu

    AW: Der Kindermode-Strang

    Zitat Zitat von KittySnicket Beitrag anzeigen
    Gibt's grosse Unterschiede zwischen frueher und heute? Bzw. inwiefern?
    Wann ist "früher"?

    Ja, es gibt deutliche Unterschiede - und auch bei den Kleinsten gibt es schon "Mode", die erst einmal natürlich die Eltern und nicht die Kinder (mit)machen.

  6. User Info Menu

    AW: Der Kindermode-Strang

    Es gibt auch genügend Mütter, die ihren Babys keine Strampler mehr anziehen, sonder Designer-Jeans und -Oberteile. Meine frühere Chefin hat immer von so einem Mini-Me geträumt

    Generell suchen meine Kinder (fast 8 und 13) sich inzwischen die Sachen selber aus (evtl. unter Vorauswahl durch mich), aber eigentlich wäre mir auch für die Tochter Hose und T-Shirt/Longsleeve/Sweatshirt am liebsten, da sie ja auch in der Pause viel rumrennt, und ich da bei Kleid + Strumpfhose z.B. immer echt Angst um die Strumpfhose habe, wenn sie mal hinfällt.

    Der 13jährige trägt nur noch Hoodies oder T-Shirts, keine anderen Oberteile mehr. Und am liebsten solche Hosen, die wie Jogginghosen geschnitten sind.
    Hab mich gewogen. Bin zu klein.
    (Postkartenspruch)

  7. User Info Menu

    AW: Der Kindermode-Strang

    Ich bin Jahrgang 77 und ich kann mich aber auch ans ganze Spektrum erinnern -

    Maedels, die eher auf Prinzessin gestylet wurden, und Buben, die Cowboys waren,

    aber auch Buben mit langen Haaren, und Maedchen mit kurzen Haaren und Jeans.

    Es gab Babys, die neutraler angezogen wurden, und solche, wo die Maedchen total aufgeruescht wurden (oder Ohrloecher gestochen bekamen ), immer schon - oder?

    Kindergartenkinder, wo man erstmal nicht weiss, ob Maennlein oder Weiblein, gabs damals - aber auch heute?
    Also zumindest in 'meinen' Kreisen, und was ich so im Park mitbekommen habe.

    Es mag schon ein wenig androgyner zugegangen sein, aber ich seh jetzt nicht so den Riesenunterschied (jetzt mal davon abgesehen, dass sich natuerlich Mode/Stil generell aendert). Ist aber eben persoenliche Erfahrung und somit subjektiv.

  8. Moderation

    User Info Menu

    AW: Der Kindermode-Strang

    Wo ich bspw. früh gemerkt habe, dass es auch in der Kindermode deutliche Trends gibt, war bei Jeans-Schnitten. Meine Tochter ist 2011 geboren, ich hab viel Kleidung von meinem Cousin bekommen, dessen Töchter ca. 4-5 Jahre älter sind. Ich hab meiner Tochter querbeet alle Hosen angezogen, die vererbten wie auch neu gekaufte und da ist es dann entstanden, dass meine Tochter selbst so im Alter von 3-4 Jahren festgelegt hat, dass sie nur enge Jeans mag, nicht die, die weiter sind am Bein. Sie findet das bequemer. Und ist bis heute dabei geblieben, auch wenn jetzt gerade wieder weitere Schnitte im Kommen sind. Mal sehen, was sie nächstes Jahr sagt, aber bisher besteht sie weiterhin auf schmal.
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft

  9. User Info Menu

    AW: Der Kindermode-Strang

    Weitere Schnitte? Das wäre super. Meine Tochter hat einen eher kräftigen Körperbau, da brauche ich mit Skinny nicht zu kommen.
    Hab mich gewogen. Bin zu klein.
    (Postkartenspruch)

  10. User Info Menu

    AW: Der Kindermode-Strang

    Den Latzhosen/OshKoshs trauere ich wirklich hinterher - diese Hosen, die auf nicht vorhandenen Hüften sitzen sollen, rutschen doch oft genug - und ein "Hemd in die Hose" findet auch nur selten statt.
    Und den Jungs im April eine kurze Lederhose anzuziehen und im Oktober wieder aus - das war schon auch praktisch.

Antworten
Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •