Antworten
Seite 3 von 17 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 168
  1. User Info Menu

    AW: Der Kindermode-Strang

    Zitat Zitat von Marie-Madeleine Beitrag anzeigen

    Bikini mit Oberteil habe ich damals schon getragen (und war nicht das einzige Kind), mich wundert etwas die Diskussion, die heute immer wieder dazu stattfindet. Ich fand es eher befremdlich, wenn Kinder komplett nackt im Schwimmbad rumgeflitzt sind.
    Zum Schwimmen hatte ich immer Badeanzüge als Kind. Meinen ersten Bikini hatte ich erst mit 13 oder 14.

  2. User Info Menu

    AW: Der Kindermode-Strang

    Zitat Zitat von Marta-Agata Beitrag anzeigen
    OshKoshs trauere ich wirklich hinterher
    OshKosh

    Die erste hatte mein Mann von einer USA-Dienstreise mitgebracht, und wir waren dann hoch erfreut, dass es sie hier auch zu kaufen gab. Die Teile waren nahezu unverwüstlich ... und soo praktisch.

    Alle unsere Kinder liebten die, so im Kindergartenalter.


    Zitat Zitat von Marta-Agata Beitrag anzeigen
    Ich verstehe (schon immer) nicht, wo der prinzipielle Unterschied zwischen einer Strumpfhose und einer Leggings liegt.
    Klar, eine Leggings hat keine Füße - aber so "modemäßig" sollte das doch keinen Unterschied machen.
    Ich finde schon dass das auch modemäßig einen Unterschied macht.
    Leggings sind meist auch einen Tick fester.

    Und für die Kinder außerdem bequemer, weil da einfach nichts rutscht.

  3. User Info Menu

    AW: Der Kindermode-Strang

    Manchmal würde ich meiner Tochter gerne ein Schild umhängen: Diese Klamotten hat das Kind selbst zusammengestellt.

    Ich bin extrem zurückhaltend, was Merchandising-Klamotten angeht, also T-Shirts mit Anna und Elsa gibt es hier eher selten. Der Große hatte mal eins mit Homer Simpson, das mein Mann so toll fand, ein paar Sachen von Cars und später mal die Minions. Aber sonst... warum soll ein 3jähriger ein T-Shirt mit Star Wars oder Spider Man tragen? Das kennt der idealerweise noch nicht und wird es idealerweise auch erst viel später kennenlernen, da braucht er auch kein T-Shirt damit. (Etwas OT: Den gleichen Gedanken hab ich bei dem lego-duplo-Spielzeug, das es mit diesen Figuren gibt. Gut, Star Wars nicht, aber die ganzen Superhelden. Was soll das?)
    Hab mich gewogen. Bin zu klein.
    (Postkartenspruch)

  4. Moderation

    User Info Menu

    AW: Der Kindermode-Strang

    Zitat Zitat von KittySnicket Beitrag anzeigen
    Trends? Muessen die armen Bankert da auch schon mitmachen ...
    Die Freundin meiner Mutter hatte in den 1970ern und 80ern einen Laden für Kindermode. Ich war immer gut angezogen. Hochwertige Stoffe, gut verarbeitet, paßte, war haltbar und sah so aus wie die etwas gehobenen Sachen eben aussehen, irgendwie aufgeräumt. Half aber auch nix, was ich liebte, waren Second-Hand-Klamotten, In-Zeug wie T-Shirts auf denen in Aufbügelbuchstaben der Name stand und selbstgebatikte Tuniken.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  5. User Info Menu

    AW: Der Kindermode-Strang

    2nd Hand kaufe ich auch sehr viel, meist sogar ganze Kleiderpakete. An den Sachen ist meist nichts dran und meinem Sohn ist es ziemlich egal ob "gebraucht" oder nicht.

  6. Moderation

    User Info Menu

    AW: Der Kindermode-Strang

    Zitat Zitat von ViolaFaber Beitrag anzeigen
    Manchmal würde ich meiner Tochter gerne ein Schild umhängen: Diese Klamotten hat das Kind selbst zusammengestellt.
    Das Schild hätte ich auch gerne.

    Manchmal denke ich, ich bin eine Rabenmama, wenn ich meine Kind so rauslasse. Auch weil die Hosen oft Löcher in den Knien haben und geliebte Shirts bis zur Fadenscheinigkeit aufgetragen werden. Aber auch wegen der oft wilden Kombinationen.

    Ich finde es ja auch schön, wenn Kinder nett und schick aussehen, aber bei uns wäre das ein Kampf, und den schenke ich mir.

    Was denkt ihr euch, wenn die Freunde eurer Kinder zu kurze knallrote Hosen zum blassgrünen Shirt mit Dino-Aufdruck tragen?
    Always be a little kinder than necessary. – James M. Barrie

    Moderation in den Foren "Rund um den Job", "Rund ums Eigenheim", "Fehlgeburt" und "Wissenschaft und Umweltschutz"

  7. User Info Menu

    AW: Der Kindermode-Strang

    Zitat Zitat von Cariad Beitrag anzeigen

    Was denkt ihr euch, wenn die Freunde eurer Kinder zu kurze knallrote Hosen zum blassgrünen Shirt mit Dino-Aufdruck tragen?
    Liest sich jetzt gar nicht so schlimm.

  8. User Info Menu

    AW: Der Kindermode-Strang

    Finde ich auch nicht
    Ich hatte als Kindergartenkind einen "Kibianzug" und habe auch immer das Oberteil getragen.
    Sternzeichen Murmeltier, Aszendent Fressack
    Nieder mit low-carb...es lebe die neolithische Revolution!!!

  9. Moderation

    User Info Menu

    AW: Der Kindermode-Strang

    Zitat Zitat von Cariad Beitrag anzeigen
    Was denkt ihr euch, wenn die Freunde eurer Kinder zu kurze knallrote Hosen zum blassgrünen Shirt mit Dino-Aufdruck tragen?
    Da könnte ich mir jetzt auch Schlimmeres vorstellen

    Die Kleidervorlieben von meiner Schwester und mir setzen sich bei meinen Neffen übrigens offenbar in zweiter Generation durch. Der Große macht sich gerne fein und trägt sogar auch mal Krawatte, der Kleine hasst alles, was ihm überflüssig erscheint
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner

  10. User Info Menu

    AW: Der Kindermode-Strang

    Heute -finde ich- sind die Kinder und auch schon Babies meist stimmiger gekleidet, was die Farbauswahl betrifft. Auf unseren Kindergarten- u Grundschulfotos sahen wir meist recht abenteuerlich aus, da wurde bunt zusammen gewürfelt, was halt gerade da war!

    Was mir auch immer wieder auffällt, dass Babys und Kleinkinder hergerichtet werden wie ein Erwachsener, mit Krawatte und Hut und allem Pipapo
    Geändert von Blueberry82 (08.04.2021 um 21:19 Uhr)
    LG Blueberry82

    mit Mini-Blue seit dem 27.05.2020




    Die Welt besteht aus Optimisten und Pessimisten - letztlich liegen beide falsch, aber der Optimist lebt glücklicher

    Wer etwas will, was er noch nie hatte, muss tun, was er noch nie getan hat.

    Die reinste Form des Wahnsinn ist es, alles beim Alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert (Albert Einstein)

Antworten
Seite 3 von 17 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •