Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 44 von 44
  1. User Info Menu

    AW: Große Frauenuhren – eure Erfahrungen und Meinung?

    Zitat Zitat von Mediterraneee Beitrag anzeigen
    zoyogi, ich habe mich schnell daran gewöhnt. Es ist halt eine ganz andere Art, die Zeit abzulesen. Und wenn man es auf die Minute genau haben will, ist eine Standard-Uhr vielleicht doch die bessere Wahl. Einzeigeruhren sind nach meiner Erfahrung eher was, wenn es nicht auf ein oder zwei Minuten ankommt.
    Zitat Zitat von TougheFee Beitrag anzeigen
    Ich kann mich hier nur anschließen, ich habe mich auch super schnell an das Ablesen gewöhnt und könnte mir jetzt auch ehrlich gesagt keine "normale" Uhr mehr am Handgelenk vorstellen. ich bin ganz froh über die paar Minuten plus minus, die mich weit weniger stressen als es die Smartphone Uhr macht oder eben eine gewöhnliche Armbanduhr. Also ich fühle mich tatsächlich weniger gestresst seitdem ich die einzeigeruhr trage. Kann auch nur Einbildung sein, aber mir gefällt's :P
    Danke ihr beiden für die Rückmeldung, klingt schon ziemlich gut, wenn das auch gleich entschleunigend wirkt. Bei mir im Alltag kommt es im Normalfall nicht auf ein paar Minuten an – stimmt es ist eher so, dass es mich stresst, wenn ich gerade einen neuen kreativen Einfall brauche und dann auf den Bildschirm starre, meine Gedanken schweifen lasse und nebenbei sehe, wie die Minuten verstreichen…
    Ihr habt mir damit echt einen Floh ins Ohr gesetzt, die Uhren gefallen mir schon sehr gut. Habe gesehen, dass es da die meisten Modelle in Quartz oder Automatik gibt – macht das einen großen Unterschied in der Praxis?

  2. User Info Menu

    AW: Große Frauenuhren – eure Erfahrungen und Meinung?

    Zitat Zitat von zoyogi Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich hätte da einmal eine stilistische Modefrage. Ich möchte mir seit längerem mal wieder eine neue Armbanduhr zulegen. In der Vergangenheit hatte ich dabei immer „klassische“ Damenuhren, sowohl vom Design als auch der Größe (im 30mm-Bereich). Dieses Mal liebäugle ich (soll auch angeblich im Trend sein) mit etwas größeren Modellen, die auch etwas weniger verspielt sind und die ich sowohl in der Arbeit als auch in der Freizeit gut tragen kann (also keine Sportuhr oder Smartwatch, aber auch keine reine Schmuckuhr) – zweifle aber noch etwas wie eine 40mm an meinem Handgelenk aussehen würde (und die Händler meines Vertrauens sind gerade ohnehin noch geschlossen…).

    Wie sieht das bei euch aus? Tragt ihr noch klassische Armbanduhren und habt ihr Erfahrungen mit „größeren“ Uhren auf schmalen Handgelenken oder ist das, eurer Meinung nach, generell ein NoGo?

    Danke für eure Antworten und falls sich jemand angesprochen fühlt, könnt ihr gerne auch ein Bild der Uhr auf eurem Handgelenk posten!
    Ich finde die kleinen Damenuhren nur ganz selten schön. Ich trage seit Jahren eine große Herrenuhr und zwar ne ganz schicke, die heute sehr teuer ist. Vorteil: Ich brauche keine Brille Nachteil: Wer sich auskennt könnte mit ausreichender Energie auf die Idee kommen mir den Arm abzuhacken

    Wie kann man hier ein Bild hochladen? (Weil du das geschrieben hattest)
    "Das ist der ganze Jammer: Die Dummen sind so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel." Bertrand Russel, Philosoph (1872-1970)


    Make love - not war!

    Auch Ökostrom tötet!

  3. User Info Menu

    AW: Große Frauenuhren – eure Erfahrungen und Meinung?

    also die Frage nach Quarz oder Automatik ist einerseits immer eine Frage des Budgets, das man bereit ist auszugeben und andererseits auch eine Statement-Frage. Eine Automatikuhr ist wohl schon echt etwas langlebiger und muss seltener zum Service, bei einer Quarzuhr sollte ja schon ca. alle 2 Jahre mal die Batterie gewechselt werden. Ich persönlich komme mit der Quarzuhr super gut zurecht und bin echt froh, dass man bei Botta fast immer die Wahl zwischen beiden Varianten hat, das hat man sonst eher selten. Schöne und super teure Automatikuhren gibt es dann eher nicht in gleichem Design in Quarz und das ist immer wieder nervig gewesen. :D
    Wenn dir das Leben eine Zitrone gibt, frag nach Salz und Tequila.

  4. User Info Menu

    AW: Große Frauenuhren – eure Erfahrungen und Meinung?

    Hallo nochmal,
    habe mich dann noch weiter mit den großen Uhren beschäftigt und mich schließlich auch für eine von Botta entschieden. Hab mir auch zwei verschiedene bestellt und eine wieder zurückgeschickt, das hat echt problemlos funktioniert. Es ist dann eines von ihren speziellen Uhrmodellen geworden, aber keine Einzeigeruhr, sondern eine 24-Stunden-Uhr. Ich finde die hat auch so eine entschleunigende Wirkung, wie sie der Einzeigeruhr zugeschrieben wird. Man sieht da halt wirklich alle 24 Stunden, die ein Tag hat und dadurch denk ich mir oft, dass ich noch richtig viel Zeit habe. Ich finde man übersieht oftmals, dass ein Tag wesentlich länger ist als die 12 stunden, die man sieht und genau das wird aber mit jedem Blick auf die Uhr verdeutlicht, deswegen entspannt mich das. Weiß aber nicht, ob das nur meine Interpretation ist 😊. Ich trage sie jetzt schon eine Zeit lang und ich hab mich schnell daran gewöhnt die Zeit abzulesen – Ist aber auch eine mit drei Zeigern.
    Also danke für euere Hilfe, hätte nicht gedacht, dass mir eine große Uhr so gut steht und auch so angenehm zum Tragen ist, ihr hattet recht mit den flacheren Modellen, das macht wohl wirklich einen großen Unterschied.

    @Bellatrix: Die Uhr hört sich cool an :) Die Angst sie könnte gestohlen werden eher weniger
    Und: ich habs leider auch nicht geschafft ein Foto hochzuladen :/ wollte euch auch eines meiner neuen Uhr, die es jetzt geworden ist schicken, aber weiß leider auch nicht wie das geht...
    Hätte gerne auch eines von deiner gesehen...

Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •