Antworten
Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 73
  1. Moderation

    User Info Menu

    AW: Wie im Herbst/Winter Strumpfhosen und Röcke/Kleider kombinieren?

    Noch was vergessen: Nude-Töne trage ich eher im Frühjahr und Herbst, wenn es nicht gar so kalt ist - die mag ich nur bei dünnen Strumpfhosen, ab 40 den (was ich mindestens bräuchte, um im Winter nicht zu frieren) sieht es für mich nicht mehr schön aus.
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner

  2. User Info Menu

    AW: Wie im Herbst/Winter Strumpfhosen und Röcke/Kleider kombinieren?

    Ich finde „nackige Beine“ zu Winterklamotten nicht besonders stimmig.
    Von daher trage ich nie hautfarbene Strümpfe.
    Dem Virus sind unsere Grundrechte egal.
    (Oliver Welke)

  3. Moderation

    User Info Menu

    AW: Wie im Herbst/Winter Strumpfhosen und Röcke/Kleider kombinieren?

    Noch ein gutes Argument dagegen, ja.
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner

  4. User Info Menu

    AW: Wie im Herbst/Winter Strumpfhosen und Röcke/Kleider kombinieren?

    Weil jofi es auch anspricht - ja, klein (ist relativ ich bin 163cm und achte so halb drauf) sollte eher nicht zu 'unterteilt' sein.

    Gleichzeitig auch nicht zu verhuellt, d.h nicht zuviel/nicht zu dichter Stoff - ich versuch's mal, anhand Bilderbeispielen zu erklaeren (nur zur Illustration von Ideen/Details, sind halt die ueblichen pinterest-Models ...)

    Das hier finde ich sehr gut, weil oben serioes, unten etwas sexy - die Shorts selber sind mir zu zerrissen und casual, aber da gibt es schoene Modelle, auch aus gutem Wollstoff, etwas laenger, oder ueberhaupt gleich Rock - und dann die Farbkombination (relativ dunkel gehalten, aber mit Farbkleckser, und wirkt ausbalanciert). Wobei auch 'ohne' Farbe toll sein kann.


    Bei dem hier stoert mich was - ich denke, die Strumpfhose ist zu hell und blickdicht, und das Kleid wirkt zu kurz (nicht auf unanstaendig, eher auf "ich zieh mir spasshalber Sachen aus der Grundschule an") - wobei das Ding selbst sehr huebsch ist, Farben und Muster passen zur Frau, und grundsaetzlich auch mit Grau zusammen. Aber die Kombo passt eben nicht so ganz fuer mich und ich wuerd wohl von sowas abraten.

    Vermutlich auch, weil sie etwas auftraegt (was ich damit nicht modepolizeilich unterbinden will, aber man sollte sich des Effekts vielleicht zumindest kurz vergegenwaertigen). Was bei je blickdichter umso staerker der Fall ist. Ausser bei wirklich grazil gebauten (oder leider ausgehungerten) Frauen wie ihr .

    Die Kombo ist super. Da ist zwar alles Ton in Ton, soweit ich erkenne, aber du koenntest dann eben einen bunten Akzent einbauen. Vermutlich sogar die Stiefel in eine beliebig andere Farbe austauschen, wenn 'oben' eben alles zusammenpasst.

    Das find ich auch sehr nett, obenrum eine, untenrum zweite Farbe. Auch richtige Balance zwischen bunt und dunkel.

    Hier bin ich nicht ganz einverstanden mit dem Farbmix Aber es schaut dann doch chic aus, vielleicht geht das auch in eine brauchbare Richtung.

    Weisse Strumpfhosen lassen mich einfach nur ratlos zurueck. Wenn es einen Weg gibt, sie gut aussehen zu lassen, hab ich ihn noch nicht gefunden. Dazu braucht man wirklich die perfekte Figur, perfekte Beine, und der Rest muss auch total passen - jedes Kleidungsstueck, jedes Accessoire, alle Farbtoene untereinander, und dabei noch 'effortlessly chic' aussehen, sonst isses auch irgendwie bloed. Ich find aber im Netz echt nix, was auch nur annaehernd hinkommt. Oft laeuft es selbst bei guten Voraussetzungen auf sowas raus. Am ehesten ginge noch das (aber da kann sie gleich nude oder garkeine SH tragen), und bei dem ist sie gerade noch tolerabel, aber da reissts auch nur der Rest raus (der von einer anderen Farbe profitieren wuerde).

    Weiss und dick/wollen (und Muster?) ist dann nochmal eine Hausnummer. Die schauen seltsamerweise fuer mich teils wunderschoen aus, aber eben nur als Einzelstuecke - zum Anschauen, nicht zum Tragen, wenn das Sinn ergibt. Sie sind aesthetisch ansprechend, aber wirken am Koerper dann nicht mehr so. Vielleicht, weil die Muster dann zu sehr untergehen?
    Siehe hier und hier
    (selbst an den duennsten, langbeinigsten Japanerinnen eher eine heikle Geschichte, nicht zuletzt, weil Strumpfhosen ja verrutschen - koennen - und das bei der Farbe plus Muster nochmal so auffaellt)

  5. Moderation

    User Info Menu

    AW: Wie im Herbst/Winter Strumpfhosen und Röcke/Kleider kombinieren?

    Zitat Zitat von KittySnicket Beitrag anzeigen
    Bei dem hier stoert mich was - ich denke, die Strumpfhose ist zu hell und blickdicht, und das Kleid wirkt zu kurz (nicht auf unanstaendig, eher auf "ich zieh mir spasshalber Sachen aus der Grundschule an") - wobei das Ding selbst sehr huebsch ist, Farben und Muster passen zur Frau, und grundsaetzlich auch mit Grau zusammen. Aber die Kombo passt eben nicht so ganz fuer mich und ich wuerd wohl von sowas abraten.
    Ich finde das Kleid auch zu kurz. Wäre es knieumspielend, fände ich die Kombi ganz hübsch. Aber so ist es mir zu viel Hellgrau.

    Weiß finde ich auch eher schwierig. Die gemusterten Varianten finde ich ganz hübsch, kann aber halt auch schnell wieder nach verunglücktem Landhausstil aussehen. Ich glaube, ich würd's eher lassen mit dem Weiß.

    Ganz übel sind weiße Feinstrumpfhosen. Ich habe noch keine Outfitvariante gesehen, in der das gut aussah.
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner

  6. User Info Menu

    AW: Wie im Herbst/Winter Strumpfhosen und Röcke/Kleider kombinieren?

    Jetzt wo du es sagst - so in der Richtung (Landhaus) kann ich's mir sogar vorstellen, oder ueberhaupt gleich mit Dirndl
    Aber Mary arbeitet wohl eher nicht am Oktoberfest.

    Ich glaub, weisse Strumpfhosen sind wirklich den U-8 vorbehalten ...

    Aprikos - unterwegs ist mir noch die Dame begegnet- ist ja suess, und so stylisch in jungen Jahren

  7. Moderation

    User Info Menu

    AW: Wie im Herbst/Winter Strumpfhosen und Röcke/Kleider kombinieren?

    Zitat Zitat von KittySnicket Beitrag anzeigen
    Ich glaub, weisse Strumpfhosen sind wirklich den U-8 vorbehalten ...
    Ja - ich hab's auch gerade vorm geistigen Auge, südwärts rutschend an wadenlosen Beinchen
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner

  8. User Info Menu

    AW: Wie im Herbst/Winter Strumpfhosen und Röcke/Kleider kombinieren?

    Weiße Strumpfhosen gehen maximal bei Tanzmariechen im Karneval...

    Ansonsten trage ich im Herbs/Winter hauptsächlich Schwarz, Schwarz und noch mal Schwarz - blickdicht und meist aus Baumwolle oder Baumwoll/Mikrofasergemisch. Ich hasse Feinstrumpfhosen - das Gefühl auf der Haut ist furchtbar.
    Ab und zu mal Dunkelgrau, ich hab auch Strumpfhosen in Weinrot und Petrol, die gehören dann aber zu ganz bestimmten Outfits.
    Wobei meine Winterröcke alle lang sind, mindestens Wade oder gar Knöchel. Und wenn kniekurz, dann werden sie meist mit Stiefeln getragen, man sieht also nie wirklich viel von meinen Beinen samt zugehöriger Strumpfhose. Wenn ich doch mal knielang mit Ankle Boots trage, ist die Strumpfhose eben wieder: schwarz.
    *lost in the woods*

  9. User Info Menu

    AW: Wie im Herbst/Winter Strumpfhosen und Röcke/Kleider kombinieren?

    Ich denke, Marys Frage zielt eher auf die Zusammenstellung der Kleidung beim Tragen von Strumpfhosen ab - also auf den „Look“ in Modesprech.
    Wir haben sicher alle ganz klare Vorstellungen davon, welche Farben aus unserer Sicht zusammenpassen. Aber es ist deutlich schwieriger, sie im Gesamtoutfit richtig zu verteilen - jedenfalls dann, wenn Strumpfhosen ins Spiel kommen.

    Was weiße Strumpfhosen betrifft, so würde ich sie nie tragen, und ich habe auch abgesehen von Trachten- oder Dirndlschönheiten noch nie jemanden gesehen, an dem sie mir gefallen hätten.
    Dem Virus sind unsere Grundrechte egal.
    (Oliver Welke)

  10. User Info Menu

    AW: Wie im Herbst/Winter Strumpfhosen und Röcke/Kleider kombinieren?

    Ich trage gerne lila Strümpfe zu grauen Kleidern. Blickdicht. Ansonsten geht grau und schwarz. Und wo das nicht passt, braun. Ich hatte Probleme zu einem hellbeigen Strickkleid was passendes zu finden. Jetzt bin ich bei dünnen hautfarbenen gelandet.

Antworten
Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •