Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 35
  1. User Info Menu

    AW: MNS - passend zur Kleidung

    Zitat Zitat von Prilblume Beitrag anzeigen
    ...
    Ich könnte mir vorstellen, dass die Empfehlung, die Masken auf 60° zu waschen, eher mit allgemeiner Hygiene zu tun hat und damit, auch Pilze, Bakterien, Keime, u.s.w wirksam abzutöten. Schließlich läuft man ja längere Zeit mit dem Ding direkt vor Mund und Nase herum.

    ...
    Das mag sein, ich hatte diesen Mindestwärmegrad auch deshalb in Erinnerung, als es anfangs nicht genügend Masken gab und darauf hingewiesen wurde, dass man bestimmte Masken bei Grad X und Mindestdauer Y im Backofen steril bekommt.

    Sei es drum, die Diskussion muss jetzt ja nicht nochmal geführt werden. Ich selbst fühle mich einfach mehr auf der sicheren Seite, wenn ich die Masken nach einer Handwäsche mit Seife einfach nochmal auskoche, das geht ja schnell. Und weil ich das ganze Brimborium ziemlich nervig finde, gehe ich halt zunehmend auf Einweg-Masken über (um den Bogen zum THema zu schlagen). Schön sind die Dinger ja nicht, aber das kompensiere ich dann anderweitig. ;-))
    .
    Glück ist ein Tuwort.

  2. Moderation

    User Info Menu

    AW: MNS - passend zur Kleidung

    Zitat Zitat von xanidae Beitrag anzeigen
    Gekürzt von mir

    Ja, das tue ich. Einfach weil mein Farbempfinden das so will. Bestimmte Farb-/ und/oder Musterkombos gehen einfach nicht für mein ästhetisches Empfinden. Wenn ich schon Masken tragen muss, dann so, dass ich mich wohlfühle.
    Geht mir ganz genauso.
    Umgekehrt finde ich es aber tatsächlich auch etwas affig, wenn Bluse oder Maske aus demselben Stoff sind, wie ich das neuerdings öfter sehe, das geht mir dann für mich zu weit.

    Aber ich möchte hübsche Masken, auch meine unifarbenen sind bis auf eine, die eben dabei war, alle bunt und nicht weiß und ich schaue, dass ich Farben ästhetisch kombiniere, also nicht zu einem pinken Shirt die knallrote Maske trage, sondern lieber eine graue. Und ich hab zwei Lieblingsmasken, die eine Nachbarin genäht hat, die passen (zufällig) gut zu Teint und Haarfarbe, das sind sozusagen meine "Ausgehmasken".

    Einwegmasken hab ich nur für Notfälle im Auto, bisher hatte ich nur einmal beim Frisör eine auf und fand sie ehrlich gesagt sogar angenehmer beim Atmen. Aber sowohl aus ästhetischen als auch ökologischen Gründen kommen die für mich normalerweise nicht in Betracht.
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft

  3. User Info Menu

    AW: MNS - passend zur Kleidung

    Zitat Zitat von Zuza. Beitrag anzeigen
    Das mag sein, ich hatte diesen Mindestwärmegrad auch deshalb in Erinnerung, als es anfangs nicht genügend Masken gab und darauf hingewiesen wurde, dass man bestimmte Masken bei Grad X und Mindestdauer Y im Backofen steril bekommt.

    Sei es drum, die Diskussion muss jetzt ja nicht nochmal geführt werden. Ich selbst fühle mich einfach mehr auf der sicheren Seite, wenn ich die Masken nach einer Handwäsche mit Seife einfach nochmal auskoche, das geht ja schnell. Und weil ich das ganze Brimborium ziemlich nervig finde, gehe ich halt zunehmend auf Einweg-Masken über (um den Bogen zum THema zu schlagen). Schön sind die Dinger ja nicht, aber das kompensiere ich dann anderweitig. ;-))
    Im Backofen tötest du die Viren nur über Hitze, nicht mit Seifenlauge, darum sind dort höhere Temperaturen notwendig.

    Mir hatte mein Mann Anfang des Jahres, bevor der ganze Schlamassel losging, aus Fernost zufälligerweise schon eine Maske mitgebracht, mit Aufdruck, als eine Art Gag bzw. nerdiges Accessoire. Ich fand die richtig nett und habe es bedauert, dass ich sie hier, in unseren Gefilden im Alltag nicht tragen konnte. Für mich war dann der MNS-Hype das einzig Positive an Corona, und ich habe den quasi "umarmt". Mit den Masken hatte ich von Anfang an keine Berührungsängste oder Probleme, auch wenn ich davon in die Seufzeratmung komme oder mir laufend die Brille beschlägt.

    Ich habe denial, Wut und Verhandeln übersprungen und bin direkt in Akzeptanz und konstruktives Integrieren gegangen. Glück gehabt.
    >>Der Zahn der Zeit steht auf der Seite der Vernunft.<< (Jan Böhmermann) 🐧🐧🐧

  4. User Info Menu

    AW: MNS - passend zur Kleidung

    Meine Masken sind alle bunt und leicht gemustert.
    Markenlogos mag ich nicht drauf und habe ich auch nicht.
    Teilweise aus der hiesigen Schneiderei oder im Bekleidungsgeschäft gekauft. Einige habe ich nach einem Tipp im Coronaforum bei Conta bestellt. Helle Farben mit kleinem, nettem Muster.
    Wenn ich z.B. oben was rotes anhabe nehme ich nicht gerade die pinkfarbene.
    Manchmal wasche ich sie von Hand/ Topf mit 60 Grad aber seit ich mehr Auswahl habe und die von meinem Mann dazu kommen in einem Wäschesäckchen in der 60 Grad Wäsche.

  5. User Info Menu

    AW: MNS - passend zur Kleidung

    Zitat Zitat von Hobbit06 Beitrag anzeigen
    in einem Wäschesäckchen in der 60 Grad Wäsche.
    Das ich da noch nicht selber drauf gekommen bin.

    Mein MNS sind alle selbst gebaut, vertragen hohe waschtemperaturen. Wollte sie eigentlich auch in die maschine stopfen mit anderen sachen, aber dafür erschienen sie mir etwa zu fragil. Bändchen, verzierungen, feine knoten etc..
    nichts ist wie es scheint

  6. Moderation

    User Info Menu

    AW: MNS - passend zur Kleidung

    Anekdote am Rande:
    Ich war letztlich im Supermarkt - gepunktetes Oberteil plus passende Maske.

    Kassierer schaut und fragt trocken: "Sammeln Sie Punkte?"
    Ich: "Danke, ich habe schon genug."
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  7. User Info Menu

    AW: MNS - passend zur Kleidung

    Ich finde die Stoffmasken auch angenehmer zu tragen, habe einige genäht, versuche sie zum Outfit passend zu tragen und bin auch schon drauf angesprochen worden. Ich wasche die Masken zusammen mit den Handtüchern bei 60 Grad einmal in der Woche. Solange sammle ich die getragenen in einem kleinen Kunststoffeimer.

  8. User Info Menu

    AW: MNS - passend zur Kleidung

    Zitat Zitat von Promethea71 Beitrag anzeigen
    Anekdote am Rande:
    Ich war letztlich im Supermarkt - gepunktetes Oberteil plus passende Maske.

    Kassierer schaut und fragt trocken: "Sammeln Sie Punkte?"
    Ich: "Danke, ich habe schon genug."
    Du warst das
    (Habe neulich im Wellness-Hotel eine Dame gesehen, die gepunktete Badebekleidung mit einer gepunkteten Maske kombiniert hat)

    Persönlich hab ich welche aus Stoff, drei Stück, die ich immer im Wechsel wasche und trage. Aber da jetzt irgendwas abzustimmen... nee, das würde ja bedeuten, daß ich diese Dinger als "normal" akzeptiere. Und es wird für mich niemals nie nicht auch nur ansatzweise normal sein, nicht frei und ohne Hindernis atmen zu können.
    *lost in the woods*

  9. User Info Menu

    AW: MNS - passend zur Kleidung

    Ich finde passende Masken bei anderen sehr schön und ich mag auch lustige oder originelle Masken. Gibt‘s was zu schauen oder zu lachen.
    Ich selbst trage nur Einwegmasken, weil ich damit besser atmen kann und die Brille weniger beschlägt. Und die riechen überhaupt nicht.

  10. User Info Menu

    AW: MNS - passend zur Kleidung

    Ich trage nur weiße oder weitgehend einfarbige Masken, höchstens mal mit Punkten oder Streifen.
    Da ich viel schwarz oder weiß trage und mit Farben bei meiner Kleidung zurückhaltend umgehe passen die fast immer.
    Einwegmasken liegen immer als Notstopfen im Auto.

    Und nein, mir ist es definitiv nicht wurscht, wie die Masken aussehen, die ich trage.
    Dem Virus sind unsere Grundrechte egal.
    (Oliver Welke)

Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •