Antworten
Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 72
  1. User Info Menu

    AW: Jacke für Oktober an der See

    Gute - also richtig gute! - Funktionsjacken sind teuer. Sie sind aber auch ihr Geld wert.
    Allerdings würde ich sowas niemals im Internet bestellen, es sei denn ich hätte großen Spaß daran, Pakete anzunehmen und dann wieder zurückzuschicken. So eine Jacke muss man sehen, anfassen, anprobieren - dann merkt man schon, ob man mit Schnitt und Material zurechtkommt.

    Ich will jetzt keine Marke speziell empfehlen, obwohl ich persönlich mit Schöffel am besten zurechtkomme. Ansonsten in der Familie und im Freundeskreis bewährt: Jack Wolfskin, Vaude, Marmot, Bergans, Haglöfs, Ortovox.....

    Vielleicht gibt es in deiner Nähe ein großes Sportgeschäft, Bergmodengeschäft, Outdoor-Spezialisten: Dort solltest du dich mal umschauen. Das ist weit weniger stressig als die ewige Schickerei.

  2. User Info Menu

    AW: Jacke für Oktober an der See

    Gibt es, da kauf ich auch schon mal Campingkram, aber die führen leider meine Größe nicht
    Generell bin ich nämlich deiner Meinung, ich probiere auch gerne an, damit die Größe richtig passt (locker auch noch mit Pulli drunter, aber kein Sack), ich fasse gerne Materialien an, teste, ob ich nicht wie Judys Mann eher von innen nasser werde als von außen.

    Ich hab sogar schon überlegt, ob ich mir in den lokalen Ulla Popken-Laden mal was von deren Auswahl schicken lassen soll. Die haben auch ein Baukastensystem mit Überjacke und einreißverschlussbarer Fleecejacke. Ist dann halt keine Schöffel- oder Wolfskinqualität, aber bei Extremwetter bleib ich eh drin, ich will nur den gelegentlichen Schauer und den Wind gut überstehen.
    *lost in the woods*

  3. Moderation

    User Info Menu

    AW: Jacke für Oktober an der See

    Zitat Zitat von schubidu Beitrag anzeigen
    Was ich außerdem lästig finde, sind diese in den Kragen einrollbaren Kapuzen. Wenn sie mir bei wärmeren Wetter als dicker Packen eingerollt im Genick sitzen - einfach überflüssig. Dann lieber mit Reißverschluss, kann man ja bei Nichtbedarf in die Jackentasche stecken.
    Von mir auch eine Stimme für abknöpfbare Kapuzen. Oder halt ganz normale, wenn man die mag (ich finde Kapuzen eher lästig und mache sie lieber ab, wenn ich sie nicht brauche). Aber dieses Reingeknödel in den Kragen, der dann so unschön dick ist, find ich auch doof.
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner

  4. User Info Menu

    AW: Jacke für Oktober an der See

    Ich habe eine 3 in 1 Jacke von Schöffel (Modell Venetien2), mit der ich super zufrieden bin. Wir sind im frühen Frühjahr oder im Herbst mit dem Hund öfter an der See, da braucht man von wind-/wasserfest und richtg wärmend bis zu "leichtere Jacke reicht heute" immer alles. Die Außenjacke ist wasserdicht und windabweisend, Wassersäule 10.000, da geht so schnell nichts durch. Die Innenjacke ist ein langärmelige Steppjacke, die man gut als Einzeljacke tragen kann. Beide Jacken miteinander kombiniert halten einen richtig warm und trocken, einzeln getragen hat man zwei weitere vollwertige, leichtere Jacken; für unterschiedliche Temperatur- und Witterungslagen geeignet also. Die Kapuze der Außenjacke ist nicht abnehmbar, aber man kann sie fein zusammenrollen und in einem schmalen Reißverschlussfach am Kragen verstecken, wenn man sie nicht braucht. Und die Jacke ist nach unten hin leicht ausgestellt, so dass man auch mit einer leichten Birnenfigur eigentlich alles unterbringen müsste, ohne dass es weiter unten dann zu eng wird.

    Ich weiß nicht, ob es das Modell noch gibt, ist inzwischen 2 oder 3 Jahre her, aber ich denke, Schöffel wird sicher ähnliche Jacken im Sortiment haben.

    Nachtrag: Die gibt es noch, wird bei Schöffel noch regulär auf der HP geführt und die Kapuze ist abnehmbar, sehe ich gerade.
    .
    Glück ist ein Tuwort.

  5. Moderation

    User Info Menu

    AW: Jacke für Oktober an der See

    Zitat Zitat von Marie-Madeleine Beitrag anzeigen
    Von mir auch eine Stimme für abknöpfbare Kapuzen. Oder halt ganz normale, wenn man die mag (ich finde Kapuzen eher lästig und mache sie lieber ab, wenn ich sie nicht brauche). Aber dieses Reingeknödel in den Kragen, der dann so unschön dick ist, find ich auch doof.

    Reingeknödelte Kapuzen mag ich auch nicht, aber eine Jacke ohne Kapuze ist für mich keine gemütliche Jacke. Daher finde ich es so toll, dass meine Innenjacke eine hat, die trotzdem mit drunter passt, ohne dass es aufträgt. Ich mag es gar nicht, wenn Kapuzen abnehmbar sind, egal mit welcher Technik. Knöpfe halten oft nicht gut und zusammenrollbare Kapuzen sind oft so dünn und lapperig.
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft

  6. VIP

    User Info Menu

    AW: Jacke für Oktober an der See

    Zitat Zitat von Judy666 Beitrag anzeigen
    Von mir eine Stimme gegen die Regenjacke - es sei denn, es ist eine richtig gute atmungsaktive. Mein Mann ist unter seiner Regenjacke nasser als die Jacke außen, so sehr schwitzt er.

    Wir haben Softshelljacken von K + L Ruppert, die helfen ganz gut gegen Wind und etwas Regen halten sie auch ab. Bei Starkregen bleiben wir zuhause ��
    Ich habe auch eine wunderbare Softshelljacke von Kangaroo (große Größen).
    Doch wenn sie nass geworden ist, dann trocknet sie langsamer als meine Regenjacke. Das ist blöd beim Wandern mit Einkehr - danach schlüpft man in eine klamme Jacke. Ich mag das nicht.
    Der Zwiebellook mit Regenjacke und Fleece funktioniert da für mich besser.
    Look around, look around at how
    Lucky we are to be alive right now!

    “The Schyler Sisters“ Hamilton

  7. User Info Menu

    AW: Jacke für Oktober an der See

    Softshelljacken finde ich toll bei trockenem, kühlem, windigem Wetter. Ein bisschen Regen können die auch ab, aber wenn es richtig nass wird, geht das Wasser irgendwann durch, wirklich wasserfest sind die nicht. Und dann hat man den von Xanidae beschriebenen Effekt.
    .
    Glück ist ein Tuwort.

  8. User Info Menu

    AW: Jacke für Oktober an der See

    Ich würde vor Ort kaufen. Vor Ort gibt es ganz andere Marken.

    Meine Gummistiefel, so echt Gummi sind gar nicht im Netz auffindbar. Nischen...
    Nur wer sich ändert, bleibt sich treu! (Wolf Biermann)

  9. Moderation

    User Info Menu

    AW: Jacke für Oktober an der See

    Stimmt, manchmal findet man nette Sachen in Hafenkooperativen-Läden.
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner

  10. User Info Menu

    AW: Jacke für Oktober an der See

    Land's End haben auch gute Jacken, auch in Übergröße. Winddicht, regendicht....
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.

Antworten
Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •