+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24
  1. Avatar von Spadina
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    4.817

    AW: Schmuck prüfen lassen

    Jede Scheideanstalt prüft umsonst.
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.

  2. Inaktiver User

    AW: Schmuck prüfen lassen

    Was ist denn mal bloß eine Scheideanstalt?

    Vielen Dank für Eure Tipps.

  3. Avatar von elli07
    Registriert seit
    08.11.2007
    Beiträge
    11.128

    AW: Schmuck prüfen lassen

    Ich war mit dem Schmuck meiner Mutter seinerzeit in einem Auktionshaus hier vor Ort. Und musste erfahren, dass die fette Bernsteinkette, auf die sie immer so stolz war, aus Kunststoff ist ! Da hat der Schmuckverkäufer vor Jahrzehnten meine Eltern gelinkt. Ich konnte das garnicht glauben, habe mich im Internet über Bernstein-Tests informiert und tatsächlich, sie ist nicht echt.....

    Goldschmuck war auch dabei, da wurde ich dann ganz gut beraten und habe wenige Stücke zum Goldwert dortgelassen.

    Anderen Goldschmuck habe ich zu einem Schmuckhersteller gebracht, die haben ihn zum tagesaktuellen Goldwert angenommen und -ohne Abzug, wie sonst üblich- einen Gutschein für Schmuck aus dem eigenen Sortiment gegeben. Da habe ich mir einen wunderschönen Ring ausgesucht. Der Schmuck meiner Mutter war nämlich so garnicht mein Geschmack.

    Eine hochwertige Uhr meines Vaters habe ich dann noch über das Auktionshaus verkauft. Sie behalten natürlich einen Teil des Erlöses, aber man muss sich dafür um nichts kümmern.

    Gruß Elli
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)


  4. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    11.032

    AW: Schmuck prüfen lassen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Was ist denn mal bloß eine Scheideanstalt?
    hab ich auch noch nie gehört....

    Ich würde zu einem Pfandleiher gehen.

  5. Avatar von jofi2
    Registriert seit
    11.03.2015
    Beiträge
    19.281

    AW: Schmuck prüfen lassen

    Hier bei uns am Ort gibt es mehrere Goldschmiede.
    Die würde ich fragen, habe ich schon mal in einem Fall gemacht.

    Aber wenn Du eine Menge Zeugs hast, dann würde ich vorher einen Termin vereinbaren.
    Über der Erde braust der Sturm,
    unter der Erde haust Herr Wurm.
    Hat Apfel, Kerze und Roman,
    womit ihn nichts erschüttern kann.

    (Aus: E. Moser: Der Dachs schreibt hier bei Kerzenlicht).

  6. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    7.435

    AW: Schmuck prüfen lassen

    Scheideanstalt hört sich so amtlich und vertrauenswürdig an. Ich nehme an, damit sind Firmen wie Heraeus etc gemeint, die Gold an- und verkaufen.
    Gute Nachricht: ich bekomme den obersten Knopf meiner Jeans wieder zu.
    Schlechte Nachricht: ich habe sie nicht an
    .

  7. Inaktiver User

    AW: Schmuck prüfen lassen

    Inzwischen hat sich da bei mir ein echter Haufen angesammelt, ohne Termin ginge da nichts. Wenn der Schmuck echt ist, würde ich ihn ja gern behalten. Da sind auch so Sachen wie altes Bein und Bernstein dabei. Wer weiß, ob das nicht alles Plastik ist? Modeschmuck nimmt mir eh keiner ab. Ich nehme Eure Ideen mit auf und werde nächste Woche mal herum telefonieren.

    Ich hab hier zu Haus mal rumgefragt und siehe da "man" weiß was eine Scheideanstalt ist. Die trennen Metalle, so etwas wie Degussa.

  8. Avatar von Daphnia
    Registriert seit
    22.02.2014
    Beiträge
    924

    AW: Schmuck prüfen lassen

    Scheideanstalten trennen elektrolytisch oder mit Säuren legierungen.
    Als zb bei Zahngold Das Gold, Palladium und Platin. Oder bei Gold die Kupferteile.
    Man kann bei hohem Silberpreis auch qual.volles versilbertes Besteck bringen.

    Ich glaube, Degussa ist keine mehr. Das sind inzwischen nur Händler. Aber haben Geräte und Säuren, um Edelmetalle zu bestimmen.
    Bei uns im Südwesten ist die nächste Scheideanstalt in Pforzheim.

    Also beim Metall ist die bestimmung einfach.
    Aber bei Perlen, Bein, Steinen-ich würde auch zum Auktionshaus/Leihhaus gehen.

    Ich habe auch den Eindruck, dass die Juweliere weniger werden (ausser in Grossstädten). Aber vielleicht findest du jmd.
    Bernstein ist auch kompliziert: meine russische Kette war sich der Juwelier bez Gold sicher, aber nicht beim Bernstein. Ich machte dann auch den Aufladetest.
    Daphnia
    Geändert von Daphnia (15.02.2020 um 18:14 Uhr)

  9. Inaktiver User

    AW: Schmuck prüfen lassen

    Zitat Zitat von Daphnia Beitrag anzeigen
    Scheideanstalten trennen elektrolytisch oder mit Säuren legierungen.
    Als zb bei Zahngold Das Gold, Palladium und Platin. Oder bei Gold die Kupferteile.
    Man kann bei hohem Silberpreis auch qual.volles versilbertes Besteck bringen.

    Ich glaube, Degussa ist keine mehr. Das sind inzwischen nur Händler. Aber haben Geräte und Säuren, um Edelmetalle zu bestimmen.
    Bei uns im Südwesten ist die nächste Scheideanstalt in Pforzheim.

    Also beim Metall ist die bestimmung einfach.
    Aber bei Perlen, Bein, Steinen-ich würde auch zum Auktionshaus/Leihhaus gehen.

    Ich habe auch den Eindruck, dass die Juweliere weniger werden (ausser in Grossstädten). Aber vielleicht findest du jmd.
    Bernstein ist auch kompliziert: meine russische Kette war sich der Juwelier bez Gold sicher, aber nicht beim Bernstein. Ich machte dann auch den Aufladetest.
    Daphnia
    Daphnia, meinst du mit dem Aufladetest das Reiben? Klappt das auch bei Perlen? Meine Mutter meint ja. Wenn die schließe und die Kette aus Gold sind, dann sollten die Perlen echt sein, aber weiß man´s?

  10. Inaktiver User

    AW: Schmuck prüfen lassen

    Zitat Zitat von Daphnia Beitrag anzeigen
    Scheideanstalten trennen elektrolytisch oder mit Säuren legierungen.
    Als zb bei Zahngold Das Gold, Palladium und Platin. Oder bei Gold die Kupferteile.
    Man kann bei hohem Silberpreis auch qual.volles versilbertes Besteck bringen.

    Ich glaube, Degussa ist keine mehr. Das sind inzwischen nur Händler. Aber haben Geräte und Säuren, um Edelmetalle zu bestimmen.
    Bei uns im Südwesten ist die nächste Scheideanstalt in Pforzheim.

    Also beim Metall ist die bestimmung einfach.
    Aber bei Perlen, Bein, Steinen-ich würde auch zum Auktionshaus/Leihhaus gehen.

    Ich habe auch den Eindruck, dass die Juweliere weniger werden (ausser in Grossstädten). Aber vielleicht findest du jmd.
    Bernstein ist auch kompliziert: meine russische Kette war sich der Juwelier bez Gold sicher, aber nicht beim Bernstein. Ich machte dann auch den Aufladetest.
    Daphnia
    Daphnia, meinst du mit dem Aufladetest das Reiben? Klappt das auch bei Perlen? Meine Mutter meint ja. Wenn die schließe und die Kette aus Gold sind, dann sollten die Perlen echt sein, aber weiß man´s?

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •