+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26
  1. Avatar von Faelschung
    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    149

    Zugenommen, Probleme beim Kleidung aussortieren

    Vor zwei Jahren habe ich ca 6 kg zugenommen, trotz vergeblicher Versuche diese loszuwerden , kleben sie weiterhin an mir.

    In der Folge wurden auch viele Kleidungessstücke zu klein, prinzipiell habe ich auch kein Problem damit auszumisten. Aber darunter sind halt viele wunderschöne Stücke, Manches sogar vom Schneider genäht , viele Sachen sind sowohl vom Schnitt als auch von der Farbe her wunderbar, mitunter auch Urlaubserinnerungen. Hierbei handelt es sich ca. um 20 Teile, also nicht gerade wenig.

    Und so bin ich hin und hergerissen, zwischen :vielleicht klappt es ja doch endlich mal mit abnehmen, und diese Kleidungsstücke sind ein Ansporn es nochmal mit Abnehmen zu versuchen (Falls es interessiert, mit dem damaligen Gewicht war ich sehr zufrieden), andererseits wird der Schrank auch immer voller, und manchmal machen diese Kleidungsstücke wenn ich Sie sehe auch schlechte Laune, da ich sie nicht anziehen kann.
    Ich weiss, dass ist Leiden auf hohem Niveau, aber vielleicht ist es der einen oder anderen ähnlich ergangen, und kann mir ein paar Entscheidungshilfen geben.

    LG F.

  2. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    4.685

    AW: Zugenommen, Probleme beim Kleidung aussortieren

    Sachen, die maßgeschneidert sind, haben i. d. R soviel Nahtzugabe, dass Du die problemlos ca. 1 Kleidergröße weiter machen lassen kannst.
    Der Rest - c'est la vie.
    Wenn Du etwas als Erinnerung behalten willst, pack es entsprechend weg, ansonsten - weg damit. Kleiderkammer, falls es Dir widerstrebt, sie einfach in den Container zu geben.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  3. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.233

    AW: Zugenommen, Probleme beim Kleidung aussortieren

    20 Teile?

    Ändern lassen, was sich ändern läßt, Rest sorgsam wegpacken und auf bessere Zeiten warten. Wenn sie nicht kommen, dann eben nicht. Wenn man jedes Jahr mal duchgeht, fliegt auch immer mehr raus, weil man feststellt, daß es einem nicht mehr so wichtig ist, wie es mal war. Wenn man jemanden kennt, dem die Teile passen und richtig toll stehen, kann man sie vielleicht verschenken und sich dran freuen, daß sie toll drin aussieht und man einen guten Geschmack hat.

    Ich habe durch Gewichtsänderung meine gesamte Garderobe verloren -- die erste, die mir wirklich gefallen hat. War auch hart, aber nach 10 Jahren ist es vor allem: vorbei.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  4. Avatar von animosa
    Registriert seit
    26.11.2011
    Beiträge
    7.024

    AW: Zugenommen, Probleme beim Kleidung aussortieren

    Ja, das war auch das erste was ich gedacht habe. Das kann man ändern lassen. Sechs Kilo sind ja nur nicht so viel, dass da gar nichts mehr geht.
    Wir kommen zum Mond, aber nicht mehr an die Tür des Nachbarn.


  5. Registriert seit
    16.12.2016
    Beiträge
    685

    AW: Zugenommen, Probleme beim Kleidung aussortieren

    Hallo F, Ich kenne das Problem und empfehle, die Sachen aus dem Kasten zu entfernen.
    Weggeben würde ich sie nicht.
    Pack sie weg, vielleicht passen sie durch eines Tages wieder.

  6. Avatar von Faelschung
    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    149

    AW: Zugenommen, Probleme beim Kleidung aussortieren

    Vielen lieben Dank für die Antworten,

    die maßgeschneiderten Sachen sind aus aAfrika oder Asien, da ist nicht viel Saum um sie zu ändern. Aber die werde ich erst mal wegpacken und dann weitersehen.
    Ich werde jetzt mal 50/50 ausmisten. Gestern gingen drei Säcke vor allem mit den nicht so tollen Sachen.

    Vielleicht ist es ja gut zumindest ein bisschen Druck wegzunehmen, Teile für die nur zwei Kilo fehlen bleiben erst mal hier.
    ehrlich gesagt ist der Schrank auch so voll, dass ich heute beim durchsehen zwei noch nicht getragene Hosen, die passen gefunden habe. Und zwar tolle Hosen von Sisley.

    Und ich denke, sollte ich tatsächlich doch noch abnehmen, wird es hoffentlich auch was schönes zum Anziehen zur Belohnung geben.

    Lg F.

  7. Avatar von Rowellan
    Registriert seit
    03.05.2007
    Beiträge
    14.005

    AW: Zugenommen, Probleme beim Kleidung aussortieren

    Das ist ganz wichtig. Ich kämpfe ja nun schon mein Leben lang mit meinem Gewicht und habe diverse Diäten hinter mir - wenn ich dann mal die Kilos runter hatte, war ich so happy, mir neue, schicke Klamotten kaufen zu können, da hätte ich die alten Dinger gar nicht mehr gewollt.
    *lost in the woods*

  8. Avatar von silberklar
    Registriert seit
    23.01.2012
    Beiträge
    5.136

    AW: Zugenommen, Probleme beim Kleidung aussortieren

    Wegen 6 Kilo mehr hat man doch keine ganz andere Form, das wirklich irgendwas nicht mehr passen könnte? Bei mir ist das jedenfalls nicht so. Ich würde wegen der paar Kilo keine Kleidung weggeben, noch dazu wenn ich ohnehin diese Kilo nicht behalten möchte und ich die Sachen so gern habe. Mein Fokus wär drauf gerichtet sie wieder ganz bequem tragen zu können.

    Mir fielen nur sehr enge Jeans ohne Strechanteil ein, in die ich mit 6 Kg plus nicht mehr reinkäme. Kleider, Pullis, Shirts, Röcke, selbst Blusen verzeihen sowas.
    Durchsage:

    "Achtung, es wurde eine herrenlose Damenhandtasche gefunden ..."

  9. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    21.224

    AW: Zugenommen, Probleme beim Kleidung aussortieren

    Fühlst du dich wohl? Konzentrier dich drauf, ein Körpergefühl zu finden, mit dem du dich wohl fühlst.

    Ich persönlich würde sie wegpacken.
    Geändert von Sugarnova (24.09.2019 um 21:48 Uhr)

  10. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    21.556

    AW: Zugenommen, Probleme beim Kleidung aussortieren

    Zitat Zitat von silberklar Beitrag anzeigen
    Wegen 6 Kilo mehr hat man doch keine ganz andere Form, das wirklich irgendwas nicht mehr passen könnte?
    Hm, "passen" ist relativ.

    6 kg mehr haben zumindest die Auswirkung, dass die Sachen eben
    nicht mehr optimal passen, und das sieht man einfach ... und fühlt sich
    eben nicht so wohl in den gleichen Stücken wie vorher.

    @Faelschung
    Mich würden die nur 6 kg zuviel und die Aussicht, meine Lieblingssachen
    wieder tragen zu können, zum gezielten Abnehmen motivieren. Vielleicht
    mit einem persönlich gesetzten zeitlichen Rahmen?

    Ich plädiere für nicht weggeben :).

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •