+ Antworten
Seite 5 von 161 ErsteErste ... 345671555105 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 1601
  1. Inaktiver User

    AW: Mode und "Alter"



    klingt sehr sympathisch!

  2. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    21.515

    AW: Mode und "Alter"

    Zitat Zitat von Hampelmuse Beitrag anzeigen
    - erst fällt mir die Person und die innere Haltung auf und die spiegelt sich auch im Äußeren und in der Kleidung.
    Finde ich interessant.

    Welche innere Haltung meinst Du zu erkennen an zB einer Frau, die,
    schlicht und edel, Jeans, ein langes weißes Top und einen schwarzen
    Blazer trägt?

    Ich bin so schlicht gestrickt, dass meine spontane Be-Wertung von
    Äußerlichkeiten erstmal in zwei grobe Kategorien fällt:
    - gefällt mir
    - gefällt mir nicht


  3. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    35.196

    AW: Mode und "Alter"

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Welche innere Haltung meinst Du zu erkennen an zB einer Frau, die,
    schlicht und edel, Jeans, ein langes weißes Top und einen schwarzen
    Blazer trägt?
    meine Küchenpsychologie würde da sagen: streng, wohlhabend, qualitätsbewusst, aber etwas fantasie- und farblos.

    Ob's dann so geschnitten ist, dass man Kurven sieht oder nicht, macht auch noch was aus. man kann das ja in Methode "stromlinienförmig" oder in Methode "Kartoffelsack" umsetzen.

    gruss, barbara
    It's easy.
    Manny Pacquiao


  4. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    3.530

    AW: Mode und "Alter"

    Ja, Küchenpsychologie ist das wohl, aber wir Menschen neigen wohl dazu.

  5. Avatar von Hampelmuse
    Registriert seit
    24.09.2013
    Beiträge
    736

    AW: Mode und "Alter"

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Welche innere Haltung meinst Du zu erkennen an zB einer Frau, die,
    schlicht und edel, Jeans, ein langes weißes Top und einen schwarzen
    Blazer trägt?
    Ist die Frage nicht an sich von hinten her gestellt?

    Mir fällt jemand auf weil sie z.B. offen wirkt und man gleich in ein nettes Gespräch kommt (oder was anderes nur als Beispiel) und dann denk ich vielleicht: lässig- casual und ein bisschen elegant, gefällt mir/ nehme ich in meine innere Inspirationsliste auf. Oder, steht ihr (für mich nichts).

    Es passiert tatsächlich nicht so oft, dass ich jemanden nur sehe und dann denke gefällt mir/ gefällt mir nicht.
    Inszinierte Modestrecken funktionieren bei mir besser als nur Anzeigen.

    Ist das ungewöhnlich? Sitzt ihr im Bus und denkt gut, mittel, toll, urgs?
    Durch Fehler wird man klug, drum ist einer nicht genug.

  6. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.206

    AW: Mode und "Alter"

    Zitat Zitat von Suzie Wong Beitrag anzeigen
    Woher kommt hier diese Unsicherheit?
    Du sagt hier doch eigentlich "ich weiß was geht und mache das".
    Inwiefern kommt Unsicherheit ins Spiel?

    Ich frage mich bei Klamotten auch durchaus immer, welches Image ich projeziere. Man kann ja nicht keine Aussage machen, also bemühe ich mich um eine passende.

    Sollte ich mich dabei erwischen, sagen zu wollen, "ich bin noch keine 50, ganz ehrlich" hätte ich mich bei einer Lüge ertappt und würde mich fragen, "warum will ich lügen, wen will ich anlügen, und ergibt das irgendwie Sinn?"

    Ich hatte schon mit so vielen Leuten zu tun, die jede Abweichung vom Mainstream als mangelnde Individualität bewertet haben, daß ich da eine gewisse Wurstigkeit entwickelt habe. Wenn ich mitteile "es ist mir egal, ob ich im Mainstream bin oder nicht" ist das eine passende Aussage. ("... und ich kann es mir leisten" ist vielleicht nicht immer wahr, weli's ja auch im Auge des Betrachters liegt, aber dennoch passend. )
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  7. Moderation Avatar von Marie-Madeleine
    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    22.290

    AW: Mode und "Alter"

    Zitat Zitat von Suzie Wong Beitrag anzeigen
    @vorbei: ich habe das Gefühl, dass bei einigen Strängen hier eine große Unsicherheit mitschwingt. Da geht es nicht um „was steht mir nicht mehr“ sondern eher um „was darf ich nicht mehr“.
    Das geht mir auch so, und ich finde es schade, dass offenbar in vielen Köpfen immer noch steckt, dass man sich ab einem gewissen Alter soundso zu kleiden hat. Dabei ist das höchst individuell und hängt von vielen Faktoren ab (Figur, Frisur, Beschaffenheit der Haut, Haltung ...) Das reine Alter taugt da als Kriterium reichlich wenig. Manche sehen mit 20 schon so altbacken und gesetzt aus wie manche mit 50 nicht.

    Ich erschrecke auch oft, wie früh da schon eine Grenze vermutet wird. Wieso sollte ich mit 40 auf einmal anfangen, mich anders anzuziehen? Wie denn? Weniger auffällig, weniger figurbetont, weniger sexy, weniger hübsch? Das suggeriert doch nur, dass Frauen über 40 nicht mehr attraktiv sein können, was totaler Quatsch ist. Es gibt sehr viele reifere Frauen, die ich mindestens so schön finde wie jüngere, wenn nicht sogar anziehender - weil sie "bei sich angekommen" wirken und eine starke Ausstrahlung haben.

    Zitat Zitat von _vorbei Beitrag anzeigen
    Neulich kam eine 62jährige, die zeigte ihr Lieblingsausgehkleid, ich fand das sah aus wie Presswurst, war zu kurz und hatte vor allem einen enorm tiefen Rückenausschnitt, und dafür war ihre Haut halt einfach schon zu, ich weiß nicht, grob? Und dann sah man noch die Speckringe... Das schaut anders aus wenn man keine Wülste am Rücken und die Haut einer dreissigjährigen hat, ist halt einfach so.
    Mal abgesehen von der Haut - Presswurst sieht auch bei Dreißigjährigen bescheiden aus.

    Zitat Zitat von Hampelmuse Beitrag anzeigen
    Kollegin neulich, die offenbar die Hose vergessen hatte, das Kleidchen ging nur knapp über den Hintern. Dazu nur Schuhe, 5 Grad. Figurtechnisch übrigens kein Problem.

    Im Freundinnenkreis meiner Teenietochter- einzelne Mütter, die auf einmal rumlaufen wie Pippi Langstrumpf, und alle Nase lang einen Duckface- Selfie-Anfall kriegen. Auch da liegt’s nicht an der Figur (wobei ich ehrlich gesagt die Sprüche, Dicke dürften dies und das nicht, auch nicht besser finde).

    Ich würde behaupten, es gibt auch keinen Zusammenhang zum Alter, ich hätte nicht anders geguckt, bei einer 30 oder 60 jährigen. Wenn das Neid ist, dann sehr unterbewusst :)
    Das ist ganz bestimmt kein Neid, eher ein Blick für schlechten Stil

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Ich bin so schlicht gestrickt, dass meine spontane Be-Wertung von
    Äußerlichkeiten erstmal in zwei grobe Kategorien fällt:
    - gefällt mir
    - gefällt mir nicht
    Das ist natürlich auch mein allererster Gedanke. Der zweite: "Passt das zu der Person?" Mir kann durchaus an anderen ein Stil gut gefallen, den ich selber nie tragen würde, wenn der Look stimmig ist.

    Und genau das ist für mich der Knackpunkt. Mode, die der Trägerin nicht steht, egal, ob der Stil nicht zur Person passt oder ob die Klamotten schlecht sitzen, wirkt immer irgendwie unpassend und unstimmig. Die Kunst ist in egal welchem Alter, das Richtige auszuwählen, was zur aktuellen Figur passt, was dem persönlichen Farbtyp entspricht und ein "rundes" Gesamtbild ergibt. Das bedeutet natürlich auch, bei Veränderungen immer wieder nachzujustieren, sich nicht mit Gewalt in die Jeans von vor zehn Jahren zu zwängen, wenn man nun mal rausgewachsen ist und vor allem auch bei Haaren und Make-up aufzupassen. Mit üblen Haarfarben kann man ziemlich viel kaputtmachen und schnell einen künstlich-auf-jung-getrimmt-Effekt erzielen, wenn die Farbe schlichtweg nicht zum Teint passt, ebenso mit zu viel Schminke. (Aber das sieht auch bei jungen Frauen nicht gut aus.)
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner

  8. Moderation Avatar von Marie-Madeleine
    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    22.290

    AW: Mode und "Alter"

    Zitat Zitat von Hampelmuse Beitrag anzeigen
    Ist das ungewöhnlich? Sitzt ihr im Bus und denkt gut, mittel, toll, urgs?
    Ja, tatsächlich schaue ich mir gerne Menschen an und ordne auch unwillkürlich ein nach "sieht klasse aus", "langweilig" oder "och nö". Liegt vielleicht auch daran, dass ich unter Schneidern und Modeverkäuferinnen aufgewachsen bin und in meiner Familie schon immer Bekleidung auf Sitz, Qualität und Gesamtbild analysiert wurde.
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner

  9. Avatar von Hampelmuse
    Registriert seit
    24.09.2013
    Beiträge
    736

    AW: Mode und "Alter"

    Hmmm- Menschen zuschauen mach ich schon auch, und manchmal hab ich einen Tunnelblick für Details, wenn ich zum Beispiel selbst auf der Suche nach Schuhen zu meinem Rock bin oder so, dann fällt mir das auf bei anderen, auch als Inspiration.

    Aber wenn ich die drei besten Outfits der letzten Zeit aufzählen müsste, dann wären das drei Gesamtpakete.
    Durch Fehler wird man klug, drum ist einer nicht genug.

  10. gesperrt
    Registriert seit
    20.01.2019
    Beiträge
    1.783

    AW: Mode und "Alter"

    Ich bin zwar noch nicht in dem Alter, wo man laut manchen Personen etwas nicht tragen kann, aber denke an sich genau wie du. Nur, weil ich irgendwann 40 oder 50 bin werde ich sicher nicht aufhören gewisse Dinge zu tragen. Dasselbe sage ich immer zu meiner Mutter und Großmutter, die alterstechnisch natürlich eher dem Bereich angehören, wo manch einer meinen könnte, aber ab 50 trägt man das nicht mehr. Meine Mutter ist da Gott sei Dank recht modern, was ich auch gut finde. Gut, mit Crop Tops läuft sie nicht herum, aber das finde ich generell etwas daneben, wenn es nicht gerade Hochsommer ist und man der Teenie Fraktion angehört. Man daran liegen, dass ich von zu freizügiger Mode nichts halte. Aber meine Großmutter muss ich öfters im Sommer mal ermutigen. Und? Dann geht der Rock nur bis zum Knie und nicht übers Knie. Und? Dann hast du eben Ader auf den Beinen, wie andere Leute mit fast 80 auch. Ich finde es einfach übertrieben wegen der andere Leute extra ne lange Hose zum Einkaufen anzuziehen, wenn es 30 Grad hat. T-Shirt und Rock bis zum Knie sollte in jedem Alter okay sein. Habe mal in der Bahn ne ältere Frau mit richtig Falten am Ausschnitt und den Armen gesehen und in nem Top mit dünnen Trägern. Die hats nicht gekümmert, dass sie Falten hat, wohl nur, dass sie sich nicht zu Tode schwitzt. Sowas finde ich toll. Oma im Minirock mit Overknees und Crop Top fände ich auch fragwürdig, aber was man mit 50 tragen kann sollte in jeder Altersklasse danach auch drinnen sein.

+ Antworten
Seite 5 von 161 ErsteErste ... 345671555105 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •