+ Antworten
Seite 135 von 172 ErsteErste ... 3585125133134135136137145 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.341 bis 1.350 von 1718
  1. Inaktiver User

    AW: Mode und "Alter"

    Zitat Zitat von coryanne Beitrag anzeigen
    Dazu brauche ich viele Kleidungsstücke gar nicht anprobieren und vieles fällt dann sowieso weg, wie z.B. das z.Z. aktuelle gelb und bordeaux für mich.
    ....ich meine jetzt für Leute, die wie jaara sagten sie hätten kein gutes Farbgefühl und hätten eher Farben gekauft die ihnen gefallen anstatt zu gucken ob sie ihnen stehen.
    Ich behaupte jetzt mal, dass ich ganz gut sehe welche Farben mir stehen und das dann eben auch kaufe.
    Ich empfinde diese Unsicherheit nicht so, vielleicht kann ich es daher auch schwer nachvollziehen.

    Das aktuelle Bordeaux ist perfekt für mich und trage ich sowieso. Gelb trage ich wenig aber diese aktuelle Nuance könnte passen.
    Das würde ich aber tatsächlich anprobieren müssen.....


  2. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    35.305

    AW: Mode und "Alter"

    Zitat Zitat von jaara Beitrag anzeigen
    Ich glaube, viele Frauen mögen leuchtende Farben u.a. Auch deshalb nicht, weil man damit bei uns so auffällt.
    Das mag sein.

    ich mag leuchtende Farben grundsätzlich sehr gern - leider stehen die mir meist nicht. oder nur als relativ kleine Farbtupfer.

    aber inzwischen habe ich auch gelernt, das Gesamtbild zu betrachten, und das ist mit verwaschenem Blau oder diesem Militärgrün oder Tannengrün oder Violett mit hohem Schwarz und/oder Weissanteil viel mehr "ich". Eigentlich mag ich gern Kitsch und Blingbling... aber mir steht's nicht, Tattoos sind Accessoire genug, ich probier gelegentlich Schmuck an, vor den Spiegel, nö, wieder weg. Die Kleidung, die mir steht, ist sehr einfach. Jeans, T-Shirt, Halbschuhe.

    seit einiger Zeit hab ich gut traininerte (und entsprechend wohl geformte) Arme, und trage das erste Mal im Leben ärmellos. Was interessanterweise ganz anders wirkt, auf andere Weise Aufmerksamkeit erregt, als mit (kurzen) Ärmeln. Da geht auf einmal auch Schwarz, das in Langärmlig mich erdrückt. Es ist wirklich interessant, wie viel Details ausmachen.

    aber nein, ich kaufe nicht intuitiv, sondern rational und analytisch. Intuitiv (bzw verschlafen und morgenmuffelig ) greif ich des öftern morgens in den Kleiderschrank, aber das ist ok, das Meiste passt zusammen, von daher: alles ok.

    ich brauchte schon ziemlich lange, um zu lernen, was mir steht. Mein Stil ergibt sich dann ziemlich automatisch daraus, sowohl in den Vorlieben (Blautöne, Jeans), aber auch in den Abneigungen (skinny Beinmode, unkohärente Kombinationen)

    gruss, barbara
    It's easy.
    Manny Pacquiao

  3. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    6.332

    AW: Mode und "Alter"

    Zitat Zitat von Scheherezade Beitrag anzeigen
    Sasapi,
    ordinäres Grün : damit meine ich so ein Flaschengrün.
    Während einer Pause eines Lehrgang strickte ich mal an einem Pullover in dieser Farbe und eine Frau sagte: was für eine Farbe, aber du kannst das tragen. Das brachte mich so darauf.
    Das hier bei Pantone Flaschengrün, meintest du das? [editiert]Nachtrag: okay, dann bitte „Pantone bottle green“ googeln.
    Ich kann mir unter ordinärem Grün nämlich auch nichts vorstellen.
    Klima? Läuft bei uns. Schließlich haben wir den ersten CO2 neutralen Flughafen der Welt gebaut.
    Geändert von BlueVelvet06 (09.09.2019 um 21:47 Uhr) Grund: Kommerziellen Link entfernt


  4. Registriert seit
    10.08.2007
    Beiträge
    837

    AW: Mode und "Alter"

    B
    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    ....ich meine jetzt für Leute, die wie jaara sagten sie hätten kein gutes Farbgefühl und hätten eher Farben gekauft die ihnen gefallen anstatt zu gucken ob sie ihnen stehen.
    Ich behaupte jetzt mal, dass ich ganz gut sehe welche Farben mir stehen und das dann eben auch kaufe.
    Ich empfinde diese Unsicherheit nicht so, vielleicht kann ich es daher auch schwer nachvollziehen...
    Das schlimme für mich war ja die Erkenntnis, dass ich da so falsch lag. Ich war vor dem Termin überhaupt nicht unsicher und dachte, ich hätte ein gutes Farbgefühl.

    Wobei ich damit nicht sagen will, das das bei dir auch so ist. Es gibt offenbar Leute die das ohne Hilfe gut können...

  5. Inaktiver User

    AW: Mode und "Alter"

    Zitat Zitat von jaara Beitrag anzeigen
    Wobei ich damit nicht sagen will, das das bei dir auch so ist. Es gibt offenbar Leute die das ohne Hilfe gut können...
    Da bin ich mir auch tatsächlich sicher. Ich würde aber auch nie so vorgehen:

    Zitat Zitat von jaara Beitrag anzeigen
    Ich habe immer nur die Kleidung an sich betrachtet aber irgendwie nie mit mir zusammen als Gesamtpaket.
    Ich glaube allerdings schon, dass ich noch mehr Farben tragen kann, als ich tue ... und da erweitere ich seit einigen Jahren die Palette etwas (nicht gezielt, sondern eben durch anprobieren, wenn mir was gefällt).
    Und gerade bei hellen Tönen - weiß, gelb o.ä. - die ich nicht so oft trage, muss ich eben auch probieren.


  6. Registriert seit
    10.08.2007
    Beiträge
    837

    AW: Mode und "Alter"

    Was mir übrigens sehr hilft sind Fotos. Aus irgendeinem Grund sieht man auf Fotos mehr als direkt im Spiegel. Wir haben zum Beispiel mal mit einer längeren Fotoserie die ideale Rocklänge für meine Schwester bestimmt. Das hat Spaß gemacht und war sehr erhellend.

  7. Inaktiver User

    AW: Mode und "Alter"

    Fotos finde ich eher schwierig - wegen des Lichtes, Perspektive etc.
    Ne, ich finde Ganzkörperspiegel immer noch die beste Variante, im Zweifel vielleicht noch ne Zweitmeinung. Aber, wie gesagt, bei Farben kenne ich das nicht ...eher beim Stil, Größe etc.


  8. Registriert seit
    26.02.2013
    Beiträge
    1.065

    AW: Mode und "Alter"

    Zitat Zitat von jaara Beitrag anzeigen
    Was mir übrigens sehr hilft sind Fotos. Aus irgendeinem Grund sieht man auf Fotos mehr als direkt im Spiegel.
    dem kann ich zustimmen!
    am wochenende ist mir das auch aufgegangen. an zwei verschieden tagen gleiche hose,gleiche jacke , aber andere schuhe.gleicher stil jedoch andere farbe. ohne fotos hätte ich behauptet das die schuhe vom 2. tag besser gepasst hätten.
    das gesammtbild war ein ganz anderes.
    la vie est belle

    ---------------------------------------------------------------------------------
    wer fehler findet : we love to entertain you

  9. Avatar von Hair
    Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    2.547

    AW: Mode und "Alter"

    Zitat Zitat von jaara Beitrag anzeigen
    Vielleicht gibt es auch gute und schlechte Berater? Ich habe den Termin mit meiner Schwester zusammen gemacht. Wir sind uns recht ähnlich, sie hat aber braune Augen und ich blaue. Die Frage welcher Typ wir sind, wurde bei uns beiden sehr schnell beantwortet, nämlich Winter. Das ging ganz schnell mit ein paar Tüchern ( warm/kalt und klar/gedämpft).

    Dann ging der Termin eigentlich erst los und wir haben sehr lange an unseren Farbfächern gebastelt. Und trotz Etikett „Winter“ sehen unsere vollkommen verschieden aus. Meiner ist wie gesagt relativ übersichtlich, da ich offenbar wirklich ein eindeutiger klassischer dunkler Winter bin. Meine Schwester hat eine viel breitete Auswahl, u.a. diverse Grüntöne, gelb, Smaragdgrün und sogar ein bestimmtes dunkles Braun.

    Gefalle ich mir mit „meinen“ Farben besser? Ja, inzwischen eindeutig ja. Das bin offenbar ich, so wie sich die Natur das gedacht hat.
    ...:
    Das ist interessant. Bei meinem Termin vor 30 Jahren wurde nur gesagt, das ist Sommer und ein 08/15 Farbschema verkauft.

    Anhand dessen kann ich nicht einkaufen, da es erstens die Farben kaum gibt, zweitens diese mir nicht gefallen. (So ein klogrün, wer trägt das denn?/ kam dann vor ein paar Jahren tatsächlich mal in Mode, sah an mir scheußlich aus)


  10. Registriert seit
    26.02.2019
    Beiträge
    2.051

    AW: Mode und "Alter"

    So, mein schöner Teddymantel war ein Reinfall. Er löst mit seinen fliegenden und schnell haftenden Fäserchen fast schon direkt die Allergie aus und von Feinstaub kann man da schon nicht mehr sprechen, eher von Erstickungsfoltermethoden der Chinesen der Ming Dynastie.
    Der Thread hilft mir dann leider auch nicht weiter, außer dass ich jetzt wieder Lippenstift in Nude nehme.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •