+ Antworten
Seite 131 von 172 ErsteErste ... 3181121129130131132133141 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.301 bis 1.310 von 1718
  1. Moderation Avatar von maryquitecontrary
    Registriert seit
    03.04.2003
    Beiträge
    6.362

    AW: Mode und "Alter"

    Zitat Zitat von fromanotherplanet Beitrag anzeigen
    Ich habe das Muster erkannt und habe weder Bock Rebellin zu sein noch angepasst. Bin einfach froh, wenn solche Stimmchen in meinem Kopf nicht rumspuken.

    Ja, es geht um Freiraum. Weder sich gefällig noch reaktiv „unangepasst“ zu kleiden, sondern einfach so, wie es einem gefällt.


    Fand ich nicht immer einfach. Auch weil ich sortieren musste, was mir steht, was zu mir passt (ist nicht deckungsgleich) und worin ich mich wohlfühle.

    Ich habe auch „Top und Hose und gut ist“-Tage. Aber meine Sachen passen alle zusammen, ich fühle mich immer wohl und gefalle mir auch immer ganz gut.
    that was the river - this is the sea


    Moderation im Forum "Persönlichkeit"

  2. Avatar von Suzie Wong
    Registriert seit
    17.11.2010
    Beiträge
    21.564

    AW: Mode und "Alter"

    Wie ihr jetzt den Weg zu passender Kleidung für/im TV gefunden habt, ist mir (TE) nicht ganz klar. Mir ging es um die hier tlws herrschende Unsicherheit der Kleidungswahl „im Alter“. Wunderschön aktuell bestätigt, durch den Strang, wo man ab 45 einkauft. Ich have bei den Strang selbst kurz gestutzt, wurde aber gestern auf meiner kl Shoppingrunde eines Besseren belehrt.
    Meine Hobbies:

    (lesen, essen/backen/kochen/reisen/walken (ohne Hund))

  3. Moderation Avatar von maryquitecontrary
    Registriert seit
    03.04.2003
    Beiträge
    6.362

    AW: Mode und "Alter"

    @Suzie: Liberta hatte einen alten Strang von mir ausgegraben, in dem ich nach Tips für Filmen gefragt hatte. Hat zum Thema hier nicht wirklich was beizutragen.
    that was the river - this is the sea


    Moderation im Forum "Persönlichkeit"


  4. Registriert seit
    01.09.2019
    Beiträge
    48

    AW: Mode und "Alter"

    Zitat Zitat von carassia Beitrag anzeigen
    "Eigener" Stil, nicht etwas, was sich irgendwelche Marketingleute ausdenken, wie Frauen in einem bestimmten Alter auszusehen haben.
    BINGO!!!!!

  5. Avatar von Suzie Wong
    Registriert seit
    17.11.2010
    Beiträge
    21.564

    AW: Mode und "Alter"

    Zitat Zitat von maryquitecontrary Beitrag anzeigen
    @Suzie: Liberta hatte einen alten Strang von mir ausgegraben, in dem ich nach Tips für Filmen gefragt hatte. Hat zum Thema hier nicht wirklich was beizutragen.
    danke.

    OT: wenn du mal wieder in Dü bist ...
    Meine Hobbies:

    (lesen, essen/backen/kochen/reisen/walken (ohne Hund))

  6. Inaktiver User

    AW: Mode und "Alter"

    Zitat Zitat von Suzie Wong Beitrag anzeigen
    Mir ging es um die hier tlws herrschende Unsicherheit der Kleidungswahl „im Alter“.
    Wenn man sich auf der Straße umschaut ist es ja schon so, dass man sieht, dass sich junge Leute in Schnitt anders anziehen als ältere. Bzw. umgekehrt.
    Ich finde es gar nicht so schlecht sich mal Gedanken zu machen was "noch" passt oder was man Neues ausprobieren könnte.
    Das mit dem "älter" muss ja nix negatives sein.
    Ich hatte in diesem Jahr auch beim Erwerb einer ziemlich kurzen Jeanshose den Gedanken, ob das "noch" passt.

    Hab sie aus Spass anprobiert, die Verkäuferinnen waren "begeistert" aber ich war trotzdem unsicher.
    Verkäuferinnen sagen ja auch nicht unbedingt die "Wahrheit". Und weil es ein Kleidungsstück ist, dass in meinem Umfeld mehrheitlich 14 bis vielleicht 34-jährige tragen.
    Ich habe schöne Beine und es sieht wirklich gut aus, mit Sandalen mit leichten Absätzen sogar etwas wow (was viele hier ja ablehnen).

    Ich habe sie dann doch eher selten getragen und erst nach einem längeren Badeausflug im Freien auch wirklich gemerkt, ich fühle mich wohl....würde sie aber dennoch nur in sehr privaten Freizeitsituationen und bei grosser Hitze anziehen.


  7. Registriert seit
    01.09.2019
    Beiträge
    48

    AW: Mode und "Alter"

    Ich sehe viele Frauen ü45 (wobei, wann fängt eigentlich das "Alter" an, in dem man sich "besonders" anziehen muss??), deren Stil mir unheimlich gut gefällt. Vom Paradiesvogel in unserem Ort zu den perfekt durchgestylten alten (ich meine richtig alt, nicht 45 ) Damen in Baden-Baden. Oder die eleganten Mitt-50erinnen. Das Problem ist, das ich einen Stil nicht einfach kopieren kann. Es muss zu mir, meinem Körper, meiner Einstellung, meiner Lebensweise, und schließlich auch meinem Geldbeutel passen. Und es soll nicht "verkleidet" oder künstlich oder "gewollt aber nicht gekonnt" aussehen.

    Ich liebe es mit verschiedenen Outfits und Rollen zu spielen. Die Möglichkeiten sind endlos. Ich habe keinen Dresscode bei der Arbeit, so dass ich mich da austoben darf. Eines meiner Hobbies ist Country Linedance, und 90% aller Frauen bei Parties tragen eine Uniform aus Jeans, Stiefel, Club-Shirt und Hemd (oft kariert ). Das ist nun nicht schlimm, aber ich finde das langweilig. Ich trage dann lieber eine Jeans-Mini (mit Strumpfhosen!!) oder sogar Jeans-Hot Pants (auch mit Strumpfhosen! Auch schon mal schwarz und Netz, meistens aber hautfarben), Stiefel, und ein Top/T shirt. Und Hut. Das werde ich sicher auch noch mit 60 machen. Diesen Spaß an Klamotten, am "Spiel mit Styles", mag ich mir nicht nehmen lassen. Es steht jedem frei das was ich trage nicht gut zu finden, aber die sollten das für sich behalten (ich kriege OFT Komplimente, also so schlimm kann's nicht sein).

    Mein Motto ist, alles nur nicht langweilig, bieder oder beige. (Beige nicht als Farbe sondern als Einstellung.) Ein Bekannter von mir sagte mal über einen Ü70 Mann aus unserem Kreis (mit deutlicher Bewunderung in der Stimme): "Er ist definitiv kein Kleingärtner," (Kleingärtner als Inbegriff von Rentner-Spießigkeit, ohne jetzt Menschen mit Freude am Gärtnern angreifen zu wollen!) Dieser Mann war sehr schlank und drahtig und trug eigentlich immer enge schwarze Lederhosen und schwarze Hemden. Auch nicht gerade das Outfit das 70jährige Männer im Katalog finden würden oder bei Google unter "how to dress at 70" aber es war "er". Sein Stil. Authentisch, und durchaus attraktiv.
    Geändert von badnerin67 (08.09.2019 um 10:23 Uhr) Grund: Fehlende Worte und Buchstaben

  8. Avatar von animosa
    Registriert seit
    26.11.2011
    Beiträge
    7.024

    AW: Mode und "Alter"

    Ich bin auch bereits Mitte 50 und habe mich jahrzehntelang ausprobiert, auch in Bezug auf Mode und Kleidungsstil. Heute weiß ich einfach, was mir gefällt, welche Stoffe und Materialien ich bevorzuge und was zu mir passt. Auch kann ich mal tiefer in die Tasche greifen, weil ich es mir heute leisten kann rein finanziell.

    Geändert hat sich mein Geschmack etwas. Früher liebte ich es verspielt, mit Farben und Blümchenmustern. Das trage ich heute nicht mehr in gleichem Umfang. Dafür darf es glitzern 😉
    Wir kommen zum Mond, aber nicht mehr an die Tür des Nachbarn.

  9. Avatar von Prilblume
    Registriert seit
    27.09.2014
    Beiträge
    780

    AW: Mode und "Alter"

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Dann bin ich doch lieber Gefangene meiner konventionellen
    Vorstellungen ...
    Das machst du gut.
    Das Internet schweigt.

  10. Avatar von Prilblume
    Registriert seit
    27.09.2014
    Beiträge
    780

    AW: Mode und "Alter"

    Zitat Zitat von Suzie Wong Beitrag anzeigen
    Mir ging es um die hier tlws herrschende Unsicherheit der Kleidungswahl „im Alter“. Wunderschön aktuell bestätigt, durch den Strang, wo man ab 45 einkauft. Ich have bei den Strang selbst kurz gestutzt, wurde aber gestern auf meiner kl Shoppingrunde eines Besseren belehrt.
    Im Alter bin ich bei der Kleidung eher sicherer geworden als unsicherer.
    Den anderen Strang fand ich auch interessant.
    Das Internet schweigt.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •