+ Antworten
Seite 40 von 40 ErsteErste ... 30383940
Ergebnis 391 bis 392 von 392
  1. Avatar von Nichtnurmami
    Registriert seit
    07.03.2005
    Beiträge
    9.040

    AW: Ist das ein angemessener Preis für das Kürzen eines Rocks?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Es ist fast nicht zu glauben, aber manchmal darf ich von hinter den sieben Bergen weg, und Flugverbindungen gibt es auch.

    Das war in D, in der Hauptstadt. Ich bin gerade im Urlaub.
    Na dann schmelz bloß nicht weg, viel Spaß in meiner Heimatstadt.....da ich selber nähe, frag ich nicht, wo das war....
    Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein mit unsympathischen Leuten zu trinken, wobei ich beim Wein notfalls Kompromisse mache...



  2. Avatar von FrauE
    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    11.169

    AW: Ist das ein angemessener Preis für das Kürzen eines Rocks?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich trau mich ja kaum noch, es zu sagen, aber ich habe zum Schneider unten an der Ecke gestern ebenfalls einen Rock gebracht zum Saum umnaehen.

    Der Schneider: guckte fachmaennisch, sagte 8 Euro und bot mir einen Kaffee an.

    Wahrscheinlich haette ich ihm sagen sollen, dass ich ihn laut Angaben der Bri gerade ausbeute ....
    Ich beute mit, mein Schneider ist auch zu billig! Aber der arbeitet so gut! Was mache ich jetzt? Einfach einseitig den Preis erhöhen oder nicht mehr hin gehen, weil ich nicht mehr schlafen kann?

    Ok, im Ernst: Ich habe insgesamt drei Schneidereien ausprobiert. Alle drei haben auch eine Wäscheannahme, also Reinigung dabei. Alle haben unglaublich günstige Preise genommen, wobei es bei einem Fall auch deutlich zu sehen war, dass die Arbeit nicht gut geleistet wurde. Ich wollte ein Loch in einer Jeans gestopft haben, das war zwar super gemacht, aber beim Faden abschneiden scheint der/die Täter/in mit dem Schneidewerkzeug ein neues Loch gestaltet zu haben. Beim Reklamieren wurde ich unfreundlich zurecht gewiesen, das könne nicht sein. Ok, ich meine 5 Euro bezahlt und halt nie mehr hin gegangen.

    Jetzt gehe ich zu einem Türken, der sehr freundlich ist. Ich habe letztes Jahr ein paar Kilo Gewicht verloren und wollte mir zwei recht neue Hosen im Bund enger machen lasse, weil die rutschten. Beide Hosen wurden im angezogenen Zustand abgesteckt und noch nachgefragt, ob das so in Ordnung sei. ER meinte, das ginge so, er müsse nicht alles auftrennen und er könne das relativ schnell bis übermorgen erledigen. Ich sagte OK, fragte dann was es kostet (damit ich genug Geld dabei habe) und war baff, als er 5 Euro pro Hose sagte. Fand ich megagünstig.

    Beim Abholen dann wieder: "Madame, probieren Sie an, damit wir schauen können..." Vorher ließ er mich quasi nicht aus dem Laden

    Eine Trinkgeldkasse stand da nicht, als ich danach fragte, sagte er, das sei nicht nötig, zufriedene und wiederkommende Kunden sind genug.

    Natürlich nicht, dafür gebe ich aber auch alles, was genäht werden muss nur noch zu ihm. Ich fand die 5 Euro echt krass wenig, wenn ich alleine die Zeit mit dem anziehen der Sachen und sein Engagement dabei betrachte.

    Zu der Frage, die hier von der TE gestellt wurde: Ich finde 18 Euro auch viel, aber auch ich reihe mich ein in die Liga, dass der Preis vorher erfragt werden sollte, wenn es nicht egal ist, was es kosten kann.

    Aber den Grundton finde ich auch eher provokant.

+ Antworten
Seite 40 von 40 ErsteErste ... 30383940

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •