+ Antworten
Seite 5 von 35 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 345

  1. Registriert seit
    07.03.2013
    Beiträge
    4.918

    AW: Männer in Frauenklamotten

    bei den Mann-zu-Frau-Personen ist es schon sehr auffällig, dass nur kurze Röcke, Feinstrumpfhosen, auffällige Ohrringe, Make-up und Frisuren getragen werden. Nicht immer gelungen, aber anscheinend sind es genau diese Attribute, die Weiblichkeit darstellen sollen?
    Bei den Trans-Männern ist es nicht viel anders. Da sieht man oft Vollbärte, auffällige Tattoos, Muskeln, besonders kerliges Verhalten. Manchmal wird auch da ein wenig übers Ziel hinaus geschossen, finde ich. Es erscheint mir aber auch schwierig, sich im neuen Geschlecht zurecht zu finden, wenn man vorher jahrelang in dem anderen gesteckt hat. Das muss sich dann wohl erst einpendeln.

    Zitat Zitat von Rowellan Beitrag anzeigen
    Klar, die Schnitte sind anders, aber ich hab auch schon von mehreren Frauen gelesen, die sich ihre Jeans in der Männerabteilung kaufen, weil die Schnitte besser passen.
    Ich mache das auch so, denn die Jeans aus der Damenabteilung sind mir häufig zu kurz. (Dabei bin ich nicht mal besonders groß.) Aber einer Jeans sieht man es nicht auf den ersten Blick an, ob sie aus der Herren- oder aus der Damen-Abteilung stammt.

  2. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    16.379

    AW: Männer in Frauenklamotten

    Wobei man sich als Frau vermutlich an die Zeiten zurück erinnern muss, als man in der Pubertät die ersten Versuche mit Schminke, Frisur und Kleidung gemacht hat.

    Da sind auch einige von uns über das Ziel hinaus geschossen ..... und bei den meisten hat es sich dann irgendwann bei einem Stil eingependelt, das hat auch ein bisschen Zeit gebraucht.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  3. AW: Männer in Frauenklamotten

    Zitat Zitat von Roundabout Beitrag anzeigen
    Hast du schon mal eine andere Perücke versucht, Nadi ?
    Zitat Zitat von twix25 Beitrag anzeigen
    ohh, genau darum ging es mir

    Nadi, ich schau jedesmal auf die Haare, konnte aber keinen Gegenvorschlag machen, daher hab ich "still gehalten" :-)

    Heute hatte ich eine kleeine Idee: ev sind es "zuviel" Haare in der Perücke...

    Ich würde ev mal zu einem Friseur gehen (auch einem Gayfriseur)....und mir dann ev nach Beratung eine neue Perücke kaufen
    Und nicht ganz so blond

    Aber ich denk weiter drüber nach
    @Roundabout @twix25: Bis jetzt habe ich nur diese eine Perücke. Ich habe schon mal darüber nachgedacht, mir eine andere zu kaufen und werde das sicher auch einmal angehen.
    Das Blond der Perücke hatte ich gewählt, weil ich von Natur aus blond bin (ziemlich in der Farbe der Perücke) ... mittlerweile mit einigen grauen Strähnen

    Ich glaube, es liegt auch am Frisieren der Perücke. Ich bringe das nicht so richtig hin. Ich habe mich einmal professionell schminken und frisieren lassen, das hat dann ganz anders ausgesehen:

    http://2.bp.blogspot.com/-iDfbvZL12E...0/DSCF7050.jpg

    Hier ein Beispiel, bei dem ich mich selber frisiert und geschminkt habe und ich halbwegs zufrieden mit dem Ergebnis war:

    http://4.bp.blogspot.com/-8_ziDvAjCa...0/DSCF9504.JPG

    @Fyona
    Die Frage, ob ich transgender veranlagt bin und nicht nur ein Crossdresser ist gar nicht so einfach bzw. eindeutig zu beantworten. Wie ich ja schon geschrieben habe, ist dieses Verlangen, weiblich zu sein, schon seit Kindestagen in mir. Und natürlich geht es darüber hinaus, ein Kleid oder eine Strumpfhose anzuziehen. Ich habe aber auch eine andere, männliche Seite in mir und ich habe nicht vor, mich ganz in eine Frau zu verwandeln (soweit dies überhaupt möglich ist). Das wäre schon ein sehr, sehr großer Schritt und auch mit vielen Problemen im privaten und beruflichen Umfeld verbunden.
    Daher habe ich mich mit meiner Situation ganz gut arrangiert, indem ich immer wieder zuhause meine feminine Seite auslebe und mich ab und zu auch als Nadine auf die Straße traue. Ich genieße es sehr, als Frau zu shoppen oder zu bummeln oder mit einer Freundin ins Kaffehaus oder Essen zu gehen. Für mich ist meine weibliche Seite eine unglaubliche Bereicherung, die ich nie missen möchte und ich bin sehr stolz, den Schritt in die Öffentlichkeit gewagt zu haben.

    @FrauE
    Super, tolle Einstellung! Ich wünschte, alle Menschen denken so

    @Letho und @Promethea71
    Ihr habt beide völlig recht. Vielen von uns "Transen" fehlt die Pubertät bzw. die Zeit, in der ein Mädchen die ersten Versuche mit Schminke, Frisur und Kleidung macht und dann durch viel Übung diese Fertigkeiten lernt. Diese Übung fehlt natürlich und es muss sich ein eigener, passender Stil erst einpendeln. Daher suche ich auch immer wieder den Rat von "richtigen" Frauen, sowohl in der Realität als auch im Internet wie hier bei diesem Forum und freue mich über jeden Tipp. Ich bin auch schon einmal mit einer total lieben Stilberaterin einkaufen gewesen und habe dabei viel gelernt.

  4. Inaktiver User

    AW: Männer in Frauenklamotten

    Zitat Zitat von NadiTV Beitrag anzeigen
    Ich habe aber auch eine andere, männliche Seite in mir und ich habe nicht vor, mich ganz in eine Frau zu verwandeln (soweit dies überhaupt möglich ist).
    Darf ich auch mal neugierig sein und fragen, ob Du auch wenn Du als Mann auftrittst auf Mode und einen gepflegten Stil achtest?
    Als "Hetero-Frau" guck ich mir ja auch gern gepflegte Männer an und finde, der ein oder andere könnte da durchaus auch etwas mehr aus sich machen.

    Falls das jetzt zu privat ist oder zu OT - kein Problem.
    Aber vielleicht passt es ja doch zum Thema, da es ja eben auch die andere Seite gibt.

  5. AW: Männer in Frauenklamotten

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Darf ich auch mal neugierig sein und fragen, ob Du auch wenn Du als Mann auftrittst auf Mode und einen gepflegten Stil achtest?
    Als "Hetero-Frau" guck ich mir ja auch gern geplegte Männer an und finde, der ein oder andere könnte da durchaus auch etwas mehr aus sich machen.

    Falls das jetzt zu privat ist oder zu OT - kein Problem.
    Aber vielleicht passt es ja doch zum Thema, da es ja eben auch die andere Seite gibt.
    Als Mann achte ich zwar auf einen gepflegten Auftritt und bin daher immer recht gut angezogen, aber ich habe kein besonderes Interesse an Männermode und daher nicht besonders "hipp" gekleidet. Meine Liebe gilt eindeutig der Damenmode

  6. Inaktiver User

    AW: Männer in Frauenklamotten

    Zitat Zitat von NadiTV Beitrag anzeigen
    Als Mann achte ich zwar auf einen gepflegten Auftritt und bin daher immer recht gut angezogen, aber ich habe kein besonderes Interesse an Männermode und daher nicht besonders "hipp" gekleidet. Meine Liebe gilt eindeutig der Damenmode
    Alles klar.
    Auf "hipp" stehe ich eh nicht, (was auch immer das sein soll), wenn dann eher klassisch, aber vermutlich bietet Damenmode wohl tatsächlich eine größere Spielwiese.

  7. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    16.379

    AW: Männer in Frauenklamotten

    Zitat Zitat von NadiTV Beitrag anzeigen
    Ihr habt beide völlig recht. Vielen von uns "Transen" fehlt die Pubertät bzw. die Zeit, in der ein Mädchen die ersten Versuche mit Schminke, Frisur und Kleidung macht und dann durch viel Übung diese Fertigkeiten lernt.

    Und wir wollen nicht vergessen, es gibt auch viele Frauen, die schon "ein Leben lang" üben und trotzdem keinen eigenen Stil oder viel mehr gar keinen Stil entwickeln. Ist ja nicht so, dass alle Frauen zum einen Spaß an Mode haben und andererseits auch den Geschmack sich gut zu kleiden.


    Mir gefällt dein Stil gut und ich finde ihn stimmig an dir.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  8. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    11.811

    AW: Männer in Frauenklamotten

    Hier regional gibt es viele ????, die gern in Frauenkleidung rumlaufen und sich dazu bekennen

    Sie finden es toll, wenn sie dafür auch noch Komplimente bekommen und ich bin gern mit ihnen im Kontakt, weil es meistens sofort und unkompliziert zu einem nahen Gespräch kommt

    Ev lohnt sich ja mal ein Besuch in eine Großstadt, wo du mitten reintauchen kannst
    ************************************************** **************************************

    Ich so : "Och bitte" - Mein Leben so : "Nö!"

    Ich wieder: "Och bitte"

    Mein Leben so : "Naaaa guut"

  9. AW: Männer in Frauenklamotten

    Zitat Zitat von Roundabout Beitrag anzeigen
    Gehst du immer davon aus, dass die Menschen, die dich fotografieren, das tun, weil sie deinen Style gut finden? das wäre ja schön
    Darauf habe ich noch vergessen zu antworten: Ich werde nicht von fremden Menschen fotografiert, sondern von meinen Begleiterinnen, weil ich gerne Erinnerungen von meinen Ausflügen habe. Ich hatte nur gemeint, dass ich auch nicht besonders angegafft werde, wenn ich fotografiert werde

    Zitat Zitat von Promethea71 Beitrag anzeigen
    Mir gefällt dein Stil gut und ich finde ihn stimmig an dir.
    Danke vielmals, freut mich sehr, liebe Promethea!

    Zitat Zitat von twix25 Beitrag anzeigen
    Hier regional gibt es viele ????, die gern in Frauenkleidung rumlaufen und sich dazu bekennen

    Sie finden es toll, wenn sie dafür auch noch Komplimente bekommen und ich bin gern mit ihnen im Kontakt, weil es meistens sofort und unkompliziert zu einem nahen Gespräch kommt

    Ev lohnt sich ja mal ein Besuch in eine Großstadt, wo du mitten reintauchen kannst
    Super, sehr schön, dass Du gerne mit ihnen in Kontakt trittst, liebe Twix! Und wer freut sich nicht, Komplimente zu bekommen

    Als ich etwas auffällig mit dem rosa Kleid unterwegs war, das ich Euch schon gezeigt hatte, hat mich auf der Straße ein wildfremder junger Mann angesprochen und freundlich lächelnd gesagt: "Trés belle Madame" ... wie auch immer es gemeint war, ich habe mich gefreut

    Hier noch einmal in diesem Kleid, aber ein anderes Foto :
    http://3.bp.blogspot.com/-GIOxKyn4yS...0/DSCF9887.JPG

    Zum Thema Großstadt: Ich bin aus Wien und da kann ich ganz gut reintauchen

    Eines der schönsten Erlebnisse war aber ein viertägiger Städtetrip nach Dresden, den ich ausschließlich als Frau verbracht hatte. Es war wirklich wunderbar, ein paar Tage ausschließlich en-femme zu sein .... ständig lackierte Fuß- und Fingernägel zu haben, immer geschminkt zu sein und schöne Dessous und feminine Kleidung zu tragen ... und das vom Frühstück in der Pension über das Sightseeing, Shoppen und Museumsbesuche bis zum Abendessen ...

  10. Avatar von Fyona
    Registriert seit
    02.05.2014
    Beiträge
    1.241

    AW: Männer in Frauenklamotten

    Nadi, das liest sich alles sehr gut, und es freut mich für dich, dass du deinen Weg gefunden hast.
    Das strahlst du aber auch aus, für mich jedenfalls.
    Auch die Haare finde ich gut, schlicht und natürlich frisiert, die Frisur vom Friseur ist nicht besser als die von dir gestylte.
    Nichts ist übertrieben!
    Madamig finde ich auch nichts, ich würde deinen Stil als elegant beschreiben und eher alterslos.
    Das Problem der Welt ist, dass intelligente Menschen voller Zweifel und Dumme voller Selbstvertrauen sind.
    Charles Bukowski

+ Antworten
Seite 5 von 35 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •