+ Antworten
Seite 4 von 42 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 411
  1. Avatar von Rowellan
    Registriert seit
    03.05.2007
    Beiträge
    14.261

    AW: Männer in Frauenklamotten

    Vielleicht weil "Jeans, Sneakers, Blazer" ja grundsätzlich auch von Männern getragen werden? Klar, die Schnitte sind anders, aber ich hab auch schon von mehreren Frauen gelesen, die sich ihre Jeans in der Männerabteilung kaufen, weil die Schnitte besser passen. Blazer sind auch ziemlich unisex, kommen ja auch ursprünglich aus der Männermode. Und bei Sneakers unterscheidet sich auch nur die Größe.

    Also bleiben jemandem, der in seiner Kleidung wirklich den Schritt "Mann" --> "Frau" gehen will eigentlich nur die Kleidungsstücke, die ausschließlich von Frauen getragen werden: Röcke/Kleider mit entsprechender Beinbekleidung, Pumps/Stiefel/Sandaletten (je nach Jahreszeit), weiblich geschnittene Blusen und Shirts...

    Mein Stil sind Rock/Kleid/Strumpfhose/Pumps auch nicht, ich renne auch die meiste Zeit in Jeans/Oberteil durch die Gegend... aber muss es ja auch nicht.
    *lost in the woods*

  2. AW: Männer in Frauenklamotten

    Zitat Zitat von Rowellan Beitrag anzeigen
    Vielleicht weil "Jeans, Sneakers, Blazer" ja grundsätzlich auch von Männern getragen werden? Klar, die Schnitte sind anders, aber ich hab auch schon von mehreren Frauen gelesen, die sich ihre Jeans in der Männerabteilung kaufen, weil die Schnitte besser passen. Blazer sind auch ziemlich unisex, kommen ja auch ursprünglich aus der Männermode. Und bei Sneakers unterscheidet sich auch nur die Größe.

    Also bleiben jemandem, der in seiner Kleidung wirklich den Schritt "Mann" --> "Frau" gehen will eigentlich nur die Kleidungsstücke, die ausschließlich von Frauen getragen werden: Röcke/Kleider mit entsprechender Beinbekleidung, Pumps/Stiefel/Sandaletten (je nach Jahreszeit), weiblich geschnittene Blusen und Shirts...

    Mein Stil sind Rock/Kleid/Strumpfhose/Pumps auch nicht, ich renne auch die meiste Zeit in Jeans/Oberteil durch die Gegend... aber muss es ja auch nicht.
    @Rowellan: Du hast es völlig richtig erkannt. Klar hat Weiblichkeit per se nichts damit zu tun, Strumpfhosen und ein altbackenen Kleid zu tragen. Aber um in Jeans und Sneakers herum zu laufen, brauche ich mich nicht in eine Frau verwandeln. Bei Transsexuellen, die ständig als Frau leben und eine geschlechtsangleichende Operation anstreben oder hinter sich haben, ist das auch etwas anders. Da kenne ich einige, die oft wie eine ganz normale Frau Jeans und Sneaker tragen.

    Ich kann leider nur ab und zu als Frau hergerichtet unterwegs sein, und da macht es mir halt Spaß, mich so herzurichten, wie es ausschließlich Frauen vorbehalten ist.

    Blazer trage ich aber schon recht gerne:

    http://https://1.bp.blogspot.com/-XKSi-WGnhgA/WPuIeP35jcI/AAAAAAAABiY/ErfsMnnH4CwGwnZ-fO5c1gtoVB8j5aJzACLcB/s1600/DSC_0033.JPG

    http://4.bp.blogspot.com/-n8mZrCHOum...0/DSC02953.JPG

    Zitat Zitat von Roundabout Beitrag anzeigen
    doch auffallen würde es mir auf jeden Fall. An Männerkörpern sitzen Frauenkleider einfach anders. Das geht schon bei der Form der Beine und der Schultern los. Alles irgendwie kantiger.
    @Roundabout: Hier noch ein paar Beispiele, wo Du siehst, dass die Passanten meist gar nicht schauen, wenn ich vorbeilaufe oder sogar fotografiert werde:

    https://4.bp.blogspot.com/-aPVQ3-Nwm...0/DSC_4525.JPG

    http://1.bp.blogspot.com/-dMtzx2K2KF...0/DSC06421.JPG

    http://4.bp.blogspot.com/-Bwebql6TRX...0/DSC06365.JPG

    http://1.bp.blogspot.com/-0TfXXUNU3u...0/DSCF8931.JPG

    http://1.bp.blogspot.com/-Jj_H_bP1YJ...DSC02267_1.jpg

    https://2.bp.blogspot.com/-j3jcBnWOT...602_201252.jpg

    Mir ist schon klar, dass Frausein etwas anderes ist bzw. viele viel mehr, als Strumpfhosen und ein Kleid zu tragen, liebe Rokeby. Aber dieses Gefühl in mir, lieber ein Mädchen oder eine Frau zu sein zu wollen, das schon seit Kindheitstagen in mir ist, möchte wenigstens ab und zu ins Licht der Öffentlichkeit kommen und daher genieße ich es, mich ab und zu zumindest optisch halbwegs weiblich unters Volk zu mischen

  3. Avatar von Roundabout
    Registriert seit
    03.08.2011
    Beiträge
    1.676

    AW: Männer in Frauenklamotten

    Zitat Zitat von NadiTV Beitrag anzeigen
    Ich kann leider nur ab und zu als Frau hergerichtet unterwegs sein, und da macht es mir halt Spaß, mich so herzurichten, wie es ausschließlich Frauen vorbehalten ist.



    Mir ist schon klar, dass Frausein etwas anderes ist bzw. viele viel mehr, als Strumpfhosen und ein Kleid zu tragen, liebe Rokeby. Aber dieses Gefühl in mir, lieber ein Mädchen oder eine Frau zu sein zu wollen, das schon seit Kindheitstagen in mir ist, möchte wenigstens ab und zu ins Licht der Öffentlichkeit kommen und daher genieße ich es, mich ab und zu zumindest optisch halbwegs weiblich unters Volk zu mischen
    weisst du, NadiTV, das ist genau der Punkt. Mir persönlich gefallen deine Outfits nicht besonders gut, es ist immer einen Ticken zu viel für meinen Geschmack. Eben weil alles ZU betont werden soll. Aber das ist nur mein Geschmack und meine Meinung und letztendlich kommt es ja darauf an, wie du dich wohl fühlst.
    Für mich sind aufgrund dieses Zuviels die Outfits (jetzt allgemein gesehen, nicht speziell deine) nicht glaubwürdig, unstimmig.
    Gehst du immer davon aus, dass die Menschen, die dich fotografieren, das tun, weil sie deinen Style gut finden? das wäre ja schön
    Wenn ich nur darf, wenn ich soll, aber nie kann, wenn ich will, dann mag ich auch nicht, wenn ich muss. Wenn ich aber darf, wenn ich will, dann mag ich auch, wenn ich soll, und dann kann ich auch, wenn ich muss. Denn die können sollen, müssen wollen dürfen.

    "Es gibt zwei Wege aus der Dunkelheit. Entweder Du machst Licht, da wo Du bist, oder Du gehst in die Sonne."

  4. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    12.247

    AW: Männer in Frauenklamotten

    Ich vertrete dann mal die andere Seite

    Mir gefallen fast alle deiner Zusammenstellungen !!!

    Manche würden mir auch an mir gefallen, andere wiederum passen super nur an Dir!!

    Dieses "Zuviel" bedeutet für mich eher "ein Komplettpaket"
    Alles passt zusammen, in sich stimmig.

    Von daher : Geschmackssache

    Wenn Du magst, hätte ich auch noch einen Verbesserungsvorschlag
    ************************************************** **************************************

    Ich so : "Och bitte" - Mein Leben so : "Nö!"

    Ich wieder: "Och bitte"

    Mein Leben so : "Naaaa guut"

  5. Avatar von Roundabout
    Registriert seit
    03.08.2011
    Beiträge
    1.676

    AW: Männer in Frauenklamotten

    ich hab mir das grad nochmal angeschaut und ich würde tatsächlich in den meisten Fällen auch bei einer Frau in denselben Outfits eher denken "overdressed" bei einem Mann kommt dann oft noch dazu, dass es nicht so sitzt, wie eigentlich gedacht.
    Wie du schon sagst, twix, auf jeden Fall Geschmackssache
    Wenn ich nur darf, wenn ich soll, aber nie kann, wenn ich will, dann mag ich auch nicht, wenn ich muss. Wenn ich aber darf, wenn ich will, dann mag ich auch, wenn ich soll, und dann kann ich auch, wenn ich muss. Denn die können sollen, müssen wollen dürfen.

    "Es gibt zwei Wege aus der Dunkelheit. Entweder Du machst Licht, da wo Du bist, oder Du gehst in die Sonne."

  6. AW: Männer in Frauenklamotten

    Vielen Dank, Ihr Lieben, dass Ihr Euch so tolle Gedanken macht.

    @Roundabout: Ich kann das gut verstehen und ich muss auch erst meinen Stil finden. Die gezeigten Outfits sind nicht chronologisch und ich versuche in letzter Zeit, das "zuviel" ein wenig herauszunehmen. Aber ich habe auch nicht den Anspruch, perfekt zu sein und wie Du richtig schreibst, sind Geschmäcker verschieden:

    @twix25: Vielen Dank für das liebe Kompliment. Und ich würde mich sehr (!) über einen Verbesserungsvorschlag freuen!

  7. Avatar von Roundabout
    Registriert seit
    03.08.2011
    Beiträge
    1.676

    AW: Männer in Frauenklamotten

    Hast du schon mal eine andere Perücke versucht, Nadi ?
    Wenn ich nur darf, wenn ich soll, aber nie kann, wenn ich will, dann mag ich auch nicht, wenn ich muss. Wenn ich aber darf, wenn ich will, dann mag ich auch, wenn ich soll, und dann kann ich auch, wenn ich muss. Denn die können sollen, müssen wollen dürfen.

    "Es gibt zwei Wege aus der Dunkelheit. Entweder Du machst Licht, da wo Du bist, oder Du gehst in die Sonne."

  8. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    12.247

    AW: Männer in Frauenklamotten

    Zitat Zitat von Roundabout Beitrag anzeigen
    Hast du schon mal eine andere Perücke versucht, Nadi ?
    ohh, genau darum ging es mir

    Nadi, ich schau jedesmal auf die Haare, konnte aber keinen Gegenvorschlag machen, daher hab ich "still gehalten" :-)

    Heute hatte ich eine kleeine Idee: ev sind es "zuviel" Haare in der Perücke...

    Ich würde ev mal zu einem Friseur gehen (auch einem Gayfriseur)....und mir dann ev nach Beratung eine neue Perücke kaufen
    Und nicht ganz so blond

    Aber ich denk weiter drüber nach
    ************************************************** **************************************

    Ich so : "Och bitte" - Mein Leben so : "Nö!"

    Ich wieder: "Och bitte"

    Mein Leben so : "Naaaa guut"

  9. Avatar von Fyona
    Registriert seit
    02.05.2014
    Beiträge
    1.580

    AW: Männer in Frauenklamotten

    Zitat Zitat von NadiTV Beitrag anzeigen
    Aber dieses Gefühl in mir, lieber ein Mädchen oder eine Frau zu sein zu wollen, das schon seit Kindheitstagen in mir ist, möchte wenigstens ab und zu ins Licht der Öffentlichkeit kommen und daher genieße ich es, mich ab und zu zumindest optisch halbwegs weiblich unters Volk zu mischen
    Ob der Kleigungsstil und die Perücke nun stimmig oder sonstwie sind, ist ja eigentlich egal, Hauptsache, du fühlst dich wohl darin. Und dass das Gesamtoutfit nicht jeder hier gefällt, ist auch klar.
    Dazu sind wir alle zu verschieden und haben auch unterschiedliche körperliche Voraussetzungen.
    Mir steht z.B. betont Lässiges nicht, das wirkt an mir schlampig, obwohl ich es an anderen Frauen sehr wohl mag.
    Viel wichtiger ist jedoch, was du im Zitat schreibst. Wenn ich das richtig verstehe - und es lässt eigentlich keine andere Deutung zu - dann bist du eher transgender veranlagt und nicht "nur" ein Crossdresser.
    Und das hat eine völlig andere, viel gewichtigere Komponente als dieses Herumspielen mit weiblicher Kleidung und/oder Fassade.
    Wie lebst du damit, was planst du?
    Ich hoffe, ich bin nicht übergriffig, aber ich wage, das zu schreiben, weil du dich hier immerhin ein Stück outest.
    Altwerden ist nichts für Feiglinge !

  10. Avatar von FrauE
    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    12.709

    AW: Männer in Frauenklamotten

    Zitat Zitat von Frauenklamottentr Beitrag anzeigen
    guten tag !
    ich bin neu hier und wollte einfach fragen wie ihr reagieren würdet wenn ihr einen mann in der öffentlichkeit begegnen würdet der ein kleid ,top oder rock und sogar pumps oder heels dazu tragen würde. eben einfach frauenklamotten weil es ihm gefällt auch mal kleider und röcke zu tragen.wo steht eigentlich geschrieben das ein mann kein kleid tragen darf?
    Ich bin ein mann der auch gerne mal frauenklamotten trägt aber bisher noch nicht öffentlich
    Ich sehe solche Männer öfter und reagiere gar nicht drauf. Ebenso, wie ich auf betont männlich gekleidete und sich gebende Frauen reagiere. Mensch ist Mensch, egal, was er/sie trägt.
    Halts Maul - ich bin voll nett !

+ Antworten
Seite 4 von 42 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •