+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41

  1. Registriert seit
    05.09.2010
    Beiträge
    12

    Gudrun-Sjöden - neue Erfahrungen

    Hallo,

    seit Jahren mag ich die Kleidung von Gudrun Sjöden. Aber ich habe gerade den Verdacht, dass die Qualität nachgelassen hat und die Preise dazu noch erhöht wurden. Das ist auch durch ein einfache Methode geschehen: Der Basic-Pulli kostet zwar noch genau soviel wie vor ein paar Jahren, ist aber mit wesentlich weniger Material hergestellt, also dünner. Dazu kommt, dass es nun mehr Kataloge gibt, was sich doch irgendwie mit dem Öko-Gedanken (ist der nur aufgesetzt?) beißt. Wer hat ähnliches beobachtet?


  2. Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    1

    AW: Gudrun-Sjöden - neue Erfahrungen

    Also ich habe keine ähnlichen Erfahrungen gemacht. In den letzten 2 Jahren war ich beruflich in Kopenhagen und habe mir dort in einem tollen Konzeptstore einige Teile von Gudrun Sjöden gekauft. Ich bin sehr zufrieden.
    Ob der Öko-Gedanke eine große Rolle spielt kann ich nicht beurteilen. Wenigstens habe ich noch kein Öko-Zertifikat wie zum Beispiel das GOTS-Emblem auf den Etiketten entdeckt. Da gibt es eine ganze Reihe andere tolle Labels, die eine nachhaltige Herstellung verfolgen. Ich habe vor ein paar Tagen ein super Buch über Grüne Mode verschenkt. mit Informationen von über 400 Eco Fashion Designern. Der Titel war Eco Fashion . An die Namen der Autoren kann ich mich nicht erinnern. Ich versuch die mal herauszubekommen.

  3. AW: Gudrun-Sjöden - neue Erfahrungen

    Zitat Zitat von madita69 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    seit Jahren mag ich die Kleidung von Gudrun Sjöden. Aber ich habe gerade den Verdacht, dass die Qualität nachgelassen hat und die Preise dazu noch erhöht wurden. Das ist auch durch ein einfache Methode geschehen: Der Basic-Pulli kostet zwar noch genau soviel wie vor ein paar Jahren, ist aber mit wesentlich weniger Material hergestellt, also dünner. Dazu kommt, dass es nun mehr Kataloge gibt, was sich doch irgendwie mit dem Öko-Gedanken (ist der nur aufgesetzt?) beißt. Wer hat ähnliches beobachtet?
    Ich stelle fest, dass Kleidung generell immer schludriger und lumpiger genäht wird und das Material in der Tat immer dünner.
    Warum sollte G. Sjöden eine Ausnahme machen?
    Die Firma will auch verdienen, Öko hin, Öko her!
    Wenn ich einen gut sitzenden Rock haben will zum Beispiel, abgefüttert von oben bis unten, damit er nicht ankrampft an Strumphosen und auch das Futter nicht so schnell verschleißt, weil die das billigste vom Billigen da rein nähen, muss ich ihn mir selber nähen und tu es auch.
    Besonders stinkt mir eben dieses Halbfutter, das in der Mitte des Rocks aufhört. Eine einzige Knauserei!
    Ich habe wirklich schneller selber einen Rock genäht, als in der Stadt herumzulaufen, um irgendwo, irgendwann einen zu finden, der erstens meinen Vorstellungen entspricht und mir gut passt und der zweitens voll abgefüttert ist. 150 Euronen will ich auch nicht ausgeben!
    Die Preise sind insgesamt bei der Qualität eine Unverschämtheit!

    LG
    Lalique
    in brass...
    Do what makes your heart sing

  4. Inaktiver User

    AW: Gudrun-Sjöden - neue Erfahrungen

    Lalique, ich kann Dir aus vollem Herzen zustimmen!

    Die Qualität, die ich früher bekam, die gibt es heute einfach nicht mehr. Ich habe zum Beispiel noch Gabor-Pumps, die jetzt so 8 Jahre alt sein dürften. Die neuen, die ich danach gekauft hatte, als diese eigentlich aussortiert werden sollten, sind längst auf den Müll gewandert, die alten sehen immer noch gut aus. Und das war kein Einzelfall.


  5. Registriert seit
    05.09.2010
    Beiträge
    12

    Stirnrunzeln AW: Gudrun-Sjöden - neue Erfahrungen

    Danke für Eure Antworten. Das mit der Qualität ist echt in den letzten Jahren ein Problem geworden. Die besten Erfahrungen habe ich gerade noch mit esprit gemacht. H&M nervt mich eh, kaum haben die Kids ein T-Shirt an, ist die Naht auf. Das ist dann weder preiswert noch sinnvoll.
    Am meisten bringt gerade die Devise: Lieber weniger aber dafür was Gescheites...

  6. Avatar von Sprachlos
    Registriert seit
    20.05.2005
    Beiträge
    7.163

    AW: Gudrun-Sjöden - neue Erfahrungen

    Zitat Zitat von madita69 Beitrag anzeigen
    Am meisten bringt gerade die Devise: Lieber weniger aber dafür was Gescheites...
    Das ist aber gerade das Problem: wie genau willst du beim Kauf einschätzen, ob es was Gescheites ist ? Ich habe gute und schlechte Erfahrungen in allen Preisklassen gemacht.

    Manchmal denke ich, diese Einschätzung, dass alles schlechter wird hat auch damit zu tun, dass man die Fehlkäufe entsorgt und vergisst, während die guten Sachen sich eben lange in unseren Schränken aufhalten ...?
    Kreativität kommt von der Freiheit zu scheitern. Und die Freiheit zu scheitern kommt vom Experiment. (Peter Gabriel)

    Es gibt kein Schicksal, das durch Verachtung nicht überwunden werden kann. (Albert Camus)

  7. AW: Gudrun-Sjöden - neue Erfahrungen

    Zitat Zitat von Sprachlos Beitrag anzeigen
    Das ist aber gerade das Problem: wie genau willst du beim Kauf einschätzen, ob es was Gescheites ist ? Ich habe gute und schlechte Erfahrungen in allen Preisklassen gemacht.
    Fingerspitzengefühl!
    Manchmal denke ich, diese Einschätzung, dass alles schlechter wird hat auch damit zu tun, dass man die Fehlkäufe entsorgt und vergisst, während die guten Sachen sich eben lange in unseren Schränken aufhalten ...?
    Nein, das glaube ich nicht.
    Die Sachen werden mehr und mehr auf Verschleiß hergestellt.
    Kaum ein Schuh, an dem man noch die Absätze erneuern lassen kann, so seltsam sind die alle konstruiert.
    Aber ich habe einen Schuster, der hat sogar neue Absätze an meine hübschen schwarzen Wildlederturnschuhe, die ich gern zu Hosen trage, gezaubert.

    LG
    Lalique
    Do what makes your heart sing

  8. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    32.512

    AW: Gudrun-Sjöden - neue Erfahrungen

    Zitat Zitat von Sprachlos Beitrag anzeigen
    Das ist aber gerade das Problem: wie genau willst du beim Kauf einschätzen, ob es was Gescheites ist ?
    Ich gucke da nicht so auf den Preis, sonder darauf, wie der Stoff sich anfühlt, wie dicht er gewebt/gewirkt ist, wie die Nähte gemacht sind (Nahtzugabe, Versäuberung), wie die Knöpfe angenäht, all diese Kleinigkeiten. Wenn der Laden eine Reparaturgarantie gibt, zahle ich dafür auch schon mal ein bißchen extra.

    Manchmal denke ich, diese Einschätzung, dass alles schlechter wird hat auch damit zu tun, dass man die Fehlkäufe entsorgt und vergisst, während die guten Sachen sich eben lange in unseren Schränken aufhalten ...?
    Das kann durchaus sein.

  9. Inaktiver User

    AW: Gudrun-Sjöden - neue Erfahrungen

    Zitat Zitat von Lalique Beitrag anzeigen
    Fingerspitzengefühl!
    Was tun Deine Fingerspitzen da? Meinst Du das so wie wildwusel es beschreibt? Leider sind auch Sachen, die sich ganz toll anfühlen, nicht unbedingt qualitativ hochwertig im Sinne von haltbar, abnutzungsresistent, gut genäht etc. ......
    Ich denke, man kann sehen, wenn etwas auffällig schludrig genäht ist. Aber ansonsten.......

  10. AW: Gudrun-Sjöden - neue Erfahrungen

    Grundsätzlich kann man Qualität nicht sehen, aber intuitiv erahnen. A.G. persönlicher Erfahrung. Grade bei Schuhen sieht man das 100m gegen den Wind. Grade bei jungen Mädels schreit mich das "Graffe" direkt an. Meist können die das durch ihre schmalen Größen und ein nettes Gesicht gut kompensieren. Ist das Mädel fester springt es mich fast an und ich wünschte mir für sie, sie möge mehr in "gute" Klamotten mit besserer Passform investieren.

    Zu GS- ich habe heute den neuen Katalog bekommen. Würde ich das so schichten, wie die Models, würde man mich für eine wandelnde Litfaßsäule halten.

+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •