+ Antworten
Seite 1 von 22 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 215

  1. Registriert seit
    23.02.2009
    Beiträge
    1

    Könnt ihr euch Designerkleidung leisten?

    Hallo zusammen?

    Ich bewundere immer die tollen Designerteile im Modeteil der Brigitte.
    Aber ich frage mich auch, wer sich das wirklich leisten kann. Ich kann es nicht. Könnt ihr euch das leisten? Würde mich echt mal interessieren.
    Und wieviel gebt ihr im Monat für Mode aus.


    Vielleicht findet sich hier ja auch jemand, der modische Designer und Markenkleidung in Gr. 36/38 und Schuhgröße 41 günstig an mich weitergibt. Gerne als Dauerabnehmer.

    Liebe Grüße
    Malu100

  2. Inaktiver User

    AW: Könnt ihr euch Designerkleidung leisten?

    Nein, ich kann es mir nicht leisten. Aber ich will es auch nicht, mir wär mein Geld dafür zu schade.

    Was nicht heißt, dass ich mich nicht für schöne Dinge begeistern kann und viel Klamotten kaufe. Aber das Kriterium ist für mich, ob ich es schön finde, das entscheid ich nach meinem Geschmack, dafür brauch ich kein Label. Es git heute so viele superschöne und auch qualitativ gute Sachen, da weiß ich nicht, wieso ich die Wahnsinnspreise zahlen soll für was, was auch nicht schöner ist, aber einen besonderen Namen hat.

  3. Avatar von Claudia73
    Registriert seit
    07.07.2008
    Beiträge
    1.570

    AW: Könnt ihr euch Designerkleidung leisten?

    sagen wir mal so: einiges könnte ich mir vielleicht schon leisten, aber ich will es gar nicht.
    ich habe für jedes Teil meine persönliche Schmerzgrenze. z. B. würde ich niemals mehr als € 90,- für ein Paar Schuhe oder mehr als € 60,- für einen Pulli ausgeben und das ist schon hoch gegriffen! die Liste könnte ich beliebig fortführen.

    eine Jeans für, sagen wir, € 250,- oder mehr würde ich NIEMALS kaufen!
    Liebe Grüße, Claudia

  4. Avatar von Sprachlos
    Registriert seit
    20.05.2005
    Beiträge
    7.152

    AW: Könnt ihr euch Designerkleidung leisten?

    Zitat Zitat von Malu100 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen?

    Ich bewundere immer die tollen Designerteile im Modeteil der Brigitte.
    Aber ich frage mich auch, wer sich das wirklich leisten kann. Ich kann es nicht. Könnt ihr euch das leisten? Würde mich echt mal interessieren.
    Und wieviel gebt ihr im Monat für Mode aus.
    Man müsste da ja erstmal definieren, was Designerkleidung ist und von welchen Preisen hier die Rede ist.

    Mittlerweile sind ja auch in der Brigitte Outfits zu finden, die so ab 1000 € kosten. Das kann ich mir nicht leisten, jedenfalls nicht unter dem Aspekt, dass ich noch andere Interessen habe, die Geld kosten.

    Auch unter dem Aspekt, dass ich nicht einsehe für ein Seidenröckchen um 300 € (oder mehr) auszugeben, wenn ich mir auch eins für 50 € nähen kann.

    Und auch unter dem Aspekt, dass ich keinen Heulkrampf kriegen will, wenn ich mal so ein gutes Stück verfärbt aus der Waschmaschine ziehe.

    Ich muss wirklich sagen, dass es für mich einfach nicht im Preis/Leistungs-Verhältnis steht und ein Teil nicht automatisch dadurch besser wird, dass ein Label drauf ist.
    Kreativität kommt von der Freiheit zu scheitern. Und die Freiheit zu scheitern kommt vom Experiment. (Peter Gabriel)

    Es gibt kein Schicksal, das durch Verachtung nicht überwunden werden kann. (Albert Camus)

  5. Inaktiver User

    AW: Könnt ihr euch Designerkleidung leisten?

    Zitat Zitat von Sprachlos Beitrag anzeigen
    Man müsste da ja erstmal definieren, was Designerkleidung ist und von welchen Preisen hier die Rede ist.
    richtig.

    ich jogge seit neuestem übrigens in tommy hilfiger - zählt das zu designerkleidung?

    jedenfalls war mein hilfiger-zeug günstiger als vergleichbares (jacke, hose) von esprit. verlinken darf ich nicht, aber ich stöbere immer wieder gerne auf dress-for-less ...

  6. Inaktiver User

    AW: Könnt ihr euch Designerkleidung leisten?

    Zitat Zitat von Sprachlos Beitrag anzeigen
    Ich muss wirklich sagen, dass es für mich einfach nicht im Preis/Leistungs-Verhältnis steht und ein Teil nicht automatisch dadurch besser wird, dass ein Label drauf ist.
    So sehe ich es auch. Oft genug habe ich in den Boutiquen Klamotten gesehen, die viel teurer waren als bei H&M oder Mango, aber qualitativ nicht wesentlich besser. Bestes Beispiel ist mein Rock von Marc Aurel, den ich glücklicherweise sehr günstig erstanden habe. Inzwischen hängen lauter lose Fäden heraus, und eine Falten-Innennaht hat sich aufgeribbelt. Never ever hätte ich dafür den vollen Preis von 140€ gezahlt.

    Außerdem ändert sich mein Geschmack im Lauf der Jahre und mit der Mode (ja, ich geb's zu, ich bin nicht gänzlich trendresistent. ) Deshalb wäre es für mich Unsinn, 250€ für einen Pullover auszugeben und ihn drei Jahre später auszumisten, weil ich mich darin nicht mehr wohlfühle. Lohnt sich einfach nicht! Ich habe lieber öfter mal was Neues und investiere keine Riesensummen in die einzelnen Teile. Ein paar teure, langjährige Lieblingsstücke habe ich natürlich auch, aber das sind nur Ergänzungen zur normalen Garderobe. Und es gibt auch billige, lang anhaltende Lieblingsstücke. Beim Kauf kann ich meist noch gar nicht abschätzen, ob ein Teil ein Langläufer wird oder nach kurzer Zeit (ca. 2 Jahre) in den Ramsch fliegt.

    Wenn ich Millionärin wäre, würde ich wohl gar nicht auf die Preise achten, sondern nur nach Geschmack kaufen. Aber wer ist das schon?

  7. Inaktiver User

    AW: Könnt ihr euch Designerkleidung leisten?

    es gibt ja auch Outlets und Designner-Second-Hand.

    Generell brauche ich kein Label, um mich wohlzufühlen, aber halt stilvolle Klamotten, was gute Qualität, guten Schnitt und auch eine gewissen Exklusivität mit einschließt, d.h. ich will nciht aussehen wie 100 andere Leute auf der Straße.

    Schuhe für unter 100€ z.B. find ich schwer zu finden, wenn es wirklich tolle Teile sein sollen. Handtaschen ebenso, Unterwäsche...
    Dagegen bin ich mit meiner 9€-Jeans von H+M seit Jahren glücklich

  8. Avatar von VanessaB
    Registriert seit
    26.04.2001
    Beiträge
    6.559

    AW: Könnt ihr euch Designerkleidung leisten?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    es gibt ja auch Outlets und Designner-Second-Hand.

    Generell brauche ich kein Label, um mich wohlzufühlen, aber halt stilvolle Klamotten, was gute Qualität, guten Schnitt und auch eine gewissen Exklusivität mit einschließt, d.h. ich will nciht aussehen wie 100 andere Leute auf der Straße.
    Stell dir vor, du trägst ein Designeroutfit und keiner erkennt es

    In dem Moment, in dem du Jeans trägst schaust du nicht nur wie 100 sondern sogar wie 1000 de andere Leute aus.Und kein Schwein erkennt, ob du eine 9 euro jeans von Hasi und Mausi trägst oder eine 250 Euro Designerjeans...
    nicht verzweifeln

    Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart
    ( Goethe )

  9. Inaktiver User

    AW: Könnt ihr euch Designerkleidung leisten?

    Designer-Kleidung zum Normal-Tarif? Nein, obwohl man da tatsächlich erstmal "Designer" definieren müsste.
    Schnäppchen hier und dort - die ergattere ich schon und freu mich dann auch lange dran.
    Z. B. Schuhe aus dem Outlet oder Schlussverkauf: ich habe wundervolle Sandaletten von Guess bei Marciano mal von über 200 auf 90 € runtergesetzt im SSV erstanden, die liebe ich heiß und innig.

    Gruß Nola

  10. Inaktiver User

    AW: Könnt ihr euch Designerkleidung leisten?

    Ich trage sehr gerne Designerteile, weil, meiner Erfahrung nach, die Qualität und Passform tatsächlich so gut ist, dass ich die Teile ewig anziehen kann.

    Allerdings habe ich kaum ein Stück im Schrank, das ich regulär gekauft habe. Das könnte ich mir auf Dauer nicht leisten.

    Ich kaufe secondhand und achte darauf, dass die Klamotten ungebraucht sind. Unglaublich, was ich da schon alles erstanden habe. Mein letzter coup waren ein Paar nagelneue Paul-Green-Schuhe von ricardo.

    Ausserdem habe ich eine Bekannte, die mir gelegentlich ihre Frustkäufe überlässt! :-)

    Auf H&M-Fummel verzichte ich meistens und spar das Geld lieber für "was Rechtes".


    Brava

+ Antworten
Seite 1 von 22 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •