Antworten
Seite 17 von 17 ErsteErste ... 7151617
Ergebnis 161 bis 168 von 168
  1. User Info Menu

    AW: Können Gefühle entstehen, obwohl man jemanden nicht attraktiv findet?

    Ich könnte mich vermutlich körperlich auch nicht für jemanden öffnen, den ich nicht ansatzweise anziehend finde.

    Aaaaaber: ich habe einen mittlerweile guten Freund, dem ich schon zu Beginn des Kennenlernens (via Singlebörse) gesagt hatte, dass ich mir nicht mehr vorstellen kann außer Freundschaft. Fand er - im Gegensatz zu dem Mann hier - gut, dass ich so ehrlich war und er konnte damit umgehen, so dass wir heute befreundet sind. Ich fand ihn damals einfach nicht attraktiv.
    Ich habe aber im Verlauf der Zeit immer mehr "schöne" körperliche Attribute an ihm wahrgenommen, diese Wahrnehmung wurde vermutlich gestützt durch die Tatsache, dass ich ihn als Mensch sehr schätzen gelernt habe - so dass ich nicht mehr sagen würde, dass ich mehr als Freundschaft ausschließen möchte, ergäbe es sich irgendwann.

    (ich bin seit wenigen Monaten allerdings in der Verbandelungsphase mit einem anderen Mann, so dass das keine Option ist, aber halt aus diesem Grund)

    Also - ich würde die Frage im Strangtitel mit Ja beantworten. Schon allein, weil: "sag niemals nie".


  2. User Info Menu

    AW: Können Gefühle entstehen, obwohl man jemanden nicht attraktiv findet?

    Kann sein. Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass das auf Dauer nicht funktioniert. Wenn ich jemanden nicht attraktiv oder anziehend finde, kann ich demjenigen körperlich nicht näher kommen. Und mehr als freundschaftliche Gefühle sind dann auch nicht drin.

  3. User Info Menu

    AW: Können Gefühle entstehen, obwohl man jemanden nicht attraktiv findet?

    Zitat Zitat von nevernever Beitrag anzeigen
    Nein, das gewisse Etwas muss nicht sofort da sein, Man kann sich auch nach vielen Jahren in jemanden verlieben. Was man definitiv nicht erzwingen kann ist Verlieben nach EINEM ! treffen. Der Mann hatte einfach zu wenig Geduld.,
    Das klingt aber schon sehr nach Gebrauchsanweisung.

    Bisschen Verliebtheit müsste schon da sein. Also da ist was, der hat was.
    Dann legt man sich ins Zeug und das macht dann auch Spass.

    Einfach so, es muss ja nicht gleich der Hauptgewinn sein - und für immer.
    Mode kann man kaufen.
    Stil muss man haben.

    Edna Woolmanchase
    Chefredakteurin, Vogue, 1914 - 1952

  4. User Info Menu

    AW: Können Gefühle entstehen, obwohl man jemanden nicht attraktiv findet?

    Zitat Zitat von donnamobile Beitrag anzeigen
    Ich glaube, dass sein mangelndes Selbstbewusstsein mit der Grund ist, warum du diesen Mann unattraktiv findest.

    Als ich meinen jetzigen Mann kennenlernte ... in schon etwas reiferen Alter als du... fand ich ihn auch nicht sonderlich attraktiv. Überhaupt nicht mein Männergeschmack.

    .Aber... er war unheimlich selbstbewusst und souverän. Das imponierte mir sehr. In allen Lebenslagen. Und so entstanden dann auch mehrere Treffen, bis ich ihn immer attraktiver fand. Zb seine Hände, sein Lachen usw. Es war keine Liebe auf den ersten Blick, auch nicht Amors Pfeil , aber irgendwann war das Äußere nicht mehr so wichtig. Und seinen Kleidungsstil hab ich sanft und unaufdringlich im Laufe der Jahre leicht geändert und wenn mir heute nach vielen Jahren manches nicht gefällt, kann ich gut darüber hinwegsehen.

    Ich bin froh, dass wir keine Bilder ausgetauscht haben vor dem Treffen, das wollte er nämlich nicht. Wer weiß, ob ich mich ansonsten mit ihm getroffen hätte.
    da staune ich ehrlich gesagt. Für mich waren und sind Männer ohne Bild immer tabu.
    Weil ich mich ja auch mit Bild präsentierte. Außerdem waren das auch immer Männer die sich mit einer e-mail-Adresse ausserhalb des Forums austauschen wollten. Oder eben einfach nur ne Geliebte suchten.

    Aber, immerhin beruhte es ja wohl auf Gleichseitigkeit. Ihr kanntet euch Beide nicht optisch.
    Ich bin leider manchmal zu offen und spontan. Das heißt dann: wenn mir beim Treffen ein Mann optisch überhaupt nicht gefällt, entgleisen mir leider oft die Gesichtszüge.

    Irgendwas, die Art wie er so rumsteht, mich anschaut wenn wir uns nähern, sollte schon passen.
    Der muss nicht unbedingt blond oder blauäugig sein. Oder groß und schlank.

    Ich stelle gerade fest, eigentlich ist es doch eher ein Vorteil keinen so einbetonierten Geschmack zu haben.

    Du hast da entweder alles richtig gemacht, auf dein Bauchgefühl gehört - oder alles richtig gemacht.
    Oder Beides!
    Mode kann man kaufen.
    Stil muss man haben.

    Edna Woolmanchase
    Chefredakteurin, Vogue, 1914 - 1952

  5. Inaktiver User

    AW: Können Gefühle entstehen, obwohl man jemanden nicht attraktiv findet?

    Zitat Zitat von donnamobile Beitrag anzeigen
    Ich glaube, dass sein mangelndes Selbstbewusstsein mit der Grund ist, warum du diesen Mann unattraktiv findest.

    Als ich meinen jetzigen Mann kennenlernte ... in schon etwas reiferen Alter als du... fand ich ihn auch nicht sonderlich attraktiv. Überhaupt nicht mein Männergeschmack.

    .Aber... er war unheimlich selbstbewusst und souverän. Das imponierte mir sehr. In allen Lebenslagen. Und so entstanden dann auch mehrere Treffen, bis ich ihn immer attraktiver fand. Zb seine Hände, sein Lachen usw. Es war keine Liebe auf den ersten Blick, auch nicht Amors Pfeil , aber irgendwann war das Äußere nicht mehr so wichtig. Und seinen Kleidungsstil hab ich sanft und unaufdringlich im Laufe der Jahre leicht geändert und wenn mir heute nach vielen Jahren manches nicht gefällt, kann ich gut darüber hinwegsehen.
    Deine Geschichte kann ich durchaus nachvollziehen. Ein selbstbewusster Mann wirkt eher anziehend als ein People Pleaser, weil bei letzterem sehr schnell das Vertrauen in die Glaubwürdigkeit seines Agierens verloren geht.


    Trotzdem würde ich sagen, wenn wie bei der TE keine Anziehung entstanden ist und sie keinen Bock hat mit ihm das vollumfängliche Beziehungsprogramm inkl. Körperlichkeit zu probieren, dann kann sie es lassen. Warum sollte sie sich das antun ohne Lust mit ihm zu Schnakseln? Das bringt normalerweise nichts, außer der Orgasmus wird die Offenbarung, aber kann das passieren, wenn körperliche Abneigung vorhanden ist?

  6. User Info Menu

    AW: Können Gefühle entstehen, obwohl man jemanden nicht attraktiv findet?

    Zitat Zitat von Daliah- Beitrag anzeigen
    Das klingt aber schon sehr nach Gebrauchsanweisung.

    Bisschen Verliebtheit müsste schon da sein. Also da ist was, der hat was.
    Dann legt man sich ins Zeug und das macht dann auch Spass.

    Einfach so, es muss ja nicht gleich der Hauptgewinn sein - und für immer.
    Bisschen Verliebtheit nach EINMAL sehen? Sozusagen Fast Love?

    Klar gibt es auch Verknalltheit auf den ersten Blick, aber nicht das ist eher die Ausnahme als die Regel.

    Komische Auffassungen von Verliebtheit werden hier vertreten.

    Was ich sage, klingt nicht nach Gebrauchsanweisung. Das sich verlieben müssen nach einmal sehen klingt aber nach Zwang.

    Es ist durchaus nicht ausgeschlossen, dass sich da noch was entwickelt hätte, viel zu sehr schwärmt die TE jetzt schon.
    Aber das Aussehen passt nicht, was sollen da die anderen denken . Und der junge Mann war zu voreilig. Liegt aber auch an der Kennenlernform. Künstlich und vergeudete Zeit

  7. Inaktiver User

    AW: Können Gefühle entstehen, obwohl man jemanden nicht attraktiv findet?

    Zitat Zitat von nevernever Beitrag anzeigen
    Bisschen Verliebtheit nach EINMAL sehen? Sozusagen Fast Love?

    Klar gibt es auch Verknalltheit auf den ersten Blick, aber nicht das ist eher die Ausnahme als die Regel.

    Komische Auffassungen von Verliebtheit werden hier vertreten.
    Sehe ich übrigens genauso. Da man einem fremden Menschen in der Regel beim ersten Date gegenüber steht, darf man sich ruhig ein wenig Zeit lassen, selbst wenn man ihn anziehend findet, denn im Grunde weiß man nichts über ihn.

  8. User Info Menu

    AW: Können Gefühle entstehen, obwohl man jemanden nicht attraktiv findet?

    Ist vielleicht auch Typsache. Ich weiß ganz sicher, dass bei mir keine körperliche Anziehung mehr kommt, wenn die nicht von Anfang an da ist (schon oft genug probiert). Wobei das nichts mit bestimmten Äußerlichkeiten zu tun hat, sondern schlicht mit Chemie. Es passt bei mir eben - oder auch nicht. Da ändert auch nichts ein noch so toller Charakter oder noch so viel Zeit, die ins Land geht. Das gewisse Etwas macht halt den Unterschied zwischen Freundschaft und Liebesbeziehung, und ich fände es auch eigenartig, das per Kopf zu entscheiden.

    Das sind dann diese doch recht häufigen Stränge hier, wo Frau sich plötzlich Knall auf Fall in den ach so geilen Arbeitskollegen oder wen auch immer verliebt und im gleichen Atemzug dann sagt: „Ja so wirklich verliebt war ich ja von Anfang an nicht in meinen Angetrauten.“ Und dann wundert man sich…

    Liebe TE, lass den Mann ziehen, ich an seiner Stelle hätte genauso reagiert und kann ihn gut verstehen.

Antworten
Seite 17 von 17 ErsteErste ... 7151617

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •