Antworten
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678
Ergebnis 71 bis 75 von 75
  1. User Info Menu

    AW: Erektile Dysfunktion

    Zitat Zitat von whatson Beitrag anzeigen

    Um die Grundfrage aus meiner Sicht zu beantworten: Er sollte die bereits angesprochenen Risikofaktoren ausschliessen und daran arbeiten. Wenn der Erfolg ausbleibt, sehe ich es negativ.
    TE ist Penetration wichtig, warum soll sie darauf verzichten? Es gibt auch jenseits der 50 oder 60 genügend potente Männer.
    Weinerliche Beschwerden über Leistungsdruck unter Hinweis auf das eigene Alter sind nach meinem Verständnis eines Greises würdig, nicht eines u. A. Sexpartners.
    Ob die TE ihn will oder nicht, muss sie schon selbst entscheiden. Dass es Beziehungen ohne Penetration gibt ist ja klar, bringt sie aber m.E. nicht weiter.
    Zitat von mir gekürzt.

    Genau. Sollen doch diese weinerlichen Schlappschwänze das Feld lieber solchen Kerlen wie dir überlassen.

    Die Steilvorlage konnte ich jetzt nicht liegen lassen …

  2. User Info Menu

    AW: Erektile Dysfunktion

    Zitat Zitat von Kaschmirpulli1 Beitrag anzeigen


    Gibt es hier Frauen (oder Männer) mit Erfahrung zum Thema. Wie gelingt eine Partnerschaft mit diesem "Problem"?

    Ganz lieben Dank - Kaschmirpulli
    es geht ja garnicht um alles oder nichts.

    es geht darum: er würde gerne mehr wollen- aber sein körper spielt ihm streiche.

    wie kann eine solche beziehung funktionieren?

    mit geduld, liebe, akzeptanz- und phantasie.

    meine erfahrung an diesem punkt: auch männer können sehr viel phantasie entwickeln.
    und wenn sie erleben, dass frau sie eben nicht auf die funktionsfähigkeit ihres schwanzes reduziert, der leistungsdruck raus ist- funktioniert es. nicht immer- aber durchaus.
    der grösste hänger ist in aller regel: im kopf. sich selbst unter druck setzen

    und eine beziehung kann durchaus funktionieren wenn erstmal das vertrauen da ist.
    vertrauen, auch ohne ständer geliebt und angenommen zu sein.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  3. User Info Menu

    AW: Erektile Dysfunktion

    brighid, ein sehr schönes Post.

    Genau so sehe ich das auch.

  4. Inaktiver User

    AW: Erektile Dysfunktion

    Zitat Zitat von brighid Beitrag anzeigen
    mit geduld, liebe, akzeptanz- und phantasie.

    meine erfahrung an diesem punkt: auch männer können sehr viel phantasie entwickeln.
    und wenn sie erleben, dass frau sie eben nicht auf die funktionsfähigkeit ihres schwanzes reduziert, der leistungsdruck raus ist- funktioniert es. nicht immer- aber durchaus..
    Habe ich auch schon so erlebt. Und ich würde zu Deinem sehr schönen Post auch noch ergänzen, dass ich einen Schritt zurückgehen würde hin zu schönen gemeinsamen Erlebnissen, die keinen Sex beinhalten, wenn es beim ersten Mal im Bett schiefgegangen ist und man eben nicht darüber lachen konnte. Es ist ja nicht so, dass Männer nicht auch feine Antennen hätten.

    Erwartungsdruck dürfte bei manchem Mann wie Alkohol wirken, also kein Beitrag für die Erektion sein.

  5. User Info Menu

    AW: Erektile Dysfunktion

    Liebe TE,

    mal eine Erfahrung aus Sicht eines M 60+: Ich kann beim ersten Sex mit einer neuen Partnerin auch nicht auf Kommando. Es braucht bei mir immer ein bisschen Zeit, bis sich die notwendige Vertrautheit und emotionale Übereinstimmung/Bindung aufgebaut/eingependelt hat und ich den Körper meiner Partnerin ausreichend kennen gelernt habe. Das war bei mir aber auch schon mit Mitte zwanzig so und hat (zumindest bei mir) mit dem Alter absolut nichts zu tun.

    Interessant wäre auch die Frage, ob ihr einen Aids-Test gemacht, oder es bei eurem ersten Sex mit Kondom probiert habt. Mit Kondom geht z.B. bei mir garnicht (sorry, das ist für mich so was von abturned), da warte ich lieber das Ergebnis des Tests ab ... und die Zeit kann man ja sinnvoll für s.o. nutzen.

    Ich bin in dieser Frage also eher auf der Seite der emphatischen Frauen.

    Sollte es sich allerdings bei deinem Partner um ein nicht behebbares errektionales Problem handeln, würde ich dir bei der von dir geschilderten Geschichte deines Sexuallebens auch eher zur weiteren Suche raten.

    Das ging allerdings aus deinem EP nicht so eindeutig hervor.

    Auf jeden Fall wünsche ich dir einen Partner, der dir den Sex bietet, den du haben möchtest und brauchst!

Antworten
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •