Antworten
Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 111
  1. User Info Menu

    Der "nette" Kollege 🤔

    Hallo liebes Forum,

    Ich war schon so lange nicht mehr hier und hoffe es geht euch allen gut!

    Die letzten 2 Jahre waren bei mir sehr turbulent mit internationalem Umzug, neuem Job (der schrecklich war), nochmaliger Neuorientierung inklusive neuer Stadt und neuer Arbeitsstelle und gerade als ich denke, dass alles in Ordnung kommt, hab ich mich in meinen Arbeitskollegen verguckt- und zwar so richtig.

    Er ist in meinem Alter (42) und kommt aus dem benachbarten Ausland. Ins Büro kommt er vielleicht 2x im Monat, was aber auch der Pandemie und dem Homeoffice geschuldet ist. Er hat einen Sohn mit seiner Exfreundin (?), mit der er ca. 10 Jahre zusammen war.

    Das waren die Key-Facts, die ich hatte und dieses Jahr im Januar hat sich dann ein zunächst geschäftlicher Austausch über WA ergeben, der dann persönlicher wurde.

    Einige (harmlose) Selfies flogen hin und her, wir haben viel gelacht, geflirtet, und ich merkte: ich stehe sehr auf ihn und auch von ihm kam immer mehr. Nachrichten auch am Wochenende, nach 22 Uhr. Aber irgendwie wurde ich das diffuse Gefühl nicht los, dass er nicht ganz transparent ist.

    Als ich ihm sagte, ich sei auf Tinder angemeldet (bin Single seit einigen Jahren) meinte er, er sei auch angemeldet gewesen und hätte 2 Dates gehabt. Auf meine Frage warum es nicht klappte kam folgende Antwort:

    "Ich habe Schwierigkeiten den Frauen meine Situation zu erklären. Ich habe 2 Adressen (Ausland + Zweitwohnung in DE), komme exzellent (das Wort hat er wirklich benutzt) mit der "Mutter meines Kindes" aus, wir machen auch immer noch Urlaub zusammen, und ich bin jemand der viel Zeit für sich braucht und gern mal alleine ist. Bin wohl für keine konservative Beziehung gemacht."

    Das sass.

    Ich hab mich zu seiner Aussage auch geäußert und sagte, dass ich die Bedenken der Frauen verstehen kann und die durch ihm festgelegten Parameter eine feste Beziehung ja unmöglich machen und sich mMn fast jede Frau als Geliebte bzw. netten Zeitvertreib sehen würde.

    Daraufhin sagte er, dass jeder seine eigene Meinung haben darf und dass die gemeinsamen Urlaube aufhören sobald das Kind alt genug ist. (Der Sohn ist ca 10).

    Ich habe mich daraufhin zurück gezogen, er kam dann jedoch noch mehr auf mich zu. Brachte mir kleine Geschenke (lokale Getränke aus seinem Land, nix grosses) mit, fragte mich immer und mehrmals ob ich abends mit den Kollegen zusammen was trinken kommen möchte (wenn er da ist organisiert er immer After-Work-Abende). Er machte mir Komplimente, dass ich gut aussehe etc pp man kennt das ja...

    Er gefällt mir leider immer noch gut aber mein Bauchgefühl sagt mir, dass er nicht ehrlich ist. Deshalb habe ich jede Einladung abgelehnt obwohl ich eigentlich Lust gehabt hätte. Momentan hab ich den Kontakt nur auf das geschäftliche beschränkt und ihm erklärt dass es so besser ist. Er ist okay damit und respektiert es.

    Meine Fragen:

    Würdet ihr es einem Mann abkaufen, dass er getrennt ist aber wegen dem Kind jährlich 2 Wochen gemeinsamen Urlaub mit der Ex macht?

    Wie kann ich mich emotional distanzieren, ich hab gerade richtig Liebeskummer.

    Freue mich auf eure Gedanken.

    Schönen Sonntag

    Siebenschläferin
    What we think, we become.

  2. User Info Menu

    AW: Der "nette" Kollege 🤔

    Gibt ja nix, was es nicht gibt.
    Insofern ist nicht die Frage, ob man ihm das "abkaufen kann", sondern ob man selbst damit klar käme.
    Für mich definitiv nein.
    Hilft Dir aber nicht weiter, musst Du selber wissen.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  3. User Info Menu

    AW: Der "nette" Kollege 🤔

    Hi Mambi,

    Danke für deine Antwort.

    Du hast recht, um das Abkaufen geht es weniger. Ich käme auch nicht damit zurecht.

    Mich nervt es nur, weil mir nur alle Jubeljahre mal ein Mann gefällt. Danke Kosmos!
    What we think, we become.

  4. User Info Menu

    AW: Der "nette" Kollege 🤔

    Vielleicht könntest Du ja dann als aktuelle Freundin mit in den Urlaub fahren?
    Müsstest nur wissen ob Du das willst.

  5. User Info Menu

    AW: Der "nette" Kollege 🤔

    Hi Tinkerbell,

    Ich denke nicht dass das erwünscht wäre; zumindest hat es sich so angehört als ob der gemeinsame Urlaub nur den Beiden + Kind vorbehalten ist.

    Zusätzlich macht er immer 1-2 Wochen alleine Urlaub.

    Mir erscheint es so, als die Frau ihn zurück will. Sie hat auch keinen neuen Partner bisher.

    Werde mich wohl in Geduld üben müssen, bis meine Gefühle verblassen.
    What we think, we become.

  6. User Info Menu

    AW: Der "nette" Kollege 🤔

    Zitat Zitat von Siebenschlaeferin Beitrag anzeigen
    Mir erscheint es so, als die Frau ihn zurück will. Sie hat auch keinen neuen Partner bisher.
    Das trifft ja auf ihn auch zu... Wer da wen "zurück" (oder behalten) will, weiß man auch nicht.
    Ich würde Abstand nehmen, das verspricht, egal wie, nur Ärger.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  7. User Info Menu

    AW: Der "nette" Kollege 🤔

    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Das trifft ja auf ihn auch zu... Wer da wen "zurück" (oder behalten) will, weiß man auch nicht
    Ja leider. Er sieht sich aber als "Single" und sucht nach einer "nicht so konservativen Beziehung". Vielleicht ist es nur anders ausgedrückt für "ich will Spaß mit anderen Frauen, aber der Familienurlaub ist mir heilig."

    So oder so blöd.

    Ich werde mich weiterhin zurückziehen - den Stress traue ich mir gar nicht zu. Bin zu sensibel dafür.
    What we think, we become.

  8. User Info Menu

    AW: Der "nette" Kollege 🤔

    Zitat Zitat von Siebenschlaeferin Beitrag anzeigen
    Hi Tinkerbell,

    Ich denke nicht dass das erwünscht wäre; zumindest hat es sich so angehört als ob der gemeinsame Urlaub nur den Beiden + Kind vorbehalten ist.

    Zusätzlich macht er immer 1-2 Wochen alleine Urlaub.

    Mir erscheint es so, als die Frau ihn zurück will. Sie hat auch keinen neuen Partner bisher.

    Werde mich wohl in Geduld üben müssen, bis meine Gefühle verblassen.
    Dann klingt das leider nicht gut.
    Was gefällt Dir denn an ihm? Ist es die Optik? Oder die Unterhaltungen?

    Tut mir leid. Aber so eine Beziehung würde Dich wahrscheinlich nur unglücklich machen, wenn man nicht mal die Urlaube gemeinsam verbringen darf.

  9. User Info Menu

    AW: Der "nette" Kollege 🤔

    Zitat Zitat von Tinkerbell123 Beitrag anzeigen
    Dann klingt das leider nicht gut.
    Was gefällt Dir denn an ihm? Ist es die Optik? Oder die Unterhaltungen?
    Ja, klingt wirklich ziemlich ungut.

    Zuerst war es natürlich die Optik. Er hat sofort was in mir ausgelöst. Er ist jetzt kein durchtrainierter Model-Typ, ich fühle mich aber körperlich extrem zu ihm hingezogen und finde ihn attraktiv.

    Die Unterhaltungen? Teils-teils. Er ist intelligent und sehr witzig (finde ich zumindest) aber so richtig öffnen konnte ich mich nach der Eröffnung der gemeinsamen Familenurlaube auch nicht mehr.
    What we think, we become.

  10. User Info Menu

    AW: Der "nette" Kollege 🤔

    Fragt sich, was er mit "nicht konservativ" meint.

    Ich persönlich käme klar mit 2 Wochen platonischem Familienurlaub und viel Zeit für sich.

    Nicht klar käme ich mit einer Ex, mit der noch was läuft oder laufen könnte.

Antworten
Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •