Antworten
Seite 2 von 12 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 111
  1. User Info Menu

    AW: Der "nette" Kollege 🤔

    Zitat Zitat von Siebenschlaeferin Beitrag anzeigen
    [... ] und dass die gemeinsamen Urlaube aufhören sobald das Kind alt genug ist. (Der Sohn ist ca 10). [...]
    ... hmm... alt genug für was?

    ... nicht mehr mit den Eltern (beiden!) in den Urlaub zu wollen?
    ... mit ihm allein Urlaub zu machen? Das ginge ja schon längst...

    Die Aussage ist so schwammig, damit kann man quasi nix anfangen.

    Er sagt, er wolle keine konservative Beziehung - falls Du eine solche anstreben würdest, dann bleib lieber dabei, den privaten Kontakt einzustellen.
    Was es alles gibt, das ich nicht brauche!
    (Aristoteles)

  2. User Info Menu

    AW: Der "nette" Kollege 🤔

    Zitat Zitat von Azilal Beitrag anzeigen

    Ich persönlich käme klar mit 2 Wochen platonischem Familienurlaub und viel Zeit für sich.

    Nicht klar käme ich mit einer Ex, mit der noch was läuft oder laufen könnte.
    Ich würde auch klar kommen, wenn die Fronten absolut geklärt und platonischwären zwischen den beiden. Aber das scheint nicht so zu sein.

    Und dass da nichts läuft im Urlaub kann ich mir absolut nicht vorstellen. Urlaubsstimmung, abends Cocktails,immer wieder gemeinsam geschaffene schöne Erinnerungen. Wenn man getrennt ist muss man das doch keinem neuen Partner antun.

    Na ja. Sollen sie ihre Urlaube weiterhin gemeinsam machen. Das Schreiben bestärkt mich in meiner Entscheidung dass diese Konstellation nichts für mich ist. Da hilft auch die ganze Anziehung nichts.
    What we think, we become.

  3. User Info Menu

    AW: Der "nette" Kollege 🤔

    Zitat Zitat von Puls Beitrag anzeigen
    ... hmm... alt genug für was?

    ... nicht mehr mit den Eltern (beiden!) in den Urlaub zu wollen?
    ... mit ihm allein Urlaub zu machen? Das ginge ja schon längst...

    Die Aussage ist so schwammig, damit kann man quasi nix anfangen.
    ...alt genug meinte er im Bezug auf "unabhängiger." Also hiesse das bis er ca. 17 Jahre ist und allein in Urlaub fahren möchte mit Freunden.

    Warum er die Option auf gemeinsamen Urlaub mit Kind und neuer Freundin als gar nicht existent sieht, ist mir auch schleierhaft.

    Mein Gefühl sagt mir deshalb eben: das ist nicht platonisch zwischen den Beiden.
    What we think, we become.

  4. User Info Menu

    AW: Der "nette" Kollege 🤔

    Ich finde es toll das der Mann zu seiner ex eine sehr gute Beziehung hat.

    Daher würde ich mir da erstmal einen persönlichen Eindruck verschaffen wollen und mich nicht in horror Phantasien verlieren.

    Ein gemeinsames Treffen wäre mir daher wichtig.

    Stellt er mich der ex als neue Partnerin vor?
    Wie verhalten sich die beiden?
    Betrunken flirten ist wie hungrig Einkaufen gehen.

    Man geht mit Sachen nach Hause, die man eigentlich gar nicht will
    .

  5. User Info Menu

    AW: Der "nette" Kollege 🤔

    Zitat Zitat von Siebenschlaeferin Beitrag anzeigen
    Ja leider. Er sieht sich aber als "Single" und sucht nach einer "nicht so konservativen Beziehung". Vielleicht ist es nur anders ausgedrückt für "ich will Spaß mit anderen Frauen, aber der Familienurlaub ist mir heilig."
    Klingt für mich eher nach
    „ich will eine feste Bezugsperson, aber keine feste Beziehung“ im konventionellen Sinne. Zwar mit gemeinsamer Zeit und gemeinsamen Spaß, aber auch viel Freiraum.
    Wenn das für alle Beteiligten gilt und es für alle ok ist, kann ich da nichts negatives dran finden.

    Er hat sich jedenfalls klar positioniert.

    den Stress traue ich mir gar nicht zu. Bin zu sensibel dafür.
    Und mit diesem Satz hast du dir deine Frage schon beantwortet.
    Dein Ding ist sein Lebensmodell nicht. Das passt nicht.

    Es wäre gut, wenn du dich genau so klar zu deinem Lebensmodell positionieren könntest, auch wenn du dir damit vermutlich deine Träume zerstörst.

    Klare Fronten halte ich für wichtig.

    Gegen den Liebeskummer hab ich leider kein Heilmittel.
    Demnächst frage ich vorher, welche Meinung ich haben darf. Damit auch alle zufrieden sind.

  6. User Info Menu

    AW: Der "nette" Kollege 🤔

    Zitat Zitat von _lufti Beitrag anzeigen

    Daher würde ich mir da erstmal einen persönlichen Eindruck verschaffen wollen und mich nicht in horror Phantasien verlieren.

    Ein gemeinsames Treffen wäre mir daher wichtig.

    Stellt er mich der ex als neue Partnerin vor?
    Wie verhalten sich die beiden?
    Gegen eine gute Beziehung habe ich auch nichts einzuwenden, im Gegenteil spricht es ja auch für ihn. Leider hat er es so hingestellt als ob die "neue Person" physisch und emotional in DE bleiben soll und nicht weiter in sein Leben in seinem Heimatland eingebunden wird.
    What we think, we become.

  7. User Info Menu

    AW: Der "nette" Kollege 🤔

    Zitat Zitat von _lufti Beitrag anzeigen
    Ein gemeinsames Treffen wäre mir daher wichtig.

    Stellt er mich der ex als neue Partnerin vor?
    Wie verhalten sich die beiden?
    Ich kann aus dem Eingangsbeitrag überhaupt nicht herauslesen, dass der nette Kollege eine feste Beziehung mit der TE anstrebt. Ganz unabhängig von der Urlaubsgestaltung und seiner Beziehung zur Kindsmutter.

    Der Mann will einen netten Flirt und eventuell ein Abenteuer, sie zerbricht sich derweil den Kopf über gemeinsame Reisen und sein Familienleben...

  8. User Info Menu

    AW: Der "nette" Kollege 🤔

    Zitat Zitat von na_ich Beitrag anzeigen

    Und mit diesem Satz hast du dir deine Frage schon beantwortet.
    Dein Ding ist sein Lebensmodell nicht. Das passt nicht.

    Es wäre gut, wenn du dich genau so klar zu deinem Lebensmodell positionieren könntest, auch wenn du dir damit vermutlich deine Träume zerstörst.

    Klare Fronten halte ich für wichtig.

    Gegen den Liebeskummer hab ich leider kein Heilmittel.
    Danke für deinen schönen Beitrag.
    Ich sehe es genau so wie du.
    Ich habe mich - so wie er auch- bereits positioniert, trauere aber der dadurch entgangenen Chance auf ein Mehr mit ihm nach.

    Ich sollte wieder mehr bei mir bleiben.

    Wenn dieses Verknallt-Gefühl nur bald weg wäre. Fühle mich wie ein quängeliges Kind, das will "dass es weggeht.
    What we think, we become.

  9. User Info Menu

    AW: Der "nette" Kollege 🤔

    Zitat Zitat von PollexNiger2 Beitrag anzeigen
    Ich kann aus dem Eingangsbeitrag überhaupt nicht herauslesen, dass der nette Kollege eine feste Beziehung mit der TE anstrebt. Ganz unabhängig von der Urlaubsgestaltung und seiner Beziehung zur Kindsmutter.

    Der Mann will einen netten Flirt und eventuell ein Abenteuer, sie zerbricht sich derweil den Kopf über gemeinsame Reisen und sein Familienleben...
    Ja, da hast du recht. Es war ja noch nichts zwischen uns. Das Kennenlernen wurde von meiner Seite aus unterbrochen, nachdem ich seine Ansage gehört habe. Ist einfach Selbstschutz.

    Eine reine Affäre scheint er nicht zu wollen. Er sucht schon "was fürs Herz", aber nicht zu nah und nicht jeden Tag. Wäre die Freundin nicht, hätte ich es darauf ankommen lassen, da mein Nähebedürfnis auch nicht extrem ausgeprägt ist.
    What we think, we become.

  10. User Info Menu

    AW: Der "nette" Kollege 🤔

    Zitat Zitat von Siebenschlaeferin Beitrag anzeigen
    Wäre die Freundin nicht,
    Welche Freundin?

Antworten
Seite 2 von 12 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •